Blaster Fails/ Missgeschicke beim Modden/ Schreckliche Loadouts

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Void, 30. März 2018.

  1. Void

    Void Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Mir z.B. ist es passiert dass:

    - Die Slingfire beim Spannen auseinander gebrochen ist.
    - Die Barrel Break nach härteren Federn die Frame aufgeplatzt ist.
    - Die Centurion nach AR removal schlechter funktioniert hatte wie vorher.
    - Die Thunderbow einfach auseinanderbrach
    - Die Recon der Plunger geplatzt ist.

    - (Ein Mod der im Kopf gut aussah in der Umsetzung zum Überlegen veranlagt..)


    - Die Longshot während des Battles Darts fraß und nicht wieder ausspucken wollte.
    - Die Rhino ständig verklemmt.
    - Die Hyperfire ständig verklemmt.

    - Besagte Longshot und Drain Blaster als Loadout.
    In einem Battle mit einem Leben und kein Respawn als zweiter getagged.


    Was habt ihr so zu erzählen?
     
  4. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Ich bin ehrlich beeindruckt wie viel Blaster du kaputt bekommen hast....

    Ich hab bisher ne DoubleDown zerkocht, nen Longschot Schlitten zerbrochen und nen Lufttank zu weit aufgebohrt... ich glaube das wars in gut 6 1/2 - 7 Jahren Nerfmodding...
     
    DevilZcall, HealterSkelter und Void gefällt das.
  5. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Och.....ich hab auch schon so einiges zerlegt.

    Kann es aber auch nicht sein lassen.
    Nach jeden Mod an einem Blaster denk ich mir "da muss doch noch mehr gehen".... Endet in durchschnitt darin das ich jeden Blastertyp in meinem Besitz 2mal habe...

    Opfer bislang:
    Sawed off
    Raider
    Recon
    Retaliator
    CrossBolt
    Guardian CrossBow
    Scout
    Nitefinder
    Slingfire
    Stampede

    Sollte bei Stiftung Modding Test anfangen :smoke:
     
    Void, phoonck und medusa gefällt das.
  6. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    Ich habe meine erste Rapidstrike beim Umbau zur Uzi zur absoluten Unbenutzbarkeit zersäbelt. Zähle ich als Lehrgeld, alles andere danach war Absicht oder leicht zu beheben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2018
    Void gefällt das.
  7. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Ich bereue es meine RS ebenfalls mit meinen Griffeln zur Untauglichkeit zer-moddet zu haben..
     
  8. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    Ach daraus wird Bastelmaterial, der Pusher ist jetzt in einer Demolisher ;)
     
  9. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen. Deswegen hab ich auch keine Totalkatastrophen zu melden. Nur... Planänderungen.

    Der größte Murks, den ich mal gemacht habe, war am Verschluß der PTRD beim Einbau des Catches. Ich hatte leider nicht dran gedacht, daß der Verschluß ja um 90° gedreht wird, der Auslösepröppel guckte also an der falschen Stelle raus.
    Die PTRD hat jetzt an der linken Seite ein nicht vorbildgerechtes "Bäckchen", in dem die Mechanik vom Abzug zum Catch verläuft.... :rolleyes:

    Nochmal passiert mir das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2018
    Void und HealterSkelter gefällt das.
  10. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    Eigentlich sollte man das wie Bob Ross sehen.

    bd9.jpg
     
  11. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    So wirklich hatte ich keinen Fail; gut, wen man ein "nicht ganz so funktionieren wie man wollte" mitrechnet, dann nur bei der DS, die ich Für Jefe gebaut habe. Da kommt der Mega-Dart nicht mal aus dem Rohr raus, um einfach Rauszufallen - dafür langt die Puste in der DS nicht.

    Ein anderes, später behobenes Problem war der Microschalter meiner Rayven - zuerst brach das Plastik im innern des Blasters ab (Dafuq?), dann lief bei der resperatur Kleber IN den Microschalter - was dafür sorgte, das die Rayven wiederum nicht "arbeitsfähig" war. Wenn sie ein 3.tes mal nicht arbeitsfähig wird... dann verbuche ich das als Fail, und sie wird im schrottplatz angeboten.

    Sonst bin ich von "absolut unbrauchbaren" Blastern, die nur noch ein Fall für Tonne / Bastelkiste waren, verschont worden.
     
  12. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Hier und da geht schonmal einer kaputt, z.B: die Kikrevenge die ich mit zwei Federn ohne das Gehäuse getestet habe(eine Feder war falschrum eingebaut und blockierte den Stift um den sie sich ringelt...naja da hatte das Däumchen mehr Kraft als das Plastik aushalten konnte, knack und ab, eine aus versehen gesingelte Retaliator bei der dann der schlitten gebrochen ist...usw.hat aber bis dato alles noch verwendung gefunden
     
    HealterSkelter gefällt das.
  13. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Mir ist mal bei einem Wichtelblaster die Stiftaufnahme zwischen Plunger und Schlitten auf einer Seite gebrochen. Dem Wichtel ist dann die andere Seite gebrochen, jetzt ist es nur noch ein Vitrinenblaster.

    Ansonsten waren da nur meine Doublestrike für Jefe bei der ein paar Reedkontakte ausgefallen sind und ein Kurzschluss bei einer seiner Stryfes, aber da bin ich dran.
     
  14. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Das ärgerlichste war bei mir bisher die Wichtel-Sharpfire bei der sich erst beim Zusammenbau zeigte, dass ich etwas viel Material weggesägt hatte und sie sich nicht mehr richtig spannen ließ. Da hab ich bis heute noch keine vernünftige Lösung gefunden...
     
  15. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Recon Plunger bei Blasterparts Feder gerissen, Maverick bei Blasterparts Prototyp Feder zerlegt.
    Stampede Gearbox bei plus-minus verwechslung zerlegt.
    Und fast einen Lipo hochgejagt.
    Manches davon hat echt weh getan.
    Vor allem die Stampede, da der Aufwändige shell-mod schon fertig war.
     
  16. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Vermelde aktuell die größte Fail-serie an einem (!) Blaster... zumindest für mich.

    Nerf Longshot - während ich immer wieder versuchte, eine Warshot aufzubauen, ging alles mögliche schief. Zuerst brach mir die Originalbreech, nachdem ich versucht hatte, das KS140 (hatte ich als Sleeper-breech drin) wieder rauszuholen, da sie die Darts nicht annahm und eher zerstörte. Danach habe ne Ret - Breech angeklebt, und hinten Richtung Plungertube als Dart-Stop eine Gewindehülse M10x1 eingesetzt, die sich am Ks139 abstützt (nebenbei Totraum - Reduzierung) - vorn im Lauf sind KS 140 IN KS 141 verbaut, die als Dart-Tooth fungieren sollen; mit Isolierband ist das ganze zentriert eingesetzt. Dummerweise ist die Ret - Breech nicht ganz Axial dazu, weswegen der Dart nicht rauskommt; ausserdem ist die Breech noch einen Tick zu groß (an 1-2 stellen), so das weder das Magazin in den Blaster geht, und auch der Dart von unten an 1-2mm am vordersten Rand der Breech anstößt.
    Nebenbei musste ich meine Recon MK2 wieder auf den Stock-Zustand rückbauen, da sie einfach nicht catchen wollte. Das Problem liegt wohl im Plunger-Kreuz; als ich da ein 1Ct-stück eingeklebt hatte, funktionierte alles wunderbar - nur hielt das leider nicht lange.
    Auch scheint es so, das die Buzzbee Ultra-Tek Rapid-Tek (Sentinel) mich absolut nicht abzukönnen - hab ich zwar als Wichtelblaster bekommen und bisher NIE aufgemacht, aber wenn der Dart nur sporadisch abgefeuert wird, und sonst nur dann rauskommt, wenn man den Lauf gen Boden richtet.... belassen wir es dabei.

    Ich sehe schon, ich sollte wohl besser anfangen, alle Springer mit Magazin abschaffen, da ich mit denen wohl kein Glück zu haben scheine. Die einzige, die bisher ohne Probleme zu laufen scheint, ist die Slingfire - aber auch die hatte eine längere Schrauborgie hinter sich, bis sie lief. Aber: sie läuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2018
  17. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

  18. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Magazinschachtintegration in Magnus so schief seitlich angebracht, dass der Blaster genau umgekehrt zu den anderen Mega-Magazin-Blastern NUR mit den 6er-Originalen der Centurion läuft. Wäre sicher korrigierbar, ich würde aber wenn, wohl eher eine neue Integration probieren, da der Blaster immerhin funzt und danach wohl eher Schrott wäre (Es braucht halt zwei neue Spannschlittenhälften für den Neuversuch am selben Blaster).
    Falconfire-Breech unbrauchbar gemacht, indem ich das Befestigungsnubsi mit abgetragen habe.

    Das wären soweit meine Fails.
     
  19. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Heute hab ich meine BB URT zu beklagen..
    Vergessen beim Plungercatch das Teil zu verstärken.. (stock+2 Breakbarrel Federn)
    Sehr schade drum, das Ding hat Lazer gefeuert.
     
  20. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    wenn der Haken gemeint ist, den kannst du aus Metall aussägen
     
    Void gefällt das.
  21. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    IMG_20190603_081330.jpg

    Why?
     
    medusa, Rebound und Void gefällt das.
  22. Reaper

    Reaper Benutzer

    Moderne Kunst? X-D
     
    Rebound gefällt das.
  23. Excellox

    Excellox Erfahrener Benutzer

    3D-gedruckter laubfreier Laubbaum?
     
    Rebound gefällt das.
  24. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Ich hab anscheinend irgendwo die Druckgeometrie auf "nicht-euklidisch" eingestellt.
     
    Dominik, Balthazar2026, Rebound und 2 anderen gefällt das.
  25. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Standbild des ausgelösten Selbstzerstörungsmechanismus. M.M.
     
    Rebound und Void gefällt das.
  26. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Hast das Waldorf Rootkit runtergeladen und der Sprinter hat daraufhin seinen Namen getanzt? o_O
     
    Rebound gefällt das.
  27. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    da hatte ich doch irgendwo.....ah da isses ja
    37634047_145401359678511_8709770879707381760_n.jpg
     

Diese Seite empfehlen