Stryfe Mod

Dieses Thema im Forum "Dartblaster: Technik" wurde erstellt von Odessa Lee James, 8. März 2018.

  1. Odessa Lee James

    Odessa Lee James Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ich habe in meine Stryfe die Blasterparts Flywheels eingebaut und läuft mit normalen Batterien hervorragend.Wenn ich aber die TuningMod Akkus reinbaue geht sie nicht mehr bzw läuft kurz und bleibt dann stehen.Bei meiner ungemoddeten Stryfe gehen die ModAkkus sehr gut.Das ist eine blaue und die die nicht geht ist die orangene.Weis da jemand Rat warum das nicht geht?Danke
     
  4. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Das klingt für mich danach, dass in deiner einen Stryfe der Thermistor die Akkus toleriert oder bereits kurzgeschlossen wurde, bei der anderen nicht.

    Wenn Du die Stryfe aufschraubst, findest Du in der nähe des Batteriefachs so ein kleines elektronisches Bauteil, das wie ein gelbes Smartie mit Beinchen aussieht. Das packst Du wie eine Zecke und drehst es herum, damit sich die Beinchen berühren. So wird das Bauteil überbrückt/kurzgeschlossen und damit inaktiviert.

    Hier ein Bild von Blasterparts - zwar zur Desolator, aber das Vorgehen ist bei der Stryfe identisch:

    [​IMG]

    Dieses Bauteil ist dafür da, übermäßige Spannung im Stromkreis zu kontrollieren und bei einem eventuellen Kurzschluss für Sicherheit zu sorgen. Mit der erhöhten Spannung der Tuningakkus wird dem Bauteil "zu warm" und es trennt den Stromkreis. Deshalb läuft deine Stryfe kurz an, bis der Thermistor erwärmt. Danach geht nix mehr. Wenn Du eine Weile wartest kühlt der Thermistor wieder ab und es darf von vorne losgehen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
  5. Odessa Lee James

    Odessa Lee James Benutzer

    Klingt gut und da kann nix passieren das die dann gar nicht mehr geht?
     
  6. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Nur, wenn Du das Bauteil versehentlich abbrichst. Aber dass das schonmal passiert wäre, habe ich noch nie gehört.

    Solltest Du Interesse an weiteren Modifikationen haben, empfiehlt es sich, die Stryfe mit besserem Kabel und Schalter neu einzurichten. Ideales Anfängerprojekt, wenn man Löten kann oder lernen will ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
  7. Odessa Lee James

    Odessa Lee James Benutzer

    Ja super danke dir
     
  8. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Solltest du es dennoch abbrechen, kannst du einfach die Drähte miteinander verlöten... aber wenn du dann eh nen Lötkolben schonmal anwirfst, kannst das Ding auch gleich komplett entfernen und das Ganze rundum neu verkabeln wie @Moggih schon erwähnt hat. Es ist wirklich ein sehr einfacher Schaltkreis und wenn man weiss, welches Ende des Lötkolbens heiss wird (siehe hier), kriegt man das in der Regel auch hin...
     
  9. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Jo mit ner Stryfe lernt Mans löten :D spreche aus Erfahrung;)
     
  10. Pano

    Pano Neuer Benutzer

    Was ist denn als Tunning zu empfehlen? Ich habe auch eine Stryfe, aber im Gegensatz zu Rival Blastern und Dart Blastern mit stärkeren Federn, fühlt sich die Stryfe so an, als würde ich mit Plüschbällchen werfen.

    Also die Tunning Mod Akkus rein, das Ding auf der Platine verdrehen und dann brauche ich ja eigentlich noch Fly Wheels. Welche sind da zu empfehlen? Blasterparts, Worker oder welche aus Aluminium? Anscheinend kann man auch weitere Teile des Motors gegen Alu Teile austauschen. Wenn ich es richtig verstehe, muss man dann aber Teile des Stryfe Gehäuses entfernen. Gibt es da auch Alu Teile ohne dass man das Gehäuse bearbeiten muss?

    Ich habe auch theoretisch Zugang zu 3D Druckern. Lohnt es sich da bei thingiverse.com ne Vorlage für Fly Wheels zu laden und zu drucken?
     
  11. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Schau dir mal grundlegend dieses Forum an: https://blasted.de/forums/stryfe.121/
    Da sind schon sehr viele Stryfe Tunings beschrieben.

    Hinsichtlich Flywheels macht man mit den Blasterparts Precision Flywheels nichts verkehrt - wenn Du aber ambitionierter bist und einen 3D Drucker in Reichweite hast, könntest Du dir auch das "ofp" anschauen, das Open Flywheel Project. Dazu haben wir aber soweit ich weiss auch schon Threads, die man über die Suche finden kann. Kurze Fragen können wir auch gerne zwischendurch im Chat beantworten oder dort auch weitere Threads nennen :)
     
    DevilZcall und Pano gefällt das.
  12. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    So nen ofp-Cage drucke ich Dir auch gern aus PETG - is' haltbarer ;)
     
    Pano gefällt das.
  13. Pano

    Pano Neuer Benutzer

    Danke für die schnellen Antworten. Bei der Suche nach Stryfe Tunning ist mir der Thread als erstes aufgefallen, aber ich guck mir die anderen an.

    Mit Cage ist wohl der Block gemeint, in dem die Fly Wheels sitzen. Sehr gute Idee. Danke
     
  14. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    bei meiner letzten Stryfe ging das Tuning so weit, dass da mittlerweile kein einziges Originalteil ausser der Shell vorhanden ist (mehr hatte ich auch nicht aus der Restekiste rausholen können). Jamdoor, Trigger, Revtrigger, Pusher, Magrelease und selbst der Kabelkanal unter der Jamdoor sind 3D-gedruckt, der cage und die Flywheels aus Alu (Worker canted cage) und die Motoren wurden gegen Fangs ReVAMPed getauscht. Stryfetuning ist also sehr vielfältig... Am besten schaust du dir @Jefe 2.0 's Stryfe Sammlungsthread an, da findest du sehr viele (wenn auch lange nicht alle) Kombinationen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2018
    Pano gefällt das.

Diese Seite empfehlen