Sonstiges [Modding] Maltechniken

Dieses Thema im Forum "Dartblaster: Optisches Modding" wurde erstellt von Master-of-Hardcore, 28. Juli 2010.

  1. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hi,
    Da hier ja einige User ziemlch gut im optischen Modding sind
    wollte ich mal fragen ob jemand mal ein paar Anleitugen oder tips
    für verschidene Maltechniken hat?
    Trockenbürsten hab ich in nem anderen Beitrag schon gelesen
    aber wie bekomme ich z.B. nen rchtig schönen used look hin? Weitere Anleitungen und tips währen also echt nicht schlecht.

    Danke schon mal im vorraus.
    P.S. Bilder währen nicht schlecht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2010
  4. crazy-piper

    crazy-piper Erfahrener Benutzer

    Hallo,
    hatte die Idee auch schon, nur leider noch nichts bemalt, um es zu zeigen.
    Ich werde mich mal ransetzen und ein paar Techniken mit Bildern beschreiben.
    Mache ein paar Sachen zur Bemalung allg., Lackabplatzern, Weathering (used Look), Rost... mal sehen.
    Male, wie bereits schon öfters erwähnt, seit über 15 Jahren Tabletop Minis an und hab auch schonmal Preise gewonnen.
    Wärst auch bestimmt nicht böse, wenn ich das hier weiterführe, sonst muss ich nen Thread mit dem Titel Maltechniken aufmachen ;)
    Natürlich soll sich keiner abgehalten fühlen hier seine eigenen Bemalvorschläge zu posten.
     
  5. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Wäre doch klasse, Piper.
    Hätte nichts gegen einen Bemal-Thread von dir.

    Ich persönlichwürde auf Bemal-Anleitugnen aus dem Netz verweisen.
    Gibt da so einige mehr oder weniger gute Webseiten.
     
  6. crazy-piper

    crazy-piper Erfahrener Benutzer

    Lackabplatzer

    Hallo,
    Dann fang ich mal an.
    Zuerst das wichtigste benutzt die Farbe nicht direkt aus dem Topf, sondern legt euch ein Malbrettchen zu (Frühstückbrettchen, Teller...), auf das ihr die Farbe gebt und sie am besten leicht verdünnt. Acryl Farben mit Wasser, die Lösemittelfarben mit Lösemittel ;)
    Es sollte nur Farbe an die Pinselspitze kommen, da der Pinsel sonst schnell kaputt ist.

    Der einfachste Weg, krickel-Linien mit Metallfarbe auf die Waffe malen.
    Ihr könnt aber auch vorher schwarze Linien malen, und dann mit der Metallfarbe ausmalen, aber etwas schwarzen Rand lassen, dann evtl. mit hellerer Metallfarbe an einigen Stellen über das dunklere Metall malen. Unten die Bilder.

    Malt die Kratzer nicht zu groß, sonst wirkt der Effekt nicht richtig.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2010
  7. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Vielen dank Piper, das ist doch schon mal nicht schlecht.
    Da du die Anleitungen ja so wie´s aussieht hier postest hätte ich noch
    als vorschlag die Überschrift rot zu machen dammit man sofort erkennt welcher Beitrag
    ne Anleitung ist und welcher nicht.
     
  8. crazy-piper

    crazy-piper Erfahrener Benutzer

    Trockenbürsten vs. Malen

    Ihr solltet euch beim malen eine Lichtquelle vorstellen (am besten von Schräg-/ Oben), das ist wichtig für die Akzente (aufgehellte Kanten...)
    Die linke Seite wurde gebürstet, die rechte gemalt.
    Dazu habe ich auf beiden Seiten die gleichen Farben verwendet, von dunklem grau, über ein Gemisch mit hellerem grau bis hin zum weiß. Die Farben sind nur ein Beispiel es lässt sich aber jede Farbe mischen.
    Insgesamt ca.5 oder 6 Schichten Farbe.

    Zum Trockenbürsten:
    -Farbe abstreichen, bis fast nichts mehr am Pinsel ist,
    -Von der Lichtquelle zum "Schatten" bürsten
    -Die helleren Farben über die erhabendsten, der Lichtquelle am nächsten liegenden Stellen
    bürsten
    -die hellsten nur in die Ecken

    Beim Trockenbürsten kommt der Effekt erst zum Schluss richtig raus, wenn die hellsten Farben gebürstet werden.

    Zur Schichttechnik:
    -verdünnte Farbe auf die oberen Stellen malen,
    -aufhellen, und über die dunklere malen, aber etwas dunklen Rand lassen
    -mit immer helleren Farben wiederholen, bis hin zum weiß

    Bei der Schichttechnik habe ich ein wenig überzogen gemalt, um die einzelnen Schichten sichtbar zu lassen. Man kann mit stark verdünnter Farbe und noch mehr Schichten einen nahtlosen Farbübergang malen.
    Einfacher ist es nur die Kanten zu bemalen, und dann die Ecken aufzuhellen (noch keine Fotos)

    Im Endergebnis finde ich Trockenbürsten besser, da es schneller geht und nicht so viel Übung erfordert.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2010
    root2 und NAITCRALR gefällt das.
  9. crazy-piper

    crazy-piper Erfahrener Benutzer

    Weathering und Lackabplatzer

    Hallo nochmal,
    Unten sind noch ein paar Bilder.
    Habe leider keine Einzelbilder vom Dreck, das ist aber mitteldunkles braun gebürstet und leicht getupft, mit hellerem Braun überbürstet und dann mit Beige oder Khaki leicht gebürstet.
    Die oberen Lackabplatzer sind wie vorher beschrieben, die unteren etwas anders.
    Dazu mischt ihr eure Grundfarbe mit viel Weiß und malt Flecken, kleine Punkte, Striche...
    Danach micht ihr die Grundfarbe mit Schwarz und malt die hellen Stellen aus, lasst aber einen dünnen hellen Rand sichtbar.
    Jetzt mit Silber in den dunklen Stellen malen, bei manchen kleineren Stellen muss noch nicht mal Silber rein, um oberflächliche Kratzer darzustellen.
    Auf dem letzten Foto habe ich mit einer Tusche an manchen Stellen Öl oder Schmiere dargestellt.
    Soll hier ja nur zur Demo dienen. Auf den Waffen kann man das schön aus nem Loch oder um eine Niete laufen lassen oder so.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2010
  10. Backfire

    Backfire Neuer Benutzer

    Hi, ich bin totaler Neuling was Nerf & Co. angeht. Ich bin seit 13 Jahren Tabletopfanatiker, aber neulich hat bei uns im Hobbyclub mal von seinen Erfahrungen bei Zombie-Larps berichtet und mich dafür heiss gemacht. :) Jetzt hab ich mir ne Buzz Bee Rapid Fire angeschafft und will die dann natürlich auch dementsprechend bemalen. Citadel Farben hab ich ja in ausreichender Menge. Jetzt nun meine Fragen: Zerlegt ihr eure Guns bevor ihr diese bemalt und schleift ihr das Plastik mit Schmirgelpapier ab, damit die Farbe besser hält?

    Gruß
    Backfire
     
  11. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Also ich weis nicht wie die anderen hier das machen, aber ich zerlege
    meine Nerfs und schleife dann alle teile mit Schmirgelpapier ab.
    Das hat meiner meinung nach den Vorteil das man wirklich alle
    sichtbaren stellen bemalen kann.
     
  12. Samuel

    Samuel Benutzer

    Also ich habe bisher nur meine Maverick angemalt/gesprüht.
    Ich habe sie komplett zerlegt und die Logos abgeschliffen.
    Dann komplett gereinigt und angesprüht.
    2 Schichten schwarz und 2 Schichten Klarlack.

    Wobei wohl Übung den Meister macht :-D
     
  13. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Hey Leute, ich will an meiner Raider den Pumpgungriff und den Handgriff in Holz-optik gestalten.
    Kann mir da jemand nen tip veraten wie ich das am besten mache?
     
  14. JoJo

    JoJo Benutzer

    Wenn ihr eure Nerfs z.B mit Citadelfarben bemalt habt,
    macht ihr da dann noch nen spray oder so rüber ?
    Weil vor allem jetzt im Herbst kann es ja mal bei der Nerf-schlacht zu ein
    paar tropfen kommen und geht dar dann nicht die farbe ab ?
    JoJo
     
  15. Odessa Lee James

    Odessa Lee James Benutzer

    Also ich hab meine Nerf´s alle mit Citadel Farben sowohl grundiert als auch bemalt und das auch ohne vorher abzuwaschen oder zu schleifen und wenn die Farbe trocken ist geht sie auch nicht mehr ab sonst könnt ich meine Figuren ja auch mit Wasser abwaschen.Nein das hält bombenfest bis auf die Stellen die sehr beabsprucht werde.zb bei meiner Maverik wenn ich sie ins Halfter stecke.
     
  16. Endtime

    Endtime Benutzer

    Abschliessend mit Klarlack (am besten den matten aus der Autoabteilung im Baumarkt) ein paar Schichten drüber schützt wirklich gut. Gerade gegen solch Abrieb und häufiges dran rumfingern. Kann ich empfehlen. Wichtig dabei, immer ALLES gut trocknen lassen, gerade bei den kleinen, beweglichen teilen (ZF, Visierung u.ä.).

    Gruss,



    C.
     
  17. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Hallo,

    ich schleife die zu bemalenden Teile ab und grundiere am liebsten mit Spray,
    dann mit Farben drüber.
    Ich benutze ausschliesslich Citadel Farben, weil ich die eben im Haus habe.

    In Nerf-Waffen sind zwei Arten von Kunststoff verbaut.
    Einen harten, gut zu bemalenden für die meisten Teile, aber
    bei beweglichen Teilen ( Clipauswurf, plunger ) verwenden die so einen sehr glatten, etwas weicheren Kunststof.
    Auf diesem hält die Farbe sehr schlecht und geht auch leichter wieder an, selbst bei vorherigen Anschleifen.

    Zu dem Bemaltechniken:
    Metallteile bürste ich trocken
    Gold male ich in mehren dünnen schichten auf.
    beim Rest einfach pinseln.
    Metalle tusche ich noch mit Citadel tuschen
    Zudem akzentueiren ich manche Teile der Waffe, das ist zwar nicht nötig, aber gibt der Waffe ein stylisches plastisches aussehen. ( Die Ränder von grauen teilen erst mit schwarzer Tusche, dann mit hellem grau die erhabensten Stellen.

    Bin leider kein guter Maler, sonst würde ich hier und da noch ein Freehand (künstlerisches Malen wie auf Leinwand) anbringen.

    Hoffentlich verdeckt der Schutzlack nicht meine Akzente.
     

Diese Seite empfehlen