Fragen zur F.A.T.E

Dieses Thema im Forum "LARP" wurde erstellt von Kommandante, 16. Januar 2017.

  1. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hi
    Ich plane schon länger mit 18 auf die Fate zu gehen und hab da ein paar Fragen. Und bitte zur Beantwortung keine Websites verlinken, die kenn ich schon;)

    1.) Wie sieht es mit Kampfhandlungen aus? Wenn ich schon 135 € für ein Ticket ausgebe, will ich auch was bekommen, und nicht nur rumhocken.

    2.) Völker: eins hab ich jetzt kapiert, es gibt Duster, Scavenger, Mutanten und Bewohner von Angel Falls. Was sind so die Eigenschaften jeder Gruppe? Gibt es gut und bööööööse oder ist das unterschiedlich? Gibt es Vorurteile oder sowas wie "nur ein toter Mutant ist ein guter Mutant" (sorry an die Mutantenspieler unter euch;)) Kämpft jeder gegen jeden? Sind die Bewohner von Angel Falls neutral oder werden sie von zB Dustern angegriffen? Kann man auch als Einzelgänger was werden?

    3.) Bewaffnung und Rüstung: Meine Vorstellung und mein Wunsch fürs Outfit sieht so aus:
    -"Fette Wumme" Stampede, Longshot, Modulus oder Demolisher. Federdruck oder Flywheel?
    -Sekundärwaffe LoX megageilen Wichtelblaster:)
    -Tertiärwaffe: ca 30-50 cm Dolch
    -Quartiärwaffe (darf man das überhaupt??) N Sniper (Longshot mit Shelländerung und ordentlich Feder drin)
    -Lederrüstung mit Schulterbetonung
    -Umhang/Mantel knöchellang, unten ordentlich ausgefranzt unf verranzt in Sandfarben/beige/Braungrau
    -Beinpanzerung
    -Was haltet ihr von dem Konzept? Habt ihr verbesserungsvorschläge zu Bewaffnung und Outfit?


    Vielen Dank für Feedback und Antworten!!

    Viele.Grüße
    Tobias
     
  4. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Die Fragen hab ich im Li Forum gefühlt 1000 mal beantwortet...
     
    Kommandante, Genaro1998 und Mazna gefällt das.
  5. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    1. Larp ist ein Spiel für alle beteiligten. Da geht man nicht mit einer "bespáßt mich" Mentalität hin. (und bis du 18 bist wird's noch teurer)

    2. Das soll dir nen Fate spieler erklähren...

    3. -Fette Wumme, kann man machen wenns ins Konzept passt
    - Pistole geht immer
    - Messer geht immer
    - Sniper sind sehr schön, aber machen kein schönes Spiel! Und ne Feder die stark genug ist das du Distanz schaffst ist im Larp nicht zulässig und lässt sich mit nerf Darts nicht zielsicher umsetzen
    - Rüstung und Rest: Falls es zum Hintergrund passt top

    Was halte ich vom Konzept? Du hast KEINS!

    Du brauchst keine Bewaffnung und Ausrüstung... du brauchst nen Konzept.
    Was macht der Char um zu überleben? Wie kommt er an Essen? Mutant? Duster? Stadtbewohner?
    Woran glaubst du? Was liebst du? wovor hast du Angst? Was willst du im Leben erreichen?
    Was ist dir in deinem Leben bisher passiert? Wo kommst du her? Wo willst du hin?
    Was ist dein Lieblingstier? Sammelst du was? wie ist dein Lieblingswitz?

    Es ist ein klassischer Anfängerfehler mit der Waffe zu beginnen... die kommt aber am Ende!

    Schöne Nerf Mods kann man auch aus "haben wollen" bauen ohne sie dann mit auf Con zu nehmen ^^ (Beispiel Sniper)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2017
  6. MolotovRocktail

    MolotovRocktail Erfahrener Modder

    @Kommandante das Fate ist kein Nerfwar im Mad Max setting. Es ist eher ein großes, zumeist improvisiertes Theaterstück, bei der du deine eigene "Rolle" mitbringst.
    Man kann da als schwer bewaffneter Psychopath auftreten. Live by the sword, die by the sword und so.
    Allerdings wirst du da IT und OT wenig Freunde finde,wenn du deren mit liebe gestaltete Charaktere aus dem Leben schießt.
     
