Probleme nach Tuning mit Alpha Trooper CS-12

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Teddi70, 15. Juni 2018.

  1. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo Forenkollegen,

    Mein Sohn hat sich eine Nerf Alpha Trooper CS-12 und ein dazugehörigen Tuningset gekauft, welches ich jetzt nach einer YouTube-Video-Anleitung eingebaut habe. Soweit so gut. Sah auch alles gut aus nach dem Einbau. Die ersten 3-4 Schüsse klappten gut und ich wollte mir schon auf die Schulter klopfen... zu früh gefreut. Denn plötzlich hielt der Spannbügel nicht mehr in der zurückgezogenen Stellung, er sprang gleich wieder ein Stück nach vor und der Abzug gIng einfach leer durch, so als ob gar nicht gespannt wurde. Nochmal aufgeschraubt, geschaut, nichts gesehen, wieder zu, das gleiche Dilemma. Ich habe dann die Trooper mal ein wenig geschüttelt, plötzlich ging es wieder Top, aber nur für ein paar Schüsse. Dann war wieder das selbe. Das komische ist, teilweise klappt es dann wieder... Was habe ich falsch gemacht

    Danke für eure Hilfe schon mal

    Werner
     
  4. inzpekta

    inzpekta Neuer Benutzer

    Klingt nach Catchfeder. Was war den drin im Tuningset?
     
  5. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Denke auch, dass es am Catch liegt, also das Ding, das den Spannzylinder hinten hält. Hier muss eine stärkere kleine Feder eingebaut werden.
    Braucht man auch diesen Zylinder, der den Plunger beim spannen gerade hält
    und in die aufnahme der Schulterstütze verbaut wird?

    Beides bei stärkerer Feder nötig
     
  6. Rainbow

    Rainbow Erfahrener Benutzer

    joa, würde auch sagen, dass die Catchfeder das Problem ist. Habt ihr ne neue Catchfeder mit eingebaut?


    Allerdings habe ich bei meiner Alpha Trooper ein ähnliches Problem und ich habe eine neue Catchfeder verbaut. Von daher, falls jemand hier ne andere Lösung hat werd ich meine wohl auch nochmal aufmachen ;)
     
  7. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    Schon mal Danke für eure Antworten. Das Set bestand aus einer neuen Feder, einer neuen Catchfeder, einer Guiding Shell und eines verstärkten Spannbügels
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2018
  8. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Standard Empfehlung wäre hier zu verstärkten Catchfeder noch die Stockfeder zu packen.

    Und zu überprüfen ob evtl. das Kreuz im Plungerhead eingedrückt ist.
    Dann greift die Catch auch nicht mehr.
     
  9. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    Wenn du mit "Plungerhead" den Teil meinst den ich entfernen musste um den Rest so seitlich hochzudrehen damit ich an den Schrauben für den Spannbügels komme, der Teil der dann in die 2 runden Aufnahmen auf der Unterseite eingedrückt wird, dann wohl schon. Und bei Aufsetzten der Oberschale sollte das hoffentlich auch gepasst haben, da ich ja ansonsten diese eh nicht draufbekommen hätte, denke ich. Werde es aber noch einmal überprüfen.
     
  10. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Nein, der Plungerkopf ist der „Kolben“ im Rohr. Bzw. der Kopf davon
     
  11. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    Hmm, ich glaube ich weiß was du meinst. Aber hast du ev. ein Bild davon bitte zum besseren Verständnis? Werde das dann heute Nacht nach der Arbeit kontrollieren.
     
  12. cit84

    cit84 Neuer Benutzer

    Bei mir ist genau das gleiche gewesen. Die beiliegende,stärkere, catchFeder war nicht stark genug. Ich habe dann die alte und die neue Feder miteinander verdreht damit ich eine extrem starke Feder habe und seither funktioniert es eigentlich relativ gut. Zugegeben man muss etwas sanfter und mit mehr Gefühl durchladen als bei der Stock Ausstattung . da kann man reißen ohne groß nachzudenken . aber alles in allem würde ich sagen 95 bis 98% funktionstauglich. Und wenn man dann das Spannen noch ein bisschen mit Gefühl drauf hat, selbst in hektischen Momenten, bist du bei 99 bis 100%

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2018
  13. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    Ok, Danke, werde mal alles checken
     
  14. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    So, habe jetzt mal alles probiert. Habe auch beide Catchfedern verdreht und gemeinsam eingebaut. Danach konnte ich den Spannschlitten gar nicht mehr nach hinten bewegen. Dachte es liegt wohl an den beiden Federn und habe wieder alles aufgeschraubt um die zweite Feder wieder zu entfernen. Wieder zusammengeschraubt war aber der Schlitten ebenfalls nicht nach hinten zu bewegen. Erst mit ein wenig mehr Kraftaufwand ging er nach hinten und siehe da, wir konnten gleich mal 2 Magazine verballern fast ohne Probleme. Nur einmal sprang der Schlitten gleich wieder nach vorne ohne den Blaster zu laden. Aber nach diesen 2 Magazinen war dann doch wieder das gleiche Problem wie schon am Anfang des Threads beschrieben... Aber vielleicht war doch etwas anderes Schuld als die 2. Feder das sich der Schlitten nicht nach hinten bewegen ließ. Werde es wohl noch einmal probieren... Wenn es das auch nicht bringt werde ich wohl wieder alles in den Originalzustand zurückbauen. Hoffe, dass das dann reibungslos funktioniert.
     
  15. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Hast du jedesmal die Guiding Shell verbaut?
    Wenn ja, dann lass die mal für einen Test weg - wenn sie sich dann spannen lässt und keine Zicken mehr beim spannen macht, könnte es daran gelegen haben. Bei meiner Recon MK2 (deren System ist fast gleich, nur ist der Spannschlitten direkt mit dem Schlitten vom Bolt verbunden) liegt es nur an der - mit Guiding Shell catcht sie nicht, ohne scheint sie zu catchen.

    Ein Test ist es wert, und nebenbei: es sind nur die beiden Schrauben hinten zu lösen und die Shell rauszunehmen.
     
  16. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    Ja, Guiding Shell war jedesmal drinnen. Habe sie soeben gleich mal raus, aber das ursprüngliche Problem wie am Threadanfang beschriebenen ist gleich: von 5x Spannen 2x gehalten, 3x nicht
     
  17. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Es gab auch mal das Problem mit minimal zu kurzen bzw. Verbogenen Spannstangen.

    Dann reicht es halt fast immer zum catvhen...aber halt nur fast.

    Evtl. den Drahl mal kontrollieren ob der nicht 1-2mm mehr spannweg erlauben wurde.
     
  18. Teddi70

    Teddi70 Neuer Benutzer

    So, nochmal ein Update zum Problem mit dem Dartblaster nach dem Tuning: ich habe jetzt noch einmal beide Catchfedern gleichzeitig verbaut und jetzt sieht es so aus als ob es tatsächlich klappt. Habe einige Magazine damit ohne Probleme verschossen. Danke nochmal für eure Hilfe
     
    Balthazar2026, medusa, Dox77 und 2 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen