Tipp Drehadapter für den Retaliator-Lauf

Dieses Thema im Forum "Retaliator" wurde erstellt von medusa, 3. September 2016.

  1. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin NERFer,

    wäre doch schön, wenn es einen Drehadapter wie für die ganzen anderen Blaster auch für die Mündung des Retaliatorlaufes gäbe. Der Kernblaster hat ja von Haus aus schon einen Drehadapter, aber einige wenige von uns mögen vielleicht die coolen 3D-Druckteile auch vorne an die Laufverlängerung anbauen. Einen fertig gedruckten Drehadapter gibt es zwar nicht, aber man kann sich mit relativ wenig Aufwand selbst einen bauen.

    retlauf-adapter1.png

    So sieht das Selbstbau-Teil bei der Anprobe aus. Grundlage war der 3D-gedruckte Drehadapter für die Alpha-Trooper von Terin. Ein Teil davon paßt nämlich auf die Zapfen in den orangen Teilen der Retaliator-Mündung.

    retlauf-adapter2.png

    So sieht das ganze dann geöffnet aus. Ein Teil des Drehadapters muß abgesägt werden, und die Retaliator-Mündung muß auf einen größeren Durchmesser erweitert werden.

    retlauf-adapter3.png
    Hier ist zu sehen, wo der Drehadapter der AT gesägt werden sollte. Die beiden großen Ösen passen auf die Schraubpfosten in der Ret-Mündung und müssen dranbleiben. der Schnitt erfolgt unmittelbar dahinter.

    retlauf-adapter4.png

    Hier ist zu sehen, daß die Mündung der Retaliator auf einen Durchmesser von 29mm aufgesägt/ -feilt/ -schnitzt/ -fräst werden muß. Die Frontwand der Mündung wird in die Nut am Adapter eingepaßt. Stock ist das orange Plastik viel zu dick und muß auf der Innenseite ausgedünnt werden.
    Da die Front der Mündung nicht plan, sondern gewölbt ist, kann es passieren, daß externe Bauteile sich zunächst nicht auf den Adapter aufdrehen lassen (das war bei mir so). Dann muß man auch den etwas hochstehenden Außenrand der Ret-Mündung flachschleifen.

    Ein paar Bilder wie's fertig aussieht lade ich später noch hoch, im Moment sitze ich grade an dieser Stelle mit einem heftigen Schnitt in zwei Fingern fest. Vorsicht mit Schnitzmessern!

    Gruß, ~Diane.
     
    NIGHTHUNTER79, Dox77, Leo MV und 11 anderen gefällt das.
  4. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    die unendliche Retaliator! :D
     
    Rebound und medusa gefällt das.
  5. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Ja, das geht damit dann wohl... irgendjemand hat sowas auf der Y-Röhre schon mal gemacht, ich glaub mit ner Modulus. 14 Stück hintereinander. :)
    Hab ich allerdings nicht vor.
    Ich zeig später noch was mir da vorschwebt...
     
  6. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

  7. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Gute Besserung für die Finger!
     
    flatten_the_skyline und medusa gefällt das.
  8. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Danke für die Besserungswünsche, dank dicker Pflasterverpackung geht auch einfaches Basteln wieder.
    Ich wollte noch mal ein Bild posten, wie ich mir das dann vorgestellt hab:

    luise2.png

    Auf den Adapter gehen dann halt die ganzen hübschen Zusatzteile (hier der Schalldämpfer von Terin) drauf, die auch bei allen anderen NERFs auf den Frontadapter passen.
     
    Dox77, Rebound, Leo MV und 7 anderen gefällt das.
  9. Reverend Thomas

    Reverend Thomas Erfahrener Benutzer

    Einfach grandios!

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
     
  10. Leo MV

    Leo MV Erfahrener Benutzer

    Dem schließe ich mich an grad beim lesen über den Adapter gedacht was man da denn noch drann machen soll...

    Und dann Medusas schöne Ret ^^ hab meine vertauscht aber ne MK2 und Ret lauf wenn ich die vlt mal breeche kommt sowas^^

    2 Daumen hoch
     
    Reverend Thomas gefällt das.

Diese Seite empfehlen