Problem Longshot Arretiert nicht nach einbau der neuen Feder

Dieses Thema im Forum "Nerf N-Strike Longshot CS-6" wurde erstellt von Malefiz, 7. Juli 2014.

  1. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo ihr lieben

    ich hab mich jetzt auch mal hier Angemeldet weil ich ein ziemlich großes Problem habe. Ich hab mich heute an meine Longshot gesetzt und neue neue Feder ein gebaut, nun sieht im Grunde alles aus wie es vorher ausgesehen hat. Wenn ich nun die Feder Spanne geht es zwar schwer , aber ohne Probleme nach hinten.
    Wenn ich dann aber den Abzug betätige passiert nichts weiter.

    Was kann ich da Falsch gemacht haben ?

    Ich bin gerade echt Ratlos und habe mir einige Videos an gesehen um irgendwie dahinter zu kommen aber bis jetzt nichts gefunden .

    Ich bedanke mich jetzt schonmal für die Hilfe .

    Lg
     
  4. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Hi Klingt nach einem problem, was man lösen kann, eine riesen Hilfe wäre es jetzt, wenn du uns mal Bilder von der geöffneten longshot zeigen könntest, dann würde man vielleicht sehen, was der Fehler ist!
     
    Mazna gefällt das.
  5. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    IMAG1002.jpg IMAG1008.jpg

    Sorry das ich jetzt erst Bilder hoch lade.
    So sieht es in moment aus ich hoffe die Bilder können helfen.
     
  6. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Hmm Ich sehe da jetzt nichts, was falsch aussieht, ich bin aber auch kein longshot Profi :(
     
  7. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    Np du hast es ja versucht :)

    Ich bin hier schon am verzweifeln, ich habe vorher Bilder gemacht für den Fall das ich mal vergesse was wohin soll aber wenn ich mir das an sehe sieht es genau so aus wie das was ich oben Hochgeladen habe.

    Hab im Internet auch gesehen das manche teilweise den Clip Lock und den Trigger lock raus genommen haben aber ich bin mir nicht sicher ob nun das die lösung ist.
     
  8. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Warte mal: Was für eine Feder hast du denn da drin? vielleicht leigt es ja an der Catch-Feder (das ist oft bei gemodeten Federblastern ein Problem)
     
  9. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    hab mir die passende von Blaster Parts auf der RPC geholt gehabt. Wo finde ich denn die Catch-Feder ?
     
  10. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Die drückt dieses Schwarze Teilganz hinten, das den Plungerrod hinten hält nach unten, damit er da einrastet, probier doch mal "trocken" im geöffneten Blaster, ob das funktioniert.

    Edit: wenn du wieder die alte Feder einbaust, geht es dann?
     
  11. Ophiuchus

    Ophiuchus Auf Blasted zuhause

  12. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    sooooo, ich habe jetzt da wo Lord of Xenos gesagt hat eine Feder aus einen Kugelschreiber rein gesetzt , dann bei der offenen Waffe gezogen und siehe da es hat mehr oder weniger geklappt :) Ist ein Anfang, allerdings sitzt die Feder nicht sonderlich schön da drin und Drückt das alles innen in eine unschöne Form.

    Kann und sollte ich die Feder Kürzer machen ?

    ophiuchus , ich bin gerade dabei mir das alles mal genauer durch zu Lesen , aber das ist echt viel Input und ich muss erstmal durch steigen , aber danke :)
     
  13. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Modder

    Hi Malefiz,
    das ist merkwürdig. Ich zumindest entdecke auch keinen Fehler in deinem Bild. Mich irritiert folgendes:
    In deiner Überschrift schreibst du: ... arretiert nicht ...
    Wenn das bedeutet, dass sich zwar der Spannhebel nach hinten ziehen lässt, dann aber unter Spannung wieder nach vorne wandert, dann rastet das Ende des Plungerrods (das schwarze Dingsi hinten am orangen Zylinder) evtl. nicht in die Catch ein. Das müsste sie aber eigentlich. Dazu fällt mir nur eine zugegeben schlichte Erklärung ein: Ziehst du tatsächlich energisch bis ganz hinten durch? Da alles richtig verbaut scheint, kann das Ende des Plungerrods eigentlich nur einrasten, es sei denn er kommt gar nicht in der Catch an...

    Lässt sich denn der Trigger durchziehen, nachdem du gespannt hast?

    Ich habe übrigens auch die Blasterparstfeder drinnen und habe mit der Originaltriggercatchfeder keine Probleme.
     
  14. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    huhu heckenschütze,
    ich habe schon zimlich kräftig nach hinten gezogen und das mehr als einmal.
    Nun habe ich wie gesagt eine Feder drin aus einen Kugelschreiber und Zack es packt zu !
    Hab Jetzt auch geschossen und es kommt mit Tempo raus , nur das Magazin bekomme ich nicht schlecht raus .
     
  15. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Modder

    Dann wars in deinem Fall tatsächlich eine zu schwache Triggercatchfeder, wie LOX vermutete. Magazine hakeln manchmal bei N-Strike-Blastern. Schuld ist meistens das Magazinlock, welches das Mag vorm Rausfallen schützen soll. Wenn das nicht gut einfährt, klemmen die Mags etwas. Überprüfe, ob das entsprechende Lock (Clip-Tooth im Longshot-Internals-Bild Link von Opihuchus s.o.)gut einfährt. Wenns einen zu sehr nervt, kann man das Teil auch vorsichtig mit einem Cuttermesser trimmen.
     
  16. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    okay,von einen zum nächstn Prob aber vielen dank für den Tipp :) kann ich den Dart Tooth auch etwas zurecht schneiden , da hackelt es jetzt auch und wenn ich es raus nehme habe ich keine Power mehr.
     
  17. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Das Problem ist sicher lösbar.
    Könnte sich ein Blaster Bastler aus deiner Gegend das Ding ankucken.
     
  18. Malefiz

    Malefiz Neuer Benutzer

    bin da auch gerade am schauen ob ich jemanden finde der mal drüber schauen kann . Denn so wird das denke ich nichts mit dem guten Stück.
     
  19. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Modder

    ÄHM HAAALT! Du schriebst was von hakenden Magazinen. Für die ist der Clip-Tooth zuständig. Der Darttooth sorgt dafür, das der Dart nach hinten in die Abschussröhre (Bolt) gedrückt wird. Wenn du den rausbaust, werden die Darts nicht mehr eingeschoben und dann funktioniert der Blaster nicht. Den bitte wieder einbauen und auch nicht dran rumschnitzeln!
     
  20. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    @Malifiz:
    schraub den Zylinder nochmal auf und nimm den kolben raus.
    Der Kolbenkopf hat eine kleine Kerbe und die Kolben-Stange eine entsprechende Nase.
    Wenn Du beim Austausch der Feder den Kopf NICHT wieder so montiert hast,
    dass die Nase in der Kerbe sitzt, dann ist Dein Kolben zu lang und all die oben genannten Probleme treten auf.
    ab minute 3:20
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2016
    Mazna gefällt das.

Diese Seite empfehlen