Vater hat fragen zu Nerf

Dieses Thema im Forum "Stryfe" wurde erstellt von Trombo, 14. Oktober 2016.

  1. Trombo

    Trombo Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin Leute!

    Ich habe mal folgende Frage: Als Vater eines 8 jährigen finde ich es grundsätzlich in Ordnung mit Pistolen zu spielen. Die sind mir allemal lieber, als daß sie Kinder den ganzen Tag vor der Glotze hocken.
    Nun entwickelt mein Sohn allerdings gerade fast eine Sucht nach den Dingern, daß es mich schon etwas stört. Überall liegen die Darts rum und es werden immer mehr!
    Nun hat er such auch noch, entgegen der Verabredung, denn er war mit Oma los, eine N-Strike Elite XD Stryve besorg. Ich hatte es vorher eigentlich mit ihm besprochen, daß ich es doof finde, auch noch Batterien zu verschwenden. Er hat auch schon einmal ins Auge geschossen mit einer Nerf Armbrust, weil sie klemmte. Sein Argument war nun, daß die Batterie betriebenen nicht so leicht klemmen.
    Wie sieht es mit dem Betrieb von Akkus aus? Geht das? Wie viel Schuß hält eine Ladung? Sollte ich "hart" bleiben oder sind die Dinger tatsächlich besser?
    Ich persönlich fand es immer spannender wenigstens selbst laden zu müssen. ..

    Vielen Dank für Eure Antwort/Meinung

    Gruß Marco
     
  4. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Hallo Marco,
    ich vermute mal, die Armbrust war eine Crossbolt? Die hat mal jemand als Lockbolt bezeichnet.

    Ein Betrieb der Stryfe mit Akkus ist grundsätzlich möglich ABER:
    - NiMh-Akkus haben zu wenig Spannnung (4,8V statt 6V Nennspannung)
    - Die Voltage-Mod Sets von Blasterparts verwenden Lithium-Akkus in Mignon-Größe, dafür brauchst du ein spezielles Ladegerät, die Spannung ist mit 7,4V höher und der Blaster hat mehr Leistung
    - Modellbau-LiPo Akkus brauchen einen Umbau des Batteriefaches, das muss ausgeräumt werden und du musst einen Akkustecker anlöten, ansonsten gilt das Selbe wie für den BP-Voltmod

    Die Anzahl der möglichen Schüsse ist schwer zu bestimmen, die Laufzeit des Akkus hängt von der Laufzeit der Motoren ab, nicht von der Anzahl der abgegebenen Schüsse (jedenfalls bei einem Flywheeler wie der Stryfe). Es hieß schon, dass man mit einem 1000mAh-LiPo-Pack ein Wochenende auskommt, wobei das allgemein eine schwammige Angabe ist, es gibt im LARP sowohl Schwätzer wie auch Dauerfeuerakrobaten.

    Das mit der Sucht kann hier wohl fast jeder nachvollziehen, Tipps wie man das vermeidet sind hier nur schwer zu finden, besonders wenn man erst mal mit dem Basteln angefangen hat. Die Klassische Definition eines Hobbies: Minimaler Nutzen bei maximalem Aufwand.
     
    ImMortis, Summer Davenport und dermam gefällt das.
  5. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Ich glaube in dem Fall sind die Akkus sogar eine gute Idee: Durch die niedrigere Voltzahl sinken Reichweite, Verletzungsgefahr und Müll auf einen Schlag. Das die nicht klemmen stimmt so aber nicht, die haben sogar ne extra Klappe oben um verklemmte Darts zu entfernen. Nerf ist da ne ganz gute Wahl, die haben Sicherheitsvorkehrungen das man nicht einfach die Fingerchen in die Schwungräder stecken kann...

    Was die Erziehung angeht und sich von Oma Sachen kaufen zu lassen zu denen die Eltern nein sagen... hm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2016
  6. Valher

    Valher Erfahrener Benutzer

    Und die nimh akkus gibbet nur von seinem Taschengeld, dass begrenzt das Geballere zusätzlich ;)
     
  7. Trombo

    Trombo Neuer Benutzer

    Ja,ja, die Oma. Die wußte natürlich nichts davon. Der Bengel hat sich auch schon entschuldigt. Das mit der Lockbolt war übrigens richtig. Ich habe sie auch gerade außeinander geschraubt (und bekomme sie nicht zusammen... habt ihr dafür auch ein Forum?) :crazy:
    Sind die Stryve denn ein Dauerfeurer oder Einzelfeurer?

    Gruß Marco
     
  8. TheOrk

    TheOrk Erfahrener Benutzer

    Die Stryfe hat Batteriebetriebene Schwungräder und "Einzelschuß", man muß für jeden Dart 1x den Abzug drücken. Das kann u.U. aber auch ganz schnell sein. Batterien vom Taschengeld und Akkus nur laden wenn aufgeräumt ist klingt doch nach ner Maßnahme.

    Mach mal ein Foto vom Innenleben wenn Du nicht weiter kommst, wir helfen dann. Es gibt auf Youtube zu den meisten Blastern Anleitungen mit Bild.
     
  9. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    ich stimme dem ork zu, was die verwendung von ni-mh akkus angeht. gerade, wenn er sich schonmal selbst abschiesst, ist geringere leistung nicht verkehrt.

    die stryfe ist halbautomatisch, also die schussfrequenz hängt ganz von ab, wie schnell man mit den fingern ist ;)
     
    TheOrk gefällt das.
  10. Valher

    Valher Erfahrener Benutzer

    Stryve ist halbautomatisch, will heissen er muss für jeden Schuss den Abzug betätigen... allerdings kommen die Darts so schnell geflogen wie er den Abzug betätigen kann
     
  11. Leetoh

    Leetoh Erfahrener Benutzer

    Ich finde die Idee mit den Batterien und Akkus auch ziemlich gut. Batterien kann er sich selber kaufen, Akkus gibts als Belohnung. Das Problem mit den Omas und den Kindern, die dann nicht mehr hören wollen, sobald Sie dabei ist, kenne ich. Gottseidank bin ich da nicht der Einzige XD

    Diverse Voltmods, wie Tuning-Kits, oder Lipo Packs würde ich aber komplett ausklammern. Die Dinger sind empfindlich und können (in den Händen eines vermutlich unerfahrenen 8 jährigen) gerne kaputt, oder sogar in flammen aufgehen. Das wollen wir nicht ;)

    Locks raus und neu verkabeln kann man machen. Verletzungsgefahr eh ich bei ner Semi-Automatik eigentlich nicht, solange man nicht grad den Finger in die laufenden Flywheels steckt ;)

    Disziplinarmaßnahme für den Ungehorsam (Mann hört ich das militärisch an XD): Wann hat der Kleine Geburtstag? Ansonsten vielleicht erst zu Weihnachten, oder Nikolaus aushändigen? Quasi als Führerscheinverbot fürs rote Ampel überfahren ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2016
    Leo MV gefällt das.
  12. Trombo

    Trombo Neuer Benutzer

    Die Strafe mit Weihnachten hatte ich auch schon im Sinn, aber ich habe das Problem, daß ich ihm eine Belohnung versprochen hatte. Wir sind am Montag mit dem Fahrrad losgefahren und von Bremen nach Hamburg gefahren. Heute zurück mit der Bahn. Das war echt eine Leistung. 157km, keinen Streit in 5 Tagen und dann habe ich die Belohnung erwähnt... da war alles vorbei. :huar: Geil, ich kann mir eine Nerf kaufen... heute noch.... Oma, fährst Du noch zu Marktkauf...Kopf->Wand

    Ich hänge noch einmal ein Foto von dem Crossbolt an. Ein Pfeil war total drin verklemmt, es half leider nur das Aufschrauben. Hatte nicht mit so viel "Technik" gerechnet.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und ein schönes Wochenende,

    Gruß Marco
     

    Anhänge:

