Nerf Elite N-Strike Rampage + Tuning Feder von blasterparts

Dieses Thema im Forum "Testberichte" wurde erstellt von mortimer, 13. Dezember 2012.

  1. mortimer

    mortimer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo zusammen,

    ich habe gestern die neue Rampage eines Freundes in die Finger bekommen!
    Diese sollte ich ihm mit der Feder von Blasterparts ausstatten.

    Mein erster Eindruck der Rampage (noch ohne Tuning):

    Es ist ein Monster!!! Ich habe bisher nur die alten CS-Darts getestet, und schon mit diesen ist eine ordentliche Reichweite möglich...
    Die Darts schwänzeln allerdings zum Teil, je nach Zustand des einzelnen Darts.

    Die Rampage baut hierbei ein ordentliche Druck auf, aus nächster Nähe sollte man nicht auf Leute schießen.


    Danach habe ich die Feder von Blasterparts eingebaut. Der Einbau war mit ein bisschen Erfahrung denkbar einfach:
    - Die Schrauben am hinteren Ende der Rampage alle lösen,
    - Die Halterung der Schulterstütze abnehmen und das Gehäuse leicht auseinander ziehen.
    - Dann am besten mit Hilfe eines Schlitz-Schraubenziehers die erste Windung der Feder aus dem Gehäuse hohlen und anschließend die Feder einfach heraus
    drehen.
    - Die Tuning-Feder wird einfach auf den Plunger aufgesetzt und ebenfalss eingedreht bis sie vollständig im Gehäuse ist.
    - Alles wieder zuschrauben...

    Fertig!

    Nach dem Einbau der neuen Feder geht das spannen wie erwartet etwas schwerer, jedoch nich übermäßig, da man durch den Repertiergriff einen guten Halt hat.

    Bei den Schusstests hab ich eine deutliche Erhöhung der Reichweite festgestellt. Wo bei uns in der Wohnung der Dart in der ungemoddeten Variante schon von der Küche aus über den langen Flur in das Gästezimmer geflogen ist, knallt jetzt der Dart mit ordentlichem Wumms an das Fenster hinter der Heizung.

    Jetzt kommt das große ABER:

    In gemoddetem Zustand sollte man nicht ohne stabile Schutzbrillen spielen. Nicht nur aus nächster Nähe sorgt das Ding für ordentliche blaue Flecken.
    Außerdem hat sich jetzt nach mehrmaligem Gebrauch gezeigt, das der Plunger nicht mehr von dem Abzug gehalten wird wenn man das Biest spannt.
    Heißt so viel, das man sozusagen einen automatischen Slamfire-Modus hat, ob man will oder nicht...

    Entweder liegt das an einem Produktionsfehler dieser einen Rampage, oder aber man müsste einen stabileren Abzugs-Mechanismus mit einbauen.
    Vielleicht könnte man das mal bei mehreren Modellen testen.
    Wenn dem so ist kann man vielleicht ein entsprechendes Ersatzteil mit der Feder als Tuning-Set raus bringen.


    So, ich hoffe das Review war aufschlussreich und klar genug. War ja schließlich mein erstes...

    Grüße,
    Johannes


    UPDATE:
    Die Rampage hat heut nachmittag erst mal den Geist aufgegeben. Der Lade-Hebel hat sich fest gefressen und lies sich kein Stück mehr bewegen. Natürlich in einer Position das man das Magazin nicht entnehmen konnte. Davor ist schon das "Auto-Slamfire" immer öfter aufgetreten...
    Ich habe dann das gute Ding aufgeschraubt und mir mal alle Teile angeschaut, ausgebaut und wieder eingebaut.

    Dann hab ich 2 Stunden versucht das *!%*°'# Ding wieder zusammen zu bekommen.
    Dadurch das in der einen Hälfte der Haupteil des Mechanismus befestigt ist und in der anderen dafür essentiele Teile um das Magazin zu halten und in beiden Hälften irgendwelche Teile mit Federn die aber nur durch das Gegenstück in der anderen Schalen-Hälfte am Platz gehalten werden war das eher eine frustrierende und pfriemilige Angelegenheit...

    Ich bin tatsächlich 3x auf dem Boden rumgekraucht auf der Suche nach einer dieser kleinen Federn...

    Dann wird der Lauf auch noch von 2 Teilen in den unterschiedlichen Schalen gehalten. Während man also versucht den Lauf in Postion zu bringen, die einzelnen Federn an Ort und Stelle zu halten und die Gegenstücke des Mechanismus zusammenzubringen, fragt man sich wirklich mehrfach was man falsch macht...
    Ich hoffe das die eine Clear-Edition rausbringen, dann seh ich wenigstens die Teile die zusammenpassen müssen...

    Nach dem Zusammenbau hat die Knifte dann nicht mehr funktioniert. Jedesmal wenn ich den Ladehebel betätige rastet der Mechanismus nicht mehr ein und es wird auch kein Dart abgeschossen wie im Slamfire...

    Mag sein das das alles an meiner Unfähigkeit liegt so ein Ding zusammen zu bauen aber meiner Meinung nach hakt es nicht an der verstärkten Feder von Blasterparts sondern an dem Mechanismus der Rampage selbst.
    Das Magazin scheint nach einer Zeit doch ein wenig wacklig zu sein. Außerdem habe ich den Verdacht das Teile die für das halten des Mechanismus zuständig sind sehr schnell verschleißen.

    Ich werd mir das Ding am Wochenende nochmal vornehmen und auf Fehlersuche gehen. Dann wird sich zeigen obs an mir oder am Material liegt...


    Grüße,
    Johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2012
  4. Danke dafür.
    Für mich wieder ein Grund die Rampage nicht zu kaufen.
    Halte von der Elite-Serie eh nicht viel, man bekommt weniger für mehr Geld.
    Macht sich die fehlende Schulterstütze bemerkbar?
     
  5. mortimer

    mortimer Benutzer

    Also ich persönlich finde die Rampage echt gut. Allerdings hab ich bisher ja nur die alten CS-Darts verschossen.
    Da ich das Vorläufer-Modell nicht getestet habe hab ich auch kein direkten Vergleich.
    Aber es stimmt! Die Schulterstütze wäre ein große Hilfe...
    Und das 25-Magazin hakt auch ab und an ein bisserl.

    Alles in allem hätte Hasbro ruhig ein bisschen mehr dazu geben können für den Preis...
     
  6. mortimer

    mortimer Benutzer

    So, update!!!
    Habs oben im Testbericht eingefügt...
     
  7. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Sorry, aber da ist nichts neues im oberen Beitrag.
     
  8. scaly

    scaly Auf Blasted zuhause

    Aah, gehts Dir auch so....., dachte schon, ich bin blind....



    Aaaaaaaaah,..... doch ja, jetzt seh ich was....
    mit Brille is doch besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2012
  9. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Jetzt ist das Update dann doch noch da.^^

    Ich denke das du sie einfach falsch zusammen gebaut hast, gab bisher noch keine gehäuften meldungen
    das die Pampage Probleme dieser art hat.
     
  10. hoellenhamster

    hoellenhamster Auf Blasted zuhause

    Beschreib mal genau, was passiert, wenn du jetzt (also nach dem Wiederzusammenbau) versuchst, durchzuladen und zu schießen. So wie ich dich verstanden habe, lässt sich der Ladehebel wieder betätigen, es rastet aber nichts ein. (Ich habe selber noch nie eine Rampage auf gehabt, kenne aber die Raider recht gut und die Retaliator auch. Ich stelle mir die Rampage als Mix von beidem vor.^^)

    Ich frag jetzt mal den üblichen Kram: Biste sicher, dass du den Catch richtig herum verbaut hast? Normalerweise befindet sich auf einer Seite eine leichte Schräge, damit der Plungerstab vorbeikommt und der Catch dann einhaken kann. Wenn du das falschrum verbaut hast kanns sein, dass der Plungerstab nicht dran vorbei kommt oder durch die Schräge einfach sofort wieder zurückkommt.
    Hast du den Slamfire Mechanismus richtig zusammengesetzt? Bei der Raider gibt es einen Mechanismus in der Nähe des Abzugs, den ich zu Anfang ziemlich tricky fand. Der sorgt im Endeffekt dafür, dass der Catch erst Berührung mit dem durchgedrückten Abzug bekommt, wenn der Ladehebel vorne ist (weil Slamfire sonst nur mit heftigen Leistungseinbußen möglich wäre). Das kann auch eine Fehlerquelle sein, denke ich. Ich würde da kontrollieren, ob alle Federn vorhanden und alle Teile in die richtige Richtung eingebaut sind.
    Ist die Catch-Feder verrutscht? Manchmal neigen die sich ein kleines bisschen zur Seite bzw knicken um (gerade, wenn man Schwierigkeiten beim Einbau hatte) und führen dann in Kombination mit einer starken Feder zu ähnlichem Verhalten. Falls sie richtig sitzt: Versuch sie mal mit einer stärkeren Feder auszutauschen oder mit einer zweiten zu ergänzen. Geeignete Federn kannste zB aus einem leeren Kugelschreiber entnehmen und dann auf die richtige Länge schneiden.

    Liebe Grüße und viel Glück!

    P.S: Mach dir nicht zu große Sorgen um den Blaster deines Freundes. Blasterparts testet, glaub ich, ziemlich ausführlich, ob die Blaster ihre Federn auch vertragen können. Da ist bestimmt nur was verrutscht oder so...
     
  11. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Hi,
    das Problem ist leider bekannt:
    http://www.blasted.de/t2957/
    Kennt jeder der schon mal mit ner Spritze in der Badewanne gespielt hat.
    Ich kann an dieser Stelle nur soviel sagen: die Lösung ist in greifbarer Nähe:
    100_0805.JPG
    lg timo
     
  12. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Stimmt, den Thread hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.
     
  13. entreri

    entreri Benutzer

    das ganze sitzt nach dem laden hinten schief und daher ballert die rampage den dart gleich raus wenn man den ladegriff wieder nach vorne zieht, außer man macht es sehr sehr vorsichtig
    , aber auch dann löst der blaster gerne mal ausversehen bei laufen aus, hab mir schon selbst ans ohr geschossen.
     
  14. scaly

    scaly Auf Blasted zuhause

    Genau das ist der Grund, warum ich so gerne einen Panzer hätte.
    Weil es unglaublich schwer ist, sich selbst damit zu erschiessen, wenn man ihn reinigt ;)
     
  15. entreri

    entreri Benutzer

    das problem ist bei den panzern dass die kein CE zeichen haben und der versand aus nordkorea so teuer ist, wollte schon immer gern nen marder haben, hab sogar nen führerschwein dazu
     
  16. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Einen Marder aus Nordkorea? Ertüchtigen wir die jetzt auch schon?
     
  17. mortimer

    mortimer Benutzer

    Vielen Dank an alle. Und ja, das mit dem Update hat a weng länger gedauert, da ich das auf der Arbeit geschrieben habe. Ständig kommen Leute und wollen was von einem, dabei will man doch gar nix von denen!!! ;)
    Ich musste meinen schriftlichen Monolog mehrmals unterbrechen bis ich da endlich alles drin stehen hatte was ich mitteilen wollte...

    Ich schau auch noch mal nach ob der Catch richtig rum drin ist.
    Und von Fatma bekomm ich auch schon so ein schickes Röhrchen zugeschickt...
    Danke Fatma...

    @scaly: Und bei so einem Panzer gibt es bestimmt keine kleinen Federn die irgendwelche losen Teile in Position drücken... Obwohl, so ohne CE-Zeichen und Made in Northern Korea...
     
  18. scaly

    scaly Auf Blasted zuhause

    Naja, dachte da eher an einen Tiger, der braucht kein CE-Zeichen.
    Und ganz bestimmt hat der winzige Federchen, und wenn es nur die im Funkgerät sind,
    die irgendwelche Schalter in Position halten.
     
  19. Gandalf

    Gandalf Erfahrener Benutzer

    hmmm must du mal nachlesen bei der panzerverpackung ob da stecht "nicht für kinder geeignet , enthält kleinteile die verschluckt werden können"
     
    Mazna gefällt das.
  20. flx

    flx Benutzer

    Mechanisch hat sich ausser der neuen Direct-Plunger-Mechanik bei der Rampage zur Raider nicht viel verändert. Sie ist klapperig und verschluckt sich öfters mal - auch ungemoddet. Ich hab jetzt ne Retaliator mit einer sehr starken Protortypfeder (ich glaube 8kg) mit unseren Hülsen, sowie ner stärkeren Catchfeder.
    Alter schalter... wenn ich jetzt sage "auf 30m zielgenau" ist das nicht übertrieben. (also ohne Schutzbrille nicht ungefährlich)
    Freut euch auf unser neues Hard Range Tuningset.

    Bin ma gespannt auf unsere Tests diesbezüglich mit der Raider.

    Jedenfalls ist die Retaliator von der Mechanik betrachtet die bessere Wahl. Die Ruled!
     
  21. m4rsmensch

    m4rsmensch Erfahrener Modder

    Ich frage mich immer noch was für ein Übermodell du hast oder ob ich nur brutale Montagsmodelle habe.
    Bei mir fliegen die Darts nur grob dahin wo ich möchte und mit der heftigen Feder fliegen, nach 6-7 Metern, die Elitedarts wild durch die Gegend.
     

Diese Seite empfehlen