Tipp Centurion Kurzdiagnose

Dieses Thema im Forum "Centurion" wurde erstellt von medusa, 27. Februar 2016.

  1. Void

    Void Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Man nehme einen leichten Hammer und bricht durch rundum-klopfen am oberen Teil vom Plunger (In dem keine Luft fließt, der Strom geht ja durch die weiße Röhre mit der Schraubenbefestigung in der Mitte), den Kleber auf.
    Der ist nämlich nur von außen fest.
    Also mit Oben meine ich dort wo eine einzige Schraube das ganze festhält.
    Hab das mal wo gelesen und aus Neugier ausprobiert.
    Dannach kann man den Rest wie Feder und Plungerrod einfach rausnehmen.

    Das größte Problem ist dann dass wenn du es nicht mit Sekundenkleber neu versiegelst, dass es sich leicht biegt und das macht bei diesem Gerät mit Komplexität Richtung Raketenwissenschaft das Spannen unmöglich.
    Bei mehr als 2 Longshot Federn darin sollte schluss sein da dieses System auseinanderbrechen wird.
    In meiner Centi stecken grade 1x stock centi Feder, 1x longshot Feder, 1x barrelbreak Feder drin.
    Die Longshot Feder ist etwas zu eng, 2mm auseinanderdrehen und dann könnte man auch eine stärkere ausprobieren.

    Das was am meisten ärgert ist und bleibt dieser mini plunger, der erst greift sobald der plungerrod fast am Ende vom plunger ist.
    Der Leerraum killt das letzte bisschen was an performance übrig geblieben ist.
     
    Crash Override, HealterSkelter und medusa gefällt das.
  4. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Ich hatte daran gedacht, die Gewinde von PVC-Klebeflanschen einzukleben nach dem Öffnen. Dazu müßte ich aber erstmal das Innenleben selbst erkunden, möglicherweise gibt es ja keine passenden.
     
    Crash Override und Bmag gefällt das.
  5. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Das einzige was ich dir da mit Sicherheit sagen kann ist folgendes,
    diese Prozedur von verkleben und neu aufmachen überlebt der Plungertube nicht lange..
    Ich hab 2 Runden geschafft, es wird kein nächstes mal geben :)

    Denke das Sinnvollste ist und bleibt die Internals durch Teile die die Hülle vom Blaster verstärken zu ersetzen.
    Genau so wie einen Plunger einzubauen der nicht zu groß und nicht zu klein ist, denn die centi wird niemals ohne pumpgriff mit abrurd starken federn gespannt werden können. Im Gegensatz zu dem jetzigen mechanismus ist selbst eine hotshock nicht schlecht .. hmmm..
     
    Crash Override gefällt das.
  6. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Deswegen ja PVC-Gewinde. 1x einkleben, immer aufmachen können.
     
    Crash Override, Bmag und Void gefällt das.
  7. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Hat mir keine Ruhe gelassen, obwohl ich im Momemt ja haupthobbymäßig offtopic bastele.

    Plunger aus dem Keller geholt, Hämmerchen auch, und auf der Naht rumgeklopft.... die Klebefuge ist weiß geworden, aber bewegt hat sich nichts. :(
    Scheint so, mein Bastelplunger ist doch besser verklebt. Außen ist auch fast nichts vom Kleber zu sehen.

    Ich werde dann irgendwann doch mal die Säge ansetzen an der Stelle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2019
    Crash Override gefällt das.
  8. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Doch dazu gekriegt wieder zu modden? hehe
    derbereich.png
    Vielleicht hab ich es schlecht erklärt, aber es soll genau dieser Bereich sein.
    Die Schraube lösen rundum auf einen holztisch draufhammern, kann ruhig ein bisschen härter sein.
    Es geht drum dass sich das plastik flexibel verbiegt und der kleber, der hart bleibt bricht.

    Wenn nicht dann haben wir leider pech gehabt, aber was solls, wenn du später die Klebeflanschen anklebst ...
    Obwohl, die müssten das Gewicht der kompletten Feder aushalten da wir ja aus der Richtung aus spannen..
    Es ist nichts neues dass eine menge Leute den originalen plunger einfach weglassen und was selbst zusammenbauen^^
     
    medusa und Crash Override gefällt das.
  9. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Es stand nie in Frage, daß ich wieder modde. ;)

    Ich habe das mit der Fuge auch genau so verstanden, wie Du es markiert hast. Allerdings, wenn es nur um Verformung geht, hab ich mir lieber mit einer Rohrzange geholfen und die Naht damit "durchgeknetet".
    Bei der Häfte der Verklebung hatte ich damit auch Erfolg, die ging auf. Die andere nicht. Beim Versuch, es mit mehr Kraft per Biegung zu machen, ist das gesamte Oberteil dann genau an der Klebefuge abgebrochen.

    cent-plunger_open.png

    Ich hab den restlichen Ring dann in Einzelteilen mit einem Messer rausgepopelt. Der noch verklebte Teil war bis unten hin bombenfest eingeklebt, da hätte vermutlich sowieso nichts geholfen.

    Erste Diagnose der Innereien:
    - Feder fühlt sich schlapp an.
    - Plungerdichtung zum Plunger kann man durchgucken.
    - das weiße Rohr nach vorne ist an beiden orangen Endteilen nicht abgedichtet. Wetten, da pfeift es durch?

    Ich suche bei Gelegenheit dann erstmal nach passenden Gewindeteilen für die Plungertube...
     
    Mazna, Moggih, Balthazar2026 und 3 anderen gefällt das.
  10. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Vorsicht, das weiße innenrohr ist relativ brüchig im vergleich zum restlichen Plastik
     
  11. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    yeah ^^

    Medusa hats geöffnet. t-30 Tage bis zu nem brauchbaren Tutorial ^^
     
    TK99699, Mazna, Moggih und 4 anderen gefällt das.
  12. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Super, jetzt ist es doch offen!
    (Die Box der Pandora ;))

    Ok was ich bisher gemacht hab:
    -Wie vorher erwähnt federn ersetzt.
    Reicht aber nicht!
    Man muss mit teflontape abdichten!
    Löcher abkleben?
    Viele verschiedene quellen sagen was anderes..

    Interessante frage ob die minilöcher dafür sorgen dass die performance gehämmt wird.. aber da der luftstrom durch die weiße röhre kommt ist da eh ein großteil vom plunger inaktiver/toter Raum.
    Denke die minilöcher sind dafür da dass der mechanismus auch wieder zeitig zurückkommt für das rücksetzen vom abzug :)
    Nach zusammenschrauben hab ich festgestellt was das Teil für einen frickligen abzug hat, zu fest geschraubt, bleibt er immer stehen, zu locher geschraubt und es fühlt sich komisch an..
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2019
  13. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Wie hast denn Du die Feder ersetzt? Das weiße Sch...rohr ist nicht nur mit den Schrauben fest, sondern auch geklebt... mit einem Punkt, denn rundum geklebt könnte es ja wenigstens dicht sein. :{
    Ich glaube ich werde das durchsägen und nach der Methode mit den Messingmuffen wieder zusammensetzen, die ich auch beim Stock LS Breech schon mal verwendet habe. Kennen glaube ich einige von euch noch.

    Bißchen gemessen - die Plungertube hat innen 34 mm, da könnten die Gewindeteile aus einem 25mm Klebeflansch aus dem hübschen grauen PVC reingehen.

    Eine BP Magnus-Feder hätte ich sogar da. In der Schulterstütze der PTRD steckt eine. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2019
  14. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    In der Panzerbrecherbüchse steckt eine BP Magnus Feder?! :D :D

    Klingt nach einem typischen Fall für ausprobieren..
    Bei mir war die weiße Röhre nur eingeschraubt, mehr nicht..
    Wunder mich ein bisschen dass sich das ganze bei dir so wehrt^^

    Ne Idee die ich hatte war einfach stumpf ein Longshot plungertube zu verbauen, den Rest muss man irgendwie zusammenbauen..
    Aber zumindest wär so schon mal erprobtes material gesichert.
     
  15. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Das Hauptproblem (auch bei einer Direct-Plunger Conversion) ist, daß die Plungertube, oder wenigstens der hintere Teil davon, nach hinten zum Catch gehen muß. Das muß man mit den neuen Innereien kombinieren, sonst ist halt nach und nach das ganze Innenleben der Cent betroffen.
    Es muß halt von der Länge und dem Auszug her alles zusammenpassen.
     
  16. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Schließ mich voll und ganz an, man kann bei dem Ding keine einfache Lösung finden.
    Selbst wenn wir den originalen plungertube verbessern, sind da nur soviel KG die die catch und die plastikteile aushalten..
    Nur eine Frage der Zeit bis hinten bei der tube was rausbricht, genau so wie bei vielen anderen reverse plunger vertretern.
    Auf die längere Sicht und Performance wegen muss man auf direct plunger umbauen, wie genau? Was für Längen? Das alles muss man rausfinden, notieren und darauf basierend neue Teile herstellen..
     
  17. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    So, die PVC-Gewinde sind heute Nacht gestorben. Wenn man irgendwas in das Plungerrohr einkleben will, bekommt man den Plungerkopf nicht mehr raus.

    Es geht vielleicht, wenn man nur in das Vorderteil ein dickeres PVC-Rohr einklebt, Löcher durch den Plunger bohrt (an der Stelle, wo vorher die Klebelasche war) und Gewinde reinschneidet. Die Schrauben halten den Zug der Feder sicher, aber ich bin mir beim Material des Plungerrohrs nicht so sicher, ob die Löcher nicht ausbrechen.
    Einen Versuch ist es aber sicher wert.

    Ich hab eh gerade ein Leck an der Vakuumkammer geklebt und daher ein paar Stunden Wartezeit. Vielleicht mache ich das mal. Falls es ausbricht, gibt's einen Plunger aus Alu... :D
     
    TK99699, Crash Override und Blastaman gefällt das.
  18. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Hör mal, ich sehe dass du grad ordentlich Arbeit reinsteckst.
    Wenn du noch einen Plungertube zum experimentieren haben möchtest kannst du auch gern meinen haben da Zeit ne sehr begrenzte Ware bei mir ist^^
    Bin mir fast schon sicher dass das brechen wird..
     
  19. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    So, die Plungertube geht schon mal wieder zu.

    plungermod1.png plungermod2.png

    Den Plungerhead hab ich am Ende dann doch abbekommen. Durchgeknetet mit der Zange, und als eine Seite lose war, bin ich in den Spalt zwischen Rohr und Kopf mit einem Schraubenzieher reingegangen und hab ihn losgebrochen. Das scheint hier zu funktionieren, weil der Kleber nicht so gut auf dem weißen Plastik gehalten hat.

    In das Oberteil vom Plunger paßt ziemlich genau das 32mm PVC-U Rohr rein, von dem ich noch einen Rest hatte. Die Plungertube ist etwas zu weit dafür, deshalb habe ich an den Stellen, an denen die Schraublöcher entstehen sollten, noch 1mm PVC aufgeklebt (alles mit Tangit).
    Wenn man das in dieser Phase zusammensteckt und mit der kleinen Schraube, die original dran war, festhält, kann man vorbohren und Gewinde reinschneiden, ohne sich darum Gedanken machen zu müssen, ob das alles hinterher auch paßt.

    Im Moment sind 3x10 Messingschrauben drin, die aber innen zu lang sind, sie blockieren die Feder, deswegen kann ich noch keine Tests machen. Säge ich noch kürzer. Die Klebung vom PVC muß auch erst noch voll aushärten.


    Edit: @Void
    Nettes Angebot, vielleicht komme ich drauf zurück. Zeit ist leider bei mir auch nicht sooo reichlich vorhanden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2019
    Blastaman, FetteWorst, SirScorp und 3 anderen gefällt das.
  20. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Weiter gehts. Hab die Schrauben jetzt auf ca. 3x5 Senkopf abgesägt (mit den Minischeiben, die beim Dremel dabei sind). Damit paßt die Feder dann durch.

    plungermod3.png
    (Ungewohnter Hinergrund, gell? :D)

    Hab den Plunger erstmal wieder Stock zusammengebaut, so aus der Hand geschossen (das geht ja mit dem Cent-Plunger) funktioniert alles wie vorher.
    Ich hab es sogar geschafft, durch den Chrony zu schießen (kann ich nicht erklären wie - ich zeige es euch auf einem Treffen mal, ihr lacht euch tot), das ergab 20.5 m/s. Für einen Cent-Plunger ohne jegliche Verbesserung mit Teflonband und Schmiere (ganz zu schweigen von der Feder) ist das normal. Siehe z.B. dieser Thread ganz oben tief in der Vergangenheit.

    Also, trotz Aufsägen/Aufbrechen ist der Ausgangszustand (Stock) wieder hergestellt. An den Schrauben und Löchern zeigt sich bis jetzt kein Ungemach. Für moderate Mods sollte das erstmal halten.
     
    Dominik, NIGHTHUNTER79, TK99699 und 9 anderen gefällt das.
  21. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Hui, das passt ja alles prima zu den drei Centurions, die ich die Tage im Zuge einer Aufräumaktion mal wieder in den Händen hatte...
     
    medusa, Crash Override und Void gefällt das.

Diese Seite empfehlen