Frage Stryfe und Rapidstrike auf 2s LiPo...MosFet???

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von RockABillyKilla, 11. Juli 2019.

  1. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin...

    da uns als Familie jetzt scheinbar doch das NERF-Fieber gepackt hat und wir etwas "nachrüsten/nachkaufen" wollen, denn wir haben jetzt schon eine Rapidstrike und eine Raptorstrike haben, sollen noch zwei (?) dazu kommen.
    Wahrscheinlich noch eine Rapidstrike, meine Frau mag "Fullauto" und für mich soll es eine Stryfe werden.

    Da ich, wir, auch etwas im Airsoft aktiv sind kenne ich die Vorzüge der LiPos und die Notwendigkeit eines MosFets.

    Kann ich in die Rapidstrike und die Stryfe so einfach ein 2s Lipo einbauen + MosFet oder muss da noch mehr beachtet werden?
    Ich hab echt schon stundenlang gelesen, aber noch nicht so recht meine Antwort dazu gefunden...

    Wie viel mA/h sollten die LiPos haben, reichen da meine "kleinen" aus unseren AIrsoft AEPs, siehe Bild?
    Ich denke eher nicht, welche Spezifikationen sollten die Lipos haben???

    Danker für Eure Hilfe...:haha:

    Viele Grüße, Micha...

    Tante Edith: ...gerade habe ich noch einen Thread gefunden, da wird dieser LiPo empfohlen...passen da die Werte besser, oder gibt´s noch nen besseren Tipp?

    Oder kann man gar auf 3s gehen, immer von den Stockmotoren ausgegangen...der LiPo Mod soll erstmal das einzige sein, denn die Blaster sollen ja auch noch Spiel/Kindertauglich bleiben...;)

    https://www.conrad.de/de/p/conrad-energy-modellbau-akkupack-lipo-7-4-v-1000-mah-zellen-zahl-2-25-c-softcase-bec-buchse-1344143.html

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
  4. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Zuerst mal willkommen. Du kannst leider nicht einfach den Lipo anlöten und fertig, in der Stryfe befinden sich jede menge Sperren(elektrisch,mechanisch) die elektrischen Schalter können keine hohen Spannungen ab und würden einfach zusammenschmelzen,dann ist da noch der Thermistor der die Stryfe direkt abschaltet wenn zuviel Power anliegt. Du wirst also nicht ums Neu verkabeln drumrum kommen und wenn man sowiso dabei ist, wirft man am besten noch einen anderen Cage,Flywheels und Motoren rein. Die Standardmotoren haben es gar nicht gerne wenn sie mit mehr als 9volt betrieben werden
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  5. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Ebenfalls Willkommen hier. Bei der Rapidstrike ist das ganze im gegensatz zur Stryfe (die man schnell neu verkabelt, ist ja nur ein 5A Microschalter) ne Ecke komplizierter - da hat man nicht nur 2 Microschalter (einen für die Flywheels und einen für den Pusher), da hängt noch ein 3.ter mit dran - welcher dafür sorgt, das der pusher immer in die "Home-Position fährt" wenn man den Trigger niht mehr betätigt.

    Selbst mit den IMR, die Blasterparts als Kit anbietet (14500er Becherzellen, sehen aus wie AA Batterien - haben aber ebenfalls 3,7V, dafür aber nur eine niederere entladerate als ein Lipo) kann es zu Problemem mit dem thermistor kommen; da hilft dann meist nur als Notlösung das Verdrehen demselben.

    Mosfet an den flywheels geht da allerdings problemlos; und wenn man dafür eh den Lötkolben schwingt, kann man zumindest bei der Stryfe das ganze auch gleich mit 0,5mm² (besser ist 0,75mm² Silikonkabel) das ganze neu verlegen (für den steuerstrom reicht allerdings auch das bereits liegende Kabel inkl. dem Microschalter). gleiches gilt da auch für die Rapidstrike; die flywheels sind da problemlos verkabelt, allerdings sollte man beim Pusher von nem Mosfet absehen, da der Cycle control-schalter zum abbremsen den Motor des Pushers die spannung von Plus auf Minus umschaltet.


