Anleitung Vortex Nitron: Von "Shit!" auf "HOLY SHIT!!!!!"

Nachtmahr

Erfahrener Benutzer
Mazna hat neulich ja die Nitron von Bobololo gepostet.

Eine vernünftige Anleitung dazu hab ich nicht gefunden, aber aus dem Video gehen die Eckpunkte des Mods ja hervor. Deshalb habe ich mich mal durch die gefühlten 2,5 Km Kabel im Inneren der Nitron gewühlt und bin dabei zu folgendem Schaltplan gelangt:
Schaltplan Original.jpg

Um den Mod durchzuführen muss man das zu diesem Schaltplan umbauen:
Schaltplan Neu.jpg

Ursprünglich hatte ich vor, die ganzen Sicherheitsfeatures in der Nitron zu erhalten, also den Schalter an der Kurvenscheibe, damit der Discpusher immer in der hinteren Position hält, die Schalter am Magazin, die prüfen ob Darts im Magazin sind... Es stellte sich heraus, das das bei derart hohen Spannungen nicht möglich ist. Der Motor dreht so schnell, das der Schalter an der Kurvenscheibe keine Möglichkeit zum reagieren hat, das sorgt für einen unendlichen Feuerstoß. Und da der Discpusher nicht immer in der hinteren Position stehen bleibt, sind die Schalter oberhalb des Magazins ebenfalls nutzlos. Schade, aber ist halt so.

Nun zum eigentlichen Mod:

Werkzeug
  • Kreuzschlitzschraubendreher Phillips Gr. 0 und 1 (die braucht man ja immer)
  • Lötkolben
  • Seitenschneider
  • Abisolierzange
  • Dremel oder Ähnliches

Material
  • Lötzinn
  • etwas schwarzes und rotes Kabel (0,5 mm^2)
  • Batteriehalter für 4 Mignonzellen
  • Anschlußkabel für 9V-Blockbatterien (4 Stück)
  • Trustfireakkus (4 Stück)

Nun gehts ans Eingemachte:
Der Mod

Wir schrauben zunächst die Nitron auf:
In den Batteriekasten hab ich ein kleines Loch gebohrt, um die Kabel für die neuen Stromquellen durchzuführen. Den Innenraum des Batteriekastens so leer wie nur möglich machen, damit alles rein passt. WICHTIG: Die Metallplatte an der linken Seite und die Feder an der Rechten auf jeden Fall rausnehmen!! Das sind potentielle Kurzschlußquellen und einen Kurzschluß von 4 Trustfires und 4 9V-Blöcken möchte ich lieber nicht erleben...
BILD1981.JPG

Dann geht es an den ersten großen Bremser in dem Gerät: Die Platine unter dem Dartpushermotor:

Die Platine wird vom Motor entlötet, die Kabel ebenfalls, danach Löten wir die Kabel wieder direkt an den Motor an. Die Nitron ist jetzt schon mal ein ganzes Stück schneller.
BILD1949.JPGBILD1950.JPGBILD1954.JPG

Jetzt müssen wir die Stromkreise von Discpushermotor und Schwungradmotor voneinander separieren. Wir fangen mit dem Minuspol an. Auf der Platine oberhalb des Abzugs laufen die Minuspole der beiden Stromkreise zusammen. Zunächst schneiden wir das rechte schwarze Kabel ab und führen es in den Batterikasten, dies ist der Minuspol für den Discpusher-Kreis. Das braune Kabel, das von der Platine zum Batteriekasten führt schneiden wir einfach durch, das wird nicht mehr gebraucht.:
BILD1959.JPGBILD1961.JPG

Jetzt entlöten wir das graue, schwarze und blaue Kabel auf der linken Seite. Diese drei Kabel sind mit einem dicken Lötpunkt auf der Rückseite miteinander verbunden. Nach dem entlöten werden die Kabel wieder zusammengelötet und ein schwarzes Kabel mit angelötet. Dies ist der Minuspol des Schwungradkreises.
BILD1972.JPGBILD1973.JPGBILD1974.JPG

