Anleitung WIP Lanard Sonic Bazooka

Dieses Thema im Forum "Lanard" wurde erstellt von lakes, 17. August 2011.

  1. lakes

    lakes Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hab neulich beim Spiele Max die Sonic Bazooka mitgenommen, und einfach mal probiert was sich draus machen lässt.

    Die Schussleistung mit den Raketen ist.... nunja eher passabel...

    Aber da es der erste Blaster der auf Luftdruck basiert den ich gesehen habe ist, bin ich noch am Anfang und wollte euch nur mal einen kurzen Einblick geben über mein kleines neues Projekt.

    Als Vorlage nehme ich diesen Guide hier:

    Lanard Sonic Bazooka PVC Singling/Plugging

    Vielleicht hat ja auch jemand ein Tipp für mich?


    So... ganz klassisch erstmal die Schrauben gelöst und die paar Innereien rausgenommen...

    Als nächstes die Barrel entfernt, da das Teil ja für die Raketen optimiert war...
    Ungefähr so sah das Teil danach aus:

    IMG_0128.JPG


    Darüber soll jetzt der Rohrverbinder gestülpt werden, der in der Nerf Szene anscheinend als Coupler bezeichnet wird...

    IMG_0131.JPG

    IMG_0129.JPG

    in diesem soll dann das Rohr, in dem Darts geladen werden können immer reingesteckt bzw rausgezogen werden...

    das Rohr hat einen Durchmesser von ca. 12,5 mm, hab schonmal einen kleinen "Prototypen" gemacht, die Endvariante muss natürlich länger werden...

    IMG_0130.JPG

    Im Endeffekt soll das alles dann so aussehen:

    IMG_0132.JPG

    Der Dart dient nur zum demonstrieren wo dieser sich dann befindet da das Rohr dann ja ein langes ist und einfach eingesteckt wird...


    Mein Problem zur Zeit ist halt das die Pumpe unregelmäßig schießt, da das Teil aber verklebt ist, werd ich das noch nicht aufmachen... Mal gucken was noch kommt.

    gemeint ist das hier:

    IMG_0133.JPG


    Das nächste Problem ist das Rohr... Ich denke ein 10 cm langes 12,5mm PVC Rohr bremst den Dart eher ab... eine Idee wäre das in ein etwas größeres einzufügen...
    Das muss allerdings wieder in den Coupler passen...

    Wie sich also sicher unschwer erkennen lässt, wartet da noch etwas arbeit auf mich...

    Bin gespannt auf eure Meinung!
     
  4. m4rsmensch

    m4rsmensch Erfahrener Modder

    So erstmal gleich meckern!
    Große Überraschung, den "coupler" ist das englische Wort für Verbindungstück.

    Schön zu sehen noch jemand anderes an Luftdruckblastern arbeitet.
    Was dieses PVC gebastel aus Amerika angeht, steht man immer vor dem Problem das die Jungens das ganze in Zollmassen besitzen. Wobei ich mich nun frage woher du ein 12,5mm ID Rohr hast. Bezugsquelle bitte.

    Ansonsten würde ich zu grob 13,5mm raten. Das größere Problem bei langen Läufen ist eher das die Darts nicht wirklich gut gebaut sind. Bei manchen ist der Kopf recht weit zu einer Seite geneigt, da besteht dann die "Gefahr" das der Gummikopf mit dem Lauf in berührung kommt. Besonders ein Problem bei Läufen die erst recht eng sind (um den Dart zu halten) und dann etwas weiter werden um den Dart nicht zu sehr zu bremsen. Da hat dann der Dart gelegenheit sich zu "verkanten" und mit seinem ungünstig liegenden Dartkopf zu bremsen.

    Aber ich schweife ab.

    Soll die Püste dann eher so "Speedloader" artig werden? Also sowas was die Amerikaner gerne machen: "Effizienz über Design".
    Oder noch schlimmer diese Hopperclips?

    Bin gespannt auf weiteres. Woher genau hast du den Blaster bezogen?
     
  5. lakes

    lakes Benutzer

    Das Rohr selbst ist aus einem Toom Baumarkt bei mir hier in der Nähe, und die Sonic Bazooka aus Berlin Gesundbrunnencenter aus einer Spielemax Filiale...

    Nochmal nachgemessen: ca 16mm Außen und etwas weniger als 13 mm Innendurchmesser

    Das Problem ist ja das ohne etwas abzusägen das "Loch" ziemlich weit hinten sitzt, es ist ja keine Pistole, von daher muss es ja ein langes Rohr sein zum einstecken.

    Wenn ich das dann noch schön mit Silikonspray einsprühe, denke ich flutscht der Dart ganz gut.


    Ich dachte eher an Speedloader artig also mehr auf Leistung...

    Und was sind Hopperclips?^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2011
  6. m4rsmensch

    m4rsmensch Erfahrener Modder

    Diese unsitte Läufe mit Siliconspray einzusprühen scheint ja echt Schule zu machen. Das muss man ja immer wieder aufsprühen (grade bei solchen engen Läufen) den die Darts reiben das sicherlich schnell weg. Außerdem hat man doch dann dieses fiese Zeug überall an den Darts, widerlich.

    Also cc-top hat sich 13,6mm ID Rohr bestellt (AD 16mm) und meint das selbst dieses Rohr sich nur für kurze Läufe eignet.

    Ist was die Läufe angeht alles nicht so einfach, da muss man hier in Deutschland noch etwas Grundlagenforschung betreiben.

    Grad noch das hier gefunden:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2011
  7. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

    Bin gerade auf dem Rückweg aus Dänemark und habe u.a. auch eine Bazooka im Gepäck, allerdings werd ich die wohl langfristig irgendwo verbauen.
    M4rsmensch zitiert mich bei dem Rohr richtig, wobei ich denke, dass das Rohr niemals 13,6 ID haben kann - wohl starke Schwankungen drin...
    Aber bei kurzen frontladenden Läufen sind enge Rohre vorteilhaft. Darts fallen nicht raus und dichten gut ab. Diese Vorteile überwiegen das bisschen Reibung.
     
  8. lakes

    lakes Benutzer

    UPDATE:

    folgende Sachen wurden gemacht:

    IMG_0134.JPG

    Das mittlere Loch der Pumpe mit Heißkleber zugeklebt,

    und der halbe Speedloader, also ein Rohr fertig gestellt...
    Im Endeffekt habe ich jetzt das engere Rohr solange von außen abgeschliffen, bis es in ein etwas größeres passt, sodass der Dart anfangs luftdicht abschließt und einen kräftigen Schub bekommt, aber nicht durch die enge des ersten Rohres gleich wieder abgebremst wird.

    Das rote ist elektroband (nennt man das so?) , welches das luftdichte abschließen, durch einfaches reinstecken im Coupler garantiert.

    IMG_0135.JPG
    IMG_0136.JPG


    Zwischenstand: mehrere Schüsse bereits gemacht...

    Reichweiten kommen natürlich auf die Darts an, jedoch sind 20 - 25 Meter keine Seltenheit.
     
    LORD! gefällt das.
  9. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Ich führe das hier mal weiter, falls nochmal jemand Interesse an der Bazooka hat. Bei der Diskussion um die Rohrlänge muss man im Fall der Sonic Bazooka den Abzug bedenken (also den am Lufttank, der Abzug für den Finger ist ja nicht besonders interessant ;-) ). Wenn der gedrückt wird, entlässt er die gespeicherte Luft relativ langsam. Will man also die ganze Luft ausnutzen (und das will man), muss ein einigermaßen langer Lauf her (10 cm halte ich für viel zu kurz).

    Ich hab meine Bazooka(s) ja erst gestern gekauft und konnte deshalb noch nicht unterschiedliche Längen testen. Ich hab stattdessen ein noch hier rumfliegendes Rohr eingesetzt. Das ist 38 cm lang (!) und der Dart geht ab wie Schmidts Katze. Ich teste grundsätzlich alle meine Blaster, indem ich mir damit selbst in den Bauch schieße. Autschfaktor ist definitiv höher als bei einer stark gemoddeten Longshot, das Ding ist vom Druck her momentan das stärkste in meinem Arsenal (wohl von der Berserker abgesehen, aber die hat noch keinen neuen Lauf bekommen). Ich denke mein Lauf ist zu lang, aber 25cm würde ich mindestens verwenden.

    Nochmal eine vereinfachte Variante des Mods (aka was ich getan habe):

    Bazooka aufmachen. Super simple Innereien. Pumpe, Lufttank und Lauf sind quasi ein Stück.
    0.JPG
    Das alles rausnehmen, die Pumpe hinten rausziehen und das mittlere (und NUR das mittlere) Loch mit Heißkleber verschließen.
    1.JPG
    Jetzt wenden wir uns dem Lauf zu.
    2.JPG [
    Ich hatte keine Lust, mir sofort einen Coupler und passendes Rohr zu besorgen und fands außerdem interessant, neben Darts auch noch die Raketen verschießen zu können. Darum hier die sehr einfache Sparvariante: Anstatt den Lauf abzusägen erhalten wir ihn und entfernen nur den orangen Air Restrictor vorn. Dazu fahren wir mit einem Cuttermesser (ein Obstmesser oder so reicht wahrscheinlich auch, der Kleber hält nicht viel aus) einmal um den Rand des Restrictors und hebeln ihn dann raus.
    3.JPG
    Damit lassen sich die beiliegenden Raketen schon wesentlich besser verschießen. Nun nehme man ein kleines Stück Sandpapier und entferne gewissenhaft die Klebereste auf der Innenseite des bestehenden Laufs und setzen das Ding wieder zusammen.

    Ich hab (wie gesagt) noch ein Stück 16mm PVC-Rohr vom PVC-Profi rumliegen gehabt (das hat einen Innendurchmesser von 13mm. Darts passen da sehr gut rein, nicht zu fest und nicht zu lose). Habe das eine Ende mit einer Lage Isolierband umwickelt und n bisschen rumprobiert, bis es reingepasst und trotzdem dicht abgeschlossen hat (also das Klebeband mal einmal, mal eineinviertel mal rumgewickelt). Streamline und Elitedarts lassen sich jetzt wie bei den amerikanischen Speedloadern sehr komfortabel einladen, Rohr passt gut rein, Reichweiten sind gigantisch. Hab außerdem das Gefühl, dass das Teil sehr sehr präzise schießt, obwohl Streamline und auch Elite Darts eigentlich oft trudeln.

    6.JPG

    Hab gestern mal einen Dart im Garten verschossen, der ist irgendwo hinterm Haus verschwunden (gefühlte 35m, ich bin in einen fetten Hochhauskomplex gezogen). Hab ihn nicht wiedergefunden und nach 10 Minuten aufgegeben.

    Ich plane jetzt, eine zu einer mehrläufigen Schrotflinte umzubauen (idealerweise mit PVC Verbindungsstück, sodass man es rückgängig machen kann) und die andere unter irgendwas zu verbauen (als Ergänzungsblaster sozusagen).

    Liebe Grüße, ich hoffe ich konnte irgendwem helfen!
    León

    P.S: Hab eine der beiden heute morgen umgetauscht, weil sie keine Luft mehr gehalten hat. Das Problem ist schon aufgetreten, bevor ich das Überdruckventil verstopft habe (bei der hab ich das also gar nicht getan). Das, und die von m4rsmensch zitierte ziemlich schlechte Bewertung von "Nerf Mods and Reviews" bringt mich zu der Annahme, dass die Qualitätskontrolle bei Lanard nicht so super ist. Wenn eure Bazooka also scheiße ist, solltet ihr eventuell einen Umtausch in Erwägung ziehen).

    P.P.S: Ich pumpe das Teil so 8-9 mal (da wirds dann sehr schwer). Bedenkt bitte, dass ihr euren Lufttank zerstören könnt, wenn ihr bei einem verschlossenen Überdruckventil zu oft pumpt. Das ist nicht oder nur sehr schwer zu reparieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2012
  10. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

    Der lange, enge Lauf zwingt die Streamliner auf eine recht gerade Flugbahn, hab ich bei meiner Luftdruck-Longshot auch.
     

Diese Seite empfehlen