Modding-Optisch WIP: Meine erste Maverick

Dieses Thema im Forum "Moddings: Galerie" wurde erstellt von kruemel, 10. Januar 2012.

  1. kruemel

    kruemel Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Nope, definitiv nicht. Ich habe da schon eine Idee, die mit dummerweise erst gekommen ist, als die Baumärkte gestern schon zu waren.

    Was das Wackeln der Trommel angeht, habe ich auch schon überlegt, ob und wie man da ein wenig Stabilität reinbekommt. Eine weitere Schiene oder so war auch mein Gedanke.

    Was Deinen Punkt 1 angeht: ich hab schon gesehen, dass der vordere Teil des Luftreservoirs ein Stück aus dem Gehäuse raus ragt und die Trommel blockiert. Nur habe ich die Befürchtung, dass wenn ich davon was weg nehme, ich nicht mehr genug Luft in die Kammer bekomme, um dem Dart raus zu kriegen.
     
  4. mazk

    mazk Benutzer

    Gute Entscheidung!
    Schau mal nach ob die Halteplatten mit den Ausparungen im Gehäuse übereinstimmen...könnte sein das du durch die Cent-Stücke nicht zwischen die Teile sondern davor gerutscht bist.
    kannst du n Bild davon machen? vllt fällt es dann leichter ne Diagnose zu treffen. Hab hier leider keine Maverick zur Hand bei der ich schauen könnte...
     
  5. kruemel

    kruemel Benutzer

    weitere Seltsamkeit: wenn ich die Gun offen vor mir liegen habe und den Abzug ziehe, dreht die Trommel ohne Probleme.

    Edit: und jetzt habe ich auch noch die Rückholfeder vom Schlitten geschreddert :mournful:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2012
  6. mazk

    mazk Benutzer

    dann hängts wohl mit den Abständen zusammen...die beiden Hälften des Gehäuses sollten schon recht genau passen.
    Am besten mit nem Messer an den Kanten langfahren. Feder sollte kein Problem sein...einfach ne andre nehmen, zb aus nem Stift.

    Soweit ich mitbekomm hab, haben die Mavericks abhängig von "Baureihe" / Fertigungszeitpunkt teilweise kleine Unterschiede in Verarbeitung / Qualität vom Plastik / Federn / Toleranzen usw.
    Ich kann mir auch vorstellen das sich das Plastik bei zu starker Spannung der Feder ("Cent-Mod") nachgibt oder sich verbiegt (dauerhaft). Hier wird auch immer gern über den Sinn von "Cent-Mods" "gestritten"...meiner Meinung nach ist dieser total unsinnig da ich mit einer ungemoddeten Mav und einer mit Cent-Mod die gleiche Reichweite habe...
    Ich würde bei Leistungsmods eigentlich immer (trotz der teilweise / für manche Leute hohen) Preise immer zu Austauschfedern von Blasterparts greifen...(ohne Garantie das sich die Gehäuse / Bauteile nicht auch verziehen)

    joe3.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2012
  7. Vulture

    Vulture Benutzer

    Um die Trommel zu stabilisieren muß man die beiden Halter (die Dinger, die ausklappen und die Trommel halten) unten im Gehäuse mit einer Stange (passendes Messingrohr aus dem Modellbaubereich z.B.) verbinden. Sonst können sich die beiden Halter unabhängig voneinander bewegen und die Trommel verkantet sich.

    Vulture
     
  8. kruemel

    kruemel Benutzer

    Aktueller Zwischenstand: die Mav funktioniert wieder. Fragt mich jetzt bitte nicht, warum....
    Ich habe sie nur zweimal wieder komplett zerlegt und wieder zusammen gesetzt. *schulterzuck*

    Die Rückholfeder habe ich auch wieder hinbekommen. Von der Originalfeder war noch genug Restmaterial vorhanden; das Zerquetschte am einen Ende abgeschnitten, ein, zwei Windungen zur Seite gebogen - voilá.

    Letzter Schritt zur Vollendung: die Griffschalen dran machen. Das kommt am Wochenende....

    @ mazk: Tuningfedern kommen sicherlich noch irgendwann. derzeit bin ich allerdings noch ein wenig am experimentieren. So kann ich zumindest aus eigener Erfahrung sagen 'Hab ich mal gemacht - funzt nicht' oder auch 'Hab ich mal gemacht - is' super'. Immer gleich mit Geld nach nem Problem werfen find' ich doof ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2012
  9. kruemel

    kruemel Benutzer

    So, hier das hoffentlich vorletzte Update.

    Habe den Griff ein wenig dicker gemacht und mich an Holz-'Griffschalen' versucht.

    Die Farbe des Holzes ist leider nicht so geworden, wie ich gehofft hatte - da ist wohl noch mal ein Baumarktbesuch wegen dunkelbrauner Beize fällig. Angemalt und überlackiert werden muss das Ganze natürlich auch noch.

    Hier mal ein Bild von dem Elend:
    mav_grip_scaleblack.jpg
     
  10. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    Kopf hoch,.... das wird schon !
     
  11. cc-top

    cc-top Erfahrener Benutzer

    Ich finds auch nicht so schlimm. Wenn erstmal Farbe drauf ist, wird das sicher eine ansehnliche Knifte. Was würdest du noch von Nägeln halten, die in den Ecken vom Holzstück genagelt sind? Entweder welche mit Milliput draufformen oder nach dem Bemalen einfach Echte durch (vor dem Bemalen) vorgebohrte Löcher stecken und auf der Innenseite fixieren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2012
  12. kruemel

    kruemel Benutzer

    SO. Fast feddich. Da:

    mav_finished_(no_topcoat).jpg

    Muss nur noch Klarlack druff. Das mache ich aber erst näxte Woche. Morgen muss das Teil zu seinem ersten Auftritt vor der Kamera ^^

    @ cc-top: das mit den Schrauben/Nägeln hatte ich auch überlegt. Habs nur vergessen ^^
    Aber das werde ich bei meinem nächsten Projekt sicher im Hinterkopf behalten.

    Was ich aus diesem Projekt gelernt habe:

    1. Wenn man mit Spachtelmasse arbeitet: Absaugung sollte man haben, sonst hat man hinterher weiße Klamotten statt schwarze. Staubsaugerrohr zwischen Knie klemmen und ab dafür. Erspart eine Menge Sauerei - und dieser Schleifstaub ist echt hartnäckig.
    2. Spachtelmasse abschleifen macht keinen Spaß. Viel Spachtelmasse abschleifen macht noch weniger Spaß.
    3. Dremel sind toll.
    4. Staubmaske wäre toll gewesen.
    5. Wenn was schief geht: nich' gleich den Korn in die Flinte schütten. Vielleicht passt der vermeintliche Fehler ja super ins Konzept. Beipsiel hier: die Griffstücke sollte eigtl in ihrer Originalfarbe bleiben. Dann kam Spachtelmasse drauf, und die musste irgendwie wieder runter... hab Schleifpapier dafür genommen. Allerdings....
    6. Feststellung: daneben gegangene Spachtelmasse kann man auch vorsichtig (!!) mit einem Cutter weg kratzen.



    In diesem Sinne....hinein in die Rinne! *prost*
    kruemel
     
    Darkbringer, lakes, Endtime und 5 anderen gefällt das.
  13. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    E voila... das sieht doch ganz prima aus !!!

    Also mir gefällts....
     
  14. Vulture

    Vulture Benutzer

    Yup - gefällt echt!

    Vulture
     
  15. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Ich find auch. Ein wirklich gutes Ergebnis, Daumen hoch!
     
  16. kruemel

    kruemel Benutzer

    Danke für die Blumen *verbeug* :tearsofjoy:

    Achja, eins hatte ich noch nicht erwähnt:
    Ursprünglich hatte ich die Griffschalen aus einem Rührholz für Farben machen wollen. Da war mit aber der Farbton nachm Beizen zu dunkel.
    Mir kam dann aber beim neuerlichen Baumarktbesuch eine bessere Idee:
    Laminat-Musterkarten. *tadaaaa*
    Kosten 1 Euro pro Stück (36x20 cm) und das Material reicht für einige Griffe/Vorderschäfte/sonstwas aus. Also weitere 6.50 Euro für ne Buddel Beize sowie Zeit fürs Abschleifen und neu beizen gespart und direkt nen Haufen mehr Material für zukünftige Projekte generiert.
     

Diese Seite empfehlen