Anleitung Leistungsmod für NERF Vortex PRAXIS mit stärkerer Feder

Dieses Thema im Forum "Vortex" wurde erstellt von fatma666, 27. März 2012.

  1. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Wie bereits angekündigt haben wir uns mit dem Modden der Vortex-Reihe auseinandergesetzt.
    Wir haben für die Vortex-Blaster PROTON, VIGILON und PRAXIS ab heute eine Tuning-Feder.
    Die Feder ist etwa 25% stärker als das Original.
    Viel mehr ist aufgrund des doch recht fragilen Aufbaus der Vortex-blaster leider nicht drin.

    Hier die Einbauanleitung für die PRAXIS.

    Nach dem Öffnen des Blasters habe ich versucht eine Möglichkeit zu finden die Feder einzubauen ohne die Mechanik komplett zu zerlegen.
    Wenn man die beiden mit roten Pfeilen markierten Schrauben löst, und dann an der Stelle wo der blaue Pfeil ist mit einem dünnen Schraubendreher etwas hebelt, bekommt man die Abdeckung ab.
    praxis_1.jpg
    Als nächstes muss man den Stift ziehen und die kleine Schraube wie im Bild gezeigt entfernen.
    praxis_2.jpg
    Dann muss die Feder entfernt werden. Das ist leider etwas knifflig, da die Feder abgedreht werden muss. aber es geht.
    praxis_3.jpg
    Jetzt kommt unsere Tuning-Feder.
    praxis_4.jpg
    Der Einbau der Feder ist noch kniffliger als der Ausbau. Jetzt muss die Feder rauf gedreht werden.
    Zudem kann man bei den Vortex-Blastern die Vorspannung variieren, in dem man den einen Schenkel der Feder an drei unterschiedlichen Positionen fixieren kann.
    praxis_5.jpg
    Ich habe in dem Fall die Position mit der größten Vorspannung gewählt.
    praxis_6.jpg
    Und fertig.
    praxis_7.jpg

    Zum Ergebnis:
    Die Verbesserung der Reichweite ist etwa proportional zur größeren Kraft der Feder, also ungefähr 20-25%.
    Da man bei Dartblastern mit einer stärkeren Feder locker mal das Doppelte an Reichweite rausholen kann ist das Ergebnis hier leider nicht so markant.
    Allerdings erhöht sich die Geschwindigkeit der Discs stark. Wir haben hier Disc-Wettrennen abgehalten.
    Der ungemoddete Blaster legt vor und der gemoddete Blaster holt die Discs dann ein.

    Leider sind die Discs zu groß für mein Chroni. Ich werd das wohl nochmal umbauen müssen.
    Die Federn gibts dann in Kürze bei Blasterparts.
     
    Grevan, Leetoh, Mario 4- ever und 6 anderen gefällt das.
  4. Fuzzion

    Fuzzion Benutzer

    Juhuuuuu!!!:huar::huar::huar::huar: Fatma: Gefällt mir.:tadaa:
    Wann kommt die Feder??Ich will ein Datum wissen!!! Auch bei ebay??
     
  5. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

  6. mr16v

    mr16v Neuer Benutzer

    Ich glaub ich bin zu doof :-(

    Servus,

    bin grad am einbauen der stärkeren Moddingfeder.
    Das "Abdrehen" der alten hat noch gut funktioniert.
    Allerdings krieg ich die neue Feder beim besten Willen nicht raufgedreht. Ich werd noch wahnsinnig!!!!
    Gibts dazu irgendeinen Trick, Tipp, oder evtl. noch ein paar detailliertere Bilder?

    Vielen Dank schon mal.

    Grüße

    mr16v
     
  7. Mario 4- ever

    Mario 4- ever Benutzer

    schöne Anleitung Fatma

    Also ich hab bei meiner Vigilon ne stärkere Feder drin und vorgespannt.
    Aber sie ist weder wesentlich lauter noch schiesst sie viel weiter.
    allerdings fliegen die discs um einiges schneller als bei meiner ungemoddeten Proton.

    Wann ist übrigens mit Zählern für die Vortex-guns zu rechnen, Fatma?
     
  8. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Hi, ich bin grad unterwegs. Das aufdrehen der Feder ist tricky, funktioniert aber mit etwas geduld wie das abdrehen.
    Zu den zähler-mods gibt es bald neuigkeiten;-)
    Bei den vortex-blastern hab icb bis dato das beste ergebnis bei der proton. Die geht jetzt richtig ab. Ich mach dazu irgendwann nocb mal ein post.
     
  9. mr16v

    mr16v Neuer Benutzer

    Also Sorry,

    irgendwie krieg ichs nicht hin. Ich bin der Meinung man braucht übermenschliche Kräfte oder
    spezielles Werkzeug.

    Viel weiter also so komm ich nicht:

    vortex_feder.jpg

    oder ist der Anfang schon falsch?

    Gruß

    mr16v
     
  10. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Der Anfang ist genau richtig.
    Jetzt die Feder gegen den Uhrzeigersinn auf den Halter drehen.
    Als Hilfestellung kannst Du die untere Windung mit einem Schlitzschraubendreher auseinander drücken.
     
  11. Cion84

    Cion84 Benutzer

    Ich grabe den Thread mal wieder aus.

    Auf der RPC habe ich mir eine Vigilon samt Feder gekauft.

    Zu Hause baute ich dann die Vigilon auseinander. Nach vielen Schrauben und Kleinteilen die mir entgegensprangen kam ich dann an den Mechanismus samt Feder.
    Dort ging es aber nicht weiter.
    Denn der Stift welcher auf Bild 2 in der Anleitung den Hebel hält und sich bei der Praxis einfach rausziehen lässt, ist bei der Vigilon bombenfest! Und so ist es unmöglich, die Feder abzudrehen und die neue drauf.

    Nerf Vortex Vigilon Internals - 03.JPG

    Er lässt sich zwar drehen, aber rausziehen ist nicht drin (haha, Wortspiel). Also habe ich den Stift mit einem Seitenschneider durchtrennt. Auf der linken Seite ließ er sich nun rausziehen. Ich konnte die Feder also wechseln. Auf der rechten Seite geht aber nichts. Das Stück steckt so fest in der Öffnung, dass nichts hilft. Rausziehen nicht. Mit Hammer und Nagel durchhämmern auch nicht. Anbetteln sowieso nicht. Nur kann ich keinen neuen Stift einsetzen, wenn das Teil da noch drin ist.
    Ein Bekannter nimmt es nun mit zur Arbeit und versucht, es mit einem kleinen Bohrer durchzubekommen.

    Mein Fazit zur Mod der Vigilon: Spring Relocation ist kein Thema. Feder austauschen? Lieber sein lassen.
     
  12. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Doch der geht raus, Du musst nur die Feder entlasten.
     
  13. Cion84

    Cion84 Benutzer

    Die Feder ist schon raus und das Teil steckt trotzdem noch drin. Ich mach nachher mal ein Bild davon ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2012
  14. Cion84

    Cion84 Benutzer

    Gestern kam ich endlich dazu,d ie Vigilon samt neuer Feder wieder zusammenzubauen.

    Sie funktioniert einwandfrei. Die Discs schießen ungglaublich schnell raus. Allerdings fliegen sie nicht mehr besonders weit. Nach 4 bis 5 Metern senkt sich die Scheibe plötzlich schnell zu Boden. Bei Meter 8 bis 9 lag sie dann auf dem Boden. Vor dem Mod schaffte sie min. 12 Meter.
     
  15. LeandraChristine

    LeandraChristine Neuer Benutzer

    Obwohl das eigentlich ein Modding Thread für die "Praxis" ist, passt das beschriebene "Vigilon" Problem auch zu meinen Erfahrungen.

    Ich habe vor kurzem eine Blasterparts Modding Feder in meine Vigilon eingebaut. Wichtig dabei ist, das die Internals dieses weißen "Disc-Wurf" Systems doch deutlich
    anders sind als die von der Praxis. Der Stift der den Wurfarm hält ist "reingehämmert" und hält durch Riefen die sich in das Plastik fressen :/. Außerdem gibt es
    keinen Ring von dem die Torsionsfeder "abgedreht" werden muss.
    (Das steht übrigens auch in der Blasterparts Anleitung falsch drin. Da wurde wohl einfach von der Praxis kopiert ^^)

    Praxis Wurfarm:
    Nerf%u00252BVortex%2BPraxis%2BInternals%2B-%2B04.JPG

    Vigilon Wurfarm:
    Nerf%u00252BVortex%2BVigilon%2BInternals%2B-%2B04.JPG



    Nach dem Einbau gibt es einen extremen (50%) Reichweiten VERLUST obwohl die Austrittsgeschwindigkeit der Disc sichtbar höher ist. Das ist dadurch bedingt, das die Disc
    nicht mehr stabil und paralell zum Boden fliegt. Sie schlingert und hat eine unschöne, slash-förmige ( / ....naja, nicht ganz so stark ^^) Neigung im Flug.
    Ein Zufall ist unwahrscheinlich, da ich den Mod auch mit einer 2. Vigilon wiederholt habe.



