Frage Hammershot (neue Auflage) Airrestrictor - Ist das Kunst oder kann das weg?

Dieses Thema im Forum "Hammershot" wurde erstellt von Frostdrache, 26. April 2019.

Schlagworte:
  1. Frostdrache

    Frostdrache Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo

    ich habe mir kürzlich zwei Hammershot bei Smyths bestellt, konnte einfach beid em Preis nicht widerstehen. Zum Thema ungleiche Trommeln wurde ja an anderer Stelle einiges geschrieben, ich hoffe, dass ich mit meinem Thema hier an der richtigen Forumsstelle bin.

    Aufschrauben war ja Pflicht. Erste HS, ich wollte mal reinsehen. Vorallem, da ich festgestellt hatte, dass dicke Darts ganz gut gehen, normale Elitedarts schon deitlich Leistungsabfälle haben und die einfachen Original-Darts (Rosa mit orangenem schmalem Köpfchen) nur ein sanftes Plopp erzeugen und sich keinen Millimeter aus dem Rohr bewegen. Doof.
    Jetzt habe ich hinter der Trommel, also auf Seite des Plungers einen kleinen Dorn entdeckt, welcher den Luftkanal versperrt, wenn er nicht gedrückt wird. Ich schätze mal, das ist der Grund, warum einige Darts nicht so tun, wie sie sollen.
    Daher meine Frage: Kann das weg? Warum ist das überhaupt da? Ich will doch dass die Luft da raus geht. Produziert das einen Rückstau, sobald der Dart losgeht und verhindert so, dass Druck nach hinten zurückkommt? Die einzige mir Plausibel erscheinende Lösung. Wie aber sorge ich dafür, dass das richtig öffnet, wenn es öffnen soll? Das scheint mir nämlich nicht bei allen Darts so zu funktionieren.

    Schönen Gruß

    Frostdrache
     
  4. Rebound

    Rebound Erfahrener Benutzer

    Nee lass den mal.
    Der tastet ab ob ein Dart drin ist und macht nur dann den Plunger auf.
     
  5. Frostdrache

    Frostdrache Benutzer

    Danke für die schnelle Antwort
    Hmm,dachte ich mir. Aber warum. Luft geht doch nur durch, wenn ich abdrücke. Bei leerer Kammer führt das ja eher zu einem Druck im Plunger (Heist das ding, was den Luftruck erzeugt so? Ich glaube ja)
    Wie gesagt, ich habe das gefühl, dass das Ding bei einigen Darts nicht richtig öffnet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2019
  6. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Meinst du damit die alten Streamline Darts? Also die, die bei den N-Strike Nerf Blastern dabei waren? Die dürften nämlich in der Tat nicht funktionieren. Im Zylinder befinden sich ja so Stäbchen, auf denen die Darts sitzen (schimpfen sich "dartpeg"). Bei den Streamline Darts geht der Kopf weiter nach hinten als bei den neueren Darts, sodass die nicht bis ganz nach hinten kommen, den von dir beschriebenen Air-Restrictor also nicht öffnen können.

    Würde dann eher vorsichtig die Dartpegs entfernen, damit du deine Streamliner abschießen kannst.

    LG
    León

    Edit: Hab grad in nem anderen Thread gesehen, dass du primär irgendwelche offbrand Darts nutzt - guck einfach mal, ob die vorne weiter rausgucken als die Darts, die gut gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2019
  7. Frostdrache

    Frostdrache Benutzer

    Jupp, das hört sich genau nach der passenden Erklärung für mein Problem an. Super, damit habe ich schon mal ein Problem weniger. Wie du ja geschrieben hat, nutze ich andere Darts, die erstens einen Hauch dicker sind und damit besser in die Röhre passen und zwitens dieses Problem nicht haben. Die alten, wie nennst du sie -Streamline- Darts sind bei mir in der Minderheit und landen damit wieder im Schrank.
    Danke für die Hilfe.
    Jetzt fehlt mir noch ne plausible Erklärung für die Sinnhaftigkeit des kleinen Nubsies. Wobei ich es jetzt warscheinlich drinnen lassen kann, das Problem mit dem garnicht gehen ist ja dank Höllenhamster geklärt ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2019
  8. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    dieser Nubsi ist Teil des AR (Airristrictor), wenn kein Dart in der Kammer ist und du abdrückst, gibt es nur ein sanftes Plopp weil der Plungerkopf durch das enstehende Luftpolster abgebremst wird, baust den AR aus gibt es bei einer leeren Kammer jedes mal ein lautes Peng und irgendwann ist das Plastik hin(dieser Vorgang nennt sich Dryfire und ist wirklich schlecht) schneidest du nur den Nubsi weg, geht der AR nicht mehr auf und du hörst jedes mal nur das Plopp ohne das ein Dart fliegt.
     
    Rebound gefällt das.
  9. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Gerne. Zur Sinnhaftigkeit kann ich nur als Nerf Enthusiast was sagen - spannender wär die Erklärung eines Physikers oder Ingenieurs.
    Feuerst du deinen Blaster ohne Dart ab, dann leidet das Material. Ist ein Dart geladen entsteht ein Luftpolster zwischen Dart und Plungerhead.
    Ist kein Dart geladen entsteht das Polster zwischen AR und Plungerhead.
    Ist kein Dart geladen UND kein AR vorhanden haut der Plungerhead ungebremst zu.

    Früher war darum Leitsatz: Solange du keine Leerschüsse abgibst kann der AR raus und die Leistung ist besser - war quasi der Standardmod der N-Strike Ära.
    Mit den Eliteblastern kamen irgendwie besser durchdachte ARs. Erfahrungsgemäß verbessern die ARs auch n kleines bisschen die Präzision und das Ausbauen bringt geringen bis nicht vorhandenen Reichweitengewinn.
    Warum das so ist kann ich leider nicht erklären. Vielleicht hilft das Stoppen des Luftstroms dabei, Verwirbelungen beim Austritt aus dem Lauf zu meiden oder so? Ist jetzt also alles nur beobachtungsbasiert und anekdotisch.

    LG
    León

    Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
     
  10. Frostdrache

    Frostdrache Benutzer

    hmm, reicht mir. Sorum habe ich es noch nicht gesehen. Klar hilft das Luftpolster beim abbremsen. Und wieder ein Stück schlauer, danke dir noch einmal.

    Schönen Gruß
     

Diese Seite empfehlen