Rampage Tuning - irgendwo hängts

Dieses Thema im Forum "Leistung" wurde erstellt von Excess, 21. September 2018.

Schlagworte:
  1. Excess

    Excess Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hi,

    ich tune eine Rampage mit dem Hard-Range-Mod-Kit von Blasterparts. Andere Modifikationen habe ich bisher nicht vorgenommen (keine Locks entfernt, AR ist noch drin usw.), ich wollte es erstmal so zum Laufen bekommen.

    Kurz:
    Alle Tuningteile + die normale Rampage-Feder - funktioniert tadellos.
    Alle Tuningteile + die Tuning-Feder - die Rampage catched nicht. Die Feder spannt und entspannt sich jeweils unmittelbar mit dem Vor- und Zurückziehen, es wird kein Dart in den Lauf geschoben, allenfalls verklemmt sich mal einer. Wenn ich manuell einen einlege und durchlade, wird dieser logischerweise nicht verschossen.

    Ich habe viel Support von Blasterparts erhalten (großes Lob dafür!), habe die Catchfeder in den verschiedensten Stärken durchgetestet, alle Modding-Videos angesehen die ich finden konnte und viel im Forum gelesen, aber keine Besserung erreicht. Wie oft ich das Ding jetzt auf- und zugeschraubt hab.. puh ;-)
    Nachstehende Bilder hat auch Blasterparts gecheckt und keine Fehler finden können.

    Habt ihr einen Tipp für mich?

    Vielen Dank!

    Beste Grüße
    Felix

    IMG_20180912_201352_082.jpg IMG_20180912_201437_872.jpg IMG_20180912_201948_731.jpg IMG_20180912_202003_260.jpg
     
  4. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Schau DIr mal das orangene Teil an, welches von der Feder umgeben ist, vorn siehst Du da so ein kleines Kreuz drin, es kann sein, dass das Hardrange-Kit zuviel für das Kreuz war und Du deshalb dort einen Cent oder ähnliches davorsetzen musst, damit die Breech (das organgene Teil, das von vorn in die weiße Kammer des Kolbens gesteckt ist) den Kolben auch weit genug nach hinten drücken kann.
     
  5. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Mir sieht die Feder grad scheisslang aus. Meine TacRange und von der Ret die Hardrange waren kürzer wenn mich nicht alles täuscht.

    Geht der Spanngriff mit Tuningfeder genauso weit zurück wie mit Originalfeder oder gibts da ne nennenswerte Differenz?
     
  6. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Hast du die Führungshülse hinten drin verbaut?

    Wenn ja, probier mal aus obs ohne geht.

    Manchmal hat die Feder hinten drin nicht genug platz um sich aus zu dehnen.
    Da kann man die verstrebungen hinten im Blaster, an dem die Feder anliegen etwas beschneiden...
     
  7. Excess

    Excess Neuer Benutzer

    Hallo,

    vielen Dank für die super schnellen Antworten! Der Tipp mit dem Cent war goldwert, damit schoss die Rampage auf Anhieb. Ich habe ihn mit Heißkleber eingepasst und ein paar Tests gemacht. Sowohl Einzel- als auch die Halbautomatik funktionieren wie sie sollen.
    Zum Weg des Spanngriffs und einem Test ohne Führungshülse kann ich daher nichts mehr sagen, verzeiht mir ;-)

    Grundsätzlich stelle ich aber fest: Auch wenn ich keine Erfahrungswerte habe, denke ich, dass die Tactical Range die bessere Wahl ist;
    - Mit der Hard Range würde ich nicht mehr guten Gewissens auf Menschen schießen.
    - Nichts für Kinder! (aber auch durch diese nicht mehr spannbar, würde ich sagen ^^)
    - Dem Empfinden nach schon eine echt starke Belastung für den Blaster
    - Darts leiden doch recht stark (sogar abgerissene Frontstücke)
    - Potenziell mehr Friemelei beim Einbau als beim Tactical Range

    Nochmals vielen Dank
    Gute Nacht!

    Gruß
    Felix


    IMG_20180922_014606_127.jpg
     
    Balthazar2026, Moggih, SirScorp und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen