TV-Anfrage Pro7 Galileo

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von jokerproductions, 9. Februar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jokerproductions

    jokerproductions Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo zusammen,

    Ich arbeite für die TV-Produktionsfirma Joker Productions aus Köln. Wir erstellen Beiträge für das Magazin Galileo auf Pro7.

    Dart-Blaster werden in letzer Zeit ja immer populärer in Deutschland, weshalb wir uns dachten, dieses Thema in einem TV-Beitrag zu portraitieren. In diesem Zusammenhang würde ich mich gerne mit jemandem aus der Community unterhalten, der ein gewisses Standing hat und mir einen Einblick geben kann, wieviele in Deutschland schon mit Nerf-Guns und co. zocken.

    Wer Lust hat, mich bei dieser Vor-Recherche zu unterstützen, kann mir eine Nachricht mit Telefonnummer schicken, ich melde mich dann. Alternativ könnt ihr mir auch eine Mail schicken auf fuss@jokerproductions.de

    Viele Grüße

    Christopher Fuß
     
  4. Mario 4- ever

    Mario 4- ever Benutzer

    Dartblaster auf Galileo?
    Das wäre wirklich sehr cool!
    Würde ich sicher schauen
    Aber leider bin ih erst 14 und damit wahrscheinlich zu jung um dir zu helfen )=
     
  5. vims

    vims Benutzer

    Als Computerspieler bekomm ich gerade Angst vor "Killerspiele 2.0".
    Gerade was optischen Moddings angeht...
     
    ElSoberano, Puschkin und Wiamor gefällt das.
  6. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Ich bin ebenfalls sehr gespannt was da rauskommt.
    Trotz des Auftritts von Dart-Blastern in der Serie Stromberg
    ist das ein heikles Thema und wird mit "killerspielen" in einem Topf
    geworfen.
    Die Regale in den Spielegrossmärkten sind regelmässig leergekauft, aber
    man sieht nirgends Kinder damit spielen.
    In Brasilien, genauer gesagt in den Slums der Grossstädte ist der Besitz von
    Kriegsspielzeug inzwischen unter Strafe gestellt.
    Bürokrieg ist soweit ich weis eine sehr sehr seltene Sache und nur was für das Fernsehen (Stromberg) oder Youtube.

    Die Verwendung im LARP sollte ein Thema sein, da vor Dart-Blastern solches LARP
    nur schwer möglich war.
     
  7. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Sehe ich als sehr kritisch an, ganz besonders weil es sich um ein Boulevardformat handelt. Am Ende steht man dann nicht als begeisterter Bastler, sondern als potentiell gefährlicher Waffennarr da.

    Ne, ne, lieber nicht.
     
    ElSoberano, Puschkin und Wiamor gefällt das.
  8. lakes

    lakes Benutzer

    Auf der anderen Seite bietet sich hier die Chance genau das Gegenteil zu beweisen...

    Ich finde wenn es diese Reportage tatsächlich gibt, sollte sie nicht wie jede x-beliebige Softair-Reportage aufgebaut sein, bei denen es immer als Schlussappel einen Aufruf an den Zuschauer gibt sowas nicht zu tolerieren...
    Wie gesagt, wenn dann Dartblaster als Spielzeug darstellen, welches (nach leichten modifikationen selbstverständlich ;D) auch der älteren Generation Spass macht!
    Warum kann man denn nicht mit einbringen, dass die Teile nicht mal an einen Wert von 0,2 Joule rankommen, trotz extremstem Moddings?

    Ich wäre FÜR eine solche Reportage, fragt sich nur für wie wesentlich Galileo das hält, oder ob dieses Konzept als zu uninteressant eingestuft wird...


    Ich würde mich jedenfalls freuen...^^
     
  9. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Selbst wenn die Reportage so angelegt ist: Wer sagt mir, das es in der endgültigen Fassung dann nicht eben doch wieder andersrum gezeigt wird. Auf den Schnitt und den Kommentar hast Du da keinen Einfluß.

    Auch wenn die erste Reportage positiv ausfällt: Wer sagt mir, das das gedreht Material nicht im Archiv landet und später für einen Beitrag zum genauen Gegenteil verwendet wird?
    Das sind Risiken, die man nicht ignorieren kann.
     
    Wiamor gefällt das.
  10. scheffnd

    scheffnd Erfahrener Benutzer

    ich erinnere nur zu gerne an den Beitrag von RTL zur Gamescom (Mitte 2011), das hatten sich die Interviewten damals bestimmt auch anders vorgestellt und im Endeffekt wurden alle als stinkend, faul und was weis ich noch hingestellt, also von mir ein klares NEIN DANKE
     
    Wiamor gefällt das.
  11. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Ich weiß von einigen Freunden welche schonmal Auftritte im Fernsehen hatten,
    dass das definitiv nicht zu empfehlen ist (in dem Fall waren die beiden als Professionelle für eine Castingshow angeheuert um zwischen den Ganzen Peinlichkeiten auch mal was Spektakuläres zu bieten). Es wurde sich nicht an Absprachen gehalten, Schnitt und Ton wurden nachträglich verändert und die Arroganz und Dämlichkeit der Produzenten war Grenzenlos. Nichts von dem was uns im Fernsehen dargeboten wird entspricht der Realität und letztendlich fällt die unantastbare menschliche Würde der Quote zum Opfer.
    Meine Empfehlung: Lasst es!
     
    hoellenhamster, Vulture und scaly gefällt das.
  12. Sera

    Sera Benutzer

    ich war schonmal bei nem "magazin" im tv und da wird zusammengeschnitten bis zum geht nich mehr und du machst nix dagegen... ich würd abraten
     
  13. m4rsmensch

    m4rsmensch Erfahrener Benutzer

    Danke, aber nein Danke!
     
  14. Vidar

    Vidar Benutzer

    Als Gegner der Mainstream-Medien möchte auch ich an dieser Stelle ein ausdrückliches "NEIN" in die Runde werfen.
     
  15. Shuzz

    Shuzz Benutzer

    Kennt jemand von euch die Simpsons-Folge in der Homer von einer Fernsehshow als gefährlicher Lustmolch dargestellt wird?
    Klar, überzogen dargestellt, aber wie immer mit einem Funken Wahrheit...

    @jokerproductions: Ich bin sicher, dass ihr auch ohne die Leute in diesem Forum einen Beitrag so recht nach dem Geschmack der Massen hinkriegen werdet.
    Gib doch mal Bescheid wenn's gesendet wird, was dabei rauskommt würde mich schon interessieren. So sehr, dass ich sogar mal 10min Privatfernsehen überstehen könnte... ^^
     
  16. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Man schaue mal auf das Produktionsportfolio dieser Firma: Mitten im Leben, Family Stories, We are Family... Die gesamte Bandbreite des deutschen Scripted Reality Qualitätsfernsehens.
    *Schauder*
     
    Wiamor gefällt das.
  17. kruemel

    kruemel Benutzer

    Sehr geehrter Herr Fuß,

    meine Meinung ist sicherlich nicht represäntativ, doch ich bin sicher, dass sich zumindest einige Mitglieder mit ihr identifizieren können.
    Ihre Anfrage ehrt uns natürlich und wir freuen uns, dass unsere Hilfe als 'Sachverständige' bei einer Recherche gern gesehen wäre. So reizvoll das Angebot auch sein mag, unser Hobby einer potenziellen Zielgruppe (hier ist kein Wortspiel intendiert) näher zu bringen, so lehrt viele von uns doch die Erfahrung, dass das Endergebnis oft dem entgegen läuft, was man sich als 'Betroffener' erhofft. Ich ziehe auf keinen Fall in Zweifel, dass Ihre Absichten gut sind und Sie ein interessantes Thema für Ihren Auftraggeber covern möchten. Gerade Infotainment-Formate wie 'Galileo' sind und bleiben jedoch nichts weiter sind als Unterhaltung, die leider Gottes oft genug Halbwissen verbreitet. Geistigen Anspruch oder gar eine Philosophie hinter unserem Hobby zu vermitteln fällt in den sechs bis 10 Minuten, die für Beiträge in der Sendung oft veranschlagt werden, in jenem Genre jedoch naturgemäß schwer, was aber keinesfalls als Vorwurf gemeint ist. Einige Filmaufnahmen von Projekten, die hier im Forum vorgestellt wurden, werden beim Zuschauer fast unter Garantie eine ähnliche Reaktion hervorrufen, wie es bereits Nachtmahr und vims weiter oben geschildert haben: dass die Nerf-Community aus potenziellen Waffennarren besteht.

    Natürlich kann man dieses Angebot auch als Chance sehen, allerdings halte ich es für mehr als unwahrscheinlich, dass eines der Mitglieder von Anfang bis Ende ein Mitspracherecht beim Content des finalen Produkts haben wird.

    Der vordem von scheffnd erwähnte Vergleich mit der unsäglichen RTL-'Reportage' von der Gamescom 2011 ist in meinen Augen treffend - ich sehe hier genau dieselbe Gefahr: einige Minuten 'Freakshow', dann Werbung - damit das kleinbürgerliche Spießertum sich schon einmal Gedanken darüber machen kann, ob 'sowas nicht verboten gehört'.
    Wenn das hier geschriebene auch in Ihren Augen den sachlichen und angemessenen Rahmen sprengt: es handelt sich nicht um Geringschätzung Ihrer Recherchebemühungen oder Ihrer Person, sondern um Bedenken, die das Endergebnis betreffen.

    Ich bitte daher um Verständnis, dass auch ich Ihre Bitte abschlägig bescheiden muss.

    Liebe Grüße an den Rhein,
    kruemel
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2012
  18. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Meine Meinung zum Thema deckt sich mit meinen Vorrednern, hier gibts nichts hinzuzufügen !

    @kruemel: Vielleicht solltest du deinen Text nochmal kurz berichtigen, da sind einige Satzteile doppelt...
     
  19. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Wenn ich was sagen darf, der auch fürs Fernsehen arbeitet: Christopher möchte erstmal nur Recherche betreiben. Das kann erstmal nur in unserem Sinne sein, statt dass sich jemand was aus den Fingern saugt. Es wird ja keiner von eine Kamera gezwungen.
    @Nachtmahr: Richtig Scripted Reality - Galileo dagegen ist ein Wissensmagazin, wenn auch "Light";)

    Wenn Galileo jetzt einen Beitrag machen würde, ohne bei uns (im Endeffekt der größten deutschen Blaster-Ressource im Netz) anzufragen, in dem Nerf-Guns verrissen werden, wärs Euch auch nicht Recht oder? Ehrlich gesagt, ich kann alle Bedenken verstehen, aber die Art wie sie teilweise vorgetragen wurde, ist nicht umbedingt nett. Klarer Fall von Foren-Anonymität, manche Sachen hätten Viele Christopher nicht direkt ins Gesicht gesagt.

    Unter Gewissen Einschränkungen des Rechteabtritts könnte ich mir schon vorstellen, ein paar O-Töne zu geben - so lange sie nur im Beitrag verwendet werden.
    Der Sender, der Nerf einem großen Teil der Bevölkerung durch Stromberg näher gebracht hat (den Bodytackle von Ulf nehm ich den Autoren aber übel), wird das Thema schon nicht verhunzen.
     
  20. kruemel

    kruemel Benutzer

    Ich drücke alle Daumen, die ich habe. Und das meine ich vollkommen ernst.
     
  21. Umbra

    Umbra Benutzer

    Das ist richtig. Persönlich wäre ich deutlich direkter und ein vielfaches härter gewesen als alle Vorredner.
    Ich habe lange genug im Mediensektor gearbeitet um einen klaren und zutiefst negativen Einblick in die Arbeitsweise, Motivation und Moral des modernen Journalismus zu bekommen. Aus diesem Grunde "befrage" ich deren Vertreter vorab gründlich, um ihre Absichten und Qualifikation zu prüfen (Behauptungen, die Inquisition wäre ein Vergnügen dagegen, sind stark übertrieben).

    Fasse das bitte nicht als Angriff gegen dich auf, cc-top. Nicht jeder der im Mediensektor arbeitet ist automatisch ein moralisches Vakuum, insbesondere nicht du. Es gibt immer positive Ausnahmen zur Regel und Reporter mit Ethos und Anstand. Leider sind es in meinen Augen zu wenige.

    Kruemel hat es doch bereits in nette Worte gekleidet, meinen Dank an ihn. Ich ziehe den Hut vor soviel Höflichkeit. (Keine Ironie!) Dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen.

    P.s. Galileo bekommt bei mir nicht mal die Qualitätseinstufung "Wissensmagazin Light". Das Format ist reines Entertainment und auffällig oft inhaltlich, sagen wir, unvollständig und oberflächlich.
     
    Wiamor gefällt das.
  22. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Es ist mir schon klar, das es sich bei Galileo nicht um scripted Reality handelt.
    Aaaaaber: Die von mir aufgezählten Formate haben vor allem eins gemeinsam: Sie sind schrill, laut und auf Krawall ausgelegt. Nicht gerade die besten Vorraussetzungen für eine annähernd sachliche Reportage. ;D
    Zum Thema Galileo als Wissensmagazin ist meine Meinung: Das mag vor 10 Jahren gestimmt haben, damals hab ichs mir auch noch ab und zu freiwillig angesehen. Inzwischen verhält sich "Galileo" zu "Wissensmagazin" wie "Bild" zu "Qualitätsjournalismus".
    Ja, es stimmt aus der Anonymität des Forums heraus ist das sehr schnell gesagt, aber ich stehe auch im realen Leben zu meiner Aussage - muss ich doch regelmäßig um 19:10 Uhr die Fernbedienung gegen meine Frau verteidigen. Und falls ich ihn treffe werd ich es auch Aiman Abdalla persönlich ins Gesicht sagen.
     
    Jefe 2.0 gefällt das.
  23. FrageXE?

    FrageXE? Neuer Benutzer

    Ich find die Idee ganz gut ,aber es stimmt schon, dass viel geschnitten wird und so ein falsches Bild herauskommt.
    Man müsste eine Vereinbarung machen,dass so wenig wie möglich geschnitten wird.
     
  24. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Ich schliesse diesen Thread noch nicht, aber es könnte der beste Weg sein.
    Das Thema ist vom Tisch, soweit ich weis.
     
  25. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    Das denke ich auch,... mach zu....
     
  26. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Gut, dann mach ich hier zu.
    Fals der User jokerproductions irgendwann noch was zu dem Thema zu
    sagen hat kann er sich ja bei einem der Mods oder Admins melden.
    bbclosed.gif
     
    Fuzzion gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen