JET Ceda - Kurz Review

Dieses Thema im Forum "CEDA" wurde erstellt von SirScorp, 25. Juni 2018.

  1. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin^^

    Ich hatte am Freitag mal ne Ceda in der Hand als ich Blasterparts in Berlin besucht habe, weil die wohl nen Testexemplar bekommen haben.

    Ich hab din paar Bilder gemacht und verschiedene Dinge getestet.

    Erstmal ein Überblick:
    10B00EA3-ED53-4F96-A34F-423CB939D494.jpeg

    2674D90E-EBC7-4168-A665-23F1598032DD.jpeg

    0A4ED76B-F000-4AAA-A18C-7EBB449E0F74.jpeg

    39FEE12B-CE76-4525-A112-8C849401F92C.jpeg

    Der Blaster kommt im passenden Karton mit Anleitung und hat im Lieferumfang:

    Shell in 2 Teilen: Hintere Hälfte mit Schlitten, Plungertube und Feder bereits verbaut und Vorderteil mit Pumpgrip.

    Außerdem der Schulterstütze, einem Magazin, JEt Darts (Fullsize, mir spitzem kopf der aber weich und hohl ist) und nem Tütchen mit den beiden Bolzen für den „Schnellverschluss“ sowie 2 zusätzlichen O-Ringen.


    E65B253F-1DEF-47EE-9695-CC52E95DAF64.jpeg

    6CE650A1-FFAA-4EFF-8698-DEE4EAAD8403.jpeg

    A0F3A10C-E82D-4F33-BE2B-5B8A413EADEA.jpeg

    Der Schlitten und Plunger haben meiner einschätzung nach ähnliche Dimensionen wie der ExPT von Worker, aber leider hab ich die Teile Zuhause vergessen und konnte nicht vergleichen.

    Zum ausbauen kann der bolt/Schlitten einfach nach vorne rausgezogen werden.
    Um den Plunger zu entfernen und somit die Feder wechseln zu können muss man die Shell ein wenig auseinander drücken, da der Plunger zwischen den Shellhälften eingeklemmt ist.

    Die Feder schien mir den OMW 5kg Federn recht ähnlich zu sein.
    Selber durchmesser wie die Retaliator Feder von BP aber etwa 2 cm kürzer.

    Die Buffertube ist auch geschlossen und bietet zumindest in Original keinen Platz für ne extra Lange Feder.

    Im Lieferumfang enthalten ist noch nen zweiter roter O-Ring, der soll deutlich dichter Schließen als der Schwarze, der zu Beginn verbaut ist.


    So sieht es dann komplett aus:
    3E2AD291-913C-4F13-A769-2FBE79A521BB.jpeg

    Wie man sieht passen an die Buffertube auch andere Schulterstützen^^
    Unpraktisch hier: die Buffertube hat auf der Unterseite Löcher damit die Stützen an verschiedenen Punkten einrasten können. Damit man die Stütze nicht ausversehen ganz abzieht, gibt es 5mm vor ende der Buffertube einen kleinen stopper.

    Zumindest bei der Blauen Version hab ich die original Schulterstütze dadurch nicht wieder runter bekommen, weil ich den „einraste Nubsi“ nicht hoch genug gedrückt bekommen habe.

    C7BEE73C-7637-47FB-83FF-8E846D053FE2.jpeg

    Der Schlitten wird rechts und Links mit einer Rändelschraube befestigt.
    In der aluschine ist ein Gewinde, im Schlitten einfach nur wie im Original ein Loch in dem das Gewinde steckt. Wie Stabil das bei hohem Federdruck ist, muss sich zeigen.

    8B67C357-2F56-4920-AB25-B772DF691A06.jpeg

    Verbaut ist der „Omni-Breech“ von JEt, der Blaster kann also lang und Kurz Darts.

    Hat mit meinem Katana Mag mit Adapter problemlos funktioniert, andere Magazine hab ich nicht getestet.


    Weiteres:
    - Bolt, Schlitten und Plunger sind auch bei der Blauen Edition Rot.
    - bei der Blauen Variante hat auf einer Seite der Magazinrelease hebel gefehlt, bei der Roten war er korrekt beidseitig verbaut.
    - Der Schnellverschluss funktioniert, könnte aber besser flutschen. Hat ein klein wenig „Gewalt“ gebraucht.
    - mit Original Feder ist die Leistung nicht beeindruckend.

    Beim Testen im Flur lag der erste Dart bei 10 und der letzte Dart bei 24 metern.

    Der Verbaute Lauf ist relativ eng, ich schätze 13mm innenmaß.
    Und die Front ist so gebaut, dass man nicht „mal eben“ nen Scar aufstecken kann.

    Die Plastikqualität hat sich recht gut angefühlt, wir hatten auch keine Probleme mit nem schleifenden Pumpgrip.

    Alles in allem nen solides Gesamtpaket, dass noch Luft nach Oben lässt.
    Falls es Workerteile Kompatibel ist, könnte da auch noch gut was in Sachen leistung gehen^^

    Wie viel man mit den Original Bauteilen anstellen kann, müssten weitere Tests zeigen^^

    PS:
    Hier ne Review die ich recht gut Finde:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
    cthonctic, Void, medusa und 6 anderen gefällt das.
  4. Dominik

    Dominik Auf Blasted zuhause

    Klassische AR-15 Teilung in Upper und Lower Receiver, sehe ich da selbstsichernde Bolzen zum Verbinden der Gehäusehälften?

    Das Heck muss auf jeden Fall geändert werden, diese Buffertube hat vielleicht im Original Sinn, aber bei einem Blaster schränkt das doch zu sehr ein.
    Ansonsten hat der Blaster ein sehr stimmiges Design erhalten, besonders der Pistolengriff sieht bequemer aus, als der typische M-16 "One Size Fits None"-Griff.

    Wie fasst sich denn der Vorderschaft an? Diese Verdickung vorne scheint mir eher unpraktisch zu sein.

    Deiner Einschätzung der Stabilität der Verbindung zum Boltsled mit den Rändelschrauben stimme ich zu, speziell bei stärkeren Federn könnte sich das Gewinde in den Kunststoff eindrücken oder das in das Alu geschnittene Gewinde sich verformen. Das hängt aber von der Härte des Aluminiums der Schubstangen ab.


    Das Teil sieht aber auf jeden Fall nach großem Potential aus.

    PS: Hast du mal herausgefunden, wofür dieses "customizable" genau stehen soll, abgesehen von dem einfacheren Zugriff auf den Boltsled?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
    Genaro1998 gefällt das.
  5. Balthazar2026

    Balthazar2026 Auf Blasted zuhause

    Ich finde Konzpt und Idee ja wirklich Spitze.

    Eine "Hochleistungs Shell" bzw. Teileträger der für den Modder schnell zu zerlegen ist (und im besten Fall durch höhere Federstärken nicht zerlegt wird).
    Grade wenn man verschiedene Setups testet will man ja nicht jedesmal x-tausend Schrauben entfernen.

    Aber den festen Buffertube finde ich persönlich einfach nur unnötig und lästig.
    Abnehmbar/Abschraubbar hätte mir in dem Falle deutlich besser gefallen
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
  6. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    Also ^^
    Ja die Bolzen sind Selbstsichernd ^^

    Ich fand den Blaster jetzt nicht unbequem, wir haben aber auch nicht endlos lang getestet.
    FPS Messungen konnten wir leider nicht machen weil der Chrony nur rumgesponnen hat ^^ (hab mit meiner Warshot 2200 FPS gemessen ^^)

    Das Customizable kommt denke ich daher, dass ja noch Minimum 2 weitere Sets Internals in der Planung sind.

    Aber ja, zum Federn vergleichen ist die Shell echt super!
     
  7. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Modder

    Hm... finde die Buffertube gar nicht mal so schlecht.

    Aufsätze gibt es ja mehr als genug bei den Weichlüftern
     
  8. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    Die sieht echt schön aus! Weiß man was die am Ende kosten soll und wie weit da Tuningteile Kompatibel sind?
     
  9. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Modder

    69$ ohne Versand und was reinpasst musst die anderen Reviewer auf YT mal abwarten
     
    Genaro1998 gefällt das.
  10. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    in dem Verlinkten Video hat er das Kurzdart Alu Kit von Worker verbaut.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass die meisten Kits passen sollten...
     
    Genaro1998 gefällt das.
  11. Excellox

    Excellox Auf Blasted zuhause

    Ich hab das so verstanden, dass das Omni-Kit Standard ist, Alpha- und Omega-Kit sozusagen als Ceda-Version rauskommen. Richtig?
     
  12. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Modder

    Genau: Alpha RT Kit und Omega RT Kit
     
  13. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Also wenn das Worker Kit reingeht... :D
     
  14. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Modder



    Hier mal n kurzes Video mit dem Prototyp des Alpha RT Kits
     
    medusa und Balthazar2026 gefällt das.
  15. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    meine irgendwo auf Reddit gelesen zu haben, dass die Plungertube in etwa der der ExPlungerTube von Worker entspricht und die Internals prinzipiell Retaliatorkompatibel wären. Gab aber keine Quellenangabe.
     
  16. DevilZcall

    DevilZcall Auf Blasted zuhause

    Der upper receiver Kann aufgeschraubt werden um gängige Dart Gates zu verbauen, damit passen dann worker artifact und andere (in Kombination mit dem originalplunger
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.

Diese Seite empfehlen