Bitte um Anleitung Bau einer einschüssigen Schrotflinte-Hilfe/Anregungen

Dieses Thema im Forum "Marke Eigenbau" wurde erstellt von Jaromir, 25. November 2014.

  1. Jaromir

    Jaromir Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ho, Blasterfreunde.

    Als ich mir vor kurzem meinen ersten blaster, die slingfire zugelegt habe, konnte ich nicht wiederstehen, selbigen mal aufzuschrauben. Dabei ist mir aufgefallen, wie unstabil das innenleben aussieht und mich entschlossen einen stabilen blaster selberzubauen.
    Inzwischen gibt es einen entwurf, der inzwischen so einfach aufgebaut ist, das ich mir zutraue etwas zusammenbosseln zu können, das am ende auch funktioniert.
    So sieht das ganze aus:
    SDC11966.JPG
    Ich hoffe man erkennt wie es gemeint ist, ich bin denkbar unbegabt darin sowas aufs papier zu bringen!

    Das blaue teil das im plunger sitzt wird durch ziehen an dem ring auf der rechten seite der nerf gespannt (soll dann wie bei der jolt funktionieren).
    Jetzt habe ich aber noch keine idee wie ich den plunger am besten baue oder ob es da bessere alternativen gibt und bin mir auch mit dem abzugsystem unsicher. Da ist derzeit wie hoffentlich zu erkennen ist, das system das auch bei einer armbrust verwendet wird angedacht.
    Zu der position der Feder habe ich verschiedene ideen. Entweder sitzt sie im plunger, oder aber zwischen plunger und abzug auf dem blauen teil, da bin ich mir noch nicht sicher.


    So. Jetzt bin ich mal auf input gespannt. Ist das ganze überhaupt durchführbar und wenn ja, welche verbesserungen, anregungen und tipps habt ihr so?

    Mfg Jaromir:huar:
     
  4. Dampf Nudel

    Dampf Nudel Benutzer

    Hi Jaromir,

    riesen Edit. Hab da was mit der Armbrust falsch verstanden :D

    Ich denke das Hauptproblem wird sein, den Übergang dicht zu bekommen. Alleine das Spiel vom Scharnier?

    lg Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2014
  5. Lupus

    Lupus Erfahrener Benutzer

    hast ne pm.
     
  6. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Dichtigkeit bekommt man sehr gut mit Moosgummi und etwas Vorspannung in den Griff. Im Prinzip sehe ich keinen Grund, wieso die Skizze nicht funktionieren sollte
     
  7. Lupus

    Lupus Erfahrener Benutzer

    ich würde den Lauf folgendermaßen gestalten. generell ein wenig größer als der Dart, damit wenig reibung entsteht, mit einem dartfit in dem Bereich der Dartaufnahme, stichwort, Messinghülse.
    Ebenso sollte der Lauf ein wenig aus dem Holzgriff herausragen damit er sich beim schließen in das Moosgummi drücken kann.
    für Plunger, Primer und Abzug würd ich eventuell eine Hammershot schlachten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2014
  8. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Wie Lupus sagt, einen kompletten Alulauf wirst du nicht realisiert bekommen, weil dir der Dart da auf spätestens halbem Weg stecken bleibt. Entweder wie vorgeschlagen einen relativ weiten Lauf mit Dartsitz aus 17/32" Messing, oder ein Stück 16er PVC Rohr mit einer Verengung als Dartsitz.

    Eine Weitere Möglichkeit wäre, den Dartsitz mitsamt "Lauf" aus einem bestehenden Blaster zu frankensteinern.

    Bezüglich Dartsitz (oder Dartfit) und "Läufen" gibt es hier im Forum schon einige Threads. Lies dich einfach noch ein Bisschen ein.
     
  9. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    ich muss bei so selbst gemalten dart blaster Plungern immer an Küchenspritze oder Krankenhaus Riesenspritzen denken..
    irgendwann werde ich mal Spaß halber testen ob so was klappt.
     
  10. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Was gut gehen müsste sind so Ballon-Pumpen, die haben keinen allzugroßen Wiederstand.
     
  11. Lupuslaktor

    Lupuslaktor Erfahrener Benutzer

    prinzipiell würde ich aber ehr zu breit-und-kurz, als zu lang-und-schmal bei dem plungersetzen.
    eine gespannte Feder muss dann nicht erstmal nen langen weg zurück legen und druck über viel strecke aufbau.
     
  12. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Genau das ist nach meiner Einschätzung auch der Grund, warum die Zuru Vigilante trotz nicht übermäßig großem Plunger mit ordentlichem Dartfit so gute Reichweiten schafft.
     
  13. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Wenn man sich die Spannhahnsysteme von Nerf so anschaut geht die Tendenz auch beim Marktführer in Richtung großer Durchmesser, kurzer Weg - Paradebeispiel Doublestrike. Auch der Venturieffekt ist dann stärker, wenn ich den richtig verstehe.
     
  14. Jaromir

    Jaromir Neuer Benutzer

    Danke erstmal für das zahlreiche feedback!
    Was den lauf betrifft könnte ich doch einfach ein pvc-rohr in ein etwas größeres metallrohr einkleben. Damit hätte ich einen brauchbaren innenlauf und trotzdem die optik eines laufs aus metall.

    Den abzugsmechanismus von der hammershot verstehe ich übrigens noch nicht so ganz. Wie wird da die Feder gespannt? Generell würde ich ungern eine hammershot für das projekt ausschlachten, befürchte aber das ich die mechanik nicht so einfach nachbauen kann.
     
  15. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    @Metallrohr: Das würd ich lassen, denn du willst ja damit mit anderen spielen. Aus Versehen ein Kunsstoffrohr drübergebraten zu bekommen oder ein Metallrohr...

    Kunsstoff kannst auch anmalen wie Metall.
     
  16. Jaromir

    Jaromir Neuer Benutzer

    @PlopAutsch: Da ich das teil im larp verwenden möchte ist das nicht so wild. Man kracht ja durchaus auch mal mit einem plattenschwein aneinander und für gewöhnlich passiert nichts.
     

Diese Seite empfehlen