  13. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    also ein erster Schritt ist immer zu erfahren was man Googeln muss ^^

    "Nerf Crossbolt Internals" ist der Begriff der dir nen haufen Bilder vom Blaster in aufgeschraubt bringt, dann kannst du schon mal vergleichen wies bei dir aussieht und wies im original aussehen sollte ansonsten bringt "Nerf Crossbolt Mod Guide" gerne auch mal ganze Bilderstrecken vom zusammenbauen ^^

    Beispielsweise hier: https://remedyarms.wordpress.com/2015/03/18/crossbolt-modification/

    oder hier:
     
    Summer Davenport gefällt das.
  14. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf Erfahrener Benutzer

    Ah Vorsicht mit der Stryfe wenn du nicht möchtest das dein Sohnemann noch mehr Nerfkram bekommt. Wieso? Es gibt kaum eine Nerf an die man mehr anbauen kann als die Stryfe immerhin ist sie auch der Grundblaster der Modulus reihe. Da passt noch ne Schulterstütze rann, und ein Lauf, zweibein, taclight, zielfernrohr, munitionszähler, größeres Magazin... oh und natürlich die zig ersatzmagazine... ähm ja... ich hab bei meiner Stryfe nie ein ende gefunden ;)
     
    FlussWind, Summer Davenport und Rebound gefällt das.
  15. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    ich hab zwar selber keine Kinder(allerdings Nichten und Neffen, von wegen böser Onkel und so, ich liebe dieses Image :) ), also halte ich mich bei Erziehungsfragen zurück. Allerdings was Sucht angeht würde ich auf Suchtverschiebung setzen, dann gibts eben keine neuen Spiele für den 3DS sondern eine Nerf. Im Endeffekt ist es Spielzeug und welches ehemalige Kind hatte nicht zuviel davon(bei mir waren es Pistolen mit Platzpatronen)
     
    Summer Davenport gefällt das.
  16. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    wenn die sammlung die 100 blaster marke nicht überschreitet würde ich nicht von Sucht reden..
     
  17. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Benutzer

    oha, bei hundert schon?o_O...achwas, einfach nicht zählen...:}.... .... .....im Übrigen ist es die vornehmste Aufgabe der Großeltern die Erziehung der Eltern zu unterlaufen...dann und wann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2016
  18. Excellox

    Excellox Erfahrener Benutzer

    Aber Doktor Dave, dann bin ich ja süchtig..... o_O

    ;)
     
  19. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    das bin ich leider auch... oder zum glück? aber richtig krank war ich davor auch schon..

    Das merk ich mir, wenn meine Brüder mal kinder haben..
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2016
    Excellox gefällt das.
  20. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    na gott sei dank kann dann mit meinen mickrigen 50 - 60 Blastern von Sucht keine Rede sein :D
     
  21. Summer Davenport

    Summer Davenport Erfahrener Benutzer

    Mhm. Magst Du den Blaster nochmal komplett ablichten?
    Ist fast ein Jahr her, dass ich meine von den überflüssigen Sicherungen befreit habe, aber das kleine Teil auf dem zweiten Bild sieht schwer nach einem Teil vom Magazinfanghebel aus, also ganz hinten in dem Teil, der auf dem Foto abgeschnitten ist.
    Wenn ich mich nicht sehr irre ist das das Teil dass die Bewegung des Magazintasters auf den eigentlichen Fanghebel überträgt (siehe Pfeil).

    IMG_20160122_174856.jpg

    Das Verletzungsrisiko bei der Crossbolt ist ziemlich gering, die Entfernung der Kindersicherungen erhöht es (meines Erachtens nach) nicht nennenswert, aber verringert die Ladehemmungen erheblich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2016
    Valher, Leo MV und Alpha Asample gefällt das.
  22. Trombo

    Trombo Neuer Benutzer

    Also Blaster-Freunde. Crossbolt ist repariert! Danke! Und er darf dank Euch auch die Stryfe behalten. Den Rest haben wir intern geregelt. :{
     

Diese Seite empfehlen