Bitte um Anleitung Umbau für kleineres Kaliber. Mega zu Elite Darts

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Xarlus, 4. November 2017.

Schlagworte:
  1. Xarlus

    Xarlus Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo,

    nachdem ich jetzt auf Youtube und hier so gut wie alles durch habe werde ich doch ein wenig frustriert. Ich habe die Cycloneshock und würde gerne Elite Darts verfeuern können. Auf Blasterparts gibts zwar ne Mod aber die kostet 30€ und das finde ich für 6 Plastikhülsen mit O-Ringen ein bisschen happig. Ich fasse mal zusammen was ich so raus gefunden habe, damit vielleicht auch in Zukunft die Neulinge nicht alles selbst zusammensuchen müssen.

    • Die Elite-Darts sind 1/2 Zoll (12,7 mm) breit und 3 Zoll (76 mm) lang [Selbst gemessen mit Messschieber und auch viel Bestätigung in allen Möglichen Threads gefunden].
    • Die Elite Darts passen erstmal nicht in die Trommeln der Mega Serie. Dafür müssen die Plastikstifte in den Trommeln gekürzt oder entfernt werden, da diese einen zu großen Durchmesser für die Elite-Darts haben.
    • Ab hier Edit:
    • Mega-Darts sind 3/4 Zoll (19 mm) breit und 3,75" (95 mm) lang [Mit Messschieber gemessen]
    • Bei Einem Rohr 16mm [Außendurchmesser] x 1mm [Wandstärke] rutschen die Elite Darts raus, allein durch Schwerkraft. Die Darts fliegen aber ähnlich wie die Mega-Darts.
    • Die Trommel läuft hinten zusammen, also weniger Klebeband zum Umwickeln nehmen als gedacht. Sollte aber dennoch nicht locker sitzen.
    • Ein Dartstop am Ende ist Sinnvoll. [Ich bin jetzt schon generft...]
    Ich suche jetzt vor allem Informationen wie lang, aus welchem Material, mit welchem Innendurchmesser [da unterscheiden sich die Informationen ohne Ende; vielleicht kann mir jemand sagen bei welchem ID welche Vor-/Nachteile auftreten] ich Rohre kaufen sollte, die ich dann in die vorhandene Trommel einbauen kann.

    Ich habe mir vorgestellt, dass die Rohre vermutlich nicht genau passen werden. Ich wollte sie hinten mit Klebeband ummanteln und dann reinstecken. Wenn es gut passt mit Heißkleber verkleben und am ende lackieren [dafür würde ich die Kammern verschließen um den Lack daraus zu halten].

    Vielen Dank im Voraus schon mal. Wenn noch Infos benötigt werden gebe ich alles bekannt ;).
    LG
    Clemens
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2017
  4. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

    Andere Hersteller haben auch schöne Hülsen: https://www.banggood.com/WORKER-Toy...-p-1176154.html?rmmds=search&cur_warehouse=CN

    ;)

    Eigenbau ist dennoch löblich und möglich, vielleicht mit 16er PVC-U. Das hat 16 mm Außendurchmesser und eine Wandstärke von 1,5 mm, also recht genau 13 mm Innendurchmesser. Für Elite-Darts, die in 1/2" kommen, ist das ganz gut passend und nimmt auch noch 13 mm - Chinadarts auf.

    Ich hab' nur nicht im Kopf, welche Maße das Mega-Kaliber hat und ob die Rohre so einsetzbar sind. Das wird jemand anderes aber sicher beantworten können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2017
  5. Dominik

    Dominik Auf Blasted zuhause

    Megadarts liegen bei 19mm, genauer weiß ich es auch nicht. Sie passen satt in eine Schrothülse Kaliber 12, falls dir das was hilft.
     
  6. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Auf Blasted zuhause

    Ich habe mir die Caliber-Converter-Shells auch selbst gebastelt aus PVC-Rohr bzw PVC+Messing.
    Bei der ersten Variante nur mit PVC-Rohr habe ich ein 9cm und ein 2cm langes 16er PVC-Rohr genommen, das 2cm Stück mit einer Schere (oder auch mit einem Dremel, was man eben zur Verfügung hat) an einer Seite längs aufgeschnitten und ca 2-3mm entfernt, sodass man es zusammendrücken und in das 9cm lange Teil schieben kann. Passt es genau hinein, kann man es mit Sekundenkleber fixieren. Dies dient als Dartstop, ist aber nicht unbedingt bei jedem Blaster notwendig.
    Um den Aussendurchmesser des Rohres auf die 19mm zu bekommen, habe ich das andere Ende des Einsatzes mit E-Tape umwickelt, bis ich es in ein 20er PVC-Rohr exakt reinschieben konnte. Auch das wird dann verklebt. Das 20er PVC-Rohr passt bei mir in die Bigshock ohne zu wackeln, ich nehme an dass das dann auch der Durchmesser bei den anderen Megablastern ist...

    Wichtig bei der Caliber-Convertion : Dartpegs entfernen (einfach mit ner langen Zange drehen bis sie am AR abbrechen...) Wenn man diese drinlässt kann man die Elitedarts zwar zu 2/3 etwa einschieben, aber sie kommen nur sehr schwer wieder raus, weil der Durchmesser der Dartpegs größer ist als der Innendurchmesser der Darts...

    Ich hab auch noch ein paar Bilder, damit man sich vorstellen kann wie das ganze in etwa aussehen sollte:

    20171104_190743.jpg 20171104_190748.jpg 20171104_190905.jpg 20171104_190810.jpg

    Beim letzten Bild sieht man Methode Nr. 2 mit einem Stück Messing (12mm) ausm Baumarkt... Drumherum ist wieder 20er PVC + E-Tape
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2017
    Ophiuchus, venom, Rebound und 2 anderen gefällt das.
  7. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Bei unseren Freunden aus der britischen Ex-Kolonie, die noch in Füßen, Fingern und Daumen rechnen, ist der Megadart vermutlich ein Zoll-Bruchteil. 3/4 Zoll sind gerade 19.05mm, ich denke das ist dann das genaue Mega-Kaliber.
     
  8. Xarlus

    Xarlus Neuer Benutzer

    Mein Messschieber sagt, dass die Mega Darts 3/4 Zoll haben. So eine bekloppte Einheit... Aber man muss ja sagen, dass nur der Pöbel im Irrensystem rechnet. Die Wissenschaftler nutzen in den USA auch Metrik.
     
    medusa und Genaro1998 gefällt das.
  9. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Auf Blasted zuhause

    So lange sie es drüben noch aushalten :-(
     
  10. Balthazar2026

    Balthazar2026 Auf Blasted zuhause

    Die sollten einen eigenen Staat gründen .. in Florida oder so.

    Mt Tesla-türmen an den Grenzen. DAS ist dann mal ne Mauer
     
    flatten_the_skyline und Genaro1998 gefällt das.
  11. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Auf Blasted zuhause

    Es reicht wenn sie ihren Zaun 5 Meter hoch machen, die anderen wissen ja nicht wie hoch das ist.
     
    medusa und Genaro1998 gefällt das.
  12. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    Wieso Florida?
    Du willst doch nicht, dass alle drei Woche ein Hurrican deine Uni/Labor platt macht...
    Dann doch lieber irgendwo anders, wo man seine Ruhe hat...
     
  13. Balthazar2026

    Balthazar2026 Auf Blasted zuhause

    #Springbreak X-D

    Die Alternative wäre New Orleans ...aber da ist der Katastropgenschutz auch ... Kopf->Wand



    Und so ein Haufen Wissenschaftler wird ja wohl auch ne ordentliche Wetterkontrollmaschine zusammen bekommen :zähneputzen:
     
  14. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Mardi gras hätte auch was, das stimmt...

    Warum nicht gleich eine Kuppel?

