Lipo-Ladegerät

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Numan Tei, 28. November 2012.

  1. Numan Tei

    Numan Tei Benutzer

  2. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

  3. Numan Tei

    Numan Tei Benutzer

    Dankeschön Fatma :)
     
  4. Spawn

    Spawn Neuer Benutzer

  5. Michael

    Michael Benutzer

    Da brauchst du aber Einzelzellenabgriffe.
     
  6. Andor

    Andor Neuer Benutzer

    So mal ein bisschen Thread-Nekromantie betreiben, da ich mit meiner Frage hierher verwiesen wurde.

    Hab mir jetzt mal die drei empfohlenen Geräte angeschaut und stelle fest, dass das EnerDan Gerät nur für LiIon Akkus ausgeschrieben ist. Kann man damit trotzdem LiPos laden? Und wenn ja könnte ich dann auch folgendes Gerät verwenden:

    X-Star WP6 II - dampffreaks24 ?

    Ich suche nämlich eigentlich ein Ladegerät mit mindestens 3 oder 4 Schächten.
     
  7. Michael

    Michael Benutzer

    Die Artikelbeschreibung von dem Ladegerät lässt sehr zu wünschen übrig. Prinzipiell kannst du mit einem LiIon Ladegerät auch LiPos laden, allerdings ist die Ladeschlussspannung von LiPos höher und die Zellen werden daher nie ganz voll geladen.
     
  8. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Modder

    Wenn du eine günstige Möglichkeit suchst, 4 trustfires gleichzeitig zu laden, würde ich mir das Trustfire-Ladegerät anschauen. Z.B. Trustfire Ladegerät TR-003 | eBay
    Ich habe damit bisher 3 Mal geladen. Bisher haben alle Akkus immer gleichmäßig die korrekte Entspannung von 4,2 Volt.
     
  9. Pjotr Sputnik

    Pjotr Sputnik Benutzer

    Son "Profigerät" birgt den Vorteil, dass man gemoddete Blaster mit Ladebuchsen versehen kann und so diese zum laden nicht aufschrauben muss. Ausserdem laden die erschreckend schnell...
     
  10. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Modder

    ...wie sieht das dann mit Einzelzellenüberwachung aus?
    Dann würde ich auch keine Rundzellen mehr verwenden, sondern gleich einen kleinen 3s Lipo-Akku verbauen mit ner schönen Liposaverlampe und Ladeanschluss am Gehäuse. Wenn man sich aber Trustfires im AA-Format holt, dann will man größere Basteleien eigentlich vermeiden.

    Trotzdem ist ein hochwertiges Ladegerät eine schöne Sache...nur eben teurer:)
     

Diese Seite empfehlen