Modding-Optisch Tek Recon Hammerhead, wie ich sie gemoddet hab und was ich von ihr halte ^^

Dieses Thema im Forum "Moddings: Galerie" wurde erstellt von SirScorp, 16. September 2014.

  1. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. So erst mal allgemein zur Tek Recon Hammerhead....

    Das erste was mir beim auspacken der Hammerhead aufgefallen ist: Ins Magazin gehen 25 Schuss aber es sind nur 15 im Lieferumfang enthalten... das war irgendwie schon kein guter Start für mich und diesen Blaster... und insgesamt bin ich nicht so richtig begeistert von Tek Recon... mir persönlich ist die Munition einfach ein wenig zu fuddelig... klar bringt grade das ein paar echte Vorteile (Ich sag nur 25Schuss Magazin im Griff...) aber ich mit nem Dartblaster nen besseres Gefühl auf ungeschützte Freunde zu schießen...

    Pros und Cons also von mir (auf den ersten Blick):

    Pro:
    Hohe Kapazität im Magazin
    Hoher Styl-/Realitätsfaktor
    Einhändige Bedienbarkeit

    Cons:
    gefriemel beim Laden
    "gefühlte" Schutzbrillennotwendigkeit
    Kein "volles" Magazin im Lieferumfang

    Und insgesamt habe ich vor dem ersten Testen mit einem genaueren Schussbild gerechnet...

    Nach dem ersten rumgespiele hab ich mich dann dran gemacht den Blaster aufzuschrauben... und das hat den Blaster für mich endgültig uninteressant gemacht...

    Das Aufschrauen ist bei diesem Blaster eine Sache für sich...
    Zuerst die Schrauben... Die Innensechskant schrauben finde ich zwar ansich eine geniale Idee, weil sie viel weniger verschleißen als die Kreuzschlitzschrauben, aber die Tatsache dass zwei Schraubenarten gefühlt willkürlich verteilt verbaut sind hat mich dann doch eher genervt... Warum überhaupt Kreuzschlitz wenn man doch schon den revolutionären Schritt zu Innensechskant gemacht hat?

    Dann der "Pumpgriff"
    Dieser ist nach meiner Erfahrung leider nicht zerstörungsfrei entfernbar da die Frontkappe aufgeklebt ist.... mit einem solchen "Patzer" hatte ich wirklich nicht gerechnet...
    10685372_10153171228832589_4237737173026689928_n.jpg

    Und dann hatte ich noch das Problem, dass an der Oberseite dass "Anti-Rutsch-Gummi" welches die Unterseite der Smartphonehalterung bildet in einem auf die Hülle geklebt wird, was zum einen bedeutet dass man es in der Mitte durchschneiden muss und in meinem Fall dass an dieser Stelle beide Gehäusehälften mit den Internals verklebt waren...
    Es hat einige Gewalt erfordert den Blaster zu öffnen und man hätte ich ab diesem Zeitpunkt auch Ohne Pumpgriff nicht mehr so zusammensetzten können das er "unbeschadet" aussieht...

    10616098_10153171228917589_6080891280313668578_n.jpg

    Zu der Smartphonehalterung und der App kann ich nichts sagen, da ich nicht auf die Idee gekommen bin es auszuprobieren und alles dafür notwendige entfernt habe ^^ Allerdings schien das teil nen ganz soliden Eindruck zu machen!


    So und nachdem ich nun mein "Leid" geklagt habe, kommen wir zum Umbau ^^

    Ich hab typischer Weise mal wieder kaum Fotos gemacht, aber ich denke die beiden die ich habe werden das meiste Zeigen und erklären ^^

    Optisch:
    Stryfe 002.JPG
    Ich hab nach längerem überlegen was ich mit dem Blaster machen soll einfach mal beherzt in die Teile Kiste gegriffen, 2 Schrottreife Spielzeugpistolen genommen und mal geguckt was so geht...
    Der Grau/Silberne Lauf Bereich ist von so einer schrecklichen Kindermaschienenpistole mit Sound und Lichteffekten die ich mal Defekt mit einem Blasterkonvult gekauft habe und die "Lüftungsklappe" stammt aus dem Griffbereich ebenjener und dient dazu einen unschönen Spalt zu verdecken ^^ dazu wurde einfach ordentlich Spachtelmasse verwendet und dann alles beigeschliffen...

    Die Schwarze Teile gehörten zu einem "Softair" Gewehr (Kirmesbuden Qualität und Größe) das ich mal fürn Euro ebenfalls defekt auf nem Flohmarkt mitgenommen habe und dann freudig festgestellt habe das die ganzen "Zierelemente" einzelne Baugruppen sind die sogar geschraubt waren ^^ Das hat das Verpflanzen deutlich einfacher gemacht ^^

    Das Zielfernrohr gehörte auch zu dem Teil und passt auch nur auf diese einzige schiene am ganzen Ding... (die "original Softair" hatte 3 oder mehr verschiedene Schienen Größen verbaut..)


    Technisch:

    Leistungstechnisch hab ich an dem Blaster nichts gemacht! (Ich wüßte auch ehrlich gesagt nicht so richtig was man da machen sollte... bzw. wie...)

    Stryfe 001.JPG

    Technisch war an diesem Mod also nur die Beleuchtung ^^ Ich hab eine "Pur Weiße 5mm LED mit 22000mcd" und eine Plastiklinse mit 30° Abstrahlwinkel in/an das ehemals Orangene Licht unter dem Lauf gebaut und eine "Blaue 10mm LED mit 14000 mcd" in die Halterung vom Zielfernrohr eingebaut. Betierben wird beides mit einem 9 Volt Block der mit ein wenig Schaumstoff im Blaster klemmt und die beiden LEDs werden einzeln mit einem Kippschalter betätigt.

    Nach dem das alle gepasst hat, hab ich den Blaster Grau Grundiert, von unten mit Dunkelblau hoch "genebelt" und vorne die Rallystreifen drauf gemacht... so uneben wie der Blaster in diesem Bereich ist hätte ich die jedoch besser von Anfang an mit Hand gemalt...

    Tek Recon Wip 004.JPG

    Danach noch ein paar Details hier und ein bisschen Farbe dort und Fertig:

    MuBW6 032.JPG

    MuBW6 023.JPG

    MuBW6 021 (Medium).JPG

    MuBW6 019.JPG
     
  4. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Benutzer

    Damit die Hammerhead nicht ganz so mies aussieht und weil ichs sirscorp versprochen hatte:

    also hier meine Gegenüberstellung:

    pro
    Handlich klein und kompakt
    Semiautomatik ohne Staubsaugerfeeling
    auf kurze Distanz schmerzlose Kopfschüsse möglich
    Magazin im Griff
    aktzeptable Reichweite

    contra
    25 Schußmagazin (zu viel und dadurch unrealistisch)
    nerfiges aber notwendiges Casemoding ( Thema Klebestellen und sinnfreie Verteilung der verschiedensten Schraubenarten)
    fiese Lackschicht am Ursprungsblaster

    meine Ansicht lieber Sirscorp,
    ein Casemod ist leider bei der Pistole unumgänglich, wobei es bei nem scify-Blaster noch ginge,
    und wegen der schon angesprochenen Klebestellen recht nerfig.
    Aber wenn man schon erfahrung mit der Hammerhead hatt kann man auch gut ein Casemod machen ohne das Gehäuse aufzutrennen
    denn die meisten Stellen die weggeschnippelt werden liegen derartig frei und gut zugänglich dass man sie ohne schwierigkeit removen kann ;-)
    Paintjobs bei diesem Blaster empfinde ich als sehr schwierig wegen der ursprungsfarbe, gefühlte tausend mal abgeschliffen und trotzdem
    ist immernoch irgendwo etwas von diesem Glanzlack der verhindert dass andere Farben darauf halten.
    Aber alles in allem bin ich schwer begeistert von der TECRECON Pistole und werde von dieser bestimmt noch einige casemods bauen.

    LG TRASH
     
    SirScorp gefällt das.
  5. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Mir schreit die Hammerhead beständig "Borderlands!!!!!" ins Gesicht, da würd ich gern irgendwann nochmal was in der Richtung draus machen !
     
    TRASH Monkey gefällt das.
  6. "25 Schußmagazin (zu viel und dadurch unrealistisch)"

    Ich finde das ist aber ein sehr sehr subjektiver Gesichtspunkt, da man auch gucken muß für was die verwendet werden soll. Hier gibt es mind. einen im Forum der Science Fiction Larp bespielt und da sind 25 Schuß nicht so unrealistisches ;)
     
    Summer Davenport und TRASH Monkey gefällt das.
  7. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Nun ja^^
    Trash ist nunmal nen Endzeitler^^

    Und 25schuss in ner einhand Pistole gibt es bei Nerf im direkten vergleich eher selten (stryfe mit trommel...) somit ist es im War wohl auch nen vorteil über den man nachdenken könnte^^
     
    TRASH Monkey gefällt das.
  8. Das stimmt schon, dafür finde ich ne Stryve wesentlich genauer, was das wett macht^^
     
  9. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Benutzer

    also genau sind meine hammerheads auch, man hat halt nur das Problem, wenn man zuwenig Übung hat verreist man den Schuss beim Abziehen
    ich trainiere das Hammerheadschießen mit ner Seifenblasen Maschine, sprich ich baller aus etwa 3-4 Meter gezielt auf Seifenblasen.
     
    Summer Davenport gefällt das.
  10. Dann hab ich nen Montagsmodel :( Aber die Hacoc ist dafür um so besser
     
  11. Kjaldir

    Kjaldir Neuer Benutzer

    Hast du zufällig ein Foto vom Magazin auswurf, hab vergessen den zu fotografieren bevor ich zum abschleifen überging und guck grad wie die Kuh ins Urwerk und weß nicht weiter. Womit hast du gespachtelt?
     
    Summer Davenport gefällt das.
  12. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Hey ^^

    Gespachtelt ist das mit nem 2k-epoxy Spachtel... irgendeiner der mich preislich angelacht hat damals...
    und 2k-Epoxy Knete fürs zusammenbauen vorm Spachteln...

    Vom Magazinauswurf hab ich leider auch nie Bilder gemacht und auch nie Bilder gefunden... kann dir deshalb nicht helfen...
     

Diese Seite empfehlen