Beliebte Beiträge im Forum: Snapfire

  1. DevilZcall

    DevilZcall Auf Blasted zuhause

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. In diesem bebilderten Tutorial zeig ich euch wie viel power man wirklich aus der N-strike Snapfire, einem der günstigsten einzelschussblaster herausholen kann.

    *Drumroll*

    Das braucht ihr:
    - Blasterparts Retaliator Hardrange Feder
    - Blasterparts Snapfire Abzug ("sicherheitsabzug")
    - 140er Messing

    Schritt1: Aufschrauben
    IMG_20160829_171249565.jpg

    Schritt 2: Der Air Restriktor muss raus
    IMG_20160829_171326045.jpg
    Schraubendreher rein und Raufkloppen. Versucht mit einem relativ schmalen Schlitzschraubendreher so weit wie möglich zum rand hin anzusetzen.
    IMG_20160829_171358201.jpg
    Und zack.
    IMG_20160829_171433407.jpg
    Das ist das Miststück, als Bonus habt ihr jetzt auch noch ~2cm mehr Zuglänge.

    Schritt 3: Der Abzug
    IMG_20160829_211049108.jpg
    Hämmert oder drückt den kleinen pin raus, der den abzug im Blaster hält.
    IMG_20160829_211107406.jpg
    Hier sind Beide im Vergleich, der Unterschied ist nicht groß, aber vorhanden. Der neue Abzug hält lächerlich hohe Federstärken aus, das Original mit Müh und Not die Originalfeder. (Hinweis: Das Blasterparts Teil ist normalerweise Schwarz)

    Schritt 4: Einbau der Feder
    IMG_20160829_211636116.jpg
    Plungerkopf losschrauben, Feder austauschen, Kopf wieder anschrauben. Braucht ein wenig Geschick, ist aber machbar. Sichert die Schraube noch mit etwas sekundenkleber, sonst löst sie sich mit der Zeit. Der Gummidämpfer ist im prinzip nutzlos und kann entfernt werden.

    Schritt 5: Der Lauf
    IMG_20160829_213043237.jpg
    Das 140er Messing mit dem rohrschneider auf etwa 2cm schneiden, etwas weniger geht auch.
    IMG_20160829_213202440_HDR.jpg
    Sorgfältig entgraten und die Kanten abrunden
    IMG_20160829_213558046.jpg
    Anschließend vorsichtig einhämmern. Noch besser ist sogar Pressen, wenn ein ausreichend großer Schraubstock vorhanden ist.

    Schritt 6: Alles zusammenschrauben
    IMG_20160829_214552505_HDR.jpg
    Tadaah