Das grüne Kabel, das am Schalter für den Discpusher hängt (oberer Abzug) schneiden wir durch, verlängern es ein wenig mit rotem Kabel und führen es in den Batteriekasten. Dies ist der Pluspol des Discpusherkreises.
BILD1986.JPG

Jetzt schneiden wir das rote Kabel durch, das von der Oberseite der Discpushereinheit zum Schalter am Magazin führt, um den Pluspol zu separieren.
BILD1963.JPG
Der Pluspol für den Schwungradkreis ist das rote Kabel auf der Platine für den Jammechanismus (das Kabel, das direkt am Batteriekasten hing). Dieses Kabel verlängern wir etwas und führen es in den Batteriekasten.
Wichtig: In einer früheren Version stand hier, das das Kabel oben auf dem Bild durchzuschneiden und zu verlängern sei. Das war ein Fehler meinerseits! Das Kabel muss zwar durchgeschnietten werden, aber nur um die beiden Stromkreise von einander zu trennen!

Jetzt die Anschlußkabel für die 9V-Blöcke in Reihe löten, immer schwarz mit rot verbinden, am Ende die verbleibenen 2 Kabel an die Plus- und Minus-Pole des Discpusherkreises anlöten.
BILD1978.JPGBILD1980.JPG

Jetzt den Batteriehalter für die Mignonbatterien an den Schwungradkreis anlöten und Batterien einlegen (Jetzt sieht man auch, warum ich nur 4 9V-Blöcke genommen ha: Das passt alles ins Batteriefach! Die Nitron sieht aus wie frisch aus dem Karton... Böse Überraschung :D)
BILD1983.JPG

Wichtig: Vor dem zuschrauben testen, ob alles so läuft wie es soll! Bei mir saß der Schwungradmotor etwas verkantet, dadurch drehte sich des Schwungrad nicht....

Alles wieder zuschrauben


Spaß haben!
CLIP1988 - YouTube
Das waren jetzt ein 10er und ein 20er Magazin. Die Feuerrate ist ziehmlich hoch, Einzelschüße gehen gar nicht mehr, minimum sind 2 Discs.
 

Anhänge

  • BILD1964.JPG
    BILD1964.JPG
    3,2 MB · Aufrufe: 51
Zuletzt bearbeitet:

Fallout_Boy

Super-Moderator
Tolle Anleitung, auch wenn ich mich eher weniger für Diskblaster interessiere.
Das Gleiche könntest du für die Dartzone Gatling machen.
Da muss man ebenfalls den Schaltplan umbauen.
Und zwei getrente Stromkreise machen, bei einem Mod, da die Schwungräder und der
Dartvorschlub mit unterschiedlicher Stromstärke betrieben werden müssen.
 

Nachtmahr

Erfahrener Benutzer
Tolle Anleitung, auch wenn ich mich eher weniger für Diskblaster interessiere.

Ich hab mich auch nicht groß dafür interessiert. Die Nitron hab ich gekauft als sie rauskam, hauptsächlich aus Neugier auf die neuen Vortex-Blaster. Wegen der extrem niedrigen Feuerrate hab ich nur einen 08/15 Voltagemod gemacht - immernoch lahm.... Deshalb lag das Ding jetzt fast 1 Jahr unbenutzt in der Ecke.
Mit dem Mod jetzt muss ich sagen: 23 Disks in unter 4 Sekunden zaubern mir immer wieder ein fettes, dreckiges Grinsen ins Gesicht :D
 

TheRaoul4000

Benutzer
Könntest du in Zukunft bitte darauf achten, wie alt die Threads sind. Es ist ja nix dagegen einzuwenden, alte Threads wieder aus zu buddeln, wenn man eine technische Frage oder so hat. Man muss einen alten Thread aber nicht wieder aus der Versenkung hohlen, wenn man jemanden empfehlen will, welches Mag er nutzen soll. ;)
 

flatten_the_skyline

Super-Moderator
sorry, hab ich wohl den Zorn des Necromancers auf mich gezogen... Hab den thread gelinkt gekriegt und war davon ausgegangen dass er frisch ist.

Mea Culpa.

MTG-ThreadNecromancer_3198.jpg
 

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten