Technik von Hylia

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Michel, 30. März 2014.

  1. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Man merkt schon: ich drücke mich vor der Vorderseite ... morgen, morgen fang ich an.

    Diese Teile stammen von einem billigen Ikea-Kleiderständer (glaube ich jedenfalls). Ich hab sie vor dem Müll gerettet, weil man bestimmt tolle Sachen daraus machen kann ... und ein Kleiderständer liefert 12 oder so davon.

    Schild16.jpg

    Kappen abgesägt, eine Mutter über einer Kerze erhitzt und damit die Kappen innen ausgeweitet – jetzt passen sie über die Muttern am Schild.

    Schild17.jpg
     
    Dominik gefällt das.
  4. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Sieht toll aus, aber bei dem ersten Bild dachte ich kurz dass du jetzt Werfergranaten einbaust. Die Nahaufnahme täuscht doch sehr über die Größe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2014
  5. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Eigentlich eine gute Idee ...
     
  6. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Ich habe nicht gesagt, WIE VIEL ich heute machen werde ... hatte aber auch keine Zeit (die RPC wirft ihre Schatten voraus; nee, es geht nicht um Cosplay oder Schaumgeschosse).

    Bisschen schwer zu erkennen: Das hier ist die Vorderseite, mit den beiden früher angesprochenen Schraubenköpfen. Den unteren habe ich verspachtelt, und gleichzeitig Unebenheiten im Holz (hat sich durch die Benutzung im Atlantik ja ganz gut aufgeworfen) etwas geglättet. Muss ich in zwei Etappen auch noch beim Rest der Oberfläche tun und dann schleifen. Aber nicht mehr heute ...

    Mist, mit Ostern wird das wohl nix, aber der Empfänger des Schilds ist dann eh ein paar Tage in den Staaten, also habe ich eine gewisse Gnadenfrist.

    Schild18.jpg
     
  7. BrittLiv

    BrittLiv Erfahrener Benutzer

    Und wie klappt es mit der Vorderseite?
     
  8. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    War gerade wieder dran und hab Fotos gemacht ...

    ... leider viel zu viel zu tun in den letzten Tagen, und nichts davon so herrlicher Blödsinn wie Arduino*, Nerf oder Hyrule-Schilde.

    Immerhin, ich habe weiter verspachtelt, grundiert, ...

    Schild19.jpg

    ... und eine erste Schicht Farbe aufgetragen (ich will den blauen Grundton aus ganz bestimmten Gründen ordentlich drauf haben, bevor ich alles Weitere an der Vorderseite mache).

    Schild20.jpg

    Weniger gut als ich gedacht habe (deckt nicht so gut wie ich dachte, an einigen Stellen doch noch zu zerklüftete Oberfläche), aber erst nach der zweiten Schicht Farbe werde ich entscheiden, ob ich noch mal schleifen und spachteln werde.

    Über Ostern (Familie, Familie, Termine, Termine) werde ich wohl nicht so viel schaffen ...

    LaserCommand.jpg

    *das hier habe ich allerdings in den letzten Tagen noch zusammengelötet: ein Ballerspiel, das mit einem Laserpointer gespielt werden kann, 64 Leuchtdioden "erkennen" den Laserstrahl und dienen gleichzeitig zur Anzeige der Spielgrafik. Ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern stammt von
    Eiji Hayashi
    Die üble Typo habe ich allerdings aufgehübscht, den Zähl-Bug, den der Erfinder in der Punkteanzeige hat, behoben und alles in so einen Mini-Diabetrachter-Fernseher gestopft (an das Durchschnittsalter hier im Forum: TVs waren nicht immer flach!). Hätte ich weichere Kabel gehabt, hätte auch noch ein Batteriekasten reingepasst - so läuft die Stromversorgung über USB.
     
    Bam, Dominik und David Kö gefällt das.
  9. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Yeah, der zweite Anstrich ist richtig schön sahnig geworden ... so muss das sein. Versaubeuteln kann ich das zwar immer noch mächtig, aber die Grundlage ist so, wie ich es mir gedacht habe.

    Schild21.jpg

    Die beiden kleinen Macken in der Mitte stammen vom Wegtupfen von Pinselhaaren. Vor dem Trocknen konnte man nicht sehen, dass solche Flecken bleiben würden. Ist aber nicht schlimm, denn sie liegen zufällig genau dort, wo später ein Ornament hinkommt.
     
    FlussWind gefällt das.
  10. BrittLiv

    BrittLiv Erfahrener Benutzer

    Ui, die Farbe sieht super aus!
     
  11. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Ich komm einfach zu nichts (Spaßigem) zurzeit ... vor ein paar Tagen habe ich versucht, den Schild trockenzubürsten (innen aufhellen, außen abdunkeln). Das Ergebnis ist bisher zu schwach ausgefallen, das mit Blitz gemachte Foto täuscht. Der Helligkeitsunterschied zwischen Innenfläche und Außenrand kommt nicht durch den Blitz, sondern ist gemalt, aber bei normaler Beleuchtung kaum sichtbar:

    Schild22.jpg

    (Was auch täuscht, ist die Fleckigkeit des Ganzen, in der Realität sieht es etwas gleichmäßiger aus, aber eben noch zu wenig kontrastreich - nur bei Sonnenlicht sieht es wirklich gut aus.)

    Ich werde das noch mal angehen - sobald mir mal außer beruflichen Verpflichtungen Zeit bleibt.
    Sollte es dann zu unruhig aussehen, schleife ich die Farbe noch mal komplett ab und beginne von neuem bzw. muss mir eine Airbrush ausleihen (ein bisschen schraddelig darf die Oberfläche ruhig aussehen, es soll ein Spagat zwischen Realität und geleckter Videospieloptik werden - aber nicht ZU schraddelig).
     
  12. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Klingt irgendwie nach mint Star Wars Figuren aus dem Blister zu reißen......
     
  13. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Nix da - im Brettspielbereich sind solche Handmuster zusammengedengeltes Zeug, das keinen Menschen nachher mehr interessiert (außer, es wird später eine Art neues "Siedler von Catan" oder "Monopoly", dann bekommen von Hand gepinselte, schlecht geklebte Spielpläne und schief geschnittene Plättchen Kultstatus).

    Ich komm übrigens vielleicht erst Freitag mal wieder dazu, am Schild weiter zu machen ...
     
  14. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Mist ... ich bin unzufrieden mit der Bemalung. Ich werde sie wieder abschleifen und die Oberfläche doch noch stärker glätten. Doof - eigentlich war die Schattierung nach der heutigen Malerei genau richtig - aber die Ungenauigkeiten in der Oberfläche sind einfach zu stark (für einen realistischen Schild wäre das super, aber ich will ja eher in Richtung geleckte Videospieloptik ...).

    Zwischendurch habe ich die 3D-gedruckten Kunststoffteile, die den Schild unter anderem verzieren werden, ein bisschen mit Aceton geglättet und stärkere Rillen mit Milliput gespachtelt. Zum Teil muss ich da aber noch mal ran ...

    Schild23.jpg

    Tja, da muss ich wohl Pfingsten für die Fertigstellung anpeilen ...
     
    Rebound, Mazna und FlussWind gefällt das.
  15. Michel

    Michel Erfahrener Benutzer

    Mal wieder ein Lebenszeichen (obwohl ich hier im Forum regelmäßig mitlese).

    Pfingsten 2015 war gemeint ... ;)

    Nee, Leben und Arbeit kommen dauernd dazwischen. Gewerkelt wird auch ständig, aber nichts "nur so aus Spaß" – immer zweckgebunden (manchmal langweilig, manchmal trotzdem unterhaltsam). Und das wird noch mindestens bis März so weitergehen ...
     

Diese Seite empfehlen