    Sorry fürs Offtopic!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2017
    Genaro1998 gefällt das.
  15. Crash Override

    Crash Override Auf Blasted zuhause

    Liest sich wie das "Big MT" (Big Mountain) aus einem Fallout - DLC.

    Ich teste die Tage die Caliber-Converter-Shell von BP. Denn letztlich sollte ein Caliber-Converter ja auch die Leistung etwas erhöhen, wenn man anstelle von Mega nur Elite nimmt.

    Allerdings teste ich das nur in einer Bigshock - eine Cycloneshock habe ich selbst nicht.
     
  16. skeptiker

    skeptiker Auf Blasted zuhause

    Der Leistungszuwachs bei der CycloneShock ist vorhersehbar ordentlich .
     
  17. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Auf Blasted zuhause

    Ich habe die selbstgebastelte Version in die BigShock verbaut mit ner zusätzlichen Feder, die zufällig passte und vorrätig war. Wie viel Leistungszuwachs dadurch erreicht wurde, kann ich nicht sagen, aber der Blaster sorgt aus kurzer Distanz für blaue Flecken... Beim BlaTadoTo habe ich mehrere Blaster am Chroni gemessen, aber die angezeigten Werte waren nicht wirklich zuverlässig wegen der schlechten Ausleuchtung und die Werte waren so unterschiedlich, dass ich da nix notiert habe ^^ Aber es waren mehrfache Werte über 100fps und teilweise auch weit höher, also definitiv nicht larp-safe.
    Die BP-CC-Shell habe ich in eine Hotshock eingebaut und betreibe sie weiterhin mit stock-Feder, denn die kann man so schlecht austauschen und passende Federn hatte ich auch keine da... Hier tun Treffer nicht wirklich weh, aber die Darts fliegen trotzdem ordentlich durch die Wohnung.
    In beiden Shells sitzen die Darts fest, aber ohne diesen zu quetschen.
     
  18. Hoeni

    Hoeni Auf Blasted zuhause

    Oh! Da kann ich auch Messwerte beisteuern.

    Bei der BigShock ging es mit dem Workerkonverter von 53,10fps (16,18m/s) mit Megadarts rauf auf 79,51fps (24,24m/s). Das ist zwar ne ordentliche Steigerung und macht das DIngen zu einem der stärksten Elite Einschüsser, aber zumindest meine BigShock wird dadurch nicht wirklich zum Monster. Da fehlt dann die zusätzliche Feder (Febrotec maybe?).

    Bei der EU CycloneShock ging es von 52,9fps (16,12m/s) hoch auf 75,1fps (22,89m/s). Auch die wurde dadurch nicht wirklich zum Elitekiler, aber hat eine wirklich gute Leistung.

    Für die USA CycloneShock (die ab Werk ja eine etwas härtere Feder hat) müsste ich noch Werte zu Ende messen, da hatte ich bislang nur mit Megadarts gemessen und kam da nicht wirklcih auf eklatant bessere Werte. Bisher lag die mti den Megas bei 62fps um die Ecke rum, wenn ich das also schätzen müsste würde ich sagen das die irgendwo in den höheren 80ern landen könnte mit dem Elitekonverter.


    Da ich meine EU Cyclone demnächst mit der Worker Feder ausstatten will, bin ich mal gespannt, wie die sich dann so verhält. Das könnte ein echtes Monster dann sein ;)
     
  19. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Meine Rotofury mit den Worker Hülsen (die ich erstmal mit Teflon-Tape umwickeln musste) ist auch "nur" so gutes Mittelmaß.
     
  20. Crash Override

    Crash Override Auf Blasted zuhause

    Ich hab inzwischen die Bigshock mit dem BP-Converter gemessen; dabei kam ich auf nen Schnitt von 21,4 m/s und einer Energie von 0,245 - also besseres elite-Niveau; was die Reichweite angeht, da konnte ich keine Messungen machen. Ironischer weise kommt eine Recon MK2 nur mit einer 7kg Tac-Range Feder von BP auf ungefähr die gleichen Werte (nur signifikant besser); mit der 5kg febrotec hab ich dieRecon MK2 noch nicht gemessen, um das ggf. besser eingrenzen zu können.

    Ich habe da jeweils 10 Schuss Elite-Darts durch den Chrony gejagt; ist zwar nicht sehr zuverlässig, aber zumindest mal ein anhaltspunkt - also sollte die Bigshock grob geschätzt die 20m - marke erreichen können (bei windstille und angewinkelt) - besser jedenfalls als die Centurion.

    dabei habe ich alle 3 beiliegenden O-Ringe um die Hülse gepackt - also dicht ist die, da entweicht der Druck nur durch das Loch vom Dart, das dieser beim herauseilen offen lässt. Die Hülse Öffnet den AR - der bleibt dadurch dauerhaft offen, weswegen man KEINE DRY-SHOTS (ohne Dart) durchühren sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2017
    TK99699 gefällt das.
  21. Hoeni

    Hoeni Auf Blasted zuhause

    Um das in Relation zu setzen: Ich hatte letzte Woche Sonntag beim Ü18 Battle bei den OWL leuten sowohl meine ungemoddete Firestrike als auch die BigShock dabei. Wir haben die letzten Runden des tages reine Einschüsser-Pistolenrunden gemacht.
    Ich hab nach zwei Runden von der BigShock auf die FireStrike gewechselt. Die 5fps weniger merkte man nicht wirklich bei der Reichweite. Wichtiger waren da die beiden Dartstorage Löcher - schneller zwei Darts reinwerfen zu können machte die Firestrike Battletauglicher als die nominal schneller schiessende BigShock, wo ich aber eben nur Ersatzdarts in der hand halten konnte (hatte meine Dartarmbänder nicht mit).

    generell stelle ich fest das höhere Mündungsgeschwindigkeiten zwar in der Tendenz auch höhere Reichweiten erzielen - aber eben nicht immer. und nicht immer in fleicher Relation. Wobei mir da natürlich das Messequipment fehlt - ich messe ja immer nur 9-10 Darts am Chrony und 9 Darts im Garten. Letzteres ist wegen Wettereinfluss auf keinen Fall genau, aber ich habe eben nur einen 9m Flur und das reicht nicht für moderne Blaster. In der Firma kann ich in der mittagspause immerhin einen 15m Flur nutzen - nur reicht der für alles ab gutem Eliteniveau mal so gar nicht aus und der glatte Fussboden macht es fast unmöglich festzuhalten, welcher Dart nun wo aufkam.
     
    TK99699 gefällt das.
  22. Hoeni

    Hoeni Auf Blasted zuhause

    ich hab das mal etwas vorgezogen und die 7kg Worker Feder in das Mopped vorhin reingebrüllt und dem furztrockenen O-Ring etwas Silikonöl gegönnt.

    Reichweite kann ich wegen Dunkelheit nicht testen aber... meine Güte. Das Geräusch das die nun macht ist aus der Kategorie "nicht mehr schön". Es hört sich nach AUA an und aus kurzer Distanz möchte ich die nicht ins Gesicht bekommen.

    Mit Megadarts schwanken die FPS etwas, sind aber aber bei rund 72 angesiedelt. Mit Elitedarts sind es um 92 oder 93fps.
    Damit liegt die auf dem Niveau einer EU Mastodon an einem 3S Lipo, knapp unter der Magnus mit Stampedefeder zusätzlich drin.
    Damit dürften 16-17m Reichweite drin sein mit Megadarts, mit Elitedarts müsste das die 19-20m schaffen.

    Ich hab zum Spass mal die China Mega Standard Kopien und die dicken Kopien mit vermessen. Die kamen zwischen 58 und 65fps rein, merkbar und messbar niedriger als originale Darts.
     
    TK99699 gefällt das.

Diese Seite empfehlen