flattens drop-in breech für Elite Blaster

Dieses Thema im Forum "Leistung" wurde erstellt von flatten_the_skyline, 25. Juni 2017.

  1. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin!

    Ich bin in der Welt des 3D-Drucks angekommen und möchte mein erstes Projekt vorstellen. Momentan bin ich für die EAT im Prototypstadium, aber da ich womöglich ein bisschen input von Brass Breech-Erfahrenen gebrauchen kann dacht ich ich starte nen Thread. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich die Idee schon vor dem Gespräch hatte oder von @DerLuchs geklaut habe, er sei hier allerdings definitiv als Ideengeber erwähnt.

    Worum geht es?

    Im wesentlichen möchte ich für Elite Blaster, beginnend mit der Elite Alpha Trooper (EAT), eine Brass Breech entwickeln die folgende Eigenschaften besitzt:

    -keine irreparablen Modifikationen an den internals
    -hohe Zuverlässigkeit
    -kein dartshreddern im Magazin
    -mit minimalem Aufwand zu installieren ("drop in")
    -wenig Feinarbeit
    -Leistungssteigerung

    in der Reihenfolge.


    Was mich bislang von Breeches abgeschreckt hat:

    -nicht 100%ig sauber gearbeitete und geführte Rohre verkanten
    -es gibt keinen Weg zurück wenn man erstmal das Original zersägt hat
    - meine EAT läuft zwar seit 3 Jahren, schneidet aber einen dart pro Tag auf con mindestens.

    Daher habe ich meine Breech so aufgebaut, dass bis auf den kleinen Übergang von 2-3mm vorne kein Rohr in Rohr verschiebt und die Öffnung der Breech aus Kunststoff besteht. Sämtliche Kunststoffteile werden gedruckt, die Originalbreech bleibt im Ersatzteillager. Einzig der O-Ring ist entweder einer von Orange Mod Works in meinem Fall oder der originale (bzw bei mir grad beide), vielleicht tut sich da aber auch ne günstige Quelle auf.

    Das Prinzip:

    Die Originalbreech wird durch eine aus KS141-Messing ersetzt, in der der Dart mit minimaler Luft locker sitzt, im Lauf ist ein Stück 140er Messing (perfekter Dartfit), durch das der Dart durch muss, wenn er abgefeuert wird. diese Engstelle ersetzt den Dart Tooth, der bei mir ne hakelige Angelegenheit war.
    20180628_232009.jpg
    Abb. 1: Prototyp der Breech in ihrer späteren Position

    20180628_080544.jpg
    Abb. 2: Plungerübergang der Breech mit Laufübergang aus 140er Messing

    Die Druckteile:
    teile.png
    Abb.3: Druckteile für die Elite Alpha Trooper (v.l.n.r.): Plungerübergang, Nase. Laufübergang

    Um keine Teile zu modifizieren zu müssen, müssen diese drei Teile gedruckt werden. Bei der NAse würde ich 100% infill und hohe Präzision empfahlen, der Rest ist etwas robuster.

    Theoretisch lässt sich der Laufübergang auch ohne viel Aufwand aus dem Original verbasteln, aber ich habe meine Ziele oben ja erläutert.


    Die erste Nase habe ich auf der Basis von Flemdogmillionaire modifiziert, inzwischen ist es aber ein kompletter Eigenbau. Sie fasst 141er Rohr und hat eine kleine trichterförmige Verengung an der Spitze, um das 140er in die breech zu führen.

    Der Plungerübergang hat bei mir 2 O-Ringe. zum einen hatte ich noch einen von Orange Mod Works über, zum anderen habe ich mit Rillenbreiten experimentiert, und vermutlich ist das so auch dichter. Da diese Dichtungen beim Schuss selber unbewegt bleiben ist das bisschen Reibungswiderstand unerheblich.

    Das Messing:

    ...und genau hier brauche ich euren input. Ich habe nur wenig Breecherfahrungen und muss deshalb überlegen wie lang welches Messingrohr wird. Trivial ist dabei das 141er, das hat grad 8 cm, hier ist es wichtig dass die Breech exakt die Länge des Originals bekommt, wenn sie etwas zu kurz ist habt ihr Probleme beim catchen. Außerdem fehlt mir der Erfahrungswert, wie viel 140er die breech vorne braucht/verträgt ohne selber zu bremsen und zu Verstopfung zu führen. Aktuell habe ich 1,1cm 140er Messing in 6,5cm 141er Rohr, aber hier bin ich über Input glücklich. Aktuell funktionieren allerdings sowohl Chinadarts als auch Elites.

    Messing Lauf.png
    Abb.4: Messing im Laufstück.

    Ich habe hier eine Tabelle, in der ich meine bisherigen Messingsetups dokumentieren werde.Wenn ihr selber basteln und testen wollt, gerne!

    20180628_231727.jpg
    Abb.5: Einbau. Die Engstelle aus 140er wurde mit einer Rille im 141er Fixiert und steht etwa 4mm aus der 141er hervor.

    20180628_231748.jpg Abb. 6: Wichtig ist, dass das 140er Rohr bündig mit dem Keil drunter abschließt (das sieht jetzt so aus als steht es hervor, das täuscht.)


    Die Open Breech:
    Wenn euch das alles zu viel wird gibt es auch noch die open Breech. Die passt in die Front vorne rein, ihr müsst also nur zwei Teile drucken. Vorteil ist, dass die Dartführung besser ist und sie damit bei mir sehr zuverlässig funktioniert. Nachteil ist dass sie weniger Lauf hat. In diesem Fall bleibt der Dart Tooth intakt und hinten in der Breech wird 140er Messing eingebaut.

    20180628_233815.jpg
    Abb. 7: Die Open Breech. Hinten sieht man eine Rille, mit der 140er Rohr eingepresst wurde.
    Die Dateien:
    ...sind in meiner Cloud. Passwort ist weiterhin "blasted".


    Wie kommt ihr an die Breech?


    Meine Absicht ist nicht, dass ich oder irgendjemand damit reich wird, vielmehr möchte ich der Community einfach ein Werkzeug zur Verfügung stellen. Druckerprivilegierte können natürlich für andere Breeches drucken, mein Ziel ist dass die Teile genutzt werden, ich möchte aber eine Obergrenze für Druckpreise zu setzen.

    Bisher schwebt mir

    15€ 3D-Druck ohne alles
    5€ Messingteile
    10€ Nachbearbeitung
    30€ Maximalpreis

    vor.

    Dabei möchte ich hier ausdrücklich sagen, dass ihr das Teil nicht für diesen Preis (oder einen anderen) bei mir bestellen könnt.


    Ich drucke bei nem Kumpel der mega lieb ist dass er mir das alles zur Verfügung stellt und werde das nicht überstrapazieren.

    So, jetzt bin ich auf Feedback und Vorschläge (speziell zum Messing) gespannt und feile mal wieter an meinem Prototypen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2018
  4. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    Ginge statt der 140er messing Engstelle auch ein 141 mit Ringen, der hintergrund ist nämlich das manche darts eben nicht durchs 140er gehen oder nur mit sehr viel Druck zum beispiel meine favorisierten koosh tun sich mit 140er schwer.
     
    TK99699 gefällt das.
  5. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Nope, da die Breech aus 141er besteht.
     
  6. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    Okay das macht Sinn, die Breach müsste demnach dann ja schon wieder 142er sein. Ansonsten aber schönes projekt.

    Edit sagt: Das 140er muss ja auch nicht so lang sein wäre die frage ob ein Koosh da nicht doch so durhcgeht wenn man das 140er vorne entsprechend etwas kegelig schleift.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2017
    flatten_the_skyline gefällt das.
  7. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    ...und wenn die 142er ist kann man sie vermutlich nicht mit Plastiklippe ausstatten was wieder zum Darthechsler führt.

    Oooooder man baut die vorne auf 142er Kupplung/141er mit Engstelle um, aber das ist dann wieder ein ganz neues Projekt.
    Moment, streich das, das macht null Sinn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2017
  8. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    So hab gerade ausprobiert mit nem rest 140er, Koosh geht da Kopfüber nur schwer rein, die Warscheinlichkeit das der Dart eher davor zerdrückt wird ist relativ hoch, da sich der Schaumstoff durch den Kopf nicht gut komprimiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2017
  9. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    sieht gut aus... bin auf das Endergebnis gespannt =) meine EAT ist zwar fertig und ich glaube nicht, dass ich sie nochmal aufschrauben möchte, aber wer weiss... xD
     
  10. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Da meine EAT im wesentlichen für F.A.T.E. etc. verwendet wird ist alles außer elite für mich unerheblich muss ich gestehen. aber wenn die Dateien draußen sind können findige Leute das sicher upsizen.
     
    Rebound und Leo MV gefällt das.
  11. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    Eben, in diesem Sinne alles Gut, wollte keine böse Kritik üben. Koosh hat sich im Firefly Larp eben fast schon zu einem Standart entwickelt stellen sie doch die einzige getestete und für save befundene erlaubte Alternative zu den teuren Orginaldarts da.
     
  12. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    5 Likes...

    Ich würd die finale Breech in der Ret-Version nur deshalb in meine Luise einbauen, um das Projekt zu unterstützen.
     
    diam0nd und flatten_the_skyline gefällt das.
  13. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Hab ich nicht so aufgefasst. Dartkompatibilität wäre nur tatsächlich ne schöne Sache. Aber da müsste man vielleicht mit nem Mossgummiseal arbeiten.
     
  14. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    Vom Prinzip her hätte ich aber auch Interesse an den Dateien. Und vielen Dank das du dir die Mühe machst.
     
  15. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Und du bist sicher, dass ich die nicht bei Dir bestellen kann? ;)
     
  16. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    meinen lob an das projekt.
    @medusa für eine ret müsste man vermutlich nicht viel ändern, also die druckteile dürften 1:1 übernommen werden können, vermutlich gilt das ebenso für die rampage. einzig die längen vom messing müsste man eventuell anpassen. flatten, wenn du dann mal blaster brauchst, um das entsprechend zu testen, ich kann dir beides ausleihen, falls du die selbst nicht hast.
     
    medusa und deastiny gefällt das.
  17. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Die Laufaufnahme ist ne andere, und due Nasen sind auch unterschiedlich lang. Womöglich bastel ich echt für @GestiefelterKöter ne kooshvariante wenn mir langweilig ist, dann allerdings mit messing/plastik breech.
     
  18. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    Vielen Vielen dank, hab nämlich auch noch ne EAT
     
    flatten_the_skyline gefällt das.
  19. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    würde das ganze gern in Ulm nächtes jahr in Aktion sehen.. dan entscheide ich mich ob du mir das in meiner EAT verbaust..,
     
  20. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    ich verbaue da gar nix, DIY or die...
     
    Leo MV und Rebound gefällt das.
  21. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Ich finde ein wenig Transparenz und das sieht auf einmal voll professionell aus :D
    impressionen.png

    Ich hab die Nase etwas stabiler gemacht, und sie sollte jetzt auch das 141er ohne Schwierigkeiten auf beiden Seiten packen. (Für die Koosh Version fehlt nur ein kleines Stück, aber das kommt wenn der Rest läuft) Ich werde allerdings erstmal ein paar Tage den Druckerkumpel in Ruhe lassen müssen.
     
  22. GestiefelterKöter

    GestiefelterKöter Erfahrener Benutzer

    Kann leider nur einmal Liken.
     
  23. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Cliffhanger...
    DSC08994.JPG
    Version 2 (links) 1 (rechts) sind leider nicht kompatibel, ein endgültiger Test kann also frühestens morgen erfolgen. dass ich 20mm KK als Lauf hab muss euch nicht stören, das ist eigentlich für das original ausgelegt...
     
    heckenschütze, TK99699, Leo MV und 6 anderen gefällt das.
  24. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    kurzes update: Mit dem neuen plungerteil bin ich zufrieden, die anderen müssen deutlich offener sein und wesentlich weiter ineinander verschieben bis das was wird. Aber die neue verstärkte Aufnahme für den Schlitten passt dafür perfekt... naja, womöglich erwartet mich morgen abend der dritte Versuch. bis auf die plungerseite, die würde ich immerhin als Serienreif bezeichnen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2017
  25. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück, tanz den Tüftler-Blues...

    Die gute Nachricht: ich hab ein paar Darts in der Breech mk.II Alpha geladen und japp, Leistung hat se. und das bei 5 kg.

    Die schlechte 1: (zu vernachlässigen) das plungerstück sollte doch 2mm länger sein damit es bei exakt 8cm 141er Rohr bleibt. so ists ein etwas hakeliges nachladen weil er nur mit sehr viel Liebe...r Gewalt catchen will.

    Die schlechte 2: es fehlt vorne jegliche Führung, der Dart sieht gar nicht ein dass er in das doofe Rohr soll. Am pinken Bauteil hab ich jetzt mal oben diese Stäbe nachgebessert, in der finalen version schließe ich vermutlich noch den Schlitz unterhalb, aber gerade ist es gut sehen zu können was beim Messing so passiert.
    Die Nase hab ich auch noch mal völlig umdesigned um nachher für die Retaliator nur das pinke Teil anpassen zu müssen.
    breech mk III.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2017
    heckenschütze, Dominik, medusa und 6 anderen gefällt das.
  26. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    EAT hinten x 3.png

    sagte ich das hinterteil ist fertig? ich präsentiere die Versionen classic (+2mm), 140 ready und 141 ready. wenn lila so klappt gibt es einen stabilen übergang von Plastik auf 141er mit 1,5cm dartfit, rot ist so ausgelegt, dass 140er Rohr drum passt, der dartfit also noch Messing ist. Classic hat weiterhin ne Aufnahme für 139er.

    Achso: Von Hand lassen sich waffles ohne Probleme durch die breech jagen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2017
  27. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    So, ich hab länger nichts mehr gemacht, muss meiner rayven noch nen neuen cage bauen, und ehe ich vorerst gar kein Ergebnis habe kam mir grad beim einkaufen ne Idee:

    Was haltet ihr von ner breech light?

    Dabei bleibt der Darttooth unverändert und dementsprechend endet dort auch der luftdichte Teil, aber die Breech selber ist aus 140/141er Messing, was zumindest das übliche AR-Problem löst und eine gewisse Leistungssteigerung ermöglicht.

    Vorteil davon ist, dass ich lediglich eine Nase bauen muss, die in die original Aufnahme passt und fertig bin. Das sollte auch kaum Unterschiede bei Rampage, Retaliator etc haben, lediglich die Messinglänge muss angepasst werden (und evtl die Nasenlänge wenn sie denn so lang sein muss wie original).
    Waffle und Chinaforce wären in der Lösung auch kein Problem, da sie nur hinten ins 140er gedrückt werden und der Kopf nie durch Messing muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017

Diese Seite empfehlen