Blasterparts Bananenmagazin

Dieses Thema im Forum "Testberichte" wurde erstellt von Jefe 2.0, 7. Dezember 2014.

  1. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. So nachedem gestern meine bestellten Bananenmagazine von Blasterparts angekommen sind, kam ich heute dazu die Magazine zu testen.

    Die Magazine waren stabil verpackt. Nach dem auspacken habe ich die Magazine abgeklopft und die Feder "geprüft", also "Drucktest" mit Finger und Darts Als Gegenstücke dienten ein 12er und ein 18er Elite Magazin. Die Feder des BP Magazins schnitt nicht schlechter ab und transportierte die Darts genauso gleichmäßig wie die beiden Original Magazine. Das Schwarz war überall gleichmäßig und es gab keine Unterschiede in der Farbe. Mit ein wenig trockenbürsten bekommt man auch schöne Abnutzungsspuren dran so das die Magazine dann auch entsprechend aussehen.

    Folgendes Blaster waren meine Testblaster:

    Alpha Trooper (keine Elite, sondern alte Version), unmodifiziert
    Recon, Blasterparts Hard Range Kit verbaut
    Rayven (keine Elite, alte Version), stark modifiziert (inkl. Magazinschacht) neue Motoren, Napradd, lief mit 7,6 Volt (2 Protected und 2 Dummys - war zu faul die vier unprotected raus zu kramen)
    Retaliator, unmodifiziert
    Rampage, unmodifiziert
    Stryve, mit 7,6 Volt (2 Protected und 2 Dummys)
    Elite Alpha Trooper, komplettes Tactical Kit und Brass Breech
    Rhino Fire, unmodifiziert

    Getestet wurden 2 Magazine von Blasterparts mit jeweils 15 fast neuen Elite Darts. Beide Magazine wurden aus allen Blastern abgefeuert.

    Zuerst einmal
    Die Non Elite Blaster:

    Recon - keinerlei Problem das Magazin aufzunehmen, es ruckelt nicht im Blaster und wackelt nicht wie ein Teil der alten Magazine. Alle Schüsse liessen sich einwandfrei verschiesen.

    Alpha Trooper - das Magazin ging etwas stramm rein, hielt aber einwandfrei und ruckelte nicht. Alle Schüsse liessen sich einwandfrei verschiessen

    Rayven - das Magazin ging schwer rein (vermute das liegt an der Modifikation des Magazinschachtes da wir da unter anderem auch den BP Ammocounter verbaut haben), nachdem es einmal saß lief aber alles wie am schnürchen. Alle Schüsse lösten sich einwandfrei und es gab auch keine Probleme mit dem Napradd.

    Die Elite Blaster

    Retaliator - Das Magazin ging gut rein, saß fest und wackelte nicht hin und her. Alle Schüsse lösten sich einwandfrei.

    Rampage - Das Magazin ging gut rein, saß fest und wackelte nicht hin und her. Alle Schüsse lösten sich einwandfrei, auch im Slammfire-Modus

    Stryve - Das Magazin ging gut rein, saß fest und wackelte nicht hin und her. Alle Schüsse lösten sich einwandfrei.

    Elite Alpha Trooper - Das Magazin ging gut rein, saß fest und wackelte nicht hin und her. Bei jeweils den ersten beiden Schüssen zickte der Brass Breech rum. Ich vermute den muss ich noch mal nacharbeiten, alle anderen Schüsse lösten sich einwandfrei, auch im Slammfire-Modus

    Rhino Fire - Die Magazine gingen gut rein, saßen fest und wackelten nicht, Die RF weigerte sich aber die Magazine anzuerkennen, da müssen die Locks raus, dann dürfte es einwandfrei gehen. Werde das wahrscheinlich Weihnachten rum angehen, dann werd ich das ganze nachreichen.

    Im Moment sind folgende Blaster nicht bei mir an denen ich die Tests auch noch nachreichen werde:

    Rapiturion
    Centurion mit BP Conversion Kit und Brass Breech
    Rapid Strike

    Hier noch ein paar Photos der Blaster mit dem Magazin
    Alpha Trooper-01.JPG
    Recon-01.JPG
    Recon-02.JPG
    Rayven-01.JPG
    Rayven-02.JPG
    Retaliator-01.JPG
    Retaliator-02.JPG
    Retaliator-03.jpg
    Rampage-01.JPG
    Rampage-02.JPG
    Rampage-03.JPG
    Stryve-01.JPG
    Stryve-02.JPG
    Elite AT-01.JPG
    Elite AT-02.JPG
    Elite AT-03.JPG
    Rhino Fire-01.JPG
    Rhino Fire-02.JPG
    Rhino Fire-03.JPG
    lg
    Jefe
     
    skeptiker, fatma666, Moggih und 12 anderen gefällt das.
  4. David Kö

    David Kö Auf Blasted zuhause

    schön.. aber deine Foto Qualität war auch schon mal besser.. aber es geht ja nicht um die blaster, sondern wies mag drin aussieht.. muss ja nicht scharf sein :D
     
  5. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Blasted Kenner

    Bin durch Zufall und CC-top/ dartblaster.de an ein Mag gekommen,
    ich finds geil, sehr gut Verarbeitet und passt hervorragend in meine Deploy ( hab grade leider keinen anderen Magazinblaster),
    bisherige schüsse mit teilweise uralten Darts haben sich gut bis sehr gut gelöst, ich habe mit elite, zombie, rebell und cs darts getestet.
     
    cc-top gefällt das.
  6. Leetoh

    Leetoh Auf Blasted zuhause

    Stampede? Test möglich?! Biddööö?!?
     
  7. Spleen

    Spleen Blasted Kenner

    Sooo,
    nachdem mein Exemplar nun auch angekommen ist, gibts auch nochmal etwas Feedback von mir :)
    Erstmal vorweg, die Verarbeitung (auch das Material) gefällt mir ganz gut. Sehr robust und wertig.
    Habe das Mag mit ner RS getestet (stock sowie mit 4 Li-Ions) in einer Slingfire (stock sowie mit Leistungsmod) und mit ner Retaliator (stock und Extrem-Leistungsmod) Das alles wiederum mit 4 verschiedenen Sorten Darts (Elite´s, Airzone, Shotgun-Darts, alte Streamlines)

    Bei allen Blastern liefen die Schusstests sehr gut. Außer bei der RS mit Voltage-Mod... Da hatte ich 1-2 Hänger.
    Ich vermute das diese durch die (ein wenig) schwache Feder im Magazin kamen. Werde ich aber nochmalig testen und verifizieren.

    Negativ sind mir zwei Sachen aufgefallen. (ich weiß nicht ob es nur bei meinem Mag so war)
    Jefe schrieb ja, dass die Clip´s schön stramm im Schacht sitzen. Für meinen Geschmack ein wenig zu stramm! Bei meiner Sling und der RS musste ich schon extrem viel Kraft aufwenden damit der Clip einrastet (im "Kampf" könnte das den entscheidenden Nachteil bringen)
    Bei meinen Ret´s hingegen saß der Clip wie ne Eins ohne klappern o.Ä. (flutschte sozusagen :D )
    Ich führe diese "Engheit" auf zwei unterschiedliche Fertigungstoleranzen zurück. Zum einen die von Hasbro (wir wissen wie groß die sein kann) zum anderen von BP.

    Zweiter Negativpunkt: Ich habe (egal welche Darts) immer nur 14 Stück hinein bekommen O_O. Den fünfzehnten hätte ich dann komplett verformt um ihn noch unterzubringen... wie erwähnt, ist das alles nicht pauschal zu sehen. Kann auch nur bei meinem Clip so gewesen sein.

    Das war´s erstmal.

    Grüße Stefan
     
  8. Leetoh

    Leetoh Auf Blasted zuhause

    Interessant. Wenn du also den 15. "reinprügeln" würdest. würde das wieder die Feder mehr ausleiern, was dann wieder ein Jamrisiko darstellen kann?

    Im Lost Ideas Forum hatte jemand auch das Problem mit dem stramm sitzen und hat einfach etwas vom Mag weggeschliffen. Das sollte ja kein Problem sein ;-)
     
  9. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    ich hatte keinerlei Probleme 15 Darts reinzubekommen, werd am WE mal welche einfüllen und 24 Stunden drin lassen. Mal sehen wie die sich verhalten.
     
  10. Spleen

    Spleen Blasted Kenner

    Nicht nur die Feder, auch den 15. Dart ;) (wie ich schon schrieb, kann es ja nur bei meinem Clip so sein)
    Ja logo, werd ich mir das noch zurechtmodden, aber es ging ja um die Stock-Erfahrungen.
    Oder nicht?
     
    Mazna gefällt das.
  11. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Wir haben das mal getestet.
    Und unsere Magazine sind tatsächlich etwa 0,5 mm zu kurz um die (mal wieder) völlig überflüssigen Sicherheitsschalter zu drücken.
    Ich hab aus Frust gleich mal zwei 12er-Clips probiert und als die Rhino damit auch nicht lief war ich wieder besänftigt.
    Wie sollen wir da mithalten, wenn nicht mal die NERF-eigenen Produkte funktionieren Oo

    Übrigens funktioniert der Clip leider auch nicht ohne Weiteres mit der DEMOLISHER.
    Die hat eine eigenen Aufnahmeschacht und das Design war uns zum Zeitpunkt der Beauftragung leider nicht bekannt.
    Kann man aber alles zurechtfeilen ;-)
     
    Mazna gefällt das.
  12. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Im Zweifelsfalle muss ich dann doch en anderes Mag in die Demolisher stecken, ist ja nicht so dass ich sonst keine Verwendung für das BP-Bananamag hätte ;-)

    Bin mal gespannt wie sich das in meiner Kompakt-Rapidstrike macht...
     
  13. Endergolem0812

    Endergolem0812 Neuer Benutzer

    Also bei meiner Demolisher klappt alles :) Auch wenn es ziemlich schwer ist es rein zuschieben.
     
  14. Gummidrops

    Gummidrops Benutzer

    Wozu gibt es Holzhammer. ;-)
     
  15. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Es funktioniert ja auch, allerdings kann der Clip nicht weit genug in den Schacht geschoben werden.
    Einfach die roten Ecken wegfeilen, dann passt es super.
    Sorry wie gesagt, ne Demolisher hatten wir beim designen noch nicht zur Hand.
    clip.png
     
    flatten_the_skyline und Mazna gefällt das.
  16. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Hat das wegfeilen bei irgendeinem Blaster Nachteile?
     
  17. Lexandro

    Lexandro Neuer Benutzer

    Bei meiner Retaliator klappt das Magazin einwandfrei. Probleme machen meine beiden Elite Alpha´s. Hier bekomme ich das Magazin nur mit Gewalt rein. Funktionieren tut es dann bei beiden nicht, da die Darts durch den Steg darüber blockiert werden. Schade eigentlich, da mir das Magazin von der Qualität und von der Optik sehr gut gefällt.
     
  18. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Das ist merkwürdig. Wir haben uns gestern bei der Weihnachtsfeier ausführliche Gefechte geliefert und unsere Elite AT funktioniert wunderbar mit dem Clip.
     
    Mazna gefällt das.
  19. Lexandro

    Lexandro Neuer Benutzer

    Alpha klappt doch. Es war nicht der Steg der blockiert, sondern das "Dartführunsröhrchen". Durch das feste zurückziehen des spannschiebers bekommt man dann das magazin sauber rein. Also alles super.
     
  20. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    So ich hab am Sonntag mal weiter gemqacht mit meinen Tests.
    Da ich 5 Magazine besitze denke ich das ich damit auch einen aussagekräftigen Test hinbekomme. Getestet wurden ausschliesslich Elitedarts, die zwischen neu und ca. 10 mal gebraucht waren. Die Darts wurden frei Schnautze in die Magazine geladen, es wurde nicht darauf geachtet ob nur neue oder nur gebrauchte in einem Magazin waren. So als hätten wir Darts auf einem Con oder auf einem Blastwar. Je Magazin wurden 15 Elitedarts geladen.
    Alle Darts wurden gleichzeitig in die Magazine geladen
    Alle Magazine auf einmal:
    DSCF6958.JPG
    Das erste Magazin wurde nach einer Stunde entladen
    Im obersten Dart war auf beiden Seiten eine kleine Rille eingedrückt.
    Diese verschwand nach einer Stunde wieder komplett.
    Alle Darts hatten keine Verformungen.
    DSCF6959.JPG
    DSCF6960.JPG
    Das zweite Magazin wurde nach zwei Stunden entladen
    Im obersten Dart war auf beiden Seiten eine kleine Rille eingedrückt.
    Diese verschwand nach einer Stunde wieder komplett.
    Alle Darts hatten keine Verformungen.
    DSCF6961.JPG
    DSCF6962.JPG
    Das dritte Magazin wurde nach drei Stunden entladen.
    Im obersten Dart war auf beiden Seiten eine kleine Rille eingedrückt.
    Diese verschwand nach ca. 1,5 Stunden komplett.
    Alle Darts hatten keine Verformungen.
    DSCF6963.JPG
    DSCF6964.JPG
    Das vierte Magazin wurde nach vier Stunden entladen.
    Im obersten Dart war auf beiden Seiten eine kleine Rille eingedrückt.
    Diese verschwand nach ca. 1,5 Stunden komplett.
    Alle Darts hatten keine Verformungen.
    DSCF6965.JPG
    DSCF6966.JPG
    Das Fünfte Magazin wurde nach fünf Stunden entladen.
    Im obersten Dart war auf beiden Seiten eine kleine Rille eingedrückt.
    Wann diese verschwand kann ich nicht sagen da ich früher ins Bett gegangen bin (Frühschicht und so :bllll: )
    Alle Darts hatten keine Verformungen.
    DSCF6967.JPG
    DSCF6968.JPG
    Heute habe ich nach der Arbeit die Darts die eine Rille hatten noch einmal kontrolliert, es waren keinerlei Rillenmehr zu sehen. Denke damit hat sich die Contauglichkeit, zumindest was die Aufbewahrung der Darts im Magazin betrifft, bewiesen. Nächstes WE werde ich das ganze dann nocheinmal mit Schusstests aus meiner EAT und einer Retaliator angehen und dann hier berichten.
    DSCF6969.JPG
    liebe Grüße
    Jefe
     
    Oilspot, TRASH Monkey, Moggih und 11 anderen gefällt das.
  21. Spleen

    Spleen Blasted Kenner

    So,
    da ich ja nun auch ein zweites Magazin von BP gewonnen hab, dachte ich mir, ich teste dieses auch nochmal ausführlich.
    Vorweg: Ich finde die Dinger cool, und es liegt mir fern irgendetwas schlecht zu machen!!!
    Nur scheinbar bekomme ich die Gurken :(
    Mein zweites ist genauso eng wie das erste. Die Feder meines zweiten Mags ist sogar noch schwächer als die des Ersten O_O! Die ersten 2-3 Darts rutschen einfach beim ankippen heraus!
    Und dann ist da wiedermal das Problem mit dem Fassungsvermögen -.-
    Wo mein erstes noch wenigstens 14 Darts (egal welcher Art oder Hersteller) fasste, schafft mein zweites Bananamag nur ganze 13 Darts!!! Ich kann das beim besten Willen nicht verstehen :(
    Werde mal persönlich bei den Jungs von BP vorbeifahren um ihnen das live zu zeigen.
    (Nein, ich fahre nicht extra deswegen da vorbei, werde zufällig zwischen Weihnachten und Silvester in der Nähe sein)

    Deshalb mal offiziell die Frage an die BP-Männers: Habt ihr zwischen Weihnachten und Silvester geöffnet??? (27.-30.12.)
    Falls nicht, könnten wir da nen persönlichen Termin machen?

    Greet´s
     
    Mazna, fatma666 und flatten_the_skyline gefällt das.
  22. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    wir sind definitiv da und das würd ich mir gerne mal anschauen.
    schreib mir mal ne pm wann du rumkommen möchtest
     
  23. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    Auch wenn steffanobs mit seinen Magazinen ein Problem hat, meine sechs Magazine funktionieren alle einwandfrei. Alle 15 Darts lassen sich problemlos laden und selbst bei Schlägen mit dem Magazin gegen die Hand lösen sich aus den Magazinen keine Darts.
    Aber nun zum Test.
    Ich habe alle Magazine gleichzeitig geladen und dann erst mal weggelegt. Als Testobjekte dienten eine Stock-Retaliator ohne irgendwelche Anbauteile und eine Elite Alpha Trooper, die ein komplettes Tactical Kit von BP, einen Brass Breech und einen längeren Lauf (Longshotlauf) hat. Es waren jeweils 3 Magazine für die Retaliator und drei für die EAT vorgesehen.
    Alle Darts sind Elitedarts und zwar die gleichen des letzten Tests. Bilder habe ich diesmal keine gemacht.
    Nach zwei Stunden wurde jeweils ein Magazin aus der Retaliator und eines aus der EAT abgeschossen. Bei der Retaliator hat lediglich der vorletzte Schuss gejammt, die EAT hatte keinerlei Probleme.
    Nach vier Stunden wurde jeweils ein Magazin aus der Retaliator und eines aus der EAT abgeschossen. Alle Schüsse lösten sich einwandfrei.
    Nach sechs Stunden wurde jeweils ein Magazin aus der Retaliator und eines aus der EAT abgeschossen. Alle Schüsse lösten sich einwandfrei.

    Habe die Magazine heute abend nochmal geladen und werde sie morgen nochmal aus den gleichen Blastern abfeuern. Damit dürfte dann, jedenfalls für mich, die Contauglichkeit getestet sein.

    Werde schaun ob ich nach Weihnachten die Magazine in meiner Stryve testen kann. Meine RS ist zur Zeit bei Mazna so das ich nichts dazu sagen kann wie sie in einem Fullautoblaster funktioniert.
     
    hoellenhamster und TRASH Monkey gefällt das.
  24. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Also in meiner SMG Stampede laufen die Clips super.
     
  25. Spleen

    Spleen Blasted Kenner

    Hab ein paar Videos mit dem Handy gedreht die ich fatma per whatts app schicken wollte/will ;)
    Um angesprochene Probleme zu zeigen.

    Wegen Passgenauigkeit bleibe ich bei meiner These: Das es bei allen "neueren" Blastern (RS, Slingfire, Demolisher etc) die Clipfed sind, zu eng sein wird. (hatte meine beiden Mags jetzt in 3 verschiedenen RS drin, immer das gleiche Bild)
     
  26. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    So, jetzt sag ich auch mal was zu den BPananen:

    Ich hab folgende blaster bisher ohne Probleme ausprobiert:

    AT, Longshot, Stryfe mit paintjob
    Retaliator, Recon, ohne paintjob.

    Für die EAT hab ich von der rechten Magazinlippe nen Millimeter mit dem Cutter entfernt, jetzt passt es perfekt.

    Die Magazine sitzen fest, lassen sich aber noch gut ein und ausbauen.

    Mit der Rapidstrike sieht das leider anders aus: die unlackierte ließ sich sehr schwer füttern, die lackierte nahezu gar nicht - Da stimme ich meinen Vorrednern zu. Die werden vermutlich dann einfach mit chinanen oder ähnlichem beladen.

    Bilder gibts wenn ich mein USB-Kabel wieder hab...

    Auf jeden fall geile Teile. Das Plastik ist etwas dünner, fühlt sich aber robust an. Wenn ich richtig sehe werden die Darts allerdings nicht gebogen aufbewahrt sondern gehen gerade runter, aber das machts vermutlich nur zuverlässiger :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2014
  27. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    So und nun meine Abschliessenden "Tests" zur Langzeitaufbewahrung von Darts ;)
    Habe gestern ja die sechs BP-Bananas nochmal geladen und dann heute das ganze noch einmal aus Retaliator (Stock) und EAT (Umbau, siehe oben) abgefeuert. Getestet wurde mit den gleichen Elite-Darts wie vorher.
    Nach 18,5 Stunden im Magazin - keinerlei Probleme
    Nach 20,5 Stunden im Magazin - keinerlei Probleme
    Nach 23,0 Stunden im Magazin - langsame Dartermüdung und 3 Jams bei der Retaliator, bei der EAt keinerlei Problem

    Für ich ist damit die Contauglichkeit bei neuen bis fast neuen Darts gegeben. leider habe ich keine alten Darts so das ich nichts zu den Tests dazu sagen kann.
    Nächste Woche teste ich dann mal die Tauglichkeit in der Stryve und berichte dann auch.

    lg
    Jefe
     

Diese Seite empfehlen