Micro-Review: 12er Clips Mk. I + II (+ III)

Dieses Thema im Forum "Testberichte" wurde erstellt von Moggih, 4. Juni 2015.

  1. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hi!

    Bei Betrachtung der Modulus auf der RPC ist mir aufgefallen, dass die in dieser Serie erhältlich werdenden 12er Magazine extra Penückelchen haben, um sie mit Clipverbindern .. äh ... verbinden zu können.

    WP_20150517_064.jpg WP_20150517_065.jpg

    Das habe ich zum Anlass genommen, die bisherigen 12er Magazine nochmal genauer zu betrachten. Dabei ist aufgefallen, dass die, die mit der Retaliator erschienen sind (ich nenne sie mal Mk. I), sich von neueren Ausführungen unterscheiden, die u.a. auch beim Camblaster ECS-12 dabei sind (nenne ich mal Mk. II).

    Hauptsächlicher Unterschied ist, dass die neueren Ausführungen Gummikanten an den unteren Ecken haben, wie man sie auch von 18er Magazinen oder den China-Bananen kennt. Ansonsten sind's hauptsächlich etwas abweichende Klipse, die das Gehäuse zusammenhalten. Aber schaut selbst:

    IMG_4972.JPG IMG_4973.JPG IMG_4974.JPG IMG_4975.JPG IMG_4976.JPG IMG_4980.JPG IMG_4981.JPG

    Die "Reg.Des.No." sind wohl die gleichen, wenn ich mich nicht verguckt habe. Aber die Artikelnummer(?) ist eine andere. Mk. I hat C-044B, Mk II hat C-048A.

    IMG_4977.JPG IMG_4978.JPG

    Okay, zugegeben. Mir ist grad langweilig. Aber bisschen Content ins Forum pushen ist doch nie verkehrt ;)
     
  4. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht, wozu die Gummiecken gut sein sollen?
     
  5. Spleen

    Spleen Blasted Kenner

    Aufprallschutz beim runter fallen...?! ^^
     
  6. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

    Ich schätze, die sind nur da, damit immer der Lack abplatzt. Ergo nur, um Modder zu ärgern. Noch besser funktioniert das ja bei den Chinanen, die gleich Silikon oder sowas genommen haben ;)
     
    Balthazar2026 gefällt das.
  7. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Seit wann sollte etwas robuster als nötig gemacht werden? Geplanter Produkttod usw... Mglw. Hat sich in Ammiland ein Kinf ne Magazinecke ins Auge gerammt.....
     
  8. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

  9. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Ich wette, wenn es ein echtes Magazin gewesen wäre, dann würden GIs im Irak mit Gummipröpeln an ihren Magazinen rumrennen - aber die Waffe wäre immernoch frei verkäuflich :D
     
    David Kö gefällt das.
  10. Balthazar2026

    Balthazar2026 Auf Blasted zuhause

    Das glaube ich weniger ... das wäre zum Schutz der GI auch verboten. Verschluckbare Kleinteile und so.
     
    Kinky1349 gefällt das.
  11. Dominik

    Dominik Auf Blasted zuhause

    Diese Produkt"pflege" ist mir bei den 6er Magazinen auch schon aufgefallen, als ich die Bananamags gebaut habe.
    Die erste Serie mit den komplett undurchsichtigen Magazinen kennt jeder.
    Die halb transparenten Magazine haben einen Entwicklungsschritt erfahren, die älteren haben innen glatte Gleitflächen, die neuen Magazine haben auf den Gleitflächen niedrige Längsrippen. Ich vermute dadurch wird die Wandstärke und somit der Materialverbrauch verringert, ohne die Hauptmaße zu ändern.
     

Diese Seite empfehlen