Problem Swarmfire läuft nicht mehr richtig...

Dieses Thema im Forum "Nerf Dart Tag Swarmfire" wurde erstellt von KoNoItami, 18. August 2013.

  1. KoNoItami

    KoNoItami Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hi zusammen,

    gestern Abend habe ich bereits die Frage in der Shoutbox gestellt.
    Habe in meiner Swarmfire nen Voltagemod verpasst mit 4 Trustfire 18650. Nenndaten 3,7v und 2000mAH ohne PCB Link
    Die Gun hat ne Woche lang ca gut mitgemacht mit besagten Akkus, nur gestern Abend auf einmal. Motor zieht an und lässt gleich wieder locker. Dafuq:ehrm:!? so saß ich dann da....
    Dachte mir ok, ließt mal im www nach ob irgendjemand über selbige Probleme berichten kann, nichts gefunden außer ne Aussage dass evtl der Motor überhitzt sei....nur warum!? Die gun ist ja nichtmal gelaufen sondern das war beim ersten mal Abzug drücken.
    Heute Morgen habe ich dann mal nur 3 Akkus rein und ... die Gun schießt wieder? Das Ding will mich doch verarschen!
    Warum macht die Swarmfire ne Woche lang 4 x 3.7 V mit und dann auf einmal nicht mehr?

    Hat jemand von euch ne Idee woran das liegen kann, bzw was ich testen könnte, damit die Gun wieder mit vollem Akkupack läuft? Erstens möchte ich nicht nur 3 Trustfires drin haben und zweitens...will ich es verstehen!

    So far,
    danke fürs Lesen und hoffentlich kommt was bei rum :)


    Grüße
    Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2013
  4. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Sieht nach einem Problem mit dem Kaltleiter aus der macht bei zu hohen Strömen manchmal einfach dicht, überbrück den doch mal und schau ob es dann geht.
     
  5. KoNoItami

    KoNoItami Benutzer

    Werde ich versuchen, sobald ich an einen Lötkolben ran komme, bzw an irgendwas womit ich das überbrücken könnte :)
    Auf jeden Fall schonmal danke für deine Antwort ;)

    Edit: An dem Strom den die Spannungsquelle liefert verändert sich doch aber nichts, ob es 3 oder 4 akkus sind. Lediglich die Spannung wird addiert. Ob das Teil mit 3 oder 4 Akkus läuft, macht ja theoretisch keinen Unterschied an der Zeit wie Lange die Akkus halten.
    Die Teile werden ja gleichmäßig beansprucht und soland ich die Akkus nicht parallel schalte bleibt es auch bei den 2000mAH die die Akkus liefern. Fällt mir so im Nachhinein ein, aber dennoch werde ich das mit dem überbrücken mal versuchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2013
  6. Zum überbrücken brauchst du keinen Lötkolben Nüsterklemmen, Alufolie oder Schrumpfschlauch helfen auch.

    Zu deiner elektrotechnischen Ausführung.
    Das durchdenken wir noch einmal, ja?

    URI ist uns allen ja noch ein Begriff. U=Spannung, R=Widerstand und I= Strom. Die einheiten sind Volt(V), Ohm(Wo ist das grosse Omega?) und Amphere (A).

    Nach Uri sind Strom und Spannung in einem Verhältnis zu einander da: R=U/I umgestellt nach I: I=U/R. Das heißt der Strom ist auch von deiner Zellenzahl abhängig.

    Und deine mAhs passen da so garnicht rein das es nur die Kapazität ist, also wie viele Stunden sie 1mA liefern können.
     
  7. KoNoItami

    KoNoItami Benutzer

    3 Jahre wurde mir das in den kopf geprügelt dass U = R*I :D haha meine Mechatronik Ausbildung ist wohl doch zu lange her :D
    Aber ja jetzt wo du es sagst war das wohl n Montagsdenken vorher von mir ;)

    Das mit der laufzeit war natürlich auf einen gleichbleibenden Stromfluss bezogen ;) Der Unterschied zwischen mA und mAH ist mir durchaus bekannt :)
     
  8. Maestro

    Maestro Benutzer

    ich bin geistig schon nach dem 1. Post diesbezüglich abgehangen worden :-(
     
    TheManWithTheBarret gefällt das.

Diese Seite empfehlen