3D-Dateien für Anbauten

Dieses Thema im Forum "3D Druck" wurde erstellt von eddy, 1. November 2015.

  1. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Durch Wodans Thema kam mir der Gedanke eine Sammlung von 3D-Dateien für Anbauteile zu machen. Da ich bisher keinen Zugriff auf einen Drucker habe sind meine Dateien bisher ungetestet. Die Daten sind aus diesem Grund auch noch nicht auf Druck optimiert. Zur Erstellung der CAD-Dateien verwende ich FreeCAD, das ist kostenlos für Windows, Mac und GNU/Linux verfügbar.
    Meine NERF-spezifischen CAD-Designs sammle ich hier.

    Erstes Beispiel - Ein universeller Stock-Adapter mit Arretierung:
    Stock-mit-Arretierung.png
    Die Arretierung könnte mit einer passenden Feder oder Gummibändern befestigt werden. Das Endstück ist absichtlich eckig, damit man beliebige Teile einfach daran befestigen kann.

    EDIT: Warum ist das Bild auf einmal doppelt im Post?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2015
    phartz, Moggih, Der Al und 3 anderen gefällt das.
  4. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Sehr sehr sehr geil, das wäre wohl oder übel eine der kommenden Ärgernisse geworden, einen vernünftigen Stock-Adapter zu entwerfen.

    Werde auf jeden Fall alle meine Designs hier auch teilen !!!

    Habe bisher vor allem eine gut sitzende Negativform der Tac-Rail. Muss man nach dem Druck meistens etwas nachfeilen aber dann sitzt es sehr fest auf dem Blaster und ist trotzdem bei genug Kraftaufwand wieder abnehmbar.

    Auf meinen Rampage-Pumpgriff teile ich hier. Da kann man sich dann auch eine Negativform basteln falls man andere Griffformen im Sinn hat.
     
  5. Terin

    Terin Erfahrener Benutzer

  6. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Bei meinem Modell dürfte der Blaster arg stramm sitzen. Da muss man sicher auch noch nachfeilen. Aber ich denke, besser nachfeilen müssen als dass es zu locker sitzt.
    Bei der Arretierung sollten die eingreifenden Kanten noch abgeschrägt werden, das ist aber recht einfach zu realisieren.

    Edit: Hab mal ne Variante mit Abschrägung gemacht. Wenn das mal jemand druckt, wäre ich über Rückmeldungen dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2015
    Wodan gefällt das.
  7. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    ImMortis gefällt das.
  8. DI°G

    DI°G Erfahrener Benutzer

    Ich finde an dem Thema vor allem toll, dass es da in der 3D-Druck-Community so schön easy zugeht, weil es keine Urheberrechte zu beachten gibt und auf solch nette Sachen, wie z.B. Sledgefire Shells, einfach jeder seinen Namen als Designer kleben kann. Das ist Internet in Reinform. Einfach Supi!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2015
  9. dermam

    dermam Super-Moderator

    Bezieht sich dass auf _so ziemlich alles was man 3D drucken kann Community_ oder sind das nur die Erfahrungen hier aus dem Forum und deren Usern?
     
  10. Der Al

    Der Al Erfahrener Benutzer

    Ich find die Idee mit dem Gummi total geil. Wann geht das Teil in Serie? ;)
     
  11. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Sobald du mir einen 3D-Drucker schenkst :bllll:
    oder sich ein Besitzer eines solchen bereit erklärt das Teil zu drucken. Feel free to use.
    Bei Bedarf kann ich da auch Veränderungen einbauen. z.B. was um Zusatzteile anschrauben zu können oder so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2015
    Wodan gefällt das.
  12. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Ist ja krass, wie hast du das Modell denn ohne Drucker entwickelt ?
    Hatte mal versucht eine Stock Extension für den Retaliator Stock zu drucken und das war echt ein totaler Reinfall.
    Kann gerne mal kommende Woche schauen ob ich dein Modell bei Tinkercad hochgeladen bekomme. Alles was ich bei Tinkercad reinlade ist dann natürlich mein Design und ich verdiene damit Internetdollars und 3D Groupies !! (Nur Spaß)

    Hast du das denn schonmal getestet von den Dimensionen ?

    Also glaube echt eine richtig solide Stock Extension wäre so mit der beliebteste 3D Druck überhaupt. Stelle mir das aber sehr kniffelig vor die perfekte Passform zu finden.
     
  13. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Ich muss euch leider ein wenig bremsen, zumindest was tacticalrails angeht, denn ohne vernünftiges Befestigungssystem (i.E. schrauben) kommt ihr da nicht weit. Ih habe heute spaßeshalber mal ein wenig rumgemessen und schon beim vierten gemessenen blaster waren die Unterschiede in den breiten der schienen über 1.5mm. Schauts euch bei den BP/Slydev Sachen ab wie das gelöst ist, ist auch nicht schrecklich kompliziert. Alles andere wird leider auf manchen blastern nicht halten und/oder auf andere blaster (besonders longshot und cycloneshock) nicht raufpassen.
    Wenn mein Praktikum zuende ist und ich weiter zum Designen komme (außerhalb der Firma) bin ich gerne mit eigenen designs dabei :)
     
    flatten_the_skyline, Wodan und Moggih gefällt das.
  14. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Das hab ich auch schon gemerkt, können die nicht mal die Industrienorm für Nerf Tactical Rails einhalten...

