Bitte um Anleitung Hyperfire - minmimalinvasiver voltag mod

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von TheOrk, 3. April 2018.

  1. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ziel: Hyperfire mit Akkus / wenig großem Umbau und regelbarer Dartfrequenz / Flywheels.
    Nachdem es sich zu mehr als einer kurzen Frage ausgewachsen hat hier ein eigenes Thema.

    Mein Plan wäre im Moment:

    Hyperfire mit canted cage von Worker
    https://www.ebay.de/itm/Worker-Mod-...rf-N-Strike-Elite-HyperFire-Toy-/202014549157

    Im Batteriefach:
    https://www.ebay.de/itm/3S-20A-Li-i...-PCB-BMS-12-6V-Cell-Schutz-Board/142281590288
    Das paßt (fast) an eine der 4 Batteriestellen)
    3x https://www.akkuteile.de/lithium-ionen-akkus/26500/efest/efest-imr-26500-mit-3000mah-3-7v/a-100706/
    Das müßte zusammen in das 4x C-Batterie Fach der Hyperfire passen.

    Dazu dann für das Förderband und für den Flywheel Kreis: https://www.ebay.de/itm/6V-90V-15A-...r-Switch-Drehzahlregler-Schalter/272281609239
    (ja, da steht 90V aber als PWM - danke für den tip das step down nicht muß - kommt da bei 12V auch nicht mehr als 12V raus wenn man es voll aufreißt)
    Dann könnte ich mit 24A (gesamt) entladen und mit 15A dauerbetrieb Flywheels und Förderband antreiben bei Bedarf.

    Dann vielleicht noch nach Anleitung mosfet für einen 2-stufen trigger, damit ich keine Fingerdicken Kabel überall hin legen muß... und fertig.

    P.S.: Kann beim Editieren das Thema nicht umbenennen, vielleicht "Hyperfire - minmimalinvasiver voltag mod"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
  4. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    das pwm-modul ist nicht besonders klein. ich habe so eines hier, werde es später mal in das batteriefach der hyperfire legen und n foto machen.

    je nach motor ist das im elektro-thread verlinkte kleine modul zumindest für das förderband die bessere wahl
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
    TheOrk gefällt das.
  5. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Gerne geschehen.
    Ich bin auf den Mod gespannt.
    Gerade bei der Hyperfire bietet sich ein Geschwindigkeitsregler für den Pusher an.

    Und daran denken, dass die Motoren von Worker nicht der Bringer sind.
    Ich habe bisher nur einen Cage von denen in einer Stryfe und die Motoren hören sich
    echt ungesund an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
    TheOrk gefällt das.
  6. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Danke Dir! Das PWM Modul kann ich auch anderswo unterbringen, die Ladeelektronik für 3x LiIon hätte ziemlich die größe einer batterie, das wollte ich da unterbringen.

    Für das förderband hab ich noch nicht über einen Motor nachgedacht, 1033 oder stock?

    Klingt nach 3x 1033er Motoren? Ich konnt auch nirgend wo was finden, ab wieviel Volt die Anlaufen, was sie an Strom ziehen...

    @Jack Diesel 3x 1033 müßte in der Hyperfire doch reinpassen? Hab gerade nicht mehr im Kopf ob der Förderbandmotor viel kleiner war?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
  7. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    der förderbandmotor ist dicker, aber gleich lang, wie ein normaler 130er motor. ich hab schon 3x1033 und 2x3033 + 1x1033 verbaut, die 3x1033 reichen völlig aus.
    das magazin ist schneller leer, als man gucken kann. ich suche später auch nochmal die videos dazu raus.
     
  8. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Die 3033 sind vermutlich auch für die Hyperfire zu lang und man muß ein Loch machen? Oder ein sichtfenster auf den pinken cage ;)
     
  9. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    aye, 3033er sind zu lang. mir ist kein blaster bekannt, wo man kein loch reinsägen muss, wenn man längere motoren als 13D/130 verwendet.
     
  10. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Ich hab das PWM Modul ins Batteriefach neben den LiPo gepackt... aber im Hinterteil der Hyperfire dürfte auch genug Platz dafür sein, den Drehregler kannst auch nochmal separat woanders hinverlagern.

    Und hier nochmal zur Frage, ob die Workermotoren bei 2s schon anlaufen:

    ja, tun sie... :



     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
    TheOrk gefällt das.
  11. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Vielen Dank!
     
  12. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    meine videos im spoiler, dann bleibt der post kompakt :D
    das ist die hyperfire, von der auch die fotos im modguide stammen. 3x slotdevil 1033, Blasterparts flywheels.

    Spoiler: 

    2S

    3S

    3S mit regler am pusher. das erste sieht aus wie einzelschuss, ist er sehr langsames dauerfeuer


    fotos bzgl platz im batteriefach
    Spoiler: 

    drei 18650er und ein step-down wandler. damit war es dann voll.
    tguz9.jpg
    mit lipo sah das schon viel luftiger aus. unter den kabel gerade zu sehen, wieder der step-down wandler
    fis5k.jpg
    der wandler war in beiden fällen nur für den pushermotor.

    an mein pwm-modul komme ich gerade nicht ran, aber die kantenlänge entspricht etwa der langen seite des step-down wandlers.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
    TheOrk gefällt das.
  13. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Hm, also Lade/Balancing Platine und 3x 18600 oder so passen gut, 3x 25600 (die C-Batterien als IMR) könnte auch gehen. Dann müssen aber die 2 PWR wandler wo anders hin wandern im Gehäuse... in dem unter-lauf-griff war platz, oder?
     
  14. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    im gesamten Bereich um das Batteriefach dürfte genug Platz sein
     
  15. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Mal ne Frage an die Umbauer, bevor ich hier eine meiner HFs umschraube:
    Habt ihr auch das "Whirlybird" Problem?
    Sprich das manche (nach Umbau extrem viele) Darts wie so ein Helikopter drehend aus der HF kommen?

    Passendes Video dazu:


    Weil: Mein Plan ist etwas simpler als eurer, da ich auf Frequenzkontrolle bei der HF verzichten will.
    Meishel 2.0 als Flywheelmotoren rein, eventuell Workerwheels und den Stock Pushermotor lassen.
    Das Ganze an 2S hat dann schööööön Mehrleistung und die Schussfrquenz bleibt im Rahmen.
     
  16. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Das scheint ein zu erwatendes Problem wenn man den Original cage nutzt, denn der gibt den Darts einen drall und das kann dann zu viel sein, wenn man zu viel Power drauf gibt. Ich hoffe, daß es bei einem Alu-Cage für 50€ der den Darts einen drall gibt angepaßt ist und nicht so schlimm...
     
  17. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Ich meine, dass meine Stryfe mit canted cage das auch macht, wenn ich das Metallrohr vom cage weglasse. Der Dart braucht eben noch ne gewisse Führung, damit er sich dreht UND gerade fliegt.
     
    TheOrk gefällt das.

Diese Seite empfehlen