Anleitung Scharfschützen-Blaster mit Flüssiggasantrieb

Dieses Thema im Forum "Marke Eigenbau" wurde erstellt von Dominik, 11. Januar 2018.

  1. Craftsman Herter

    Craftsman Herter Benutzer

  2. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Die sind nur ein Problem, wenn sie an der falschen Stelle passieren.

    Wenn ein Gas einen Druckabfall erfährt zieht es aus der Umgebung Energie in Form von Wärme, wodurch sich die Leitung nach einer Querschnittsvergrößerung abkühlt.
    Leider ist der kleinste Querschnitt normalerweise im Ventil, bei mir ist das auch so. Ich hoffe, dass ich durch die Verwendung einer möglichst kleinen Leitung (ID 2mm) die Entspannung und dadurch die Abkühlung im Ventil gering halten kann und dass dann die stärkste Abkühlung und hoffentlich die einzige Vereisung beim Übergang von 2mm auf 13mm Durchmesser (von 3,14mm² auf 132,66mm², also ein Faktor von 1:42) passiert.

    Was zum Glück noch weitestgehend eine Vereisung verhindern sollte ist die Tatsache, dass das System normalerweise mit Butan/Propan-Gemisch geflutet ist und das kein Wasser enthält (sonst könnten Gastanks von innen durchrosten!). Und da Eis bei den von mir verwendeten Temperaturen nur aus Wasser entsteht fühle ich mich da relativ sicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2018
    Balthazar2026 gefällt das.
  3. Clayzz

    Clayzz Benutzer

    Wer kennt es nicht? :p

    Nein, ernsthaft: Soweit ich weiß müsstest du da auf der sicheren Seite sein. Beim Tauchen (eins meiner Hobbys ;)) kann vereisung vorkommen. Allerdings nur wenn man nicht gut aufpasst und Wasser ins System eindringen kann. Bei ner Vereisung reicht ein kleines Tröpfen Wasser und deine Luftzufur liegt flach. Lange Rede kurzer Sinn: Kein Wasser im System, keine Vereisung. Punkt.
     
    Summer Davenport gefällt das.
  4. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Mit dem Unterschied, dass ich im Gegensatz zu dir dann zur Beruhigung noch mal tief durchatmen kann, wenn mein Ventil vereist. :D
     
  5. Genaro1998

    Genaro1998 Erfahrener Benutzer

    @Dominik naja, dann signalisiert man dem Buddy, dass es ein Problem gibt, wechselt auf seinen sekundären Lungenautomaten (auch Oktopus genannt) oder auf den Oktopus des Buddy...
    Dann halt auftauchen...
    Oder man hat noch ein zusätzliches Not-Atemgerät am Körper auf das man wechseln kann...
     
  6. Clayzz

    Clayzz Benutzer

    oder man hat 2 erste Stufen, dreht das erste Ventil zu und öffnet das erste... Vereisung führt nicht unbedingt zum Tod X-D. Problem wenn dein Ventil vereist ist, dass das Ventil dann Luft durchläss und die Membran im Atemgerät die Luft wegen Überdruck "ausbläst" (Würde sie das nicht tun würden dir wenn du pech hast 300 bar auf die Lunge drücken...), und deine Flasche ist schnell leer.
    Back to topic: Ich würde also zur Sicherheit ein Überdruckventil ejnbauen :p. Wobei bei deinen Druckzahlen wahrscheinlich nichts Passieren kann, außer eben das dein Tank schnell leer ist xD.
     
  7. Sam

    Sam Erfahrener Benutzer

    Zu deinem Gasproblem fällt mir Sauerstoff ein, nahezu ungefährlich, schadet der Umwelt nicht, einfach zu bekommen im Schweißbedarf.
    Auch normales Schutzgas für Schweißgeräte ist da einfach und nicht zu teuer erhältlich. Absolut nicht brennbar, nicht umweltschädlich und ungefährlich für Menschen.
    Ansonsten geiles Projekt, meinen Respekt davor. Schaft aus Massivholz wäre noch geiler aber muss ja nicht ;)
     
  8. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Der Vorteil von Flüssiggas ist einfach, das man viel mehr Gas rausbekommt. Bei Druckgas pfeifts aus der Flasche und der Druck sinkt, bis sie leer ist. Unter Druck verflüssigtes Gas siedet einfach in der Flasche, bis der Druck wieder hergestellt ist. Und das geht solange, bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist.
    Flüssigkeit hat einfach eine viel größere Dichte als Gas, selbst unter Druck. Praktisch bedeutet das, die Menge an Gas bei Atmosphärendruck, die aus der Flasche kommt, ist bei Flüssiggas sehr viel größer.
    Jeder, der mit Schutzgas schweißt und schon ml gleich große Flaschen Argon und CO2 dran hatte, kennt den Unterschied.

    Propan/Butan hat der Vorteil, das es schon bei geringem Druck flüssig wird (so 7 oder 8 bar), dafür ist es brennbar. Ich persönlich tendiere bei so was eher zu CO2, aber da bist Du bei 60 bar ehe das flüssig wird. Dicke, schwere Behälter und Druckregler sind da Pflicht.
     
    Rebound und HealterSkelter gefällt das.
  9. Clayzz

    Clayzz Benutzer

    und bei CO2 brauchst du ein überdruckventil :p
     
    medusa gefällt das.
  10. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    @Sam:
    Sauerstoff hat das große Problem, dass er ein starker Oxidator ist, ein Funken an der falschen Stelle kann einen Brand auslösen, speziell bei Aluminium Holz und Kunststoff, die ich in größerer menge verbaut habe. Noch dazu kann er bei Anwesenheit von Feuchtigkeit zu Oxidation im System führen, was ich vermeiden möchte.
    Schutzgas ist nicht entzündlich oder oxidierend hat aber wie medusa schon erwähnte den Nachteil, dass jeder Schuss den Druck im Speicher sinken lässt, noch dazu ist die Lagerdichte ohne Hochdruckspeicher gering.

    Jedes System hat seine Vor- und Nachteile, ich habe dann bei großer Lagerdichte das Problem eines entzündlichen Gasgemisches und möglicher Vereisung.
     
    Rebound und medusa gefällt das.
  11. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Das Projekt ist doch völlig irre ! Dominik, ich erkläre dich hiermit offiziell für gaskrank !

    Spoiler: 
    Spaß beiseite, ich weiß aktuell nicht, wie man DAS nochmal toppen will ! Dagegen sieht jede bisher dagewesene Druckluft-Konstruktion aus wie eine Grundschul-Bastelei...
     
    Blastaman und Genaro1998 gefällt das.
  12. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Das ist deine Meineung, meine Mutter hat mich testen lassen. Mit negativem Ergebnis.

    Irre wäre es, dort irgendwo eine Zündvorrichtung einzubauen.

    Ich hatte da noch die Idee eines halbautomatischen Druckluftblasters mit E-Pneumatik, wie wäre das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2018
  13. Genaro1998

    Genaro1998 Erfahrener Benutzer

    Das wäre nicht nur irre sondern hochgradig illegal ;)
     
  14. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Irre sind Menschlich :) und illegal ist es nur wenn man sich erwischen lässt :)
     
    Blastaman, Crash Override und Leetoh gefällt das.

Diese Seite empfehlen