Zielschießen - Dartfang-Box

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Moggih, 22. Juni 2018.

  1. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Aus Gründen plane ich gerade an einer Dartfang-Box rum, die ich später gewillt bin mit dem Lasercutter herzustellen.

    Das ist die Entwurfsskizze, Seitenansicht:

    upload_2018-6-22_14-21-45.png
    Auf Höhe der roten Linien sind die Öffnungen in der Vorderwand.
    Die größere ist die A4-große Einschussöffnung, die kleinere die Öffnung für die Dartsammelwanne. In dieser wird eine Schräge sein, damit die Darts nach vorn rollen und leicht entnommen werden können.

    Hier die wesentlichen Bauteile der Box. Die Bauteile für die Dartsammelwanne habe ich noch nicht gemalt.

    upload_2018-6-22_14-26-47.png

    Die Box hat die Außenmaße von etwas weniger als 60x30x15 cm, damit man sie je nach Gewicht noch als Päckchen oder Paket bis 2kg per DHL verschicken kann.

    Als Material habe ich 6 oder 7 mm MDF ins auge gefasst. Das ist gleichmäßig, lässt sich lasern und einfach verleimen. Außerdem kann man es super anmalen, lackieren, bekleben, whatever. Nur mit dem Gewicht muss man dann nochmal gucken, ob es immernoch als DHL Päckchen oder kleines Paket durchgeht.

    Ins Innere wird man Stoff oder (auch schwere) Plastikfolie oder Netz als Vorhang hängen können. Das wird die Darts bremsen, damit sie in der Box bleiben. Zur Befestigung wird es Löcher im oberen Deckelbrett geben, in die man das Material dann einfach einklemmen können wird. Dazu später mehr.

    In Sachen Zubehör ist bereits geplant, einen Rahmen zu haben, den man vor die Öffnung hängen kann. Da hatte ich mich erst gegen gesträubt, weil @Jefe 2.0 das für Alufolie haben wollte, die dann später die Trefferanordnung zeigt - und ich das persönlich für Quatsch halte, aber egal. Überzeugt es doch zu machen hat mich die Tatsache, dass man mit so einem Rahmen auch kleinere oder individuelle geformte Einschussöffnungen davorhängen kann. Ich gehe darauf in einem späteren Post nochmal näher ein, Entwürfe gibt es schon.

    Feedback?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
    Void, ImMortis, NIGHTHUNTER79 und 15 anderen gefällt das.
  4. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Zunächst... Geil!

    Anmerkungen:
    Wenn Du in der Rückwand Schlitze für die Rückwärtige Partie der Dartschublade vorsiehst und deren Seitenflanken angeschrägt verlängerst, erhöhst Du zusätzlich die Stabilität derselben.
    Zur Schrägplatte vor der Rückwand: Wenn man diese ebenfalls als Rahmen gestaltet, kann man ein Stück Stoff locker dazwischen legen (so dass es beinahe Falten wirft, wenn man es lose hängen lässt), so dass man den Effekt der "Plastiktüte" von @SirScorp erreicht, ohne ein komplett loses Teil in der Kammer zu haben.
    Zum Wechselrahmen:
    Mit ein bisschen Aufwand lassen sich sogar verschiedene Klappziele vor die Box platzieren, darum bin auch ich sehr für einen Rahmen (alternativ ginge auch eine Schiene, die die Öffnung einfasst, dann ist man nicht auf Magnetkraft angewiesen).

    Fragen:
    Stellst Du das dann hinterher für andere User her, wenn sie lieb fragen? Ich hätte nämlich gern so eine Box, die ist größer und stabiler als meine "original" Nerf-Ziele von Tomy.
     
    SirScorp und Moggih gefällt das.
  5. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Danke für's Feedback!

    Insbesondere das für den Rahmen als Schrägwand gefällt mir, das ergibt Sinn und ist eine neue Idee - werd' ich so übernehmen.

    Die Wechselrahmen sollen an 2 Aufhängungen hängen. Das dürfte ausreichend stabil sein und die Aufhängepunkte sind leicht herzustellen, da man einfach die runden Ausschnitte aus den Rahmen nimmt, davon so 2-3 übereinanderleimt, durch ein eingelasertes Loch eine Schraube durchsteckt und mit einem an der Box ebenfalls dazu passenden Loch befestigen kann.

    upload_2018-6-22_15-0-13.png

    Und man kann natürlich prima darauf die Alufolie bappen, oder Rahmen mit alternativen Öffnungen nehmen. Zum Beispiel Kreise in verschiedenen Durchmessern oder irgendwelche Quatschköppe.

    upload_2018-6-22_15-1-30.png

    Jap.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
    DevilZcall, skeptiker, Jefe 2.0 und 6 anderen gefällt das.
  6. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Hiermit offiziell ganz lieb frage :)
     
  7. Rainbow

    Rainbow Erfahrener Benutzer

    Auja, auch haben will wenns eine gibt :) *liebguckliebfrag*
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
  8. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Ja, schon klar - aber wartet damit bitte, bis das Ding fertig konzeptioniert und wenigstens ein Prototyp hergestellt ist. Jetzt bitte erstmal Feedback, Anregungen und Wünsche. ;)
     
  9. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    das erste, was mir in den sinn kam: könnte mehr tiefe benötigen, damit die darts auch sicher(er) im dartfang bleiben. wobei das natürlich auch täuschen kann, da von deiner seite aus keine maße genannt wurden, ausser die A4 öffnung.

    und man könnte sicherlich auch im design direkt berücksichtigen, dass es zur bequemeren lagerung auch wieder zerlegt werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
  10. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Hab noch eine, Schlitze in der Rückwand um "Aufsteller" von hinten einzustecken (diese großen Dreiecke, die sonst auch schwerere Rahmen von Fotos oder Kalendern stützen), statt vorher 10 cm Auflagertiefe könnte man so 30 oder 40 cm Tiefe erreichen ohne eine tiefere Box anzufertigen, braucht man diese nicht, kann man an z B. einem Stativ eine entsprechende Verankerung zum rückwärtigen Aufhängen vorsehen und so die ganze Box (ohne die Stützflanken) einfach in die Verankerungen einhängen und losballern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
    HealterSkelter gefällt das.
  11. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Klingt zimlich gut^^

    Ich würde gerne mal wissen in welcher höhe die Öffnung beginnt um zu messen ob es hinter meinen Shooting Chrony passt^^
     
  12. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Ich werde auch verschiedene Versionen machen (können). Die aktuell geplante ist eine kompakte Box, die wie gesagt auch montiert für den Paketversand geeignet ist, falls es eine Wanderbox oder sowas geben soll.

    Geht man davon aus, dass sie nur einmal als Bausatz verschickt werden soll, kann man natürlich auch ganz andere Maße realisieren. Oder ein Design, das hinten offen ist. Oder, oder, oder ...

    Unterkante der Einschussöffnung ist etwa 16,5 cm oberhalb der Unterkante Frontplatte.

    -----------
    Ich hab da grad eine alternative Idee, die ohne starre Seitenwände auskommt. Stattdessen sind nur ein paar Verbinder zwischen der Frontplatte und einer Rückplatte vorgesehen:

    upload_2018-6-22_16-28-15.png

    Damit fällt die extra Schrägwand weg und man braucht auch weniger Material für die Seitenwände. Außerdem kann man unterschiedliche Tiefen realisieren, indem man die Verbinder unterschiedlich lang variiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
    Dominik, Jefe 2.0, Blastaman und 4 anderen gefällt das.
  13. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Geile Aktion, ich bin sicher die Lasertag Halle hier, die Kinder Events anbieten will mit Nerf würde das unterstützen.
     
  14. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Was du auch machen könntest, die Seitenwand als rechtwinkliges Dreieck zu erstellen und die Rückwand stärker anzuschrägen, so ca. 45 Grad. Dann könntest du die Rückwände aneinander lasern und würdest Platz sparen. Außerdem würden so weniger Darts wieder durch die Zielöffnung herausspringen.

    Für ein geringeres Transportgewicht kannst du auch nicht belastete Teile aus Wellpappe schneiden und vielleicht noch ein paar Lochverstärkungen aus MDF beilegen, wenn die Box dann noch zerlegt versendet wird dürfte das Packmaß auch nochmal kleiner werden. Zugegeben, dann käme vielleicht noch zusätzliche Verpackung hinzu, aber das dürfte nicht viel sein.
     
  15. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Das Ding ist, dass mein Laser maximal 60x40 cm Arbeitsbereich hat (was für so ein Gerät schon recht groß ist). Damit ist die Größe der hinteren Platte und damit in gewisser Weise auch deren Winkel begrenzt. Oder man müsste stückeln.

    Etwas mehr Winkel lässt sich schon noch realisieren, aber ich warte jetzt erstmal mehr Feedback ab, bevor ich die Zeichnung anpasse ;)
    Nebenbei ist in meiner jetzigen Dartfangkiste die Rückwand praktisch parallel zur Vorderwand und die Darts springen dennoch nicht raus, da sie eben in einem Vorhang aus blauem Müllsack gebremst werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
  16. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    einfach ein vierter verbinder dazu, so dass man entweder diesen ganz langen oder den ganz kurzen beiseite legt und mit den anderen drei längen die kiste zusammen hält.

    wenn mehr winkel gewünscht ist, dürfte das erste design wieder passender sein, mit gerade rückwand und separater "abprall-platte"
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
    Rebound und Moggih gefällt das.
  17. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Wie grad im Chat schon durchklamüsert, geht es natürlich auch nochmal viiiieeel einfacher:

    upload_2018-6-22_18-40-4.png
    Da braucht's dann schon echt keinen Laser mehr für (ausser für die etwaigen Gravuren). Stichsäge juchee!
     
    Dominik, Dox77, medusa und 4 anderen gefällt das.
  18. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    also eine zerlegbare box würde ich nehmen.. müsste dann aber auch im Verein nachfragen ob die nicht auch eine haben wollen..
    Meine Box braucht denn keine veränderung am Schriftzug.. die fürn Verein wäre natürlich cool wenn da das Logo drauf wäre.

    man könnte ja die, den boden und decken teilen mit einem fliegengitter verbinden und mit diesen Metall papierstapel klammern am ramen fixiren.. dann fällt auch seitlich nix raus..

    des weiteren gefällt mir die idee mit dem vorderen wechsel system.. für den Star Wars Verein bräuchte man vielleicht mit vader umriss oder so? über die löcher könnte man ne folie ziehn mit der Droiden Armee oder so.

    wie stabiel ist das aus holz? kannst du das auch aus Plexi oder so was ähnlichen machen?
     
  19. Dox77

    Dox77 Erfahrener Benutzer

    Ich hab noch diverse Aluplatten liegen. Hab mir mal deine Skizze ausgedruckt (mit Maßstab) und werd das bei Gelegenheit aufs Alu übertragen. Fein poliert + Logo aufsprühen sollte gut aussehen und schön leicht sein :).

    Feedback: der letzte Entwurf, zusammen mit @David Kö Idee mit dem Fliegengitter --> mein Favorite! Das Fliegengitter könnte man dann in solche Klemmleisten (wie bei den großen Alu-Werbeaufstellern) festklemmen. Das wäre dann auswechselbar (falls doch mal ein Querschläger durchknallt) und trotzdem leicht.

    An der Front könnte man es genau so machen --> Clipleisten --> zusätzliche Aluplatten mit verschiedenen Öffnungen --> je nach Bedarf auszuwechseln ohne Aufwand und Werkzeug.
     
  20. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    MDF oder Sperrholz in passender Dicke dürfte vollkommen ausreichen. Plexi (also Acrylglas) ginge auch, ist aber erheblich teurer und nicht unbedingt stabiler.

    Fliegengitter würde ich mit Foldback-Klammern an einfachen Häkchen aufhängen. Ist leicht zu kriegen und simpel zu befestigen. Ich schätze, das sind auch die, die David meint. Die gibt es in verschiedenen Größen ziemlich billig bei Tedi zu kaufen:

    [​IMG]



    Und damit dann einfach an die Rückwand einen Vorhang aus beliebigem Material anbringen. Kann Fliegengitter sein, oder Textilstoff, oder Müllbeutel, oder was man eben will oder rumliegen hat. Hier blau eingezeichnet:

    upload_2018-6-23_12-52-40.png

    Und für die Frontplatten zum Auswechseln ist die Lösung ja schon weiter oben beschrieben, die ohne weitere Materialien umgesetzt werden kann. Ich selbst würde da jetzt keine extra Klemmleiste anbringen. Aber ist ja jedem freigestellt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2018
    Dominik, Balthazar2026, SirScorp und 4 anderen gefällt das.
  21. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Sorry für den Doppelpost, aber hier ein neuer Entwurf. Wie Hundertwasser schon sagte: "Jeder Idiot kann mit dem Lineal zeichnen." (Oder so ähnlich)

    upload_2018-6-23_15-11-31.png

    Seitenwände mit etwas organischeren Formen, Frontplatte wird eingesteckt, Rückplatte wird eingesteckt, ein beliebiges Fangmaterial (Vorhang) an der Oberkante der Frontplatte und der Unterkante der Rückplatte mit den genannten Klammern festgemacht.

    upload_2018-6-23_15-11-15.png
    Ich gehe jetzt ausserdem von einer breiteren Frontplatte aus, die näher an der maximalen Arbeitsfläche meines Lasergeräts (60x40 cm) ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2018
    SirVyt, DevilZcall, Dominik und 4 anderen gefällt das.
  22. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Triplepost - aber ich möchte gerne anhand der Likes sehen, welche Entwürfe mehr Zuspruch erfahren. Und da ich gerade einen doppelten Cappuccino hatte, ist hier auch schon ein weiterer Entwurf. Der wird wahrscheinlich auch nächste Woche als erstes gefertigt und bei mir einziehen:
    upload_2018-6-23_15-40-22.png
    Erheblich breitere und voll geschlossene Seitenwände. Oben haben die jeweils einen Schlitz, in den eine Querleiste parallel zu Front- und Rückplatte eingesteckt wird. Daran kann man dann den Vorhang klammern.

    upload_2018-6-23_15-41-19.png
     
    DevilZcall, Valher, Dominik und 14 anderen gefällt das.
  23. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Meine Erfahrung zeigt, wenn der Dartfang Stoff zu gut gespannt ist, machen darts eher mal Löcher rein. Deshab bevorzuge ich die Variante mit dem nur oben befässtigten Stoff.
     
    Dominik und Moggih gefällt das.
  24. -bOImchen_

    -bOImchen_ Benutzer

    Ich mag die eckige geschlossene Variante am Ende!
     
    Jefe 2.0, Moggih und Dox77 gefällt das.
  25. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Ich denk auch, ein nur oben befestigter Stoffstreifen wird bessere Dienste tun. Es muss halt vermieden werden, dass der Stoff als Trampolin fungiert, was mit der Variante eher gegeben ist. Damit der Dart den Stoff nicht einfach an die Rückwand klatscht, sollte entweder schwerer Stoff (Jeans aufwärts) verwendet, oder bei leichterem Stoff dieser unten beschwert werden.
     
    HealterSkelter, Moggih und medusa gefällt das.
  26. Rebound

    Rebound Erfahrener Benutzer

    Wenn Du ihn unten beschwerst/befestigst verliert er seine Dartfangende Wirkung. Wie ein Pfeilfangnetz, das gespannt ist.
    Lieber nur oben befestigen, sonst mach Flo Löcher rein.
    ;)
     
    HealterSkelter und medusa gefällt das.
  27. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Jep, hab ich auch schon dran gedacht. Deshalb werd' ich statt nur einem mittigen Vorhanghalter die Steckplätze an 3 Positionen einplanen. Dann kann man zum einen die Position einfach variieren und zum anderen eine längere Stoffbahn dann U-förmig einhängen.

    Ich hab übrigens heute Nachmittag 8 mm Pappelsperrholz gekauft. Das ist preiswert und stabil. Bin gespannt, ob und in wievielen Durchgängen ich das durchgelasert kriege ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2018
    NIGHTHUNTER79, Rebound und Jefe 2.0 gefällt das.

Diese Seite empfehlen