Barrel Break Schraubenplan

Pfeyffer

Benutzer
Hallo Leute,

die Barrel Break ist ein relativ komplexer Blaster. Allein im Gehäuse stecken Schrauben in sieben verschiedenen Größen. Damit man nacher noch weiß, was wo hingehört habe ich einen Schrauben-Plan gemacht.
barrelbreak_schraubenplan1.jpg

Grüße aus dem Schwabenländle,
Pfeyffer
 

Pfeyffer

Benutzer
Wenn man die Barrel Break erstmal offen hat gibt es auch schon einen einfachen Mod: In den beiden Plungern ist jeweils seitlich ein kleines Loch, um den Druck zu begrenzen. Ich könte mir vorstellen, dass das nur bei den in Deutschland ausgelieferten Blastern der Fall ist. Weiß das jemand? Jedenfalls ist das mit einem Stück Klebeband schnell behoben.
bb_plunger_hole.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Horst

Neuer Benutzer
Das Loch gibt es in allen Blastern, warum sollte das anderswo anders sein? Weiteres Modding fand ich recht schwierig, da bei allen neueren Nerfs die Plunger verklebt werden.
Mit Aufsägen lässt sich das natürlich umgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pfeyffer

Benutzer
Das Loch gibt es in allen Blastern, warum sollte das anderswo anders sein? Weiteres Modding fand ich recht schwierig, da bei allen neueren Nerfs die Plunger verklebt werden.
Mit Aufsägen lässt sich das natürlich umgehen.
Du hast Recht, die Recon hat auch ein Loch, sogar ganz durch.
Die verklebten Teile sind in der Tat ärgerlich :)
Der Air Restrictor im Plunger der Barrel Break liegt aber nur 50mm tief. Das ist mit einem normalem Bohrer zu machen. Schwieriger wird es mit der Feder, die ist leicht konisch. Daher findet man dafür nicht ohne weiteres eine stärkere Ersatzfeder. Mehr als ein bisschen Dehnen ist da nicht drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Horst

Neuer Benutzer
Ich meinte die Feder gibts in allen BarrelBreaks, dass ist nicht nur in Deutschland so. Ja, außer AR raus hab ich auch nicht viel gemacht. Für mich Zählt bei der Nerf eher die Optik als die Leistung.

Die ist so grob und klobig, da hab ich schon Probleme auf 5m genau zu zielen um eine Dose aus dem Regal zu schießen.
 

Shuzz

Benutzer
Nur für's Protokoll: Das Loch zuzukleben macht nur in Verbindung mit dem Entfernen des ARs Sinn.
Das Loch ist nämlich eigentlich dafür gedacht, die überschüssige Luft abzulassen wenn der Dart raus und der AR somit wieder dicht/zu ist.
Übrigens gibt's das Loch auch bei der Recon z.B.
 

Pfeyffer

Benutzer
Aber das Loch liegt doch VOR dem Air Restrictor. Deshalb würde ich sagen, es ist einfach nur dazu da den Blaster ein bisschen zu "entschärfen". In den amerikanischen Foren wird es halt nie erwähnt und auf den Bildern sieht es so aus als wär da auch kein Loch. Zum Beispiel hier:
http://i380.photobucket.com/albums/oo244/cheesypiza001/THE INTERNALS DIRECTORY/Reconinternals.jpg
Ein Bild von einer amerikanischen Recon, ohne seitliches Loch.

Ein Test mit der Barrel Break, linker Plunger mit Klebeband, keine weiteren Modikfikationen, ergibt knapp 1m mehr Reichweite. Nicht viel, aber immerhin :)
 

Shuzz

Benutzer
Hmmm, stimmt Du hast Recht.
Sorry, ich hatte da nicht genau hingeschaut. Bei der Recon (und den Modellen die auf der Recon basieren) dient das Loch dazu um die Luft aus dem AR abzulassen.

Wie auch immer: zukleben schadet nicht. :)
 

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten