Anleitung "Leistungsmod" Buzzbee Rapid Fire Tek (Versuch^^)

Dieses Thema im Forum "BuzzBee Rapid Fire Tek Blaster" wurde erstellt von cc-top, 22. Mai 2011.

  1. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ui, wir brauchen einen Sub-Bereich für die Rapid Fire Tek;)

    Ein Wort vorweg: Die Leistungssteigerung bei diesem Mod ist minimal. Er soll nur als Gedankenanstoß dienen;)

    Öffnet man die Rapid Fire wird man von einem schönen direct Plunger-System überrascht. Das schreit nach einer zusätzlichen Feder;)

    rfr_04.jpg

    Entnehmt die Plunger-Konstruktion und entfernt den Metall-Bolzen zum Spann-Hebel. Achtung, im Gegensatz zu den Nerf-Bolzen geht das ziemlich leicht, verliert den Stift nicht!

    Ich benutze als Zusatz mal die X-Power Blaster 200-Feder. Hauptsächlich, weil ich sie habe und weil der Durchmesser sehr gut passt. Ein wenig strecken, schon sitzt sie perfekt zwischen Plunger-Stab und Original-Feder. Noch ein wenig Teflon-Band unter den O-Ring, etwas Silikonfett drauf, dann wird wieder zusammengebaut.

    rfr_02.jpg

    Beim Zusammenbau müsst ihr nur auf drei Dinge achten.

    1. Die Kerben des Plungerstabs müssen in Richtung des Plunger Catchs zeigen
    2. Der Metallbolzen wird durch den langen Führungsschlitz des Plungerstabs gesteckt
    3. Die Federn müssen rechts neben den Plastiksteg eingehakt werden, damit sie gespannt werden

    Leistungszuwachs: 2-3m;) Die verwendete Zusatzfeder ist für eine ernstzunehmende Leistungssteigerung zu schwach. Das merkt man auch daran, dass die Rifle mit fast demselben Kraftaufwand gespannt werden kann. Kommt man an eine Feder mit vergleichbarem Durchmesser und Länge, aber deutlich mehr Power, kann man so sicher was damit machen. Ich will jetzt extra keine Aussagen zu den Maßen machen, weil die Rifle wieder verschraubt ist. Wer sie auf die Weise modden will, sollte einfach mal Stock-Feder und Plungerstab ausmessen...

    Ich dagegen plane etwas anderes: Hornet-Pump-Power, mehr dazu bald:)
     

    Anhänge:

    Void gefällt das.
  4. maggot

    maggot Benutzer

    *Gespannt ist* .... dumdidum ... mehr Infooooos!
     
  5. rethel

    rethel Neuer Benutzer

    Ich hab in meine Rapid Fire eine Hunterfeder zusätzlich reingesteckt. Allerdings führte das dazu, dass dieser weiße Stab des Lademechanismus an der Stelle wo er auf dem Repetierhebel sitzt, eingerissen ist. Das habe ich jetzt mit Kleber und draht repariert, was zu funktionieren scheint. Die Leistung ist spürbar größer, aber ich habe das Gefühl, dass durch dieses ineffiziente Schlauchsystem immer noch sehr viel Energie verloren geht.
     
  6. Garibaldy

    Garibaldy Neuer Benutzer

    welche (Nerf)Feder eignet sich denn am besten um die BuzzBee Rapid fire zu modden?
     
  7. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

    Kaum zu sagen, musst du ausprobieren. Die meisten Nerf-Federn dürften einen zu großen Durchmesser haben. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst - der X-Power 200-Blaster, dessen Feder ich verwendet habe, ist sehr günstig zu haben... Oder wie dein Vorredner eine Feder von der Hunter zusätzlich...
     
  8. Garibaldy

    Garibaldy Neuer Benutzer

    bin neueisteiger hab also noch nicht viel zum testen ;-),

    vll. versuch ichs mal mit der x power 200 Feder.
     
  9. broncolaine

    broncolaine Benutzer

    Moin,

    sicherlich ist eine verbesserung der Abdichtung zwischen Ladekolben und Lauf auch nicht verkehrt. Meine hat dort eine ziemliches spiel.
     
  10. waldar

    waldar Erfahrener Benutzer

    Hm, Blasterparts bietet eine Moddingfeder für die Rapid Fire an. Hat da jemand schon Erfahrung mit gesammelt ?
     
  11. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Die bringt schon was, allerdings nur in Verbindung mit besserer Abdichtung, sonst saust die Luft vorbei.
    Außerdem würd ich andere Darts als die BuzzBee-Darts nehmen, die sind extrem schwer.
     
    hoellenhamster gefällt das.
  12. waldar

    waldar Erfahrener Benutzer

    Also Plungersiegel mit Teflonband bearbeiten und ordentlich nachfetten. Hat das gute Stück ARs zum Entfernen ?
     
  13. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Den AR (bzw. Dartpeg) in der Hülse ausbohren bring nicht so wahnsinnig viel, vor allem aber mehr Streuung. Um ordentlich auf Streamlines umzusteigen musst vermutlich die Hülsen modifizieren, wie hier für die annähernd baugleiche Hawk von Mazna beschrieben:
    https://www.blasted.de/t3926/#post51453

    Außerdem solltest Du vermutlich das Siegel zwischen Hülse und Luftauslass verbessern, wie ebenfalls hier von Flatten & Mazna beschrieben:
    https://www.blasted.de/t3926-2/#post51459

    Eventuell kann es auch nicht schaden, die Schlauch verbindungen abzudichten (zB mit untergelegtem Teflon- oder Isolierband und kleinen [!] Kabelbindern als Schlauchschellen)

    Habe die Internals im Weiteren nicht detailliert genug im Kopf für mehr Ideen zum Abdichten.

    Oder du rüstest die RFT gleich auf ein RSCB Magazin um, wie hier
    https://www.blasted.de/t3788/ und hier https://www.blasted.de/t3789/ von Hoellenhamster beschrieben, was sich auch sehr vorteilhaft auf die Leistung auswirken soll...
     
    hoellenhamster gefällt das.
  14. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Der Stößel, der die Hülsen vorschiebt, hat zwei Löcher, durch die die Luft muss. Im vorderen ist ein Stück Plastik, das ich als AR bezeichnen würde (weil es den Luftstrom massiv beeinträchtigt). Wenn dir ein Dremel mit nem kleinen Schleifaufsatz zur Verfügung steht, würde ich diese beiden Löcher vorsichtig ausschleifen. Meine erste Rapid Fire Tek schoss danach (+ Zusatzfeder + E-Tape unterlegte Dichtungsringe mit Silikonschmiermittel) ganz gut.

    Meine eigentliche Empfehlung wäre auch, einen RSCB zu verbauen, wie skeptiker schon gesagt hat - das ist aber natürlich ein bisschen aufwändiger. Falls ich dir da irgendwie mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, sag bescheid.

    LG
    León

    Edit: Es geht nicht nur um das Plungersiegel. Besagter Stößel hat noch zwei weitere O-Ringe die auch beide abgedichtet werden sollten (sonst kann die Luft nach hinten von den Shells weg oder außen an den Shells vorbei). Den Schlauch selber halte ich für ziemlich dicht, wenn ich das richtig sehe, ist der mit irgendeinem oberflächeanlösenden, luftdichten Kleber versiegelt.
    Nochn Edit: Tatsächlich finde ich, dass sich insbesondere Elitedarts lohnen. Also von den Originaldarts wegzugehen ist ein guter Schritt. Elitedarts (die blauen) zu nehmen ebenso. Die bringen bei "schwächeren" Blastern doch n ganzes Stück mehr als zum Beispiel Streamlinedarts (die rosanen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
  15. David Kö

    David Kö Auf Blasted zuhause

    ich muss das ma los werden, ich bin sehr zufrieden mit dem optic und leistungs mod der rft von hamster. wenn sie nicht gerade meine wand ziert und den raum damit aufwährtet, ist die rft eine verdammt leistungstarke 2. waffe..
     
    hoellenhamster gefällt das.

Diese Seite empfehlen