    Aber Schrauben bekommt man recht einfach in seine Designs eingebaut. Für den Rampage Pumpgriff hab ich zwei Hälften drucken müssen die ich mit Schrauben verbinde. Dafür kann man sich eine Negativform zum "Stanzen" der Schraubenlöcher in seinem Modell basteln und dann einfach an der gewünschten Stelle ausschneiden.

    Hab mir dafür mal einen Sortimentkasten mit M3 Schrauben geholt:
    Sortiment Edelstahl V2A Schrauben DIN 933, Muttern sechskant DIN 934 und Scheiben DIN 125, Sechskantschrauben mit Gewinde bis Kopf M3 alles in A2, VA bzw. Nirosta: Amazon.de: Baumarkt

    Zumindest für die Schrauben/Muttern kann ich jetzt ganz gut Vorbereitungen bauen.

    Wäre bestimmt mal eine gut Übung sich an einem Foregrip im Stil des Worker Foregrip zu versuchen. Da kann man dann wirklich beweisen wie stabil die eigenen Designs sind ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2015
  15. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Ich mag ja Innensechskantschrauben bei solchen Angelegenheiten ganz gern.
     
    Dominik, ImMortis und SirScorp gefällt das.
  16. Terin

    Terin Erfahrener Benutzer

    Meine Designs werden mit zwei Hälften mittels Innsensechskantschraube und Kontermutter an den Schienen befestigt. Das funktioniert gut und ist fest :)
     
    dermam und Moggih gefällt das.
  17. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Zum erstellen eines 3D-Modells braucht man doch den Drucker nicht. Da brauchts Messgerät (z.B. eine Schieblehre) einen Blaster sowie eine Schulterstütze und das CAD-Programm.
    Da kann man doch die Maße eingeben. So zum Beispiel:
    Bildschirmfoto2.png

    Da ich ja keinen Drucker habe hatte ich auch geschrieben, dass ich mich über Rückmeldungen freue, falls jemand das Teil mal drucken würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2015
    Lolipop333 gefällt das.
  18. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Für Railaufsätze könnte man doch evtl. eine Art "Wäscheklammersystem" benutzen. Hat ja auch z.B. der Stampedeschild. Hm, mal sehen ob mir da was passendes einfällt.
     
    pama camina und Moggih gefällt das.
  19. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Mal ne ganz doofe Frage: Hat evtl jemand von euch Profis Lust, eine Sledgefire-Hülse für einen Megadart anzufertigen ? Ich hätte die Idee, die so zu designen, dass man als Lauf ein Stück 20er Kabelkanal einklebt. Ich hab da welchen mit sehr gutem Dartfit für Megas...
     
    Moggih und Leetoh gefällt das.
  20. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Na als Profi würde ich mich nicht bezeichnen. Hab halt selbst keine Sledgefire. Wenn ich Fotos und Maße hätte könnte ichs versuchen, aber jemand anderem zu sagen wo ich gerne Messungen hätte ist was schwierig, wenn du mit mir da geduldig bist und alle doofen Nachfragen beantwortest mach ich dir ne Datei fertig.

    Edit: Hab ne Vorlagendatei gefunden, ich schau mal ob die sich als Grundlage eignen würde.
    Edit2: Leider nicht, bräuchte also auf jeden Fall Großaufnahmen und Maße.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2015
    Mazna gefällt das.
  21. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Sledgefirehülsen sind ganz eklig zu messen und zu zeichnen, da brauchst du schon ne mögichkeit zu drucken und dein modell anzupassen.
     
    Mazna gefällt das.
  22. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Hab mal mit der Vorlagendatei experimentiert, vielleicht bekomme ichs hin. Zum Vergleich bräuchte ich allerdings mal die Gesamtlänge einer Sledgefirehülse.
    @Mazna: Versuch mal Skizzen zu machen, wie du dir den Einsatz des Kabelkanals vorstellst und wie der Außendurchmesser davon ist.
     
  23. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Also der 20er Kabelkanal hat ca. 20 mm AD, mit ner gewissen Toleranz. Im Prinzip müsste die Hülse zwei Bedingungen erfüllen:
    1. In die Sledgefire passen und ordentlich abdichten
    2. auf möglichst kurzer Strecke die drei Auslassöffnungen auf einen 20 mm Kanal zentrieren
     
  24. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Ok, weitere Detailnachfragen per PN
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2015
  25. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Kann gerne mit dem Feintuning helfen wenn du ein Modell entworfen hast. Prototypendruck und Detailanpassungen hab ich schon mit den Sledgefirehülsen von Thingiverge machen müssen ...
     
    ImMortis und Mazna gefällt das.
  26. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Hab jetzt mal einen Zwischenstand. Jetzt muss ich das Ganze erst mal etwas ruhen lassen. :confused:
    zwischenst-sled.png

    @Wodan: Kannst gerne mitspielen :bllll:
     
    Terin und Mazna gefällt das.
  27. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Ja, das sieht genauso aus wie ich es mir vorgestellt hab!
     

Diese Seite empfehlen