[Sammlung] Breeches

Dieses Thema im Forum "Leistung" wurde erstellt von Black-Jack, 23. Mai 2018.

Schlagworte:
  1. Black-Jack

    Black-Jack Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Da ich absoluter vollnoob im Bereich Brass Breech bin und ich es sehr schwer finde einen überblick über die einzelnen Breecharten zu bekommen, dieser Thread. Ich möchte hier die folgenden Fragestellungen für mich und andere beantworten:

    -Welche Breeches gibt es?
    -Welche Vor und Nachteile hat der eine Breech gegenüber dem anderen?
    -Welche Breeches für welchen Blaster?
    -Welche Werkzeuge brauch ich, das es sich lohnt überhaupt anzufangen?
    ...


    Wer Fragestellungen, Antworten oder Korrekturen hinzufügen will: Danke, you are Welcome!


    1. Welche Breeches gibt es?
    Sealed
    Angel Breech
    https://blasted.de/threads/longshot-brass-breech-plus.3105/
    Skizze: https://blasted.de/threads/longshot-brass-breech-skizze-fuer-messingrohr-1-1-din-a3.2919/
    http://nerfhaven.com/forums/topic/20837-angel-breech-that-accepts-streamlines/

    Sleeper Breech
    http://nerfhaven.com/forums/topic/26672-sleeper-breech-longshot/
    https://blasted.de/threads/easy-breech-brassbreech-fuer-faule.5399/

    Unsealed
    Boden Breech


    Fortsetzung folgt
     
    Rina, Blastaman, medusa und 4 anderen gefällt das.
  4. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Sehr gute Idee, dazu mal einen Thread zu machen, gefällt mir ausgesprochen gut. Vielleicht könnten wir den Thread, so er gedeiht, ja auch sticky machen.
    Hinzuzufügen hätte ich:

    Airtight Breech
    (damit meine ich die mit Gummidichtung aus den Kits von Worker und Artifact, ist zwar nicht Selbstbau, aber weder Messing noch "sealed" im Sinne von "dichtet durch ineinandergleitende KS-Rohre").

    Modellbau-Breech
    (damit meine ich komplette Eigenbauten, die sich eher an einem Real-Steel Vorbild orientieren als an irgendwelchen NERF-Moddingteilen, z.B. wie in meiner PTRD).
     
    Blastaman und Black-Jack gefällt das.
  5. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    - Easy Breech von DevilZ, wird in den Original Breech gedrückt und ist dann nur noch Stefans

    - https://www.thingiverse.com/thing:2734774

    und

    - https://www.thingiverse.com/thing:2736301

    Beides Pusher ausm 3D Drucker die Kupferrohre aufnehmen können (man spart sich das aufwändige Aufbohren des original Pushers um das Kupferrohr reinzubekommen.
    Sollten beide Stefans und normale Darts können - je nachdem wo man den Stop einbaut
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2018
    Blastaman gefällt das.
  6. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Gefällt mir auch sehr gut. Thema ist jetzt sticky.
     
    Black-Jack, Blastaman und medusa gefällt das.
  7. Blastaman

    Blastaman Erfahrener Benutzer

    Freut mich, dass so etwas zustande kommt. Ist auf jeden Fall sehr hilfreich für Neulinge wie mich.
    Hab schon zwei Breeches gebastelt und weiß nicht wie sie heißen :denken:

    Es wäre auch toll, wenn Bilder und kurze Beschreibungen mit Vor- und Nachteilen mit dabei wären.

    Zum Thema Werkzeugen kann ich beitragen, dass ein Rohrschneider, eine Dremel (stellvertretend für alle vergleichbaren Multifunktionsschleifer!) mit Trennscheiben, ein Schlüsselfeilensatz und verschieden gekörnte Schleifpapierbögen (z.B. 300er, 600er, 1000er) schon ausreichen.

    [​IMG]

    edit:
    Vielleicht noch ein kleiner Tip:
    Wenn die Messingrörchen mit dem Rohrschneider getrennt wurden, ist das Ende nach innen gedrückt, weshalb manche lieber sägen. Man muss nach dem Trennen dann z.B. mit einer geschlossenen, außen gerundeten Spitzzange das Ende vorsichtig, unter drehenden Bewegungen, wieder etwas aufbördeln.

    [​IMG]

    [​IMG]

    edit2: Bilder eingefügt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2018
    TK99699, Black-Jack und Moggih gefällt das.
  8. Black-Jack

    Black-Jack Erfahrener Benutzer

    Was ich auch noch in der Übersicht vermerken möchte ist Stefans/normal.

    Für mich persönlich ich das für manche Breeches schon ein Ko Kriterium, wenn sie nur Kurzdarts zulassen.
     
    Blastaman gefällt das.
  9. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Mein easy breech ist so wie das alpha kit ein sog. Pusher breech. Die gibt es auch ohne dichtring, zB von xplorer.

    Den omni breech würde ich da nicht zuzählen, da er nicht mal ansatzweise dicht ist.
     
    Blastaman und TK99699 gefällt das.
  10. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Sodele, da ich gerade eine frische geliefert bekommen habe, schreibe ich mal etwas zu einer der Breeches.

    Die "Airtight" Breech, nach zwei Herstellern auch Worker Kit oder Artifact Kit genannt, ist eine spezielle Form der Sealed Breech. Sie besteht nicht aus Messingrohren, sondern ist aus Aluminium CNC-gefertigt und wird bereits komplett geliefert.
    Diese Form der Breech dichtet mit Hilfe eines Gummiringes (siehe Bilder) vollständig gegen den Lauf ab und kann aus diesem Grund auch nur mit dem passend gefertigten Lauf verwendet werden (in den Kits ist beides enthalten).

    worker_breech1.png worker_breech2.png worker_breech3.png

    Der große Vorteil dieser Beeches ist zweifellos, daß sie wirklich absolut dicht sind, wenn der Einbau richtig gemacht wurde (es gibt ein Video auf Y*, in dem Psyk das demonstriert, indem er mit dem Daumen den Lauf zuhält und den Blaster leer ohne Dart abschießt. Zählt dann langsam bis 10 und nimmt den Daumen weg, und pffft der ganze Druck war die ganze Zeit noch im Lauf). Ich kann das bestätigen, das funktioniert bei meiner LS auch, wenn ich den SCAR vom Lauf abnehme.

    Damit kommen wir auch schon zu einem (vielleicht dem größten) Nachteil: die Kits gibt es eben nur fertig zu kaufen, und das nur für zwei Blaster: die Ret und die LS.
    Von der Länge her kann das Breech/Lauf Paar durchaus auch in anderen Blastern funktionieren, allerdings muß man bestimmte Teile selbst herstellen. Die Laufhalterungen sind für beide Blaster mit dem Drehadapter kombiniert, gibt es halt auch nur fertig zu kaufen.

    Vor der weiten Verbreitung des SCAR galten die Worker/Artifact Kits mit den passenden (kurzen) Darts übrigens als die präziseste Möglichkeit, Darts über größere Entfernungen zu verschicken. In einem Forum hab ich sogar mal das Statement gefunden, damit bräuchte man gar keinen SCAR, weil die Darts damit schon genau genug seien (find leider den Link nicht wieder).
    Meine persönliche Wertung: das Kit plus SCAR ist unschlagbar. Hab ich hier im Forum im SCAR-Thread auch drüber gepostet.

    Was wiederum zu dem führt, was von einigen von uns als Nachteil gewertet wird: die Kits funktionieren in den für sie bestimmten Blastern nur mit kurzen Darts (aka "Stefans"). Theoretisch müßte das allerdings nicht sein, die Breech ist lang genug, um sich durch ein Elite Magazin hindurch komplett zurückziehen zu lassen. Nur müßte man sich dafür vermutlich eine eigene Blastershell bauen.

    Ich fasse nochmal zusammen:

    Pro:
    - bei richtigem Einbau absolut dicht
    - mit passenden Kurzdarts sehr hohe Präzision (mit zusätzlichem SCAR m.M. zur Zeit das Optimum des Erreichbaren)
    - Vollmetall
    - Komplettkits bei Worker und Artifact erhältlich

    Con:
    - Kits sind nur für zwei Blaster erhältlich, die Retaliator und die Longshot
    - nach Konversion nur noch Kurzdarts verschießbar
    - komplette Kits mit allen notwendigen Teilen sind nicht wirklich billig
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2018
    Blastaman, Scarrty, TK99699 und 4 anderen gefällt das.
  11. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Für die Alpha Trooper gibt es auch ne Breech von Artifact.
    Ansonsten tolle Beschreibung :)
     
    Black-Jack und medusa gefällt das.
  12. iloeisenberg

    iloeisenberg Neuer Benutzer

  13. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Blasterparts Team


    Ist aber ein Crowdfunding Projekt, das es (noch) nicht geschafft hat, genug Unterstützer zu finden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2018

Diese Seite empfehlen