Anleitung Alpha Trooper Gesamtmod

Dominik

Auf Blasted zuhause
Nachdem ich hier im Marktplatz bei zwei AT (CS-12 Elite ohne Mag und eine CS-18 mit) schwach geworden bin, juckte es mich gleich beim Auspacken in den Fingern.


Die AT hat laut Forum und diversen Videorezensionen Stärken und Schwächen.

Die Stärken sind definitiv das Slamfire und die Anordnung mit Pumpgriff, wodurch man zum Spannen nicht umgreifen muss.

Die Schwächen sind zum Einen die ungenügende Leistung durch den indirect Plunger und der viel zu kleine Pumpgriff mit einer Art Riemenöse an Ende. Mir ist außerdem aufgefallen, dass die Magazinauslösung nur auf der rechten Seite funktioniert, die linke Seite hat zuviel Spiel.


Folgende Arbeiten stehen also an:


Aussehen ändern (Richtung Sturmgewehr/Sci-Fi): abgeschlossen

- Nach vorne verlängern: abgeschlossen
- Neuer Pumpgriff: abgeschlossen
- Gehäuse glätten und modifizieren (u.a. Abzug weiter nach vorne): abgeschlossen
- Neuer Zierlauf: abgeschlossen
- Auf OICW erweitern, mit Sawed-Off Handcannon auf dem Lauf und einem Magazin für deren Darts im Hinterschaft: in Arbeit


Technik/Innereien: abgeschlossen

- Alle Gehäuseschrauben durch metrische Schrauben ersetzen: abgeschlossen
- AR entfernen: abgeschlossen
- Magazinauslösung ersetzen: abgeschlossen
- Tuningfeder eingebaut
- Zweiten Abzug für Granatwerfer einbauen abgeschlossen


Optional:

- Umbau auf Direct Plunger: durch den neuen Abzug eventuell nicht möglich




Erster Schritt: Demontage

(Ich notiere nur die größten Teile, zum Teil aus Unwissenheit)

Pumpgriff entfernen; Gehäuseschrauben lösen (Achtung unterschiedliche Längen!)
1.png
Die Schrauben sind entsprechend ihrer Position um die Gehäusehälfte herum angeordnet, die verschiedenen Längen kann man erkennen.

Mündung, Zierlauf, Wartungsklappe und Laufabdeckung
2.png
3.png

Abzug
4.png

Übertragungsstange und Plungerfeder
5.png

Dartgate und Catch
6.png

Dartlager, Plunger und Übertragungsstangen
7.png

Die ausgebauten Teile einzeln
8.png

Die "bösen Klötzchen", im dritten Bild die oberen Zwei
9.png
10.png
11.png
 

Anhänge

  • DSC01502.JPG
    DSC01502.JPG
    3,2 MB · Aufrufe: 18
  • DSC01503.JPG
    DSC01503.JPG
    3,2 MB · Aufrufe: 18
  • DSC01504.JPG
    DSC01504.JPG
    3 MB · Aufrufe: 19
  • DSC01506.JPG
    DSC01506.JPG
    2,8 MB · Aufrufe: 19
  • DSC01507.JPG
    DSC01507.JPG
    2,5 MB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:

Moggih

Auf Blasted zuhause
Dominik schrieb:
Alle Gehäusescharuben durch metrische Schrauben ersetzen

Welchen Mehrwert bringt das?

-----

Ich finds cool, wir detailliert Du an die Sache rangehst. Das hilft sicher anderen AT Moddern auch weiter! Für Teile, die Du nicht mehr brauchst (wie evtl. die Originalschrauben) empfehle ich den Schrottplatz-/Restteile-Thread. Da wird man Sachen sinnvoll los, die dann anderen noch nützlich sein können. :)
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Ganz einfach den, dass ich die so oft lösen kann, wie ich will.
Die oberen zwei Schrauben an der Mündung hatten schon kein Gewinde mehr und wenn man bei diesen Schrauben nicht aufpasst hat man schnell ein zweites Gewinde reingedreht.
 

Moggih

Auf Blasted zuhause
Ah, verstehe - allerdings sehe ich die Schwachstelle eher am Kunststoff als an der Schraube selbst. Bisher hatte ich noch keine abgejuckelte Schraube bei 'ner Nerf, aber mehrere ausgefressene Kunststoffgewinde. Hast Du andere Erfahrungen?
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Nein, genau das meinte ich.
Die beiden schrauben kamen mitsamt dem Gewinde raus, an der links oben kann man es auch erkennen.
 

flatten_the_skyline

Super-Moderator
Ich muss leider sagen dass ich bei meiner AT classic mit BP-Feder, AR-Removal etc immernoch sehr magere Ergebnisse erziele... Wenn du da noch was findest wär ich sicher dran interessiert. Aber die Elite ist vermutlich schon so um Längen besser?
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Weiter geht's

Leistungs-Modding:


AR entfernen:

Ich habe die Rohrschneider-Methode verwendet, den Rohrschneider dabei ca. 5mm hinter der Klebestelle angesetzt. Dadurch blieb an der Trennstelle noch ein kleiner Teil der Muffe stehen, die beim verkleben dann zur Zentrierung diente
12.png


Optisches Modding:

Wichtig ist mir hierbei ein sauberes, glattes Aussehen, eine verranzte Optik kann ich nachträglich immer noch machen, werde ich aber eher nicht machen.
Bei uns im Bastelladen sind eingefärbte Kunststoffplatten im Angebot, in den Farben blau, gelb und rot für einen euro das Stück.
Das muss ein Zeichen sein, dem durfte ich mich nicht verschließen.

Los geht's:
Rundung über dem Magazinschacht abfräsen und verkleiden
13.png

Der neue Pumpgriff soll nur auf der Unterseite laufen, daher wird die obere Hälfte des Gehäuses bis zur Mündung verlängert was die Breite der Kunststoffplatte hergibt.
Die Führung des Griffes behalte ich bei, der neue Pumpgriff ist einteilig und wird zur Demontage in Richtung Mündung abgezogen, die Gleitschienen werden ebenfalls bis zur Mündung verlängert
14.png

Der Abzug ist für meinen Geschmack zu weit hinten, also habe ich den Abzugsbügel nach vorne erweitert, an Stelle der normalen Magazinauslösung werde ich einen Hebel einbauen, der auf der Unterseite herausschaut
Da ich noch so einiges intern umbauen will, muss das Gehäuse immer trennbar bleiben.
Damit die Füllmasse der Löcher (Epoxidharz und Glass-Bubbles) nicht zu stark verläuft und ich sie zur Trennaht herunterschleifen muss, habe ich an den entsprechenden Stellen die Trennstellen mit Platten simuliert und diese mit Trennmittel behandelt

15.png
Abzugsbügel erweitert und verspachtelt

16.png
Trennfläche von innen

17.png
Trennfläche entfernt

Die Trennfläche wird nur mit wenigen Tropfen kleber festgepunktet und lässt sich dadurch leicht wegbrechen
 

Anhänge

  • 13.png
    13.png
    2,5 MB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

Moggih

Auf Blasted zuhause
Ah! Also ist es der Klassiker, dass die Kunststoffgewinde ausreißen - nur inwiefern helfen da metrische Schrauben? (Sorry, manchmal bin ich a bisserl begriffsstutzig ..)
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
@flatten_the_skyline:
Ich habe hier noch ein Paar 40er Plexiglasrohre rumliegen, mit ein bisschen fräsen passen die ins Gehäuse.
Oben hatte ich bei den Optionen schon geschrieben, evtl. einen Direct Plunger einzubauen, dabei will ich den Original-Plunger als Kolben verwenden, um so weiter die Feder verwenden zu können.

@Moggih:
Ich baue natürlich auch entsprechende Gewindehülsen ein, idealerweise so, dass ich nur einen Schraubentyp verwenden muss.
 

hoellenhamster

Auf Blasted zuhause
@flatten_the_skyline:
Ich habe hier noch ein Paar 40er Plexiglasrohre rumliegen, mit ein bisschen fräsen passen die ins Gehäuse.
Oben hatte ich bei den Optionen schon geschrieben, evtl. einen Direct Plunger einzubauen, dabei will ich den Original-Plunger als Kolben verwenden, um so weiter die Feder verwenden zu können.

Pardon, aber verstehe ich dich insofern richtig, als dass du Plexiglas als Plungertube benutzen willst? Da hätte ich ja große Bedenken, dass das bricht (oder verwechsel ich da was? Ich dachte Plexiglas und Acrylglas wären sozusagen synonym und von Acrylglas weiß ich, dass es super spröde ist). Da würde ich mir überlegen, doch nochmal zu nem anderen Material (PVC oder so) zu greifen, wenn du schon nen direct Plunger verbauen willst.

Liebe Grüße
León
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Habe gerade mal gemessen, der neue Zylinder hätte etwas mehr als das dreifache Volumen.

Ich habe die Teile mal schnell zusammengelegt, das Rohr hat schon die richtige Länge:
Direct Plunger 2.png
Direct Plunger1.png

@hoellenhamster:
Richtig, Plexiglas und Acrylglas sind beides Markennamen für PMMA, Polymethacrylmethacrylat.
Das Zeug ist spröde, aber ich habe es da. Notfalls kann ich den Zylinder länger bauen und eine dicke Polsterschicht einbauen.

Falls das auch nicht hilft, habe ich noch Polycarbonat mit den selben Abmessungen, das ist schlagzäh.


Aber wie ich am Anfang geschrieben haben, ist das alles noch Zukunftsmusik, zuerst mache ich das Teil schön, der Rest geht auch nachträglich.
 

hoellenhamster

Auf Blasted zuhause
Habe gerade mal gemessen, der neue Zylinder hätte etwas mehr als das dreifache Volumen.

Vor allem würde das auch komplett genutzt werden, das Ding mit dern Reverse Plungern ist ja, dass sie die vorhandene Luft einfach nur so n bisschen komprimieren und nicht komplett rausschieben.

@hoellenhamster:
Richtig, Plexiglas und Acrylglas sind beides Markennamen für PMMA, Polymethacrylmethacrylat.
Das Zeug ist spröde, aber ich habe es da. Notfalls kann ich den Zylinder länger bauen und eine dicke Polsterschicht einbauen.

Falls das auch nicht hilft, habe ich noch Polycarbonat mit den selben Abmessungen, das ist schlagzäh.

Polycarbonat wäre natürlich richtig deluxe - da kämst du auch mit ner deutlich stärkeren Feder davon (die würde wohl eher die Hülle als nen Polycarbonat Plunger zerstören).

Ich bin gespannt, ob das Zukunftsmusik bleibt oder nicht =)

LG
León
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Polycarbonat wäre natürlich richtig deluxe
Stimmt, die zwei Meter haben mich 41 Euro gekostet. Und das alles weil ich ein Rohrstück von 40cm für mein Uboot brauchte.

Der Plunger wird aber nicht aus PC gebaut, Basis dafür ist der Original-Plunger mit einer größeren Scheibe davor, damit ich die Innereien nicht umbauen muss. Den Catch würde ich allerdings verstärken, mit der Standard-Feder wäre da sicher nichts zu holen.
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Die Klebenähte des neuen Vorderteiles habe ich von Innen großzügig verstärkt. Das werde ich eventuell noch schön verschleifen, falls ich Durchbrüche in das Gehäuse mache.
18.png



Nebenher habe ich mit den Vorderschaft angefangen.

Der wird in Schichtbauweise hergestellt, mit dem Vorteil, dass ich, im Gegensatz zu einer Formung aus dem Vollen, weniger Material wegnehmen muss.

Abmessungen (der Teil mit der Innenbreite 40mm muss noch um 2mm erhöht werden):
19.png

Bis Schicht 14 fertig, eine Seite bereits verschliffen:
20.png

Seitenansicht, Inneres ausgehöhlt:
21.png

Wie auf den Bildern zu erkennen, sind die Schichtbreiten so gewählt, dass ich nur die Überstehenden Kanten wegschleifen muss.

Das Teil ist 20 cm lang, die Enden werden noch abgerundet und ich schleife noch Griffrillen ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominik

Auf Blasted zuhause
"Wenn du willst, dass etwas richtig gemacht wird, mache es selbst" - Al Capone (unbestätigt)

Ich hatte vor kurzem die Eingebung, mir ein OICW daraus zu bauen, mit einer Sawed-Off als Granatwerfer obendrauf und einem Magazin für deren Darts im Hinterschaft.
Hab ich mal unter Optionen in den ersten Beitrag geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominik

Auf Blasted zuhause
Hab mich den Nachmittag über mal in den Keller eingeschlossen und am Vorderschaft weitergemacht:
22.png
Die Rillen habe ich angezeichnet und dann mit einem Stück Schleifpapier, das ich um ein passendes Rundmaterial gewickelt habe, die Rillen eingeschliffen. Wer hat, kann dazu natürlich auch eine Rundfeile nehmen.

Wo ich gerade die Kommentare über die gemoddete Sawed-Off gelesen habe musste ich mal folgendes basteln:
OICW.png
Der Granatwerfer auf der Oberseite wird dann durch eine Sawed-Off gebildet, ist im Endzustand dann abnehmbar, die AT ist auch einzeln zu benutzen.
Für den Granatwerfer müsste ich zur Einzelnutzung noch einen extra Griff bauen.


Ich muss wohl mal einen Zahn zulegen, meine Wunschliste wächst schneller als das fertige Projekt
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf

Erfahrener Benutzer
Sieht fein aus :) fuer Sperholz wuerd ich beizen im gewünschten farbton und danach (Harten) möbellack drueber dann wirs etwa so hart und kratzfest wiede r kunststoff
 

Balthazar2026

Auf Blasted zuhause
Sag mal Gandalf... könnst mit deinem Laser-Plotter nicht passende DIY-Kits für derartige Griffe und auch Schäfte im Schichtverffahren lasern ?

Denke Grade Schichtholzscäfte hätten ihren Reiz ....nicht das du nicht genug Projekte am laufen hast und wahrscheinlich der erste Mensch mit Nerf-Nurn-Out-Syndrom sein könntest ....aber so als Anmerkung am Rande ;-)
 

Gandalf

Erfahrener Benutzer
natuerlich kann er das :) mit passendem gedrucktem nerf-adapter und so .. muss es nur zeichen ..
hast du ein 3d modell vom schaft ?
 

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten