Frage Pango RPG-9

Dieses Thema im Forum "Marke Eigenbau" wurde erstellt von Das_Leguan, 23. August 2014.

  1. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Da ich seit einiger Zeit die Leute in der Shoutbox mit meinen kleinen Raketenwerferproblemchen belästige hier mal ein paar Bilder zum aktuellen Stand und eine kurze Erklärung was bisher gemacht wurde so wie ein paar Worte zur Funktion und meinen Gedanken dazu:

    Nachdem ich einen der ALDI-Pango in die Hand bekommen hatte dachte ich mir "Nice, ich will nen Raketenwerfer drauß bauen."
    Also hab ich mir Gedanken dazu gemacht und fand eigentlich das Design des RPG-7 sehr cool, alleine weil ich das Design schon immer mochte.
    Dann wurde mir dieser Link in die Hände gespielt und dann wollte ich das nachbauen. Doch schon nach kurzem Aufenthalt im Baumarkt hab ich bemerkt dass das gezeigte Prinzip nciht klappt, also hab ich mich auf ein neues eingeschossen und Teile gekauft.
    Der Pango sitzt jetzt vor einem Rohr, welches lediglich zur Zierde gedacht ist, davor dann der Abschussmechanismus.

    Das ganze sah dann nach einigem Basteln und verzweifeln so aus:
    20140820_152051.jpg

    Das Vordere große Rohr ist abnehmbar (nach einigem ruckeln), wodurch der "Abschussmechanismus" zum Vorschein kommt:
    20140823_215202.jpg

    Der besteht aus einem, auf den Pango geklebten Rohr, das ich unten mit dickerem Rohr und Heiskleber etwas stabiler verankert habe.
    Darauf wird eines meiner Selbstbauprojektile gesteckt, gebaut aus einem Stück Schwimmnudel und PVC-Rohr. An einer optimaleren Form arbeite ich momentan, die Materialien brauchen jedoch noch etwas bis sie zu mir kommen.
    20140823_215238.jpg
    20140823_215222.jpg

    Für das Hinterteil habe ich eine Rohrverengung (75er Abflussrohr auf eine Nummer kleiner) benutzt, die von innen mit einer Manschette aus Pappe und Kleber angeklebt ist (von außen nicht sichtbar). Darauf kann nun das hintere Stück des Blasters aufgesteckt werden, welches aus einem Stück Rohr und einem Benzin/Öltrichter aus Tedi gebaut wurde. Längenmaße nehme ich demnächst mal wenn es gefordert wird. Das ganze habe ich nun schnell schwarz lackiert und ein wenig Griffband um die kleine Flasche einer berühmten Marke für Shampoo gewickelt. Demnächst bekommt das ganze noch ein Picantinni-Rail und ein Red-Dot, außerdem plane ich eine "normale" Zielvorrichtung zu bauen (Ideen werden gerne angenommen)

    Hier zwei Bilder vom aktuellen Stand:
    20140821_162336.jpg
    20140821_162359.jpg

    Kritik und Anregungen, vor allem Anregungen zum Design, sind wie immer erwünscht.
    Liebe Grüße,
    Lena

    P.S.: Das Ding hat bei 15 Pumphüben eine Reichweite von ca. 10 Metern.
     
    Void, puku, Ophiuchus und 7 anderen gefällt das.
  4. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Sieht spaßig aus.
    Ich würde eventuell probieren bei den projektilen die masse der schwimmnudel noch ein wenig nach vorne zu verlagern (probier mal bei deinem 2. design den kopf ab der hälfte bis zum schweif zu verengen - ich hoffe das ergibt sinn)
    Ansonsten bin ich gespannt auf updates.

    edit: achja moosgummi oder ähnliches für die finnen wäre auch noch ne option, ob das was bring weiß ich aber nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2014
  5. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Also ich wundere mich nicht mehr über die geringe Reichweite. Ganz grobe Messungen mit meiner Küchenwaage sagen, dass das Stück PVC Rohr, das du da in jeder Rakete am Start hast (Länge und Breite nach Augenmaß) mindestens 40g wiegt. Eine BuzzBee Rakete wiegt (laut Küchenwaage, also nicht unbedingt akkuraterweise) 5g. Kannst du nicht einen längeren Schwimmnudelteil und dafür ein kürzeres Stück Rohr nehmen? Außerdem könnte man Elektrorohr statt PVC Rohr nehmen (wegen geringerer Wandstärke und entsprechend geringerem Gewicht).

    Auf dem dritten Bild siehts für mich auch so aus, als gäbs nen ordentlichen Spalt zwischen dem Innenlauf und dem besagten Rohr. Dichtet der Lauf vorne im Schaumstoff ab? Kann das Geschoss rausfallen, wenn du den Raketenwerfer nach unten hältst? Die Raketen sollten schon fest sitzen, damit n gutes Siegel besteht.

    LG
    León
     
    Mazna gefällt das.
  6. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Ich würde eher in die entgegengesetzte Richtung gehen, nämlich schwerer.
    Die Geschosse meiner Pangozooka sind 45cm lang, gewogen habe ich sie noch nicht, dürften aber so um die 60 Gramm haben.
    Ich habe auch ein 16mm Kabelrohr verbaut, um den Schwerpunkt vor der Hälfte platzieren und um ein Durchstoßen des Rohres bei einem Körpertreffer zu verhindern habe ich vorne 10mm starke PVC-Platten an das Rohr geklebt.

    Ich habe die mit einem Kreisschneider geschnitten, wodurch in der Mitte ein Loch blieb.

    Mein Verdacht ist, dass der Luftwiderstand das Geschoss stark bremst. Die dicken Geschosse flogen bei 2bar Druck nicht weiter als 21 Meter, ein schlankeres Geschoss derselben Länge ist 22 Meter weit geflogen, obwohl ein Teil der Luft durch das Loch in der Kopfplatte und die Spitze geblassen wurde.

    Was du da beschreibst klingt ganz danach, als ob deine Geschossspitze durch den Luftdruck aufgerissen wurde und der Großteil der Luft durch die Spitze abgeblasen wurde. Das Problem hatte ich bei einem Geschoss ohne Kopfplatte, das ist auch nur zehn Meter weit geflogen.

    Meine Raketen sitzen locker auf dem Abschussrohr, aber ich komme trotz des hohen Gewichts bei zwei bar und 45 Grad Abschusswinkel auf durchschnittlich 20 Meter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2014
  7. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    hast du vielleicht schonmal überlegt die geschosse komplett aus schwimmnudel zu bauen?
    Ansatz dafür wäre die kanten eines rohres mit dem gleichen durchmesser wie dein lauf zu schärfen und damit die mitte der nudel auszustechen, mit dem rohr könntest du die rakete außerdem als nächstes an einem bohrer befestigen und mit einer drehbank-ähnlichen konstruktion das ganze formen.
    noch finnen ran und ein wenig gewicht für die spitze, fertig.

    Gruß, milan
     
  8. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Ich hab hier Rohriso mit 22mm ID und 13mm Wandstärke. Da kann man ein Stück Lanard Fettdart reinkleben zum abdichten, irgendwas zum Beschweren hinter, beispielsweise nen Korken für relative Sicherheit, und hat ein Geschoss.
     
  9. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

    @DevilZcall: Ja, habe ich. Das Problem bei der Variante die ich ausprobiert hatte war das sie zu viel Luftwiederstand bot und nach nur 2m anfing zu schlingern weil ich aufgrund des Außenrohres des RPG keine Flügel einbauen konnte. Werde demnächst noch mal eine Variante versuchen wenn ich wieder Schwimmnudel über habe bei der das Ende abgeflacht ist und dann daran die Flügel befestigt werden.
    So Werkzeug wie Bohrer oder ähnliches befindet sich leider nciht in meinem Besitz und muss mal dringend angeschafft werden, zusammen mit einem Raum zum Arbeiten.

    @Flatten: Wir können ja die Tage mal zusammen an den Blastern rumbasteln und dabei Raketen bauen und ausprobieren.

    @Hamster: Es liegt vor allem am Luftwiederstand. Aber eine bessere abdichtung bei weniger Gewicht ist in Arbeit, aber erst die Tage möglich.

    liebe Grüße,
    Lena
     
  10. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Ähh kurze Zwischenfrage: was sind diese grauen Teile in dem Muni-Koffer? Larp-Gasgranaten?
     
  11. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Japp... Genau das.
     
  12. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

    ohne Zünder allerdings. Die liegen noch bei einem Freund, damit die Armee des Stahls die uns nicht klaut.
     
  13. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Ob man sowas auch mit dem Pango verschießen kann?
     
  14. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

    Nicht die Modelle die Wir haben. Und vermutlich nicht save. Ich meine, du verschießt was leicht entzündliches was rumsprüht. Wenn das in die Nähe eines Feuers/Auge/Allergiker*In kommt... also ich will da nicht für verantwortlich sein.
    Auch wenn es cool wäre die ADS/NRA mit Gasgranaten beschießen zu können...
     
  15. Lupus

    Lupus Erfahrener Benutzer

    schonmal dran gedacht vllt n raumspray oder so zu verwenden, die dürften ohne alkohol oder natürliche allergie erreger auskommen.