    Kommandante, Genaro1998 und skeptiker gefällt das.
  7. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Jep das FATE ist kein Egoshooter. Viele haben da in mehreren Jahren nicht einen Schuss abgegeben. Vllt wär das Resistopia oder das FearZ dann eher was für Dich...
    Mein erster Beitrag sollte übrigens heissen dass alle oder zumindest der Grossteil deine Fragen im Lost Ideas Forum schon beantwortet wurden. Auch wenn das Forum mitlerweile defacto inaktiv ist stehen da unmengen an Tipps, Informationen und Antworten. Ich weiss das, weil ich da mehrere Jahre mitgearbeitet hab.....
     
    Kommandante gefällt das.
  8. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Tobias,

    als alte Ex-LARPerin habe ich viele Rollen auf diversen Cons gespielt. Da ich so aussehe wie ich aussehe wollten mich viele Orgas als NSC, weil man mir die Oberhexe oder Drow-Hohepriesterin eben auch abnimmt. Glaub nicht, daß ich mir keine ausgefeilten Gemeinheiten ausdenken kann, nur weil ich hier im Forum und im wirklichen Leben meistens nett bin. ;)
    Zitat Silmarien del'Xarinn: "Oh, wißt Ihr, es ist keine Kunst, jemand zu töten. Es ist auch keine Kunst, jemand langsam zu töten. Aber jemand langsam zu töten und dabei vor Schmerzen nicht wahnsinnig werden zu lassen, das IST eine Kunst."

    Angefangen zu Spielen hab ich dagegen ähnlich wie Du. Elbin mit adeligem Hintergrund und soviel Geraffel, daß ich es kaum tragen konnte, auf der Suche nach Heldentaten. War nach zwei Cons so öde, daß ich den Charakter nicht mehr gespielt habe.

    Beendet habe ich meine Rollenspielkarriere mit der Fee Iriwen. Iriwen hatte alle Nachteile, die ich in der Mythologie über Feen finden konnte, und die habe ich voll ausgespielt. War nicht so einfach, zum Essen einen Silberlöffel zu finden (Feen können kein Eisen berühren -- kein Kantinenbesteck...). Können konnte Iriwen nur eins richtig, nämlich Magie spüren (der simpelste aller Magiezauber).
    Vorgeschichte war recht banal, aber glaubhaft: Iriwen hat ihren Wald verlassen, weil Mönche kamen und ein Kloster gebaut haben (heiliger Boden vertreibt Feen). Als Fee aus'm Wald konnte sie auch nicht besonders helle sein, hab ich mir gedacht...
    Ich hatte niemals vorher soviel Spaß beim Spielen. Ich hatte an Gewandung nur ein grünes Mittelalterkleid und einen Beutel mit meinem Silberlöffel und einem Stück Leder (um Türklinken aus Eisen betätigen zu können). Und viele meiner Bekannten, die mich von früheren Cons kannten, rätselten, was ich Fieses im Schilde führte. Dabei wußte ich nix, konnte nix und wollte eigentlich nur wissen, wohin ich jetzt in der Nicht-Wald-Welt als Fee hingehen könnte...

    Denk Dir was aus, fühl Dich in etwas ein, was Du überzeugend spielen kannst. Das wird mit Deinen 18 Jahren vermutlich nicht der alte Haudegen mit dem Waffenarsenal im Koffer sein. Der ganze Rest ist unwichtig.

    Ist nur meine Meinung, keine Wertung Deiner Person.

    ~Diane.
     
    Kommandante, Genaro1998, Moggih und 3 anderen gefällt das.
  9. DevilZcall

    DevilZcall Auf Blasted zuhause

    Ich geb dir hier mal einen eindruck von meinem ersten fate/ larp generell, letztes jahr.
    Bin als junger ex-bunkerbewohner Wilhelm losgezogen, mit einer rostigen m4 (zeitlich nicht ganz passend, aber so verschlissen dass sich niemand dran gestört hat), und einem luftgewehr aus seiner Kindheit. Hab ersteinmal im hotel quartier gesucht und mit ziemlich schlechtem spiel den wachmann pberzeugt, dass ich ersteinmal meine sachen abstellen konnte. (bin IT alleine aus dem Ödland angereist und hab dafür neben meinem normalen equipment auch noch meinen proviant, meinen schlafsack und mein Feldbett die hundert meter von meinem einstiegspunkt geschleppt. Das mache ich nicht noch mal xD)
    Hab mich noch am selben tag in der söldnergilde eingeschrieben und habe gleich in der nacht erst einmal von 2 bis 6 wache schieben dürfen. Dabei sind nacheinander zwei verschiedene gruppen mutanten daher gekommen und ich hatte ziemliches flattern.
    Am meisten spaß hatte ich den abend als ich mit meiner söldner-kollegin in die mutanke gelaufen bin, nur den zonenbrand würd ich lieber wieder vergessen. Der abend wurde noch ganz schön lang, und so kams dass wilhelm irgendwann mit den falschen Leuten (den Mutanten) zur falschen Zeit (mitten in der Nacht) am falschen ort landete (bei den Stahlern). Seitdem ist Wilhelm geschichte.

    Ich bin danach noch als mutant wieder eingestiegen, weil das zum großteil bekannte/Arbeitskollegen von mir waren, das hat das spiel in der gruppe schon etwas entspannt, zumal ich mir nicht mehr große sorgen um meinen schlafplatz machen musste, davon hatte ich am anfang schon genug. Die zweite hälfte des events war also spieltechnisch nicht mehr so ansprechend, aber dennoch spaßig und ne Erfahrung.

    Dinge die ich das nächste mal anders machen werde bzw. die ich dir mit auf den Weg geben würde:
    - Jemanden ohne vorwarnung erschießen ist mit wenigen ausnahmen ziemlich langweilig.
    - Wenn dich jemand dumm anmacht pöbel zurück und lass dich nicht einschüchtern, auch wenn du dafür IT n blaues auge verpasst bekommst. Du hast was erlebt und gleichzeitig deine mitspieler bespaßt.
    - Geh mit offenen augen durch die welt und versuch nicht nur dein überleben zu sichern, es gibt einige spieler die mini-quests, bzw plot-angebote schaffen indem sie dich dinge holen schicken oder dir sonstige aufgaben anvertrauen. Geh darauf ein, dann kommst du im ödland herum.
    - wenn dir jemand suspekt ist lass dich auf sein spiel ein, das sind die interessantesten.
    - Leg dir einen zweitcharakter zurecht, wenn dir der erste langweilig wird lass dich von wem erschießen/erschlagen und mach n bisschen theater draus. Anderen seinen charakter kaputtmachen ist doof, aber "freiwillige" Tote machen den Tag immer interessanter.

    Was die Bewaffnung angeht, bleib bei nem Kleinblaster den du holstern kannst, und leg dir, für den Fall das du dich einer militanten Gruppe anschließen möchtest noch eine Primärwaffe OT zurecht, die kannst du dann über ein Mitglied der Gruppe ins Spiel bringen (beispiel Stahler, leihgabe der waffenkammer oder so).
     
  10. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Kommandante gefällt das.
  11. alamo2010

    alamo2010 Erfahrener Modder

    Eskann auch ohne Konzept und durchgeplanten Char. beginnen!
    So bei mir!
    Als Jefe und das Leguan mich vor ein paar jahren überedeten doch mal mit zu einer Endzeit con zu kommen,hatte ich null plan was da auf mich zukommt.
    Mein Char. entsprach ehr einem schnell dahingekritzelen p&p Char und meine vorstellung entsparchen dem stereotypen Bild aus Filmen und Spielen.
    Ein wenig entaüscht stellte ich nach der con fest das ich nicht einen Dart verschossen hatte. Doch das war gut so denn ich lernte sehr viel über Charaker erstellung und das eine gute con nicht in einem Dartgewitter und Charaktertod enden muss. Sondern das handeln, ploten und ein wenig eigen ironie ehr Larp sind als sinnloses rumgeballer.

    Mitlerweile hat mein Cahr einen gewissen Ruf im Ödland und es macht mir sehr viel spaß dem gerecht zu werden.

    Uns zum Thema Gear! es ist (finde ich) viel wichtiger coole Ausrüstung und Handelswaren zu Haben als eine Fette Wumme.

    sind aber nur meine 3chids zu dem Thema
    lg jingxx
     
    Terin, Rebound und Kommandante gefällt das.
  12. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Also man kann es kurz fassen und sagen "ich bin scavenger, bin irgendwann geboren und meine Eltern sind tot, und jetzt schlag ich mich rum". Dann hast du aber nur maximal eine ranzige langwaffe und nen Revolver oder so, kein arsenal. Vorteil ist das ist ne Gruppe wo du schnell reinkommst udn hihe Überlebenschancen hast, aber wir laufen wenns knall und kommen erst wieder wenn die Patronenhülsen auf dem Boden liegen. Kannst zur Armee gehen, aber da wirst du als Anfang Arsch vom Dienst und Kanonenfutter. Oder du wirst Söldner, aber ich glaub die haben auch nicht so viel zu tun...
     
    Kommandante gefällt das.
  13. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

    Was sind das für Völker? Muss man die irgendwie unterschiedlich darstellen? Gibt es da Feindschaften etc? Siehe Frage 2.
    Sonst vielen Dank für eure Antworten.
    Ein paar Fragen hab ich noch, und zwar gibt es bei der Fate auch Gefechte? Was macht man auf der Fate, wenn es keine Gefechte gibt?
    Kann man als Währung Kronkorken von zuhause mitbringen?
    Viele Grüße
    Tobias
     
  14. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Dazu gibts das Regelwerk, das gibt ganz gute Hinweise.

    Klar! Aber da kommt man rein. Mutanten gegen Stahler, Hetzer und Kartell, Duster gegen alle, und wir Scavies halten uns fein raus.

    Klar, vor allem wenn die Duster (ne Räuberbande) im Spiel sind. Den meisten Gefechten kann man aber aus dem Weg gehen wenn man kein Mutant oder Hetzer ist.

    Handeln, tauschen, klau... äh arbeiten. Wir machen Musik.

    Kann man, aber die will keiner haben. Denk dir lieber attraktive und transportable Handelsware aus.
     
    Kommandante und alamo2010 gefällt das.
  15. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

    Als Handelsware z.B Elektrozeugs oder Essen? So ne Art Schrottwichteln ohne das Wichteln?;)
     
  16. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    Also Hetzter und Kartell hatten zumindest letztes Jahr absolut keine Probleme...

    Wie lange ist das bei dir noch hin? Drei Jahre? Und dazu, hier gibt es schon genug alte Treads, die genau das fragen, ansonsten schau im LI Forum, wo das auch immer wieder durchexerziert wurde...
    Ansonsten geht es darum keinen Schrott mitzubringen, sondern Dinge die gebraucht werden, nur angepasst an das Setting...
    Und das mit den Kronkorken kannst du dir direkt aus dem Kopf schlagen, die nimmt eigentlich kein Händler mehr an, weil die inflation zu hoch war...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2017
    Kommandante und skeptiker gefällt das.
  17. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    Ich glaube an der Inflation bin ich schuld ;) Ich habe vor ein paar Jahren mal 10.000 (in Worten Zehntausend) platt geklopfte Kronkorken mitgebracht ;) die brauchte ich zur Vorfinanzierung der Cat Fights ;) und ja ich habe durch diverse, ähmm Tricks und Kniffe geschafft, die Kronkorken in Chids umzutauschen ;) Seitdem nimmt niemand mehr gerne größere Mengen an Kronkorken an ;)
     
  18. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

    Es reizt mich entweder einen Duster, einen aus der Armee des Stahls, oder einen Verlorenen zu spielen.
    Ein paar erste überlegungen zu meinem Charakter:
    Name: Keine Ahnung, Überlegungen sind Gralé und Weijllês, was haltet ihr davon?
    -Einzelgänger tut sich aber auch mit anderen zusammen wenn es Vorteil bringt
    -Geschichte: Von zuhause weggelaufen, da die Mutter getrunken hat, Vater Drogen genommen hat und jeden Tag ne neue mit nachhause gebracht hat, wurde ständig verprügelt. Pistole und Messer geklaut und mich mit Diebstählen über Wasser gehalten, durchs Ödland gezogen auf der Suche nach Tauschbarem, wobei ich die Red- und BlackZones vermieden habe, ebenso wie Mutantenlager. Durch einen Glücksfund (ausgebranntes Auto) bin ich an mehr Munition und ein Gewehr gekommen bevor es ein anderer geschafft hat. Ich habe gefundenes Eingetauscht und konnte mich so ein wenig länger über wasser halten. Ich lernte meine erste große Liebe kennen, die dasselbe Schicksal hatte wie ich bevor sie entführt wurde. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Gruppe, der ich mich anschließen kann.
    Mein größter Wunsch ist es, sie wiederzusehen und ihr zu sagen, was ich für sie empfinde.
    Ich sammle nichts weil ich es nicht brauchen kann. Alles was ich brauche zum Überleben sind Waffen, Munition, und Ausrüstung. Ich sammle, was ich zum überleben brauchen kann was nicht gebrauchbar ist wird eingetauscht. Aus den gefundenen Teilen habe ich zb meine Rüstung gefertigt.
    Meine Größte Angst ist irgendwann aufzuwachen und festzustellen, dass ich irgendwo in einem Verlies oder Folterkeller sitze wo ein paar Mutanten nach Lust und Laune an mir rumfoltern.
    Ich komme von zuhause und gehe ohne bestimmtes Ziel um mein Glück zu machen, mein Leben so gut es.geht zu meistern und SIE zu finden.

    Anmerkungen erwünscht,
    Viele Grüße
    Tobias
     
  19. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    das passt dann nur nicht zu den dustern ;)
    die sind eher die die plündern und brandschatzen ;)
     
  20. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

    N bisschen von nem normalem Menschen steckt doch in uns allen. Man KANN ohne Liebe nicht leben, das wäre unrealistisch. Man kann auch nicht herzlos sein, weil Liebe ein Grundbedürfnis ist, noch vor essen und schlafen. Ernsthaft!;)

    Wenn Du das nicht akzeptieren möchtest als Antwort, dann... Bin ich zu den Dustern gegangen um zu vergessen bzw Rache zu nehmen bzw habe mich durch den Verlust von ihr so zum Eigenbrötler mit Rachegedanken entwickelt dass ich zu den Dustern gegangen bin, um diese Pläne ausführen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2017
  21. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    Und wieso machst du dir jetzt schon so viele gedanken?
    Hast doch noch 3 jahre zeit ;)
     
  22. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

    Weil ich das Erstellen der Ausrüstung jetzt schonanfangen will. Rucksack etc. Sonst hab ich nur ein halbes Jahr zeit vom 18. Bis zur Fate und ich glaub nicht dass ich das in der Zeit hinkrieg. Rüstung, Blaster Leistungs- und Optikmod, Klamotten, Mantel etc.
     
  23. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    wenn du duster spielen willst, frag am besten im Duster bereich im LI forum nach...
    hier ist keiner duster, soweit ich weiß...
     
  24. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Wieso der weiße Wal, sprich die nicht existierende Freundin? Wiplst du statt realer Plots die ganze zeit nach einem nicht e xistenten Plot spielen? Evt fange noch andere Spieler an, mit dir zu suchen, nur um dann festzustellen dass es die Freundin gar nicht gibt... uncool. Das mag im PnP funktionieren, hat aber sonst was von



    Ausserdem solltest du die Geschichte etwas straffen, damit du dich später selbat dran erinnerst und nicht in widersprüche verwickelst.
     
  25. Kommandante

    Kommandante Auf Blasted zuhause

    @Genaro1998 hmm. Ist inaktiv.
    @skeptiker der "Weiße Wal" deshalb, damit ich nen Grund hab zu den Dustern zu gehen(Rache etc).
    Charakteränderung: -Eltern Erneuerer
    Langweiliges Farmleben
    Bin von zuhause weggelaufen auf der Suche nach Abenteuer
    Abenteuer war blöd bzw hab ich mir als junger dummer Ödlandbewohner anders vorgestellt, etwas Tom Sawyer Mäßiges. Leider ist das Dorf in der Zwischenzeit aufgrund eines Lecks/Maschinendefekts ausgebrannt, kein Überlebender
    Tausch und Rüstbares mitgenommen, durchs Ödland gestreift um mich über Wasser zu halten
    Mehrmals von Kopfgeldjägern oder Söldnern fast ausgeraubt, knapp entkommen.
    Zu den Dustern um eine Sichere Gruppe zu haben, nicht ausgeraubt werden können und im Notfall (Kampf) nicht auf sich allein gestellt sein
    Dss ist so Grob alles, Feinheiten kommen natürlich noch:D

    Anmerkungen erwünscht. Welchen Namen findet ihr eigendlich besser?
    viele Grüße
    Tobias
     
  26. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Die Duster sind eine Horde von Banditen & Straßenräubern... tolle Rache..
     
    Rebound und Genaro1998 gefällt das.
  27. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    Würde ich nicht so sagen, aber ja, das meiste wird über Facebook gemacht...
    Also am besten Informierst du dich da, jedoch beachte, es kann sein dass sich nächstes oder übernächstes Jahr was da ändert ;)
     

Diese Seite empfehlen