Wodans 3D Spielereien

Dieses Thema im Forum "3D Druck" wurde erstellt von Wodan, 29. Oktober 2015.

  1. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Moin,

    Ein weiterer Sammelthread von mir. Hab jetzt einen 3D Drucker und endlich mal die Zeit gefunden selbst Anbauteile für meine Lieblingsnerfblaster zu entwerfen. Hier lade ich Photos hoch, wer sich so ein Teil drucken lassen will kann ja mal Terin fragen, STL stelle ich jedem auf Anfrage zu Verfügung. Soll irgendwann auch noch auf Youmagine.com hochgeladen werden.
    [HR][/HR]
    Retaliator Repetierhebel

    Ohman das wollte ich schon immer mal haben. Endlich ein Repetierhebel für den völlig bescheuterten Ladeschlitten der Retaliator. Und das Ding ist so sau einfach, am Blaster ist kein Umbau nötig. Einfach nur auf die Tactical Rail schieben und fertig. Sitzt bombenfest und spannt komplett problemlos die BP Tuningfeder im Blaster. Pass auch auf andere Retaliator-Clones wie die Rebelle Rapid Glow.
    IMG_0035.JPG
    https://www.youmagine.com/designs/nerf-retaliator-bolt-handle
    [HR][/HR]
    Rampage Pumpgriff

    Und für meine heißgeliebte Rampage hab ich einen ordentlichen Pumpgriff gebaut. Ist immer noch WIP aber die aktuelle Version macht schon ordentlich Spaß. Hab eine pressharte Feder drin und da ist das Laden über den Griff etwas unergonomisch. Viel besser klappst den Griff fest in der Hand zu halten und den Blaster zum Nachladen vor und zurück zu schieben. Klingt doof aber das macht irgendwie einen unterschied. Achja vermulich weil man den Winkel der Hand in dem Griff nicht ändern muss. Sitzt echt top, wird mit zwei 3mm Schrauben und Muttern festgeschauft und ist schneller dran und abmontiert als der Standardgriff.

    IMG_0036.JPG



    Wenn der Bock reicht kommt hier vielleicht noch was dazu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2015
    eddy, heckenschütze, Leetoh und 4 anderen gefällt das.
  4. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Mehr 3D Drucker für alle ^^
     
    Wodan und David Kö gefällt das.
  5. Lupuslaktor

    Lupuslaktor Erfahrener Benutzer

    n recon/rataliator ladehebel an der seite wär auch recht interessant. ähnlich wie bei longshot/-strike, tiefersitzend also^^
     
    Wodan gefällt das.
  6. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Yo an dem Repetierhebel bin ich auch noch stark am verfeinern, das war jetzt erst mal ein Proof-of-Concept.
    Klappt aber besser als ich dachte obwohl man nur an der Tactical-Rail hängt.
    Der Hebel vom Bild ist mir auch schon direkt gerissen und ich hab mir die Hand voll auf die Wange gehauen. Das hätte ich gerne auf Video gehabt ... Liegt da so ein Typ und haut sich einfach selbst so einen Hebel in die Fresse.

    Das Charmante an dieser Bauweise ist halt die relativ kurze Druckzeit. So Dinger kann man, ggf mit etwas besserem Design, fast schon in Masse produzieren. Nachbearbeitung Null - vom Drucker direkt auf die Retaliator :)
     
    GestiefelterKöter gefällt das.
  7. Lolipop333

    Lolipop333 Erfahrener Benutzer

    Nichts für ungut aber is es nicht ein bisschen widersprüchlich wenn du erst sagst dass es problemlos mit dem bp Tuning geht und uns jetzt erzählst dass du dir das ding in die fresse gehauen hast weil der hebel gebrochen ist??
    Is es ein volldruck oder hast du dieses bienenwabenmuster innnendrinn?
     
    Wodan gefällt das.
  8. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    dan empfielt sich eine feine einstellung doppelte zeit, dichtere und stärkere struktur..
     
    Wodan gefällt das.
  9. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Ist halt so ein ärgerlicher Umstand eines dreidimensionalen Wesens sich nicht beliebig auf der Zeitachse bewegen zu können. Soll heißen: Als ich von der BP Feder geschrieben hatte wusste ich noch nicht, dass ich mir den Hebel später reinkloppe. Hätte ich dann vermutlich auch sein gelassen.

    "Volldruck" hab ich noch nie gemacht. Der gebrochene Hebel war ein Prototyp auf niedrigster Qualitätsstufe, glaube das bedeutet 10% Infill (Wabenstruktur)
    Hab mittlerweile ein weiteres Modell mit 25% Infill und einer etwas verbesserten Struktur, das macht einen solideren Eindruck. Wie David Kö schreibt gibts da noch einige Einstellungen an denen ich drehe kann. Hab auch noch andere Materialien auf Lager, das war jetzt eher sprödes billig-PLA.

    Wollte auch noch andere Bauformen ausprobieren, dieser geschwungene Bogen ist jetzt nicht gerade das strukturelle Optimum.

    Und womit ich auch noch expetimentiere sind ganz schmale, flache Hohlräume in der Struktur um zusätzlich zu der Wabenstruktur im Infill noch mal Bereiche mit voller Wandstärke zu positionieren.

    Jetzt werden erstmal Spinnen für Halloween gedruckt, Repetierhebel sind dann am WE wieder dran.
     
    Lolipop333 und Kinky1349 gefällt das.
  10. Terin

    Terin Erfahrener Benutzer

    ein Druck mit 100% infill ist auch eher unüblich bei so großen Teilen. Das macht man meistens nur dann wenn die Teile kleiner als 3 x der Außenschichten sind.
     
    Lolipop333 gefällt das.
  11. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Mit was erstellst du die Dateien denn? Könntest du evtl neben den STL-Dateien auch die Ursprungsdatei zur Verfügung stellen?
     
  12. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Heh jetzt wirds peinlich, ich mache das alles mit Tinkercad. Kann dort die entsprechenden Modelle mal freigeben.
    Würde mir wünschen, dass alle Designs basierend auf meinen Modellen auch frei zu Verfügung gestellt werden.

    Wer meine Designs oder darauf basierende Designs zum Verkauf anbietet soll das gerne machen, möchte aber als Urheber/Mitwirkender genannt werden.
     
  13. eddy

    eddy Erfahrener Benutzer

    Wieso ist das peinlich? Die Ergebnisse sind doch durchaus brauchbar. Ich arbeite mit FreeCad, keine Ahnung ob da die Tinkercad Dateien ordentlich eingelesen und weiter bearbeitet werden können aber ein Versuch wäre es Wert.
    Ich wäre auch interessiert an einer kleinen Sammlung von 3D-Dateien mitzuwirken, falls da Interesse besteht. Im Sinne einer gemeinschaftlichen Entwicklung von brauchbaren Anbauteilen. Habe eben mal versuchsweise einen Basisadapter für Schulterstützen gemacht. https://www.dropbox.com/sh/iwtan1c5fxm0zx3/AAAdCdrLtD4yZeats6imqcTNa?dl=0
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2015
    SirScorp und Moggih gefällt das.

Diese Seite empfehlen