     
  16. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Als Mann vom Fach.... Wirkstofflösung besteht primär aus Wasser, Emulgatoren, Langkettigen Kohlenwasserstoffen und Parfüm.
    Allergene im Parfüm teilweise schreiend hoch ..... soll ja nach was riechen ... grade die Markenhersteller geizen da nicht.

    Es bleibt mit gut 60-70% das Treibgas; meistens Propan/Butan .... das brennt wie Lutzi ;)

    Bin eh fasziniert das das im Larp zugelassen wird. ABER Pyro ist unsafe.... im Gegensatz zu Deo und Raumspray sind Pyro Artikel für derartike Anwendungen getestet und bei sachgemäßer Anwendung als Safe beurteilt wurden.
    Gibt genug Leute die sich bei erfindungsgemäßer Verwendung von Aerosolen verletzten (fragt nicht).
     
  17. Lupus

    Lupus Erfahrener Benutzer

    so kann man sich irren.
     
  18. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Naja, mit etwas schauen findet man hier schon ein Produkt mit N2...

     
  19. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Na gut ausnahmen bestätigen die Regel. So exakt beobachte ich diesen Nischenmarkt nicht ^^

    N2 ist definitiv besser als "Green" DMWE.... und hat nette Sprüheigenschaften.

    Bleiben aber ggf. zu deklarierende Allergene.
     
  20. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Naja, dann halt etwas suchen, auf dem nur "Parfum" steht - allergene Duftstoffe müssen ja auch in INCI "namentlich" genannt werden.
     
  21. Stryder

    Stryder Neuer Benutzer

    Ich bin persönlich auf "Parfum" allergisch.(Genaures konnte nicht festgestellt werden) Wenn damit einer anfangen sollte auf einem Larp rumzuschiessen ohne mich vorher darüber zu informieren. (damit ich den Bereich frühzeitig, weiträumig und langfristig verlassen kann) Werte ich das reflexartig als einen Angriff mit eine gefährlichen Waffe und handel dementsprechend was zu unschönen Konsequenzen führen könnte.

    Solche Substanzen halte ich für nicht Larptauglich.
     
    Balthazar2026 gefällt das.
  22. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Hm, sie sind allerdings im offiziellen F.A.T.E.-Regelwerk enthalten und wurden schon von verschiedenen Fraktionen als Granaten eingesetzt, da solltest du mal die Orga drauf ansprechen. Also Kleine Deoflaschen verschiedener Hersteller, beispielsweise Axe.
     
  23. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer


    "Gas"-Granaten sind (waren) zumindest im alten Fater-Regelwerk fest implementiert. Da ist es auch ein Stück persönliche Verantwortung, sowas im Vorfeld zu klären und ggf. Konsequenzen zu ziehen. Teilnehmern für regelkonforme Aktionen unschönen Konsequenzen anzudrohen ist mE ein No-Go, das im Zweifel mit einem Con-Ausschluß geahndet werden könnte.
     
    Mazna gefällt das.
  24. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    machst du mal ein test video? so von der funktion? währst du so lieb, schöne blume des forums?
     
  25. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

    Testvideo... hmm, da bräuchte es ne Kamera für. Wenn irgendwer Flatten überredet ein Vid zu machen kann ich das gerne mal machen. Weil mit meinem Handy gibt das glaube nicht sooo die tollen Bilder...

    Zum Thema Gasgranaten und Raketenwerfer/Mörser: Ich finde das schon attraktiv so was zu bauen, auf Modrowgorod und FATE sind Gasgranaten halt erlaubt. Sehe es da dan nauch in der Verantwortung der Allergiker*Innen sich entsprechend zu Informieren und der Orga bescheid zu geben.
     
    skeptiker und Mazna gefällt das.
  26. Stryder

    Stryder Neuer Benutzer

    Beim Modrowgorod habe ich es nicht im Regelwerk gefunden zudem war die Orga informiert. Fate war ich noch nicht, und werde es wohl jetzt auch unterlassen hinzufahren, auch wenn es geplant war. OT-Atemschutz auf ner Con muss ich mir echt nicht geben, da reichten mir seltene Besuche in eine Drogerie.
    Die Konsequenzen waren nicht als Drohung gemeint, sondern als Grund warum ich solche Situationen zu vermeiden suche. Auch nicht auf Personen sondern die Situation bezogen.
     
  27. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

    @Stryder: Ich habe bisher von einem Gasgranateneinsatz auf dem FATE gehört und beim Modrowgorod gab es letztes Jahr eine Gasgranate (von uns geworfen).
     

Diese Seite empfehlen