Problem Elite Darts jammen in Longshot

Dieses Thema im Forum "Nerf N-Strike Longshot CS-6" wurde erstellt von hoellenhamster, 16. September 2012.

  1. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin!
    Ich habe mir einen Haufen (original-) Elite Darts bestellt, die gestern hier angekommen sind, weil ich mir ein etwas besseres Flugverhalten (also weniger trudeln) bei meinen Longshots versprochen habe. Ob die im Vergleich wirklich was bringen hab ich noch nicht testen können (aber darauf seid ihr ja auch nicht wirklich angewiesen, gibt ja ausreichend Leute die sagen, dass Reichweite und Präzision ein bisschen besser sind). Problematisch erscheint mir jedoch dies: Wenn ich die Dinger in der Longshot verwende hab ich ungefähr bei jedem 4. Schuss eine Ladehemmung (der Dart verlässt den Lauf nicht und man kann hören, wie die Luft langsam an ihm vorbeizieht). Öffne ich dann das Breech und entnehme das Magazin (lasse aber den entsprechenden Dart drin), kann man beim Schließen des Breeches von unten zusehen, wie die Dartnase vorm Dart-Tooth nach unten knickt, bevor sich der Tooth öffnet. Beim vorsichtigen nachschauen durch den Lauf vorn (habe mich schon einäugig gesehen ;-) ) bestätigt sich das dann nochmal: Die Dartnase ist nach unten abgeknickt. Beim erneuten Abfeuern kommt der Dart immer noch nicht raus, wenn man aber mit viel Gefühl sehr sehr vorsichtig den Ladehebel nach vorn bewegt und von unten kontrolliert, ob der Dart richtig eingeladen wird, schafft ers dann auch raus.

    Ich erkläre mir das durch den verkürzten Gummischaft im vorderen Teil des Darts (der ja eigentlich eine Verbesserung durch bessere Gewichtung darstellen sollte).

    Merkwürdig ist aber auch, dass die Dinger in meinen anderen Magazinblastern einwandfrei funktionieren (bzw in der Stampede und in der Recon, mehr habe ich nicht getestet). Es ist auch kein Fehler in dieser einen Longshot, ich habs in drei verschiedenen ausprobiert (zugegebenermaßen alle von mir gemoddet, aber ich wüsste nicht, wie ich dreimal so verkacken sollte, dass ausgerechnet Elite Darts vorn abknicken).

    Hat noch jemand diese Beobachtung gemacht? Was soll ich tun? Mir fällt nur Strohhalme einkleben ein (um die Spitze ein bisschen steifer zu machen). Mein geplanter Brass Breech dürfte das Problem auch eliminieren (weil der Dart-Tooth ja wegfällt), aber es kann doch eigentlich nicht sein, dass die Longshot mit den Dingern nicht korrekt funktioniert, oder?

    Alle verwendeten Darts stammen aus einer Packung, hab die anderen noch nicht aufgemacht (weil ich die vielleicht umtausche, wenn das Problem bestehen bleibt). Wenn niemand hier die Beobachtung teilt werde ich mal noch ein Paket aufmachen, vielleicht hab ich ja tatsächlich eine Packung mit Montagsmodellen erwischt. Kann mir aber nicht so recht vorstellen, wie das von statten gehen sollte.

    Liebe Grüße
    León

    Edit: Vorher hatte ich Ladehemmungen mit einer gefühlten Häufigkeit von einem in 100 Darts, die Longshot war (und ist) also sehr zuverlässig in Verwendung mit Streamlinern.
     
  4. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Modder

    Dein Eintrag ist ja ein Weilchen her. Ich habe die Elitedarts noch nicht so lange und stelle genau das gleiche Problem bei meiner Longshot fest. Sonst verschießt sie praktisch alles aber keine Elitedarts. In meiner Stampede, meiner Alpha Trooper und Longstrike laufen die Dinger einwandfrei. Ich bin da im Moment nicht dran, glaube aber, dass es am darttooth der longshot und an der etwas anderen Konstruktion der Elitedarts liegt. Das wirkt anscheinend ungünstig zusammen. Bist du inzwischen weiter?
     
  5. Nerf_Sniper

    Nerf_Sniper Benutzer

    Ich hab das Problem leider auch.
     
  6. Roxsaws

    Roxsaws Benutzer

    Ich habe das Problem nicht, habe heute paar mal Komplette Magazine durch die Longshot geknallt und alles lief ohne Probleme ab.
     
  7. GumSmith

    GumSmith Guest

    Moinmoin,
    ich habe (noch ?) keine Longshot, hatte aber bei Raider und Recon Probleme mit den Elite-Darts aus den 30er-Boxen. Komischerweise habe ich mit den Darts aus den Zubehörboxen mit Magazin/-en (4 x 6er-Mag+ 24 Darts und 18er-Mag + 18 Darts diese Probleme so gut wie gar nicht.

    gruß GumSmith
     
  8. Roxsaws

    Roxsaws Benutzer

    Ja also ich spreche jetzt auch nur aus der Erfahrung miz den 4x 6er Magazinen
     
  9. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Hihi, ich hab über die Feiertage gar nicht gesehen, dass hier endlich wer dieselben Probleme hat wie ich (hatte. Ich dachte schon ich wäre blöd^^). Bin auf diesen Thread zurückgekommen, weil ich auf Nerfhaven grad über einen Fix gestolpert bin und den hier posten wollte:
    Fix for Elite dart jams in Longshots - NerfHaven
    Falls das hier wer probiert: Ich denke, dass es sehr wichtig ist, einen sehr genau passenden Bohrer zu verwenden. Wenn das Teil zu dick ist werden die Darts wahrscheinlich nicht mehr gut im Lauf sitzen und entweder nach vorn rausfallen, wenn man die Longshot senkt, oder schlechtere Reichweiten erzielen.

    Eine wesentlich bessere Lösung ist natürlich einen Brass Breech zu bauen. Da fällt der Dart Tooth weg und Reichweite und Präzision werden auch noch heftig verbessert. Hatte mit meinem nach einigen Monaten noch keine einzige Ladehemmung.

    Liebe Grüße
    León

    Edit: Für alle, die nicht so gut Englisch sprechen (bzw lesen) oder zu faul sind, den Nerfhaven Post durchzulesen: Der Poster erklärt es sich damit, dass die Elite Darts minimal dicker sind als Streamliner (das deckt sich auch mit meinem Eindruck. Wir sprechen hier natürlich von nem Bruchteil eines mm). Dadurch leisten sie mehr Widerstand beim Einschieben in den Bolt (zumal der hinten eine leicht verengte Stelle hat, wie die meisten Nerf Läufe auch). Durch den etwas größeren Widerstand knicken manche Dartspitzen dann nach unten ab und werden zwischen Bolt und "Lauf" eingeklemmt.

    Zweiter Gedanke im selben Edit: Da wir hier normalerweise nicht an 1/2" Bohrer kommen (sondern höchstens an 12,5mm oder 13mm Bohrer, was ich für zu klein und zu groß halte), würde ich vielleicht eine etwas vorsichtigere Variante vorschlagen, wenn ihr euch partout weigert, einen Brass Breech zu installieren: Umwickelt einen steifen Dart (zB einen von Buzz Bee) mit Sandpapier und versucht so, die Innenseite des Bolt ein bisschen auszuschleifen. Damit vermeidet ihr eventuell eine zu große Ausweitung des Bolts und die oben von mir genannten Probleme (von denen keiner berichtet hat - ich spekuliere da nur auf eine kleine Gefahr).
     
  10. scaly

    scaly Auf Blasted zuhause

    Sehr guter Beitrag !

    Ich denke aber, dass man im gut sortiertem Bauhof (nicht Baumarkt)
    einen 1/2 Zoll Bohrer bekommen müsste (ca 5-7 Euro).
     
  11. MrHenry

    MrHenry Erfahrener Benutzer

    Ist ne Weile her der Beitrag, aber da momentan gerne wieder Longshots gekauft werden und Neueinsteiger wie ich das selbe Problem haben könnten, hier meine Lösungsvariante:

    Ich habs im Prinzip gemacht wie @hoellenhamster vorgeschlagen hat: ein passendes Metallrohr mit Schleifpapier beklebt und dann mit der Maschine den Bolt ausgeschliffen, sodass jetzt sogar die noch dickeren Ekind Wafleheads verschossen werden (davon blieb jeder zweite Dart stecken).

    Dadurch musste ich nichtmal den AR entfernen und auch das Stäbchen, das in den Dart geschoben wird, konnte drin bleiben (falls das jemals außer mir jemand so haben will...).

    Danke für die Tipps hoellenhamster!
     

Diese Seite empfehlen