Frage Elite-Rayven der erste Schritt auf einem langen Weg....

Grobi

Benutzer
Das NapraDD soll doch verhindern, das die Darts nach oben aus dem Clip rausflutschen, oder? Dafür reicht es, aber ich müßte da weiter vorne noch was wegnehmen. Da bei mir aber die Darts (noch) nicht aus den Clips flutschen, lass ich das Ding erstmal weg.

Langsam entwickelt sich die Rayven zur NERV-Gun. bin gerade dabei das dämliche Digi-Camo-Muster wegzuschleifen. Und die NERF-Schriftzüge sind auch extra-dick....naja, bald ist es ja geschaft...
 

Grobi

Benutzer
Heute kam das Päckchen von Blasterparts. Da ich gestern schon die neuen Motoren eingebaut hatte, habe ich voller vorfreude die Akkus ausgepackt und mal kurz durchgemessen. Leider nur 3,7V jeder, deswegen ab damit ins Ladegerät (das kam schon vorgestern). Nachbdem fertigladen nochmal gemessen, alle 4,2V, also ab damit in die Rayven. Leider haben die Motoren nur gaaanz kurz gezuckt (reicht nicht mal für eine Umdrehung) und dann nix mehr. Also habe ich zum überbrücken des Kaltleiters ein Kabel eingelötet und nochmal probiert: wieder nix.
Wenn ich allerdings 4 Eneloop XX Akkus einlege, laufen die Motoren. Müde zwar, aber Sie laufen. Die Verkabelung ist genau, wie auf den Bildern in Nachtmars Anleitung, beide Motoren parallel. Ist der Anlaufstrom der Motoren zu hoch für 3 Trustfires? Aber ein 4ter Akku in reihe bringt doch nur mehr Spannung, nicht mehr Amphere, oder?

Gerade ist mir etwas aufgefallen: Auf den Bildeen imBlasterparts-Shop sind die unprotectet Trustfire im Elite-Rayven-Kit silbern. Ich habe laut Bestellung und Lieferschein auch das Elite-Rayven Kit, aber die schwarzen Akkus mit den Flammen drauf, da loegt wahrscheinlich der Haase im Pfeffer, oder?
 

Nachtmahr

Erfahrener Benutzer
Jap, die geflammten Trustfires haben eine Schutzschaltung. Die unprotected sind normalerweise Silbern - Schau mal, ob auf den Akkus irgendwas von "PCB" steht, falls das der Fall ist sinds definitiv geschützte Akkus und mit denen funzt es nicht.
 

Grobi

Benutzer
Fein! Die Jungs von Blasterparts sind schwer auf Scheibe! Austauschakkus gingen noch am gleichen Tag raus und sind heute angekommen (nebst "kleiner Aufmerksamkeit). DIe Motoren rennen jetzt. Allerdings ist mir aufgefallen, das ich mir auch ne normale Rayven hätte kaufen können, wenn ich das einzige, was verbessert wurde (die Motoren) eh ausgetauscht habe..... naja, besser späte Einsicht als garkeine ;-)

Schritt für Schritt komme ich vorwärts. Der "Schalldämpferlauf" ist fertig, fehlt nurnoch der taktische Handgriff. Irgendwoher muß ich noch eine zusätzliche Rail für die Lampe bekommen und irgendwas muß ich mir noch fürs Visier überlegen. Obwohl ich ja ehr auf´s instinktive Schießen stehe....

Gerade habe ich mir noch ein paar Eisenbügel zurechtgebogen, die ich hinten als Schulterstützenverlängerung anbringen werde. Wenn ich heute abend einen vorzeigbaren Stand habe, mach ich mal ein paar Bilder


edit
so, wie versprochen ein paar Bilder :
IMG_0672.jpgIMG_0673.jpgIMG_0678.jpgIMG_0680.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Grobi

Benutzer
So, gestern abend mal den "Leuchtspur-Mod" angefangen. Bei der Rayven ist der passenste Ort dafür direkt in der Jam-Door. Zwecks Tarnung hab eich die Löche rin der Jam-Door auch mit Epoxy-Knete zu gemacht. Jetzt leuchtets nurnoch durch die schmalen Ritzen. Getestet habe ich das ganze mal mit einem provisorisch angefriemelten Batteriefach. Funktioniert gut, auch bei hoher Kadenz werden die Darts ausreichend aufgeladen. Allerdings sind die Leuchtdarts kein gutes Futter für die Austauschmotoren mit 12V. Die Dinger fliegen wohin sie wollen, nur nicht geradeaus.
Um das Ganze fertig zu machen, warte ich noch auf die lieferung eines zusätzlichen Batteriefaches.

Den Kaltleiterwiderstand habe ich übrigens rausgeschmissen. Statt dessen habe ich im Griff einen Schalter eingebaut. Den kann ich bequem mit der rechten Hand bedienen und fungiert quasi als Sicherung. Steht der Schalter auf aus, ist der Stromkreislauf unterbrochen.


IMG_0684.jpgIMG_0685.jpgIMG_0687.jpg
 

geNerft

Benutzer
Die Rayven bietet da wirklich eine nette Stelle. Vielleicht sind Flywheeler doch nicht so doof. <g> Bei der Stampede kommt man ja wirklich nicht prickelnd an den Dart heran zum beleuchten...
 

heckenschütze

Auf Blasted zuhause
Gefällt sehr, deine Arbeit!
Dein Schalldämpfer gefällt auch sehr, besonders dass er als Attachment gebaut ist. Was ist da für eine Füllung drin?
Die Elitedarts lassen sich aufgrund ihrer Bauart hinter dem Kopf gewichten (-> Thread "gewichtete Elitedarts?"). Davon hattest du ja 18 Stück dabei (eine kleine Begründung für den Elite-Kauf;),die sind ja scheiße teuer!). Meine blauen gewichteten Elitedarts fliegen recht zuverlässig.

Endlich mal wieder ein schönes Bastelthema! Zusammen mit Nachtmahrs WIP sind das zwei super Anleitungen, wenn ich irgendwann einmal an meine Rayven gehe. So many blaster, so little time!
 
Zuletzt bearbeitet:

m4rsmensch

Erfahrener Modder
Also bei 9V fliegen die Darts aus meiner Stryfe noch ganz passabel raus. Klar kann man keine Coladose gezielt auf 7m treffen, aber ich bin doch ganz zufrieden.
 

Grobi

Benutzer
@ Heckenschütze: Freut mich, das es Dir gefällt. Die "Füllung" des Schalldämpfers besteht aus Luft. Das innere Rohr ist eine abgesägtes rausetablettenröhrchen. Das äußere ist ein Abflussrohr. Aus Sperholz (3mm) habe ich mit der Laubsäge (die gute alt, von Vaddi noch) 2 O-Ringe ausgesägt. (Auf den Bilder zu sehen, hinter dem Orangenen Bajonetring und vorne die "Stirnblende) Diese 2 O-Ringe halten das Tablettenröhrchen mittig im Abflussrohr. Mit ordentlich Epoxyknete ist dann alles miteinander verklebt worden.

Das mit den gewichteten Darts habe ich auch schon mal durchgelesen. Allerdings fliegen die Airzone-Darts recht gut. Nur die Leuchtdarts halt nicht..... Aber jeden Dart einzeln noch zu bearbeiten ist mir glaube ich zu viel des guten. Ich äergere mich beim bogenschießen auch immer, wenn ich einen von den handgemachten Pfeilen, in die man mehrere Stunden Arbeit reingesteckt hat, zerschreddere.

@ m4rsmensch: Ich habe auch schon überlegt nur 2 Trustfires zu benutzen. Die stärkeren Austauschmotoren mit 12V zerren halt schon ziemlich brutal an den Darts. Die AZ-Darts fliegen zwar ganz gut, aber nach 4-5 Durchgängen sieht man da auch schon dutliche Spuren...
 

heckenschütze

Auf Blasted zuhause
...so sauber aus 3mm Sperrholz...noch mal Respekt. Das Zentrieren des Innenrohrs ist ja nicht ganz unwichtig. Die Darts leiden übrigens auch bei den Stockmotoren, die werden um den Kopfansatz herum so leicht "geraspelt". Vermutlich ist die Oberfläche der Flywheels rau für besseren Grip. Du hattest die ja in der Hand (?). Mit einer Lage Klebeband halten die Darts länger. In getunten Federblastern sehen die Dinger nach mehreren Abschüssen meist auch nicht mehr so ganz frisch aus. Die Airzones leuchten halt nicht und du hast ja extra einen Mod durchgeführt, um nicht mehr auf das Tracermag angewiesen zu sein. (Gibts da vielleicht ne Leuchtfarbe?)--- So nebenher: Beim Fernsehen stopf ich schnell mal 20 Darts:)

Am Ende würden mich als mitfiebernder Beobachter interessieren, welche Weiten du flat und im Bogen geschossen herausholst. Ich betreibe meine Rayven mit drei unprotectet Trustfires und kam mit gewichteten Streamlinern ca. 14 Meter flat und ca. 40 Meter im Bogen - bisher meine besten Reichweitenergebnisse und das mit den Stockmotoren.
 

Grobi

Benutzer
Ich habe die auszusägenden O-Ringe mit einem Zirkel Aufgezeichnet, mit der Laubsäge relativ grob ausgesägt und dann bis zum Strich geschliffen. Dann so lange weitergeschliffen, bis alles zusammen passte. Das Innenrohr ist vom Durchmesser etwas größer als der normale Blasterlauf. Und relativ kurz ist der Silencer ja auch, also kommt es auch nicht 100%ig auf die mittige Ausrichtung an.

Ja, Ich hab extra den Leuchtspur-Mod gemacht, und kann die Darts so nicht nutzen.... andererseits hab ich ja auch ne Teurere Version der Rayven gekauft mit stärkeren Motoren, um diese dann aus zu tauschen ;-) Mal schauen, vielleicht versuche ich die Dinger flugtauglich zu bekommen...

Wenn das Dingen feddich ist, muß ich mal bei Windstille nach draußen probeschießen. Dann gibts mal Ergebnisse.
 

Grobi

Benutzer
IMG_0704.jpgIMG_0706.jpg

So, ein paar Schritte sind geschafft. Der Lipo-Wächter ist installiert und optional zuschaltbar. Das sollte man nicht tun, wenn man gerade im Hinterhalt liegt, denn beim einschalten piepst es sehr laut. Danach zeigt das Ding zuerst die Anzahl der Zellen an, danach die Gesammt-Spannung und dann die Spannung jeder Zelle. Sinkt die Spannung einer Zelle unter 3,7V gibt das Ding deutlichen Alarm.
 

Lord of Xenos

Auf Blasted zuhause
sieht sehr schön aus, aber ich glaube da musst du nochmal schleifen, es mag jetzt zwar eben aussehn, aber nach dem grundieren kommt die böse übberaschung. mein tipp: soweit schleifen, bis auch die farbe komplett ab ist, dan kannst du sicher sein das man nichts mehr sieht.
 

Grobi

Benutzer
Es gibt wieder was zu gucken. Die Rayven wurde leidlich geschliffen. (Entgegen meiner größten Hoffnung hat sich die Rayven nicht über nacht selbst geschliffen..... also mußte ich doch drann.... ) Schwarz grundiert und danach ein wenig Tarnung aufgetragen. versiegelt wurde das ganze bisher mit einem Airbrush-Lack von Vellejo. Mit dem bin ich aber nicht so zufrieden. Verstopft die Düse schnell und hält auch irgendwie nicht so dolle.... kommt dann doch nochmal klarlack aus der Sprühdose drauf...

Was man jetzt auf dem Bild nicht sieht ist die Batteriebox auf der anderen Seite für die Glow-Dart-LED´s.

Was noch fehlt ist mein Griff, der liegt im Rohzustand noch in der Werkstatt....
IMG_0764.jpg
 

Jefe 2.0

Auf Blasted zuhause
Mir gefällt die Schulterstütze extrem gut. Ich hatte ursprünglich darüber nachgedacht eine an meine Rayven basteln zu lassen (Danke Nachtmahr das du so geduldig mit mir warst und mir das ausgeredet hast) die wie bei einer Scorpion funktioniert, aber der Gedanke ist noch nicht weg, es gibt noch andere Blaster.......
Und sobald meine fertig ist werden auch ein paar Bilder gepostet.
 

Mazna

Super-Moderator
Ich fürchte ich muss doch irgendwann nochmal ne Rayven modden, ich werd schon wieder neidisch ;-)
 

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten