Frage Modulus Mod

Lenija

Neuer Benutzer
Hallo zusammen.

Ich habe mir letzte Woche die Modulus geholt. Das ist mein erster Blaster mit Motor.
Jetzt hab ich im Internet schon gesehen, dass viele das ganze einfach neu verkabeln um mehr Leistung zu erzielen.

Meine Frage: ich möchte die Motoren nicht überstrapazieren, aber ein bischen mehr Leistung wär klasse.
Erreich ich das, wenn ich einfach etwas stärkere Batterien kaufe? Dann kommt doch ebenfalls etwas mehr Strom an oder nicht?
Wenn ja, welche Batterien könnt ihr mir empfehlen. Ich kenn mich nicht so aus, was mAh angeht usw. Auch ganz allgemein, auch wenn ich dadurch keine Verbesserung erzielen werde. :)


Danke schonmal :)

Gruß
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:

Fallout_Boy

Super-Moderator
Habe den Doppelthread gelöscht.

Zu deiner Frage.
Falls du moderates Modding betreiben willst, dann löte im Batteriefach einen Anschluss für einen 9V Block
Das ist das einfachste was du machen kannst.

Neu verkabeln oder Den Wärmewiederstadn rausbauen brauchst du nur wenn du mehr Strom anlegst.

Tuningpackete von Blasterparts funktionieren und gehen gut los.
DOch brauchst du für diese speziellen Batterien das richtige Ladegeräte
und dieser Wiederstand muss raus, sonst kann der Blaster nach ein paar Sekunden ausgehen.

Da ich noch keine Modulus habe sind diese Tipps allgemein für Flywheel Blaster
 

00 Snyder

Neuer Benutzer
Ich habe meine Modulus komplett neu verkabelt und auf 11,1 V Lipo umgebaut.
Die Mehrleistung ist deutlich merkbar, klingt nichtmehr wie einer dieser kleinen Usb Ventilatoren sondern macht ordentlich Lärm.
Mit mehr mah wirst du keine höhere Leistung erzielen, da musst du die Volt hochdrehn.
Die mah vergrössern die Dauer die der Akku dann hält .
 

Lenija

Neuer Benutzer
Der 9V Block klingt perfekt, an den hab ich garnicht gedacht. Den kriegt man auch gut in das Fach rein, danke.

Aber bei 9V gegenüber den 6V muss ich dann doch auch neu verkabeln oder nicht?



Was vertragen die Standardmotoren so an Leistung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fallout_Boy

Super-Moderator
Keine Sorge, etwas mehr Strom hält die Verkabelung schon aus. Es sind auch schon 20Volt an einen Flywheel Blaster angelegt worden
ohne dass der dem Modder um die Ohren geflogen wären oder die Kabel geschmort wären.
Bei 9V kein Problem.

Es werden sich aber gleich User zu wort melden die davon abraten.
Der 9V Block hat ein schlechtes Preis/Leistungs Verhältnis und wenn du viele Nerf Battles machst würde ich
über eine andere Energiequelle nachdenken. dafür wären eben Umbauten nötig wie ein erweitereres Batteriefach usw..
 

Fallout_Boy

Super-Moderator
Der Blaster läuft von Haus aus mit 6V, also sind 8,4 nicht zu viel.
Aber wohin damit?
Passt bestimmt nicht ins Batteriefach. Viele User verwenden Thrustfire Lipos oder bauen größere Batteriefächer ein damit man statt 4xAA
den Blaster mit 6xAA betreibt z.B.
 

Hoeni

Auf Blasted zuhause
Wenn du es einfach haben willst, hol dir das Tuningpaket von BlasterParts. Damit macht man NIX falsch, bei 2 LiIons brauchst du auch noch keine Thermistoren etc. rausholen aus dem Blaster. Das ist erst bei 3 LiIons nötig.

Performancegewinn bei einer Stryfe bzw. Demolisher die von der Technik her ähnlich der Modulus sind, (insbesondere die Demolisher erscheint mir hier vom inneren Aufbau her als verdächtig ähnlich) ist mit den beiden LiIons gegenüber ALkalibatterien gute 20% an Reichweite. Die Präzision lässt aber nach. Wenn du noch nen dritten Akku reinpackst dann hast du gute 30% Mehrleistung je nachdem.

Das RacingPack würde ich nicht nehmen, das ist viel zu groß. Müsste man aussen am Blaster verbauen und das ist "bäh".

Wenn, dann schau dir mal kleine Lipopacks an. Ich würde da für den Einstieg einfach ein 800 oder 1000er 2S 20C Teil empfehlen, sowas hier als Beispiel von Conrad (analog gibt es die auch von Chinaversendern/ebay für wesentlich weniger Geld!): http://www.conrad.com/ce/de/product...30-C-Conrad-energy-Offene-Kabelenden?ref=list
und dazu so einen einfachen Lipolader:
Turnigy 2S/3S Lipo Balancer Ladegerät Charger 12V | eBay

Die Lipos passen nach kleiner Änderung ins Batteriefach (da müssen die Abtrennungen zwischen den Zellen im Batteriefach raus und BITTE einen richtigen Stecker/Buchse verwenden. Einfach zu löten sind die Deans T-Stecker beispielsweise, es reichen aber auch JST BEC Stecker aus.).
Jedenfalls hast du mit einem 2S Lipo schon fast den Dampf der 3 LiIons. 3S Lipos würde ich nicht nutzen auf Dauer.
 

Lenija

Neuer Benutzer
Das ist zu groß ja, diente nur zum Veranschaulichen, was ich meinte :)

Das Lipo Pack sieht interessant aus. Das passt ja auch so ganz easy in das Standardfach oder?

Eine andere Überlegung von mir war das hier: Batteriehalter für 6x AA / Mignon Batterien mit 9V Clips Anschluß, Batteriefach | eBay

Abmasse sind: 58 x 45 x 28 mm (Lx Bx H)

Das Fach bietet folgendes: Nach oben zum Lauf ca 50mm, Breite ca 60mm und die Öffnung vom Batteriefach hat 33mm.

image.jpegimage.jpegimage.jpegimage.jpegimage.jpeg

Das würde also auch reingehen, allerdings müsste man dann im Blaster einiges wegdremeln.

Und man hätte 9V anstatt 7.4V


Das ist jetzt die Frage, was mehr Sinn macht.

- - - Aktualisiert - - -

Wohne im Landkreis Dillingen an der Donau.

Und du?
 

Lenija

Neuer Benutzer
Ich hätte den Pack in der grauen Klappe befestigt. Von da kann man den dann laden, oder auch ganz rausnehmen und wechseln, falls man grad nicht laden kann.
 

Jefe 2.0

Auf Blasted zuhause
Hey Lenija,

ich wohne in Giengen an der Brenz. Wenn du Bock hast kann man sich ja mal treffen. Wohnst ja sozuagen um die Ecke. habe auch genug Lipos und BP-Ladegerät da, so das du deinen Blaster auch mal damit testen kannst.
lg
Jefe / Holger
 

Leetoh

Auf Blasted zuhause
Dürfte man sich dem anschliessen? Ich hätte auch noch so das Eine oder Andere in Sachen Elektrik zu lernen und Ulm ist ja nicht sooo weit weg...
 
Wenn man am Anfang noch nicht soviel basteln und löten kann (möchte), funktionieren die ungeschützten Lipos (3) + 1Dummy sehr gut.

Schießt von 8 - 13m durch meine Zielscheiben (120g/m2) durch!

Und das Betriebsgeräusch ist nicht unangenehm.
 

Rebound

Auf Blasted zuhause
Was mir unlängst mal aufgefallen war:
Meine Modulus hatte KEINEN Thermistor! Nur die Funkentstör Widerstände an den Motoren.
Habe sie von Anfang an mit 3, bzw 4 Lions von BP betreiben können.
Habe sie natürlich trotzdem neu verkabelt und inzwischen ne DrS FWC drin.
 
Morgen,

habe bei allen Mods die entfernten Teile eingetütet!

Werde da mal einen Blick draufwerfen. Bin aber der Meinung, das ich einen Thermistor entfernt habe.

DSCI0116.jpgDSCI0117.JPG

Ich glaube mich zu erinnern, dass der Thermistor am Batteriefach sitzt.
 

Rebound

Auf Blasted zuhause
DAS ist eindeutig einer!
Interessant dass meiner KEINEN hatte!
:D

EDIT: Bei genauem betrachten Deines Bildes, die Platine im Schalterverbund/Kabelbaum hatte ich ebenfalls nicht drin.
Nur die Platine auf den Motoren...
 
Die Platine verbindet die Logs der Jamdoor und des Mag.Schachtes. Daher stammt auch die Abdeckung!

Motor + und Microschalter für die FWs sind dort auch dran.

War deine Neu??

Habe insgesamt 6 Modulus aus verschiedenen Quellen. Haben alle diese Bauteile drinnen.
 
Auch 9V kann bei längerem Betrieb dazu führen, das der Thermistor die Leistung drosselt!

Meine Rapidstrikes laufen auf 16V bzw. 6S also mind. 22,2V!

Alle sind neu verkabelt und neue Microschalter sind auch drin.
 

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten