Mono D Adapter mit 2-3 AA Reihenschaltung ?

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von lotusbacke, 13. Mai 2018.

  1. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. gibt es eigentlich Mono D Adapter die auf 2-3 AA in Reihenschaltung gehen ? ich verstehe nicht warum sowas keiner anbietet, dann braucht man keine LiPos sondern steckt wie bei den Envelop 2 oder 3 AAs rein um 3 oder 4,5 Volt zu erhalten und stopft damit das Original Batteriefach voll, bzw. könnte man das ja auch kombinieren mit richtigen D Zellen um auf mehr Volt zu kommen.

    bisher habe ich nur 9V AA Adapter gefunden die auf bis zu 15V (bei 10 Stück AA) bzw. 12 Volt bei NimH Akkus kommen, allerdings finde ich hier kein ordentliches Kabel für den 9V Anschluss mit genug Dicke, hatte eines bei Amazon bestellt mit viel zu dünnen drähten, wenn man die Bilder/Videos von z.B. der Vulcan innen sieht, da liegen ja richtig fette Kabel an da hier bestimmte einige Ampere bei 9V fließen, kein Wunder wenn Mono D Batterien bis 18000 mAh bei 1,5 V bringen

    auf LiPos habe ich kein Bock, das ist mir einfach zu heiß bzw. soll ja mein Sohn in seine Stampede auch 9V bekommen auf weniger Gewicht und da kommen LiPos auf keinen Fall in Frage
     
  4. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Wenn des Fach passt dann umlöten?
     
  5. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Was du suchst gibt es in billigen taschenlampen, musst du mal bei kik schauen
     
  6. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

  7. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    bei denen schaltet man aber parallel, nicht in reihe. also man erhöht die kapazität, nicht die spannung.
     
  8. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

  9. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Ich bin da ungerne der Dödel, der die Sache als wenig optimal niedermachen will, aber...

    1.: die Stampede nutzt C Zellen, keine D zellen. Die Adapter passen physisch nicht. Edit: Quark. Die hat D-Zellen. Aus irgendeinem Grund hatte ich im Hinterkopf das die C-zellen in 6er Kombo nutzt wie etwa eine Hera. Ist nicht, ignorieren, der Rest hat tropsdem Gültigkeit.
    2.: AA zellen haben zwar in Serie ganz viel Spannung - das ganze bringt aber herzlich wenig, wenn die die angeforderte Stromstärke (das sind die fiesen Amperes) nicht liefern können.
    3. Die Stampfe schiesst mit mehr Volt schneller - aber nicht weiter. Ist das der Sinn der Aktion?

    Eneloops etwa können durchaus 8A liefern, aber normale Alkalis strecken da schon längst die Hände in die Luft und billige NImh Akkus von Lidl und Co machen das auch nicht mit. Dann macht ein Blaster im Leerlauf zwar Radau, unter Last kommt aber fast keine mehrleistung mehr heraus. Und gerade die Stampfe will nach Federupgrade insgesamt mehr Dampf haben. Die Adapter sind da eher weniger die Lösung leider.

    Wenn es überhaupt Sinn machen soll, dann ein Mod für sowas wie die Rhinofire:
    Sechs Monozellenadapter, da dann sechs dummies und 12 Eneloops rein - ergeben 14,4v und eine brauchbare Stromstärke insgesamt und damit ein sicheres Upgrade was dem Teil beine macht. Ich würe da wohl sogar nur 10 eneloops nehmen, aber da kann man sich rantasten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2018
    Balthazar2026, Moggih und Crash Override gefällt das.
  10. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Sehr guter Input, Hoeni! Danke :)

    Ich hab nur tumb die die Frage nach Adaptern beantwortet, ohne weiter groß nachzudenken. Und das, wo ich die letzten 2 Wochen fast nur offene Stampede vor mir hatte ;D Aber ja, war ein langes, anstrengendes Wochenende ....
     
  11. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    die Stampede soll leichter werden, also kein Voltage Mod, sondern 9V wie vorher nur halt viel leichter, die ist ja für Erwachsene gut im Gewicht aber für den Sohnemann dann viel zu schwer

    bzw. falls das so funktioniert wäre schon angedacht für meine Vulcan eine Blasterparts Feder einzubauen und mit diesen Adaptern auf 14,4 per 1,2 Akkus oder 15 Volt per 1,5V Batterien zu gehen

    vielen dank erst mal an Moggih, ich probiere diese Adapter auf 4,5V aus und schaue ob sie noch ordentlich ballert

    Batterien kommen bei mir eh nur Varta High Engery oder Duracell zum Einsatz, das Theater hatte ich ja schon mit der Rapidstrike und den billigen Kohle Zink C-Zellen, nie wieder billige Batterien

    ich habe jetzt mal die hier bestellt: - sehen genauso aus

    https://www.ebay.de/itm/4-x-3-AA-zu...use-Box-1-5V-Konverter-/222680955513#shpCntId
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2018
  12. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Die erhöhen aber nicht die Spannung, sondern die Kapazität. Sprich, wenn man 3 Eneloops nimmt, hat man weiterhin 1,2V - aber statt 800 nun 2400mAh. Sprich: du erhöhst die Kapazität, aber nicht die Spannung; das heisst, die läuft genauso langsam weiter, aber dafür möglicherweise etwas länger.

    und ja, ich hab nicht nur nach dem bild geschaut, sondern auch die Beschreibung durchgelesen. Da heisst es ebenfalls, das man bereits 1ne AA als D ausgeben kann.
     
  13. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Wenn die Spannung beibehalten werden soll und nur das Gewicht runter soll ohne lipo Einsatz:

    Kauf dir sechs Adapter AA auf D.
    Da dann eneloops rein (nominalspannung ist geringer aber die Stromstärke höher) und du hast eine leichte, gute Stock Kombination.
     
    Moggih, Crash Override und Jack Diesel gefällt das.
  14. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    wenn du die blasterpartsfeder einbauen willst, kommst du eigendlich nicht drum rum, etwas mit mehr stromstärke zu nutzen. die normalen batterien oder auch nimh akkus reichen da doch nicht mehr aus (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).
    Blasterparts hat neben der Feder auch noch das voltmod-kit, bestehend aus vier li-ion akkus, zwei dummies und sechs adapter von AA auf D.
     
  15. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    geht denn das wenn nur noch 7,2V statt 9 ankommen ? also durch die höhere Stromstärke, weis jemand wieviel mAh Varta High Energy liefern ? laut Wikipedia sollten ja die AA mit Alkali-Mangan durchschnittlich 2000 mAh liefern bei 1,5V
     
  16. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    für die Stampede nicht geplant da für den Sohnemann, die soll nur leichter werden, andererseits sind AAs 1,5 V bestimmt schnell ausgelutscht, deshalb die Idee alles mit 1,2V NiMh akkus zu betreiben. Lipos würde ich für meinen Sohnemann schon gar nicht einplanen bzw. selbst mich ist mir das zu heikel, ich bastelt ja viel mit Handys und selbst die flachen Akkus sind ja mist Vorsicht zu genießen
     
  17. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Die Stampede ist auch gänzlich ohne Batterien nicht gerade handlich. Warum nicht erstmal 'ne Stryfe und wenn Sohnemann mal größer ist, die Stampede?
     
    Hoeni gefällt das.
  18. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Alkalis brechen unter Last mehr ein als die eneloops. Die unter Last anliegende Spannung ist vergleichbar. Die nennspannung ist zweitrangig.
     
  19. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    ah ok - also reichen die 7,2 Volt quasi aus bei 6 x 1,2 Volt Eneloops ? Das wäre ja super, so muss ich nicht die fetten Monozellen holen, gibt es da auch Erfahrungen mit der Vulcan also mit 6x1,2V ?
     
  20. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    die hatte er vor kurzem noch, hatte er auf dem Spielplatz kurz verliehen und danach hing der Abzug für den Motor, zum Glück sogar noch innerhalb der Garantie und Geld zurück bekommen (dafür hat jetzt meine alte Raider)

    die Stampede ist ohne Batterien extrem leicht und von der Bedienung doch schon viel einfacher als Flying Wheels, sprich Abzug drücken und drauf halten

    er hatte vor der Stryfe eine gebrauchte Rapidstrike, auch die ging nicht mehr so richtig, ich hatte sie nochmal zum laufen gebracht bzw. lief die nur mit nagelneuen Varta High Energy, die habe ich dann verkauft und er hat sich davon Zubehör für die Stryfe geholt

    er sehnt sich halt nach einer vollautomatischen und die Stampede ist halt einfach der Hammer
     
  21. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Ich kann es nicht 100% sagen ob das bei der stampede klappt da ich meine auf Blasterparts Feder und 3s umgebaut habe. Ich gehe aber davon aus, das das Funktioniert. Die Feuerrate wird leicht unter alkalis liegen, aber nur leicht. Da die Aa auf d Adapter aus China aber extrem billig sind, würde ich das erstmal versuchen. Du kannst ja dann immer noch ein oder zwei der drei aA auf ein d Adapter in Serie schalten. Dann kommt man eben auf 8-x aa Akkus. Bis euch halt Feuerrate passt.
     
  22. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    so ich habe jetzt die Adapter von Ali erhalten, 6x3 AA Reihe auf D Mono Adapter, habe sie erstmal mit meiner Vulcan und normalen Batterien getestet (2 x 3 AA auf Adapter = 9 V (je ca. 4,5 Volt Varta High Engery - sollten 6000 mAh pro 4,5 V Adapter bringen (ca 2000 mAh pro Varta AA) + 4 x 1,5V D Mono Cadium Billig Batterien (ca. 6000 mAh) = 15 V

    und es geht einwandfrei - die Vulcan ging danch ab wie eine Rakete (Blasterparts Feder muss ich noch einbauen)

    ich teste die dann wenn ich Zeit finde auf der Stampede mit Akkus - muss noch die Lada 2450 Akkus von Ikea holen - die sollen ja super sein und günstig (12 Stück für die Vulcan benötigt +Ladegerät)

    brauche dann noch einen Stapel Eneloop Adapter, ich habe hier noch 3fach und 2fach Parallel Adapter auf AA aber die sind nich das gelbe vom Ei - dagegen sind die von Ali echt hochwertig in Reihenschaltung

    am Ende müssten das dann 1 x 3 x 1,2 V AA auf D Adapter = 4,5 V + 5 x 1,2V auf Eneloop Adapter = 10,5 V sein

    so ist immer genug Leistung dann auch wenn die Akkuleistung sinkt (halt auf 9V dann)

    für die Vulcan sollen es ja 14,4V Volt werden - da kommen rein 4 x 3 x AA Adapter Reihenschaltung = 14,4 V und zwei Dummyadapter auf Eneloop
     
  23. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Nein.. Einfach nein...
     
  24. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    warum nein ? ist das gefährlich ? die Standard D Zellen mit Zink-Kohle haben ja ca. 6000 mAh - die teuren Akali bis 18000 mAh

    klar Akkus und normale Batterien werde ich nicht kombinieren
     
  25. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Irgendwas an deiner rechnung ist falsch. Aber ich brauch brauch da erstmal einen Kaffee...
    Allerdings solltest du da dann auch nicht Dzellen und Adapter gleichzeitig nutzen, auch wenn das wohl kein problem veranstaltet hat. Am ende wird es dann wohl die AA am ehesten kosten, da die über ihre stärke belastet werden würden.

    Technisch korrekt wäre es, wenn ich deiner gleichung folgen will (mit 2 Adapter und 4 D-zellen), dann 9v 2000mAh + 6v 6000mAh, also 15v und 4000mAh (die aber schnell einbrechen - denn in Reihe geschaltet erhöht sich nur die Spannung, aber nicht die Stärke! Die Stromstärke erhöht sich nur bei Parralelschaltung der Zellen. Nebenbei killst du mit den 6Ah der D die AA mit den nur 2Ah; das dauert aber solange du die nicht nutzt). Setzen, 5!

    Ich bin zwar auch nicht der Ober-Schwarzmagier hier, aber als KFZler habe ich da auch ein bisschen ahnung von.

    Nebenbei, ob hochwertig oder nicht:
    Parralell = gleiche Spannung, höhere Stromstärke
    Reihe = Höhere Spannung, gleiche Stromstärke

    Also hättest du mit einem Parralelladapter z.b. 1,5v und 6000mAh, bei einem Reihenadapter 4,5v und 2000mAh, wenn beide die gleiche Zelle aufnehmen können (in dem fall 1,5v mit 2000mAh).
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2018
  26. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Generell sollten unterschiedliche Chemien nicht gemischt werden. Die Leistungsdaten variieren und die Zellen würden unterschiedlich schnell entladen werden. So machst Du dir mehr kaputt, als dass es Vorteile brächte. Ziel sollte sein, mit einer einzigen Akkusorte die gewünschte Leistung und Spannung hinzukriegen. Ggf. halt Dummies einsetzen.

    Die IKEA "Ladda" Akkus sind gerüchtehalber wohl umgelabelte Eneloop Pro Zellen. Kann man gut nehmen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2018
  27. lotusbacke

    lotusbacke Benutzer

    ups irgendwie bin ich auch total verpennt heute - ich habe gar nicht mit 1,2V am Ende gerechnet sondern nur an Batterien gedacht

    achja stimmt die AA Adapter sind ja in Reihenschaltung und bleiben bei 2000 mAh - ahüst - naja war eh nur zum Testen mit den D Zellen, ingesammt sollen es natürlich die gleichen Batterien werden, sprich alle in Reihe inkl. dem Reihenadapter

    also für die Stampede dann 3x1,2V AA = 3,6 V auf D-Adapter + 5 x 1,2 V AA über Eneloop D Adapter = 6V = 3,6V + 6V = 9,6V in Reihe

    und für die Vulcan mit Blasterparts Spange = 4 x 3 D-3er AA Adapter = 14,4V + 2 x Eneloop D Adapter und Dummy-Zellen zum durchleiten
     

Diese Seite empfehlen