    Die einfachste version wäre da wirklich mit IMR Becherzellen zu arbeiten - braucht zwar wieder ein seperates Ladegerät, aber das kann man glücklicherweise auch für Normale 1,2V Akkus ebenso verwenden. Nebenbei wären dann die blaster zwar etwas flotter, aber auch noch Kindertauglich.

    als Info nebenbei: bei einem 3S Lipo kann es ggf. sein, das die Rapidstrike zu schnell mit dem pusher ist und der cycle control nicht lang genug trennen kann, weswegen sie einmal anfängt (wenn man den trigger zieht) und nicht wieder aufhört bis der Akku alle ist.
     
  6. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Wow...dank Euch beiden für die "fast" aufklärenden Worte.
    Also 3s hatte ich gar nicht vor, mir würde ein 2s Lipo reichen.
    Das mit den zusammendrehen/überbrücken des Thermistor hatte ich mir schon mal vor zwei Jahren oder so erlesen, aber schon wieder vergessen, gut das Ihr nochmal drauf hingewiesen habt.
    Zusammengefasst heisst das also für die Stryfe:

    2s Lipo, Thermistor überbrücken, Kabel tauschen, MosFet einbauen, Serienschalter kann bleiben!? Oder KEIN MosFet und der von "Jack" empfohlene Mikroschalter (https://www.conrad.de/de/p/cherry-s...c-10-a-1-x-ein-ein-tastend-1-st-704020.html)?

    Zusammengefasst heisst das also für die Rapidstrike:

    Reicht der Voltmod von Blasterparts? https://www.blasterparts.com/de/p/b...er-nerf-n-strike-elite-xd-rapidstrike--560547

    "Ich denke da mache ich zumindest noch nichts weiter dran mit LiPo und Co.!"

    Ach so...wie ist denn das jetzt mit meinen im Bild gezeigten LiPos, reichen die für die Stryfe, oder doch die 1000mA/h mit 25C von Conrad?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
  7. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Stryfe:

    Wenn man eine Neuverkabelung bei der Stryfe erwägt, dann käme der Thermistor sowieso raus - da er in einer der beiden zuleitungen auf einer Plaitne hängt. wenn man die auslötet ist der Thermistor auch gleich draußen. Beim einbau des Mosfet kann der Serienschalter bleiben, sonst wäre es empfehlenswert diesen zu tauschen.

    Rapidstrike:
    Der Voltmod von Blasterparts reicht - ich habe selbst einen solchen im Einsatz (und dazu noch mit 3 Stärkeren Motoren) - das ist da absolut kein Thema. Dennoch sollte man da den Thermistor (befindet sich beim Magazinschalter; das weiße teil am vorderen Magazinschacht) vorsichtshalber überbrücken, denn er könnte u.u. probleme verursachen. Alternativ überbrückt man den erst dann wenn man Probleme feststellt.


    Bei beiden Blastern kann man auch gleich (wenn man sie eh öffnet) den Gummi vor dem Flywheelcage entfernen - der zwar soll der als Schutz dienen, das man da nichts reinsteckt, aber grade bei der Rapidstrike (war btw. damals mein erster Flywheeler) kommt es öfter bei einem Jam vor, das ein Dart eben diesen Gummi mit in die Flywheels gezogen hat.

    Was die Lipos angeht: die müssten reichen; hauptsache, man bekommt die noch in's Batteriefach (Abmessungen). Ich hab da aber auch den Conrad-Lipo wie er von @Jack Diesel gezeigt wurde im Einsatz (ebenfalls im 2-in-1 Batteriefach, welches Wahlweise mit Lipo oder Batterien / IMRs gefüttertt werden kann) - ich hatte da allerdings auch noch keinen anderen. In der Stryfe habe ich btw auch stärkere Motoren... da du ja nur Stock motoren verwenden willst, reicht das aus.


    allerdings sei ne Warnung ausgesprichen - die hohen Stromstärken können die Stockmotoren vielleicht mit weniger lebenszeit bezahlen. Technisch laufen die sogar mit 4 IMR (hab' ich mal kurz getestet... das gejammer der Motoren will keiner freiwillig hören, das kann man mir glauben), aber mit 2S sollte man bei nem Lipo ausreichend für diesemotoren aufgestellt sein. Wollte man größere Akkus (stromstärke) verwenden, dann empfiehlt es sich das man auch über stärkere Motoren und entsprechende Cages / Flywheels nachdenkt.
     
  8. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Okay, ich denke dann bleibt nur noch die Frage aus dem anderen Thread...warum und wofür einen Killswitch.

    Dann wird es ein 2s LiPo in der Stryfe UND evtl. noch die Blasterparts Flywheels (https://www.blasterparts.com/de/p/b...odder-pack-3-paar-precision-flywheels--560665) ...ich würde ja auch gerne gleich samt Motoren, aber da jetzt die gesamte Familie ausgestattet werden soll, muss Papa mal seinen High-End-Bastelwahn etwas unter Kontrolle halten.
    Dann haben es die Motoren mit den etwas wertigeren Flywheels auch einfacher und der 2s hat genug Saft...klar ist ein Komplettumbau echt reizend, aber ich will (?!) damit ja auch noch auf die familiären Gegner schiessen und da sollen mir die Kids nicht durch den Garten fliegen...XD

    Ach ja und die RS bleibt erstmal beim Voltagemod + BP Flywheels...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
  9. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Wenn Bp Flywheels, dann kann man den Gummi (den man da eh demontieren muss damit man den Cage geöffnet bekommt) auch gleich rauswerfen - und bei der Rs den Thermistor verdrehen.
     
    RockABillyKilla gefällt das.
  10. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Eine "klitze kleine Frage" noch, dann ist das NERFEN beendet...oder könnte ich doch auch einen 2s LiPo in die RS bauen, Thermistor verdrehen, Schalter wechseln...ich glaub ich hab dazu was überlesen o_O...großes Sorry, dann bin ich auch still und Du hast mir super riesig weiter geholfen...*DaumenHoch*

    "immer diese großen Kinder, äh Papas...:D!"
     
  11. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Theoretisch geht das auch in der RS - aber man sollte eines bedenken: da befinden sich gegenüber der stryfe 3 statt 2 Motoren drin; die flywheels haben weniger ein Problem mit der ganzen angelegenheit, der Pusher-Motor inkl. dessen Cycle-control Schalter aber eher, da jener nur einen kurzen zeitpunkt (hinterer Wendepunkt vom getriebe) hat um den motor über gleichschalten von Polungen abzubremsen. wenn der Motor da durch zuviel Strom (oder auch spannung) zuviel schung erhält, dann läuft der solange bis man den akku abzieht oder jener leer wird.

    Ausserdem befinden sich an REV-Trigger und Trigger je eine Platine (keinen plan wofür genau, aber meines Wissens wird da u.a. der Strom durch einen SMD-Widerstand begrenzt; Der dürfte so zwischen 0,5 - 1mm groß sein, ich muss mal schauen ob ich noch irgendwo eine originale schaltergruppe habe) und beim Betätigen des Pushers diesen "überbrückt" - man kann da zwar auch den Manuell mit nem Kabel überbrücken, aber welches wohin habe ich nicht im Kopf.

