Firestrike Lampe wechseln - welche LED ist geeignet?

Dieses Thema im Forum "Firestrike" wurde erstellt von Oiki, 10. September 2013.

  1. Oiki

    Oiki Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe direkt mal ein Problem bei dem ihr evtl. helfen könnt.

    Hat schon mal jemand die rote LED in einer Firestrike ausgetauscht?
    Ich möchte hier gerne eine möglichst leistungsstarke LED einbauen mit weißem Licht.
    Also die "Laser-" visierung in eine Taschenlampe umfunktionieren.

    Das Austauschen selbst sollte kein Problem darstellen, ich habe den Blaster bereits zerlegt und man kommt problemlos an das Licht ran.
    Zwei Lötstellen und fertig sollte es sein.

    Jedoch mein Problem: ich habe keine Ahnung welches Birnchen ich dafür kaufen soll, das sowohl von der Größe, Leistungsaufnahme und Leuchtstärke passend wäre.
    Kann mir da jemand einen Tipp geben?

    Mfg Oiki
     
  4. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Ich hab leider keine Ahnung, was für eine LED serienmäßig verbaut ist und welche Batterien in die Firestrike gehören.
    Spontan hab ich hier eine superhelle LED gefunden, die laut Datenblatt auf 3,2 V läuft.
    Das sollte eignetlich mit 2 AA in Reihe ganz gut funktionieren, man berichtige mich wenn ich falsch liege ...
     
  5. Oiki

    Oiki Benutzer

    Danke für die schnelle Antwort!
    Beim stöbern bei Conrad bin ich auf genau die selbe LED gestoßen, damit ist meine Vermutung bestätigt, außerdem kann für die paar Cent ja nicht viel schief gehen :)

    Es sind 2 AAA Batterien drin, was ja aufs selbe Ergebnis hinaus läuft.

    Gruß
    Oiki
     
  6. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Naja... mit 2x AA hast du einen Nennspannung von 3,0 V (2x 1,5 V), mit 2x AAA sinds denke ich nur 2,4 V (2x 1,2V)... Bitte Korrektur falls ich mich irre..
     
  7. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    diese led ist ziemlich hell.
    dazu würde ich in jedem fall noch einen reflektor nehmen, damit wird die Strahlung wie bei einem parabolspiegel nach vorne gelenkt, bzw. parallelisiert.
     
    cc-top gefällt das.
  8. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Willkommen, schicke Idee, die meisten bauen ja einfach den Kopf einer kompletten Taschenlampe ein. Deine Idee ist sehr elegant.
     
  9. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    ich hoffe das hier hilft dir weiter:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2016
  10. Oiki

    Oiki Benutzer

    Hi,

    danke für die Antworten, habe jetzt die zuerst genannte LED bei Conrad gekauft und die vorhandene direkt auf der Platine ersetzt.
    Klappt wunderbar und ist völlig ausreichend, jedenfalls tut es beim reinschauen schon ziemlich weh :D

    Also ein einfaches und sehr gutes Upgrade für 68 Cent :)

    Gruß
    Oiki
     
    cc-top und Mazna gefällt das.
  11. Lambrinidis

    Lambrinidis Benutzer

    Hi ho, habe zwar keine firestrike aber kann von meiner nitefinder Modellen berichten (sowie von den Deploys und den recon Lampen) die Originale LED sind sogenannte kurzkopf LED's (Strahlwinkel 180 grad) die nennspannung beträgt 3,2 Volt. Ich habe als erstes die Originalen gegen supra LED white ausgetauscht mit 40.000 candelar nennspannung 3,5 Volt. Mit zwei AA (auch Mignon oder LR6) Batterien oder zwei AAA (auch Micro oder LR03) Batterien hat man 3 Volt. Mit Akkus in der jeweiligen Bauform 2,4 Volt, da Akkus nur eine nennspannung von 1,2 Volt haben.
    Um die maximale Leuchtkraft in den jeweiligen nerf blastern oder Lampen zu erreichen muss man auch nioch den leistungswidrstand, der auf der kleinen Platine sitzt, überbrücken oder auslöten und mit einem Draht neu Brücken.... Des weiteren kann ich auch empfehlen einen Litium eisenzellen Akku und eine dummy Batterie zu nutzen (nennspannung 3,7 Volt) diese Akkus sehen aus wie eine normale AA Batterie jedoch mit höherer Spannung. Dadurch wird die LED zwar leicht übersteuert aber die meisten können durch ihre Toleranz damit umgehen uns schalten auch! (Vorher mal testen, bevor man die LED einbaut) damit kann man noch einmal mehr Leuchtkraft herausholen! Wer dann jedoch nochmal einen drauf setzen möchte kann auch ne SMD statt einer LED einbauen... Nur werden die heiß... Aber dann sind die meisten Lampen auch eher zum kurzen Blenden des Gegners geeignet.... Falls jemand noch fragen hat kann ich gerne Hilfestellung leisten und oder kann auch gerne mal Bilder machen
     
    Lupus gefällt das.
  12. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Da muss ich intervenieren, SMD ist nur die Art der Montage, in dem Fall Surface Mounted Device, also Oberflächenmontiert, im Gegensatz zu der normalen 5mm LED, die bedrahtet ist.
    Was du meinst sind Hochleistungs LED im Wattbereich, z.B. Luxeon, Cree, etc.
     
    Lambrinidis gefällt das.

Diese Seite empfehlen