    Meine momentane Theorie ist, dass die seitliche Ausdehnung der gespannten Modding-Feder stark auf die Basis des Wurfarms einwirkt,
    da ja kein Ring vorhanden ist von dem sie geführt wird. Also quasi schief vorschnellender Wurfarm = schief fliegende Disc.
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und gibt es vielleicht einen Workaround der das Problem behebt?


    Momentan kann ich den Einbau einer Modding Feder in eine Vortex Vigilon NICHT empfehlen!
     
    Cion84 und fatma666 gefällt das.
  16. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Hi,
    das ist auf jeden Fall ein wichtiger Hinweis.
    Ich werd mir die Tage die Vigilon mal vornehmen müssen.
     
  17. LeandraChristine

    LeandraChristine Neuer Benutzer

    Okay, cool...vielleicht findest du ja raus wie das besser gehen könnte.
    Ich bin auch noch am rumbasteln, wenn mir etwas ein- oder auffällt sag ich Bescheid.


    Bescheid: http://www.blasted.de/t2687/
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2012
  18. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Hey,
    mir würde ein Video von einer Praxis mit neuer Feder helfen, vor allem was die Geschwindigkeit der Discs angeht - mein Hauptkritikpunkt an Vortex war schon immer, dass den Scheiben einfach zu leicht ausgewichen werden kann.
    Mit dem Release der Pyragon könnte ich mich evtl. nochmal Vortex zuwenden, wenn denn a) eure Tuningfeder auch in die Pyragon geht (kann man mal von ausgehen) und b) die Discs genug Speed bekommen...
     
  19. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Bei meiner Proton hab ich die Originalfeder nur etwas stärker vorgespannt und bin mit den Disc-Geschwindigkeiten wirklich zufrieden. Die können zwar noch immer nicht mit einer stark gemoddeten Dartschleuder mithalten, aber so leicht weicht man denen dann auch wieder nicht aus. Insbesondere hat man mit den Vortex-Geräten natürlich einen ziehmlichen Reichweitenvorteil.
     
  20. BikerMouseFromMars

    BikerMouseFromMars Neuer Benutzer

    Ich würd mich ebenfalls über "Tipps" wie man das Ding da draufbekommen soll freuen, bevor ich die Scheibe (wie auch immer) versuche kleiner zu machen.
     
  21. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Man muss das wirklich drauf 'drehen'. Die Feder dabei ein bißchen auseinander drücken.
    Ist echt tricky. Bei der Proton geht es einfacher ;-)
     
  22. BikerMouseFromMars

    BikerMouseFromMars Neuer Benutzer

  23. André

    André Benutzer

    Kleine Frage:
    Der Magazinauswurfhebel der Praxis und der Magazinöffnungshebel der Vigilon. Sind die auf einen Stift aufgesteckt und müssen vorher abgezogen werden oder braucht man einfach nur die Blasterhälften aufzuschrauben und dann kommen die so mit?
     
  24. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Aufschrauben und glücklich sein. Die sind nicht mit einander verbunden.
     
  25. André

    André Benutzer

    Oh, da hat mal wer bei Hasbro mitgedacht...
     
  26. stefan323ti

    stefan323ti Neuer Benutzer

    Hallo zusammen,

    ein Kollege hat seine Praxis auch mit der stärkeren Feder gemoddet.
    Leider hat er ein orangenes Plastikteil und eine Feder übrig, die ihm beim Öffnen des Blasters entgegen kamen.

    Weiß jemand wie diese Teile hin kommen?
    Foto.JPG

    Interessant ist auch das der Blaster trotzdem funktioniert.
     
  27. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Das kommt in die Zubehörschiene (diese Seite mit den zwei Lippen nach oben), da sollte jetzt ein viereckiges Loch sein:)
    Das hält das Zubehör, was man aufschieben kann, in Position. Ich lasse die Teile auch regelmäßig weg, weil ich oft vergesse, die wieder einzubauen.
     

Diese Seite empfehlen