    Daher empfehle ich es eher bei der Rs (wenn sie "Kinderfreundlich bleiben soll") das man die IMR einsetzt - jene sind auch ungefährlicher als Lipo-akkus. Nur beim Schalter wechseln in der Rs MUSS man zwangsläufig alles neu verkabeln, denn die FCG (Fire-Control-Group, wie ich sie gerne nenne) ließe sich zwar auch durch viel Dremeln dazu bewegen, das man da Schalter einsetzen kann; dennoch ist es da einfacher wenn man dann von Blastersmiths deren schaltergruppe nutzt und die schalter mit Sekundenkleber oder Heißkleber (ich habe in einer Rs die Microschalter mit Sekundenkleber verklebt bekommen; bei der anderen war's irgendwie nicht möglich, da ging dafür dann Heißkleber) verklebt, da das weit schneller geht. Bedeutet aber: Noch mehr aufwand und erst recht extremes aufpassen beim Cycle control-schalter, das dieser nicht zu nieder (oder zu hoch) angebracht wird, da sonst der Pusher nicht das macht was man von ihm wollte. Und es kostet auch noch etwas mehr - das Mehr ist es mir aber wert, denn das ausdremeln der Originalen schaltergruppe habe ich einmal gemacht - und mache es nie wieder... das' ist mir zuviel aufwand, da ist das verkabeln ein Kinderspiel dagegen.
     
    Avatar9925 und RockABillyKilla gefällt das.
  12. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Oh Donnerwetter...und ich dachte damals Airsoft AEPs, also elektrische Airsoft, wären kompliziert was den Umbau auf LiPo und MosFet anginge...das is aber ein Kinderspiel gegen die Infos die Du mir hier und heute dankenswerter Weise gegeben hast.
    Da muss man ja echt nen Haufen beachten...ich denke mein Frauchen wird wie ich eine Stryfe bekommen, Fullauto wird eh überbewertet, da is dan auch recht viel Modding/Tuning möglich, ohne gleich eine NERF abrauchen zu lassen :)

    Dennoch werde ich hier weiter lesen und die nächste wird dann bestimmt ne RS oder ähnliches mit High End Tuning...:haha:

    Vielen, vielen Dank für Deine Geduld und Deine Einsichten und Infos dazu...*ToP*
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
  13. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Für ne Stryfe gibts auch Full-auto Kits; und sogar eher noch "Select fire Kits", bei denen man zwischen Einzelschuss, 3 Round Burst und Full Auto umschalten kann. Das kann auch 3S ab.
     
    RockABillyKilla gefällt das.
  14. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Hättest Du dazu evtl. mal einen Link :rolleyes:?
    Das is ja cool...
     
  15. Avatar9925

    Avatar9925 Neuer Benutzer

    RockABillyKilla gefällt das.
  16. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    Kann man machen, aber mit Bauteilen unter 5€ geht es auch und das habe selbst ich hingekriegt.
     
    Chuck Norris, RockABillyKilla und medusa gefällt das.
  17. Hatbuster

    Hatbuster Benutzer

    Ich hab selbst in meine Rapidstrike "einfach" den 2S Lipo direkt reingebastelt gehabt. Irgendwann sterben die Motoren davon bestimmt, aber dann kann man ja auch "so richtig" neue Hardware reinbauen.

    Generell ist die Rapidstrike etwas doof zum dran basteln finde ich, weil die Schale schwer wieder zusammengeht und es echt sehr sehr viele Schrauben sind.
     
    RockABillyKilla gefällt das.
  18. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Die Shell geht doch nicht schwer zusammen... gut, ich weiß wo ich drauf achten muss, daher ist das wohl bei mir ein bissl anders.

    @RockABillyKilla - das von @Avatar9925 verlinkte gibt's auch für knapp nen 20er (inkl. Versand!) bei NFstike: https://www.nfstrike.com/p/Worker-STF-Fully-Automatic-Kit-for-Nerf-Stryfe_2431547.html Das war bei mir in knapp ner Woche da, kam aus nem Lager in Mörfelden. Dennoch kann's auch aus china kommen, dann dauert's eben knapp 3 wochen.

    Hier das Full automatic V6 High end Version ... Kit: https://www.nfstrike.com/p/Full-aut...odified-Accessories-Color-Random_2400395.html

    Das beinhaltet eben die 3 Feuermodi, kost' dafür aber gleich mal das 1,5 fache mehr. Diese Version hab ich noch nicht eingebaut, aber den Vorgänger habe ich schonmal verbaut gehabt. Da ist es schon ratsam, gleich die Verkabelung neu zu machen (die da sowieso fast komplett ersetzt werden muss) und auch dann Flywheels, den Cage und die Motoren aufzurüsten. dann allerdings ist das nicht mehr Kinderfreundlich... Jenes kommt allerdings nur von Übersee - also sind da die 3 Wochen sicher einplanbar, ggf. sogar etwas mehr.

    Beim Full-auto Kit (erster Link) ist nebenbei auch eine anleitung dabei; bei mir war sogar ein Mosfet inkl. Anleitung dabei, wie der einzubauen ist. Man muss zwar etwas rätseln was die kabellängen angeht, aber sonst sind die anleitungen zumindest gut bebildert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    RockABillyKilla gefällt das.
  19. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Okay, klasse...vielen Dank Euch allen...familiär ist die Entscheidung jetzt mehr oder minder gefallen, das es zwei Stryfes werden. Die zu tunen ja etwas üvbersichtliches ist, zumindest für den Anfang...den dritte Blaster für Töchterchen gibt´s scheinbar noch gar nicht...denn sie kann sich nicht entscheiden...Teenies eben...lool.

    @HealterSkelter...was meinst Du das ganze bekäme man auch für 5€ hin, könntest Du mich/uns da nochmal etwas genauer aufklären? Denn das wäre ja unglaublich...Dankeschön
     
  20. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Hast Du denn die Kabel auch gewechslet, oder einfach nen 2s da reingelegt und gespielt? Wie intensiv nutzt Du die Kombi so?
     
  21. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer


    Die Motoren dürften nen 2S Lipo locker auahalten, bei 3S wirds schon kritischer...

    und wenn du die Shell nicht richtig zusammenkriegst, hast du definitiv nen Fehler gemacht, die lässt sich eigentlich ganz butterweich zusammenstecken und hält mit ein paar Schrauben an den richtigen Stellen auch vernünftig zusammen...


    @RockABillyKilla :

    Mit 2S betreibst du die Motoren ja nur minimal über den normalen 6V. 12V halten die auch aus, aber man riecht dann schon bissl was, nach intensiver Benutzung. 7.4V dürften aber nicht viel ausmachen, da ja sonst nix in der Stryfe verbaut ist, was kaputtgehn könnte (anders als z.B. in einer Regulator...) Fürs erste würde ich vermutlich auch nur den LiPo und Blasterparts Flywheels benutzen ohne komplett neu zu verkabeln (ausser nem Killswitch am LiPo). Wenn du unbedingt neuverkabeln möchtest, kannst auch gleich die Motoren tauschen, z.B. die BP Max-1, welche dann aber mit nem 3S LiPo oder dem Voltmod Kit betrieben werden sollten. Ich teste aber gern mal, ob die auch auf 7.4V noch gut laufen...

    Diesen Schritt kannst du dir aber auch für später aufsparen und erstmal die originalen Motoren verheizen (das hat hier vermutlich aber auch noch niemand dokumentiert, wie lange das dann dauert bis sie kaputt sind...).

    Und wenn du es dann ganz sportlich haben möchtest, gibt es ja noch @Jefe 2.0 's Liste mit allen möglichen Cage/Flywheel/Motor Konfigurationen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
  22. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
  23. RockABillyKilla

    RockABillyKilla Benutzer

    Das is ja richtig cool...großes Dankeeee...:)
     
    HealterSkelter gefällt das.

Diese Seite empfehlen