Endzeit-Char Planungshilfen

Dieses Thema im Forum "LARP" wurde erstellt von eddy, 26. Mai 2016.

  1. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo zusammen,
    gerade versuche ich mir meinen Endzeit-Char auszudenken und würde mich über ein paar Hinweise / Tipps freuen. Der Char wird seinen ersten Einsatz auf dem Bunkersprings haben sollte aber ggf. auch fürs FATE geeignet sein, ggf. mit kleinen Anpassungen.

    Grundsätzlich schwebt mir eine Mischung aus Artefakt-Sammler und Bastler vor. Ich würde also gerne Werkzeuge und endzeitliche Geräte bzw. Maschinen basteln, um auf dem Con alle möglichen (vor allem mechanische) Dinge zu reparieren. An Elektronik würde ich eher nicht rangehen. Sollte ich dabei was wichtiges bedenken? Z.B. dass manche Dinge Spieler gar nicht können sollten. Insbesondere stellt sich mir da die Frage, ob es Sinn macht sich Gerätschaften zu basteln, die geeignet wären um Munitionshülsen neu zu befüllen. Wäre das, optisch ansprechende Gerätschaften und passendes Ausspielen vorausgesetzt, überhaupt zulässig?
    Manche Sachen (wohl die meisten) würde ich auf der Con dann durchaus real reparieren wollen, bei anderen würde ich versuchen eine Reparatur passend darzustellen (z.B. Blaster, Munition)

    Welche Werkzeuge/Geräte fallen euch ein, die ich unbedingt brauche? Also neben den ganz logischen wie Hammer, Zangen, mechanische Handbohrmaschine, Schraubendreher, Messer.

    IT würde ich meine Dienstleistung dann gegen andere Dienstleistungen/Gefälligkeiten oder Handelswaren bzw. Geld anbieten. Hierbei habe ich dann auch das Problem, mich überhaupt nicht mit den üblichen Währungen auszukennen um sagen zu können was oder wie viel man sinnvollerweise verlangen kann. Bei Gefälligkeiten fällt mir das leichter, z.B. wenn ich eine Stunde brauche um ein Teil zu reparieren oder zu bauen würde eine passende Gegenleistung quasi wenig Gefahr darstellen und einen ähnlichen Zeitraum dauern.

    Geht das Konzept von der Grundidee überhaupt auf oder sollte ich mir von vorneherein was ganz anderes überlegen?

    Gruß
    Eddy
     
    Kings Gambit gefällt das.
  4. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Ich find's ok als Konzept. Hab zwar früher nur Fantasy/Mittelalter LARP gespielt, aber das kleine Ambientespiel hat immer am meisten Spaß gemacht und es gab auch eine hartnäckige Gruppe von Spielern, die daran festgehalten hat.
    Es gab aber auch Pappnasen, die alles wußten und alles konnten was OT da war, mit denen mußt Du wahrscheinlich heute auch noch rechnen und Dich ggfs. gegen Frust wappnen.
    Lesen und Schreiben (und Rechnen!!!) zum Beispiel. Lernt ein Charakter sowas in der Endzeit eigentlich noch? Oder liegt der thermonukleare Knall zu der Zeit noch nicht weit genug zurück?

    PS. Was mir zum Füllen von Hülsen einfällt... eine sinnvolle und von der Orga abgesegnete Quelle zur Beschaffung des "Treibpulvers" würde ich mir da aber auch überlegen. Schwarzpulver könnte man sogar gut "Selbermachen". Viel Spaß beim Ausspielen der "Salpetergewinnung" wünsche ich... :D
     
  5. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

    Ich würde in das Konzept eines einfachen Bastlers/Reparierers nicht das Wiederladen reinpacken. Ich finde, das ist Spezialwissen, das einem Charakter stehen würde, der deutlich spezialisierter ist, ein Waffentechniker also.

    Bei einem "normalen" Bastler wirkt das Fachwissen etwas deplatziert, als ob Du Dir OT was gesucht hättest, womit dein Char effektiv sein kann.

    Mir würden bei dem Konzept zwei Möglichkeiten einfallen: Entweder der Mechaniker/Ingenieur aus dem Bunker oder einer Technik-affinen Fraktion, oder der intuitive Schrottbastler, ein wenig verrückter Professor-mäßig.

    Letzterer könnte sinnlosen Technik-Kram faseln (alles was er mal aufgeschnappt hat, aber zusammen keinerlei Sinn macht), weil "Wissenschaftler nunmal so reden". Zweifel räumt er aus mit "davon verstehst du nichts, das ist Wissenschaft".

    Ein solcher Bastler würde das Ödland nach dem einen Bauteil durchstreifen, das ihm zu seiner bahnbrechenden Erfindung fehlt. Ein Wasseraaufbereiter z.B., der natürlich krude zusammengeschustert ist. Ein bisschen wie Doc Browns Eiswürfelmaschine also.
    Du würdest natürlich dann verschiedene Fraktionen abklappern und Teile im Tausch für Dienstleistungen erhandeln.
    Wenn du etwas reparierst, kann es natürlich gerne deine Handschrift tragen ("du hast mein batmobil kaputt gemacht" - "Kaputt gemacht oder verbessert?")

    Mach dich bei so Konzepten aber darauf gefasst, mit einem Riesenhaufen Plunder auf Con zu fahren. Das ist ähnlich wie Magier spielen, was Kram angeht.

    Ich glaube, man liest deutlich, welches Konzept ich unterhaltsamer finden würde... ;)
     
    pama camina, dermam, Mazna und 2 anderen gefällt das.
  6. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Nee-nee, Bunker-Ingenieur wäre nix für mich. Mein erster spontaner Einfall war ein Ork-Bik-Mek aus dem 40k Hintergrund :D
    Die Sachen die die bauen klappen ja auch. Es sollen aber schon vernünftig funktionierende Reparaturen usw. sein
     
    cc-top gefällt das.
  7. Kings Gambit

    Kings Gambit Benutzer

    Deine Konzeptidee kommt dem nahe was ich mehr oder minder Spiele.

    Mein Chara is der Sohn eines Bunkeringenieurs und lebte auch bis zum 11-13 Lebensjahr in einem. Durch komplikationen (Raider) musste dieser aber aufgegeben werden.
    Nur knapp dem Massaker entkommen kam er in einem Weisenhaus unter. Seine letzten Habsehligkeiten waren eine alte Bunkerwaffe, Ein Film über "Die Band" und das rudimentäre Wissen über Technik das sein Vater ihm beigebracht hat.

    Später hat er sich dann den Scanvengern angeschlossen immer auf der Suche nach neuen Materialien, Aufträgen und Infos.

    Fazit:
    Das Spiel als Bastler macht Spaß und lohnt sich mehr oder minder (reich wird man dabei nicht).
    Ein Nachteil ist wirklich das ganze Werkzeug das man schleppen muss + Material. Einige waren so clever und haben sich mobile Werkzeugkisten gebaut. Ich hab leider nur einen viel zu schweren Aktenkoffer.

    Würde mich über Konkurrenz freuen und möge der bessere Fuscher gewinnen :)
     
    medusa und eddy gefällt das.
  8. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Latex-Werkzeug.....
     
  9. Lupuslaktor

    Lupuslaktor Erfahrener Modder

    auf dem fate gibt es mitlerweile einige mobile bastler (gerade bei den scavengern). schwankt werkzeugmäßig zwischen hammer,säge,zange und brecheisen im rucksack bis hin zum "eisenmann" der ein aufgeschnittenes stahlfass als mobile werkstatt mit sich führt.
    anständige aufträge muss man gegebenenfalls ot als plot mit irgendwelchen fraktionen generieren(es muss ja auch erstmal irgendwas zu tun geben), aber das geht schon.

    ich würde dir für dein erstes endzeit larp empfehlen ein nicht allzu sehr ausgeklügeltes charkonzept mit zu nehmen. erstmal in die welt reinschnuppern und sich mit ihr vertraut machen. der rest kommt von alleine.
     
  10. Rebound

    Rebound Auf Blasted zuhause

    Auch mein Bunkertechniker repariert alles ausser Elektronik.
    Incl Blastern, falls es geht.
    Mein Scavie ist eigebtlich ein Reliktjäger aus der Noris und sucht seit Jahren ein ganz spezielles Ersatzteil für unseren WasserMax, dass er bisher einfach nicht gefunden hat.
    Schmollers Heinrich ist ein herumziehender Waffenschmied/Bastler.
    Trash baut und repariert Blaster im grossen Stil.

    Also hast Dir da ein solides, gängiges Konzept überlegt, mit dem man arbeiten kann.
    Leg los!
     
  11. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Modder

    also das Ding mit der Munitionsladebank, muss grundsätzlich vorab mit der Orga abgesprochen werden. Bastler/ Schrauber gibt's recht viele, zumindest im Rudimentären.
    schau einfach mal bei FB nach Mutti´sWerkstatt, das ist eine Schraubrgruppe die auch immerwieder neue Leute sucht.
    LG Trash
     
    Rebound gefällt das.
  12. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Ich kann mich Lupuslaktor nur anschließen: Überleg dir grob in welche Richtung es gehen soll und schau ansonsten, was sich ergibt. Meistens ist das im Endeffekt viel cooler als alles, was man sich so daheim am Schreibtisch ausdenkt.
    Mein Charakter sollte ursprünglich Händler von allerlei fiesen Lebensmitteln sein, mittlerweile ist er Koch in der Mutanke und trägt quasi nix mehr von seiner ersten Klamotte...
     
  13. Joe Diamond

    Joe Diamond Erfahrener Benutzer

    Ich schließe mich Mazna an.

    Mein Händler ist nach zwei Auftritten im Konzept deutlich gewandelt, jetzt vertiefe ich das in ein paar Bereichen deutlich, andere sind gestrichen worden.
     
  14. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Modder

    mein Hauptcharakter ist Waffenhändler, nur Waffenhändler. ursprünglich sollte er auch Waffen-reperatur anbieten aber dieses Spielangebot wird nur angenommen wen die Leute ihre Blaster OT kaputt bekommen haben.
     
    Rebound gefällt das.
  15. Lupus

    Lupus Erfahrener Modder

    wir könnten da vllt mal über einen deal reden, wir demolieren den leuten die wummen, und du bietest da wieder it reparaturen an (kabelbinder um den trigger ist ne ganz gute möglichkeit bei den meisten knarren direkt n defekt zu simulieren ohne was kaputt zu machen)
     
    Rebound, Kings Gambit und TRASH Monkey gefällt das.
  16. Schmoller

    Schmoller Auf Blasted zuhause

    Muss mich da Trash anschließen, es wird bloß bei Ot kaputten wummen angenommen.
     
    Rebound gefällt das.
  17. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Modder

    in der Endzeit gehen Waffen halt nie kaputt. sie sind immer super in schuss. keinerlei Probleme. immer Gereinigt. etc.
    Waffenhändler/reperaturen ist sehr sehr undankbar.
     
  18. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Ah, ok. Dann werde ich wohl mit ein bisschen Werkzeug und ein klein wenig Material hingehen. So dass ich ggf. meine eigenen Sachen flicken kann und schau mal ob sich was weiteres ergibt.
     
  19. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Oh ja. Ich erinnere mich. Im Mittelalter konnten auch alle Leute perfekt kopfrechnen. Keine Chance für meinen Charakter "Pentia", eine Rechenmeisterin (ich hatte so ein schönes Faksimilie von Adam Rieses Rechenbüchlein ergattert... :( )
     

Diese Seite empfehlen