Modulus optimieren

Dieses Thema im Forum "Darts & Federn" wurde erstellt von Kai 030, 26. Mai 2019.

  1. Kai 030

    Kai 030 Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo. Ich habe einen Modulus Blaster.

    Meine Fragen sind:

    Wer hat Erfahrungen mit den unterschiedlichen Federn? bzw einen Kauftip?

    Ist es möglich das Rohr/den Lauf direkt zu verlängern? ich finde Laufverlängerungen wackeln doch etwas und ein langes durgehendes Rohr macht mehr Sinn (keine Fuge kein Wackeln). Habe schon unterschiedliche Möglichkeiten gefunden. Will aber erst mal hier anfragen.

    Ich habe schon gesucht. Aber wenn es dieses Thema schon gibt sagt mir bitte wo.
     
  4. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Auf Blasted zuhause

    Um welchen Blaster handelt es sich denn genau? Modulus ist die Serie, der einzige Blaster der ab und zu mal als "Modulus" bezeichnet wird, ist der Modulus ECS10 und der ist elektrisch und hat keine Feder...

    Davon mal abgesehen, ist es so, dass man unter gewissen Bedingungen den Lauf mehr oder weniger problemlos verlängern kann. Wenn es sich um einen Federdruckblaster handelt, benötigt man dazu ein luftdichtes System, d.h. der Dichtungsring im Kolben (Plungerhead) muss komplett abdichten, die Dartkammer muss komplett mit dem Lauf abdichten und dann kommt es noch auf den Innendurchmesser des Laufs an. 13mm sind für Chinadarts ideal. Aber eben nur wenn alles dicht abschliesst. Tut es das nicht, kommen die Darts nur ein paar Zentimeter weit.

    Für Anleitungen hierzu suchst du am besten nach dem Stichwort "Brass Breech" (der Name leitet sich vom verwendeten Material ab, es gibt Messingrohre KS139-KS142, die luftdicht ineinandergeschoben werden können. Momentan bei Blasterparts leider ausverkauft)

    Wenn Frontattachements wackeln, hilft vielleicht auch eine dünne Lage Moosgummi ausm Bastelladen (die gibt es auch als selbstklebende Variante).
     
  5. Kai 030

    Kai 030 Neuer Benutzer

    Vielen Dank.

    Es ist ein Mediator.

    Ich werde mir die Brass Breech Themen ansehen.

    Die Laufverlängerung habe ich sonst mit einem Bindfaden umwickelt bis sie fest war. Das ist für aber keine Dauerlösung. Das mit dem Moosgummi werde ich mal ausprobieren.

    Danke und einen schönen Sonntag
     
  6. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Auf Blasted zuhause

    Mit der Mediator kenne ich mich (noch) nicht aus, zumindest hatte ich noch keine offen vor mir. Aber prinzipiell funktionieren die ja eh alle zumindest àhnlich.

    Prinzipiell sorgen die Laufverlängerungen immer für Leistungsverlust umd erhöhen weder Reichweite noch Präzision (auch wenn Hasbro mit dem "Long Ramge Set" gerne den Eindruck erweckt dass das so ist) weswegen man sie oft einfach weglässt. Der Laufübergang zwischen Blaster und Anbauteil sollte aber in den meisten Fällen nicht dazu führen, dass der Dart hängenbleibt.

    Achja... ein brass breech in Verbindung mit der Blasterparts Tunimgfeder kann bei dem Blaster je nachdem wie dicht du das ganze kriegst für mehr Leistung sorgen, als es dir (bzw. deinem 7jährigen) recht ist... meine Alphatrooper kommt so auf 140fps, es wäre aber auch noch etwas mehr drin...

    Alternativ zum Brassbreech könnte man auch den gesamten Lauf durch PVC Rohr ersetzen, wenn es auf Leistung nicht so ankommt. Oder von Worker (z.B. über nfstrike.com) einen längeren Lauf besorgen...

    z.B. den hier:

    https://m.nfstrike.com/p/Worker-50C...-Barrel-Extension-for-Nerf-Black_2268225.html
     
  7. Crash Override

    Crash Override Auf Blasted zuhause

    Als grober Vergleich: die Mediator ist intern ein Stilmix zwischen ner Retaliator und ner Rampage. Plunger und Breech sind von einer ähnlichen Bauart wie bei der Ret, allerdings mit nem Modifizierten Schlitten der wie bei ner Rampage / Raider gekippt ist.
     

Diese Seite empfehlen