Schalldämpfer für Flywheeler

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von TheOrk, 28. Oktober 2018.

  1. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ich fand die Idee einer unauffälligen Stryfe hier https://blasted.de/threads/sleeper-...raeuschreduktion-praezision.7185/#post-168197 schon gut @pharaday würde das aber gern als Thema entkoppeln von Motoren und Stromversorgung die wenig bis nix zum Lärm beitragen.

    2,5 ideen habe ich im Moment:

    Leiseste Schwungrad / Cage Kombination?
    An den Flywheels mit Knetmasse zu arbeiten zum auswuchent macht wohl mehr kaputt als gut?

    Passive Schalldämmung.
    Pyramiden-Schaumstoff um die Plattform auf der mein Beamer steht und Dämmplatten für die Reflektion von der Decke machen das Rauschen eines Beamerläufters erstaunlich viel leiser. https://www.akustik-pyramiden-schaumstoff.de/ sowas kann man doch ganz sicher auch um den Flywheelcage bauen?

    Aktive Schalldämmung (so wie in Schallschutz Kophörern) *irre lacht* Die sind doch in jedem Auspuff und vielen Kopförern eingebaut?

    Ideen und Vorschläge?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2018
    pharaday gefällt das.
  4. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    also theoretisch entsteht der lärm doch hauptsächlich durch die vibration, oder? nicht ausschliesslich, aber zu einem großen teil.
    wenn man also diese bekämpft, ist bereits die hälfte erledigt.
    ein weiterer punkt ist der viele leere raum, in dem sich die schallwellen wunderbar ausbreiten können. wenn man also einfach alles füllt, was vom raum nicht gebraucht wird, sollte man ebenfalls viel erreichen.
     
  5. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Das größte Problem ist dabei, dass um den FWC herum kaum Platz zum verbauen von Dämmmaterial ist. Ne Lage Moosgummi passt grad so noch, aber der angesprochene Schaumstoff dürfte zu dick sein.. Was @Jack Diesel sagt könnte aber tatsächlich was bringen. Ich weiß nur noch nicht ob es sinnvoller ist den Hohlraum mit Schaumstoff oder mit nem festeren Material wie z.B. selbsthärtende Knetmasse zu füllen. Ich denke letzteres trägt dann eventuell noch dazu bei die Schallwellen zu übertragen, während der Schaumstoff die Schwingungen eher reduziert. Zudem kann man Schaumstoff leichter wieder entfernen.
     
  6. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    ja, so habe ich das auch verstanden. Ein leises surren von Elektromotoren, das übliche BRRRRRRWRRRR! meines Wissens von den Flywheels und der Vibration des ganzen Blasters (cage ist ja gut verschraubt).

    Gummiringe zum entkoppeln zwischen cage und Blaster?

    Den Blaster innen mit (hochfrequent) Schall absorbierendem Schaumstoff auskleiden? Oder eher so Bitumen-Matte gegen Vibrationen, wie ma sie im Auto verwendet, damit die Shell nicht so rappelt?

    Die Frage nach der Cage + Wheels Kombi bleibt. @SirScorp @Jefe 2.0
    Ich vermute mal die geschlossenen cages vom Dr. oder von Worker? und die Wheels von...?
    Und in offenem Cage Flywheels auswuchten?

    EDIT: zum Füllen definitv Schaumstoff. Man könnte auch außen ne 1cm Platte anbringen und ne Bastel-Platte oder was gedrucktes drüber. So dick trägt das nicht auf?

    Dasda macht angeblich auch Noise-Blocking. Vermutlich nur die üblichen tiefen Frequenzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2018
  7. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Was die Cages angeht, da würden wohl DRS Gen.1 bis Gen.3 sicher gehen, bei Gen. 4 gibt's geschlossenere und offenere. allerdings würde ich da eher zu den OFP übergehen - die OFP Gen. 2 kann man ggf. auch so ausstatten, das die Befestigungslöcher etwas größer ausfallen (wenn genug Platz da ist, was bei der Stryfe wie auch bei der Rapidstrike an einer Befestigung wohl nicht so einfach ist) und versuchen, da mit einer Mossgummi-hülse das ganze etwas zu entkoppeln.

    Bei der Stryfe passt vorn um den Cage auch nur Moosgummi; bei der Rs hat man an einer Ecke zwar mehr platz, aber ich glaube nicht, das man da etwas Pyramiden-Schaumstoff ranbekommt. die "leisesten" kombi aus meiner Sicht ist immernoch Stock mit BP-Flywheels. Da kann man das Moosgummi auch gut um den kompletten Cage herum kleben...
     
    Blastaman und TheOrk gefällt das.
  8. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Jefe hatte mich wegen Schalldämpfung die Tage mal angePNt, ich hatte die Anregung gegeben, sich mal die Geräuschdämpfung von Festplatten in PCs anzusehen. M.W. werden da nur die Befestigungsschrauben mit Hartgummipuffern unterfüttert.

    Edit ...
    Auto Korrektur braucht kein Mönch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2018
    Blastaman und Rebound gefällt das.
  9. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Aber doch dann nur unter den Schraubenkopf oder? Wenn ich unter dem Cage unterlege, kanns ja passieren, dass der Cage nicht mehr in Flucht mit der Mündung liegt und dann hau ich mir die Darts gegen den Lauf.
     
  10. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Wenn das gehen soll, mus die Platte / der Cage komplett in Gummi gelagert werden.
    Da wird man dann wohl Platz für die Gummischeiben in die Shell dremeln müssen.
     
  11. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Für Festplatten, Ventilatoren, etc. in PCs gibt es Gumminöppel die man als Schraubenersatz nimmt zum feststecken. Das entkoppelt sehr gut, frage ist, ob das stabil genug wäre um einen Cage zu halten.
     
  12. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Erfahrener Benutzer

    Meine Idee geht noch ein wenig weiter. Ich habe mal im Automobilpressenbau gearbeitet und da werden die Pressen auf Federn gelagert um Schwingungen entgegen zu wirken. Dazu kann man die Geräusche des Cage mit einer "Gummimatte" die links und rechts ins Gehäuse geklebt wird nochmals dämpfen. Hatte mich da schon mal mit BP drüber unterhalten, aber im Moment hat man kaum Ressourcen für Neuentwicklungen.
    Leider habe ich keine Möglichkeit so etwas zu messen, deswegen lass ich das hier als Anregung mal stehen.

    Und ja, geschlossene Cages sind deutlich leiser als offene Cages ;)
     
  13. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Also ggf. offenen Cage mit Akkustik-Dämmatte zukleben, Gehäuse mit Bitumenfolie versteifen und mal schaun ob man Federn bekommt die den Cage halten... obwohl ich bei federn noch eher das gefühl hätte, das die zum klappern beitragen? Kommt wohl auf die Feder an. Unsere Mikroskope waren immer auf einer Luft-Gelagerten Platte und der Tisch stand mit den Beinen in Dosen voll Sand. Vielleicht Sand in den Blaster... o.k. weniger Kaffee hilft...
     
    Jefe 2.0 gefällt das.
  14. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Alles abdichten und mit PU ausschäumen :D
     
  15. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    ich denke, wenn man den Cage "Schwingend" zwischen 2 federn aufhängt (also über dem Cage zur Schraube ne Feder, und unterhalb noch eine - allerdings muss der Cage dafür etwas weiter nach unten richtung shell gehen können), dann hätte man schon eine ähnliche aufhängung, die etwas schwingungen absorbiert. Dazu noch silikonmatten unter die Kugelgelagerten Motoren (wie beim "alten" DRS-Cage) und schaumstpff zum auskleiden neben entsprechend ausgewuchteten Flywheels, und man könnte da ggf. an einen "silent" - flywheeler rankommen. Dennoch wird man etwas hören können - aber nicht mehr so'n "gebrüll" (ausdruck für die silent-fraktion) wie bei normalem Modding.
     
  16. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Kurz zum Pyramidenschaum. Den irgendwo reinzuquetschen bringt keinen Mehrwert, weil die Pyramidenform zum Brechen der Schallwellen bei dem Produkt wichtiger ist als die Zusammensetzung des Schaumstoffs.
     
  17. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Schwingend aufhängen wird nicht reichen, da kann man sich schnell Resonanzen einfangen. Das muß auch gedämpft werden.
    Das Hauptproblem sind die Schwingungen, die als Körperschall über die starre Verbindung Cage-Shell übertragen werden. Die große hohle Shell wirkt dann wie der Schallkörper einer Geige als Verstärker. Deshalb wird das laut.
    Ist nicht ein nackter Cage schon viel leiser als ein Blaster?

    Die Gummilagerung ist an sich schon gut, und man kann m.M. dafür auch Schrauben nehmen, nur darf die Schraube dann den Cage nicht direkt berühren, sondern nur über einen Gummipuffer. Das ist fest und hat trotzdem eine hohe Dämpfung.
    Hartgummiringe wie die für Wasserhahndichtungen gibt es für billiges Geld in allen Größen in jedem Baumarkt. Könnte man also sehr einfach ausprobieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2018
    TheOrk gefällt das.
  18. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Keinen Pyramidenschaum, Schaum. Soll den Schall ja nicht zerstreuen sondern schlucken. So wie ne Korkplatte im PC gehäuse. Irgend was eben, das verhindert das der Schall der entsteht nach irgend wo geht ohne Hinderniss und ein ABS gehäuse klappert halt besser als ein Stück Schaumstoff, wenn es schwingt?

    Die gummiring zwischen Cage und Schraube Idee gefällt mir, da müßte man nen 3D-Druck Cage anpassen für größere Löcher?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2018
  19. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Eher den Cage so anpassen, dass trotz Gummiringe Cage und Mündung weiterhin eine Flucht bilden.
     
  20. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Wenn der Blaster so umgebaut wird, dass der Cage mit Gummiringen gelagert wird, warum verbaut ihr dann nicht gleich Schwingmetalle zum verschrauben?
    Es gibt taillierte Versionen, die weniger steift sind, allerdings weiß ich nicht, welche Gewindegrößen verfügbar sind.
     
  21. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

  22. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Ich glaub das ist die Profiversion davon.
     
  23. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Genau die. Ich meine, ich hätte schon welsche in M3 gesehen, nagelt mich aber nicht darauf fest.
     
  24. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Ja gibt es aber mit 6 mm Durchmesser und 7 mm hoch doch ganz schöne Brummer
     
  25. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Mit etwas basteln kann man sie im Blaster sicherlich längs und senkrecht anordnen.
     

Diese Seite empfehlen