Nerf vs Zombies schießbude

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Vince Fortune, 9. September 2018.

  1. Vince Fortune

    Vince Fortune Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hey zusammen,

    ich plane grade eine klappfallscheiben schießbude im Thema Zombie strike bzw. mit den zombie Motiven aus plants vs. Zombies.

    Ein selbst stehender Holzrahmen mit fangnetz und die Ziele aus balsaholz mit Scharnier zum umdarten....

    Dabei kam mir die Idee, im Spiel plants vs Zombies muss man den ein oder anderen Gegner ja mehrfach treffen, bevor der umfällt.

    Hat evtl einer ne Idee, wie ich eine Scheibe aufstellen kann, die erst beim zweiten Treffer fällt?
     
  4. Genaro1998

    Genaro1998 Erfahrener Benutzer

    Naja, ich würde zu Mikrokontrollern raten und Servos...
     
  5. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Oder du baust die Klappscheibe aus mehreren Streifen, die alle umgelegt werden müssen.
     
  6. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Stell die Ziele hintereinander und sorg mit Gewichten dafür, dass ein "Idealschuss" nicht beide gleichzeitig umhaut.
     
  7. Vince Fortune

    Vince Fortune Benutzer

    Danke! Das sind schon mal gute Anregungen.

    Mechanische Lösungen etwa durch Streifen bzw. 2 Scheiben hintereinander sind schnell und relativ einfach umzusetzen, also werden die zuerst in die Schießbude Einzug halten! Danke :)

    Eine elektronische Bauweise schafft natürlich kreative Möglichkeiten wie etwa, dass alle Scheiben nach 15-20 Sekunden wieder hochfahren, um Wellen zu simulieren bzw. einfach nur zu sagen: "Du warst zu langsam!" :D - einige Servos habe ich eh noch rumfliegen in verschiedenen Größen, da könne ich schon mal testen - zu den Mikrokontrollern - Genaro hast Du da evtl. Vorschläge zur Umsetzung bzw. Teile die ich mir anschauen kann?
     
  8. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Für das nach 15 bis 20 sekunden wieder hochfahren brauchst nur nen Taster und nen Motor sowie eine (virtuelle) Zeitschaltuhr. Fliegt Dein Männchen um, trifft es den Taster (oder lässt ihn los), was die Zeitschaltuhr aktiviert die dann den Motor startet, der einfach nur das Männchen wieder aufrichtet. Sobald der Kontakt wieder signalisiert wird, schaltet sich der Motor aus. Für die Auslösung brauchst Du eine federgelagerte Arretierung oder etwas, was den Motor freischaltet, wenn Du es ganz richtig machen willst. Es würde aber auch so funktionieren, da die Figur dann wie ein Hebel das große Zahnrad (das käme auf die entsprechende Achse) betätigt.

    Wichtig: Das Beschriebene geht nicht mit Schneckenantrieb.
     
  9. Vince Fortune

    Vince Fortune Benutzer

    ich würd da gernicht erst mit Motoren und Rädchen fummeln wollen, da sind Servos etwas "intelligenter" - klar könnte den ganzen kram über nen sender /empfänger steuern und dort Timer programmieren....aber grob gedacht wäre es ideal so:

    1. Dart trifft normale Scheibe: Mikroschalter o.ä. löst aus, servo lässt scheibe umfallen - Timer läuft los
    2. Dart trifft "Doppelscheibe": Erster Treffer nix, 2.Treffer s.o.
    Nach Ablauf des Timers wird das Servo zurückgesetzt, Scheibe steht wieder, Schalter ist aktiv.

    Das würde heißen, dass jede Scheibe einen eigenen Timer bekommt, und die "Doppelscheiben" einen entsprechenden Schalter, der erst beim 2. Treffer das Servo betätigt....

    Alternativ würde der erste Treffer einen "Generaltimer" auslösen, der alle Scheiben nach N sek. wieder aufstellt und alle Schalter resetted.

    Hilfe! Das klingt fast nach ner Raspberry Pi Geschichte o.ä.

    Jemand ne greifbare Idee dazu?
     
  10. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Raspi? Eher Ardiuno - und das kann man dann auch schön klein machen. Falls man mehrere scheiben gleichzeitig über einen Timer steuern will, kann man alle Servo - Ansteuerungen (gibt glaube ich auch extra - Platinen für die Servos) eben über den einen ansteuern.

    Zur Doppelscheibe hätte ich da auch eine Idee:

    Man hat einen Zombie und einen "Rahmen" um diesen. Beim ersten Treffer fliegt der Rahmen, und beim zweiten erst der Zombie selbst. So kann man z.b. auch bei den Zombies mit den Pylonen als Hüte diese zuerst umfallen lassen, bevor der Zombie selbst umfällt.

    Und bei mechanischen Scheiben ohne Servos kann man noch ne Schnur zum aufstellen nutzen - die kann man bei einer Doppelscheibe auch selbst dadurch "manuell ohne microcontroller" lösen. Die scheiben selbst sollten dann aber auf einer Ebenen Fläche umfallen, sonst tut man sich mit dem aufstellen schwer. ;)
     
  11. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Ich mag ja jetzt nicht gerade zu den oberen Schwarzmagiern gehören, aber soweit ich weiß mögen Servos, genau wie Schrittmotoren, es überhaupt nicht, wenn man sie "gewaltsam" dreht. So nen Motor aus dem Slotcar-Bereich kommt damit weit besser klar.
    Zum anderen gibt es für einfache Zeitschaltuhren eventuell schon fertige ICs, die die Liga der Schaltung dann doch auf ein recht einfaches Niveau herunterskaliert.
     
  12. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Ansonsten mechanisch? also dass die fallende erste Scheibe eine 2. identische aufrichtet? Aber heutzutage muss ja immer alles Elektronik sein ;)
     
    Crash Override und Chris83 gefällt das.
  13. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Blasterparts Team

    der Servo könnte ja so angebracht sein, dass er nach dem Aufstellen der Scheibe wieder in Ausgangsposition fährt und somit keine Verbindung zur fallenden Scheibe hat.


    Achja... hätte noch ne Idee... gepanzerte Zombies, bei denen man den Kopf treffen muss. Der Kopf könnte z.B. separat umklappen und dabei dann das Umklappen des Körpers triggern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2018
    Crash Override gefällt das.
  14. Vince Fortune

    Vince Fortune Benutzer

    Der Servo kann auch direkt mit der Scheibe verbunden werden über ein Steuerhorn - ein Dart wird ihn nicht mit gewalt bewegen....es sei denn die modderei hat den blaster zu nah an die Originalvorlage gebracht und erreicht ne V0 von 400m/S :D - dazu sei gesagt, das auf servos beispielsweise beim modellflug sehr hohe Hebelkräfte wirken zb. bei Querrudern etc. und das können die super ab.

    die Servobewegung auslösen müsste dann also ein taster, der hinter der scheibe sitzt. Arduino ist da schon praktikabel...einer meiner RC-Flug Kollegen hat da wohl etwas Erfahrung mit, oder evtl. kommt ja wer mit Wissen zum Treffen in Köln?

    Vorab begebe ich mich erstmal an den Rahmenbau, und einen grundsätzlichen mechanischen Aufbau. Wenn ich dann soweit bin, lassen wir die Elektronik stürmen :)
    Evtl. gibt's nen Bauthread dann dazu
     
    Crash Override und NIGHTHUNTER79 gefällt das.

Diese Seite empfehlen