Der Motz- und Meckerthread

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Indigo, 18. Januar 2011.

  1. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

  2. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    Das mit der Steuer ist halb so wild, sind Kleckerbeträge, aber für alle "Versanddienstleister" ist das eine Lizenz zum Gelddrucken, weil das muss ja jetzt steuerlich angemeldet werden..... bitte zahlen sie jetzt EUR15,00 für die Anmeldung (1 Position) und 5 Cent Steuer..... Bei Sammelbestellungen (z.B. Flywheels, Motoren, Cage) wird es schnell teuer
     
  3. Desasterblaster

    Desasterblaster Erfahrener Benutzer

    Stimmt, ich meinte die Organisation, nicht die Abgabenart - hab das umgeändert :)
     
  4. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

  5. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

    Äh ... wie? o_O
     
  6. Balthazar2026

    Balthazar2026 Auf Blasted zuhause

    Steinschlag IM Auto?

    Aber mal Scherz beiseite... mir ist mal das Navi hart in der Mittelkonsole eingeschlagen und hat 2 Drehknöpfe zerlegt...
     
  7. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    IVAR Kaliber 2,26. Beim Beladen, nicht beim Fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2020
  8. Alpha Asample

    Alpha Asample Auf Blasted zuhause

    oh, das ist ja jetzt nicht so schön. Mein Beileid
     
  9. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Ja, hab miener besten dedn Gefallen getan alleine zu Ikea zu fahren damit sie Feierabend genießen kann und so wirds einem gedankt.
     
  10. Balthazar2026

    Balthazar2026 Auf Blasted zuhause

    Ich kenn da jemanden der sich beim ausladen eines regals mal mal Frontscheibe rausgehebelt und zerlegt hat.... das war bitter.... und teuer.


    ich fühle mit dir...
     
    flatten_the_skyline gefällt das.
  11. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Ich weiß... man fragt sich in dem Moment nur, "warum nur mußte ich heute unbedingt..." (tröstendes Schulterklopfen)
     
    flatten_the_skyline, Dagobert und Void gefällt das.
  12. shorlarkhan

    shorlarkhan Erfahrener Benutzer

    *flash* "...diesen Weg nehmen den ich sonst NIE nehme und da stand dieser nette Herr in blau am Straßenrand :(

    ja, das kenn ich...

    Flattens Mißgeschick erinnert mich daran bei meinem nächsten IVAR Einkauf NICHT die 2,26m Version zu nehmen
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2020
    flatten_the_skyline gefällt das.
  13. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Eigentlich wollten wir bestellen, aber es gibt ne Obergrenze an IVAR Seitenteilen die man bestellen kann anscheinend.
     
  14. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

    Grad mal wieder 'nen Brocken runterschlucken müssen, der mir unweigerlich hochkam. So ganz runter will er aber noch nicht.

    Derzeit geht es in den Nachrichtenportalen häufig um die Schieflage von Unternehmen, bspw. in der Gastronomie. Die Kommentarspalten sind wie immer ein Spiegel (hrhr) der Gesellschaft. Und genau das lässt mich wieder mal denken, in der falschen Spezies geboren zu sein. Wäre ich mal lieber Xenomorph oder wenigstens Komodowaran geworden ...

    Nach dem, was ich heute beim Frühstückskaffee gelesen habe sollte wohl ein Unternehmer:
    • mindestens faire, besser hervorragende Löhne zahlen!
    • für seine Waren und Dienstleistungen nur Preise aufrufen, die gerade so kostendeckend sind, damit kein*e Kund*in mehr als unbedingt nötig bezahlen muss!
    • selbstverständlich alle Steuern in vollem Umfang und fristgerecht bezahlen
    • auf keinen Fall reich sein, denn Reichtum geht immer auf Ausbeutung zurück! (okay, mit Punkt 1-3 kein Problem)
    • für Krisenzeiten mindestens das Geld für 1 Jahr Betriebsausgaben auf der hohen Kante haben (hoppla, wie war das mit Punkt 1-4?)
    • niemals auf staatliche Zuschüsse oder Hilfskredite angewiesen sein, schlimmer noch: Subventionen!

    Ich bin es gewohnt, dass Menschen, die keine kaufmännische Ausbildung oder eigene unternehmerische Erfahrung haben, die Verhältnisse in Unternehmen häufig nicht korrekt einordnen können. Das ist normal so und ich habe wiederum ja auch keine Ahnung bpw. von Kindererziehung, Schneiderhandwerk oder Neurochirurgie. Muss nicht jeder alles wissen.

    Aber, dass sich Menschen nicht zu schade dafür sind, in öffentlichen Foren und Kommentarbereichen ihre Ignoranz derart zur Schau zu stellen, erfüllt mich mit Speziesscham.

    Ja, erfolgreiche Unternehmer sollten Rücklagen aufbauen - noch bevor sie an weitere Investitionen denken. Dennoch sollte man sich wenigstens mal einen Taschenrechner in die Hand nehmen und den Lohn, den man als fair erachten würde, mal 1,3-1,5 nehmen (um die Lohnnebenkosten abzubilden), dann mit der Anzahl der Mitarbeiter eines Unternehmens multiplizieren, vielleicht noch einen Mitarbeiter zusätzlich einkalkulieren (denn ja, auch der Unternehmer möchte weiterleben) und die Summe mal die Monate rechnen, die Corona das Geschäftsmodell verhagelt. So Sachen wie Miete/Pacht, Kreditraten, Abnahmeverpflichtungen (z.B. Brauereiverträge, Franchise), Verwaltungskosten oder noch offene Verbindlichkeiten für frühere Lieferungen lassen wir der Einfachheit halber mal aussen vor. Aber gehen wir mal von einem mittlerem Gastro-Betrieb aus, ist je nach Unternehmensgröße alleine durch Personalkosten eine halbe Million in wenigen Monaten weg. Einfach weg. Ohne von nennenswertem Umsatz gedeckt zu sein. Und ohne, dass klar ist, wie sich die Marktlage in Zukunft entwickelt. Das ist selbst für die erfolgreichsten Unternehmer nicht mit den üblichen Rücklagen zu decken. Und Modelle wie Kurzarbeit sind sicher hilfreich, aber lösen nicht das Problem, das perspektivisch auf unabsehbare Zeit fortbestehen wird.

    Dass jetzt reihenweise Menschen, die unternehmerische Verantwortung übernommen und viel eigenes Geld, Fleiß, Mut und schlaflose Nächte investiert haben, auf einmal Sprüche kassieren wie "Dann hätten die mal besser wirtschaften müssen!" oder "Jaja, jahrelang sich die Taschen voll gemacht und jetzt Staatshilfe abzocken!", erfüllt mich mit Trauer und Bitterkeit.

    In vielen Märkten, auch abseits der Gastronomie, werden Köpfe rollen. Die Nachfrage für alles, was nicht lebensnotwendig ist, ist in den corona-geplagten Industrieländern um knapp ein Drittel eingebrochen. Tourismus, Kultur, stationärer Handel, Gastronomie - alles, was Innenstädte besuchenswert macht, hat gerade hart zu kämpfen. Viele Marktteilnehmer werden verschwinden. Von euren 10 Lieblingsrestaurants wird es nächstes Jahr mit Glück noch 4 oder 5 geben. Kleine Boutiquen und Fachhändler werden weiter verdrängt. Kulturangebote können nicht mehr vor ausreichend vielen Besuchern stattfinden, weshalb mindestens die Eintrittspreise steigen, viele Angebote aber eher ganz ausfallen. Vor diesem Hintergrund Unternehmern auch noch Versagen und Misswirtschaft vorzuwerfen ist nicht nur unangebracht. Es ist undankbar und ignorant.

    Disclaimer: Wie viele Wissen, bin ich selbst Unternehmer, bin mit einem kleinen Kramladen selbständig. Mich und mein Unternehmen hat die Krise nicht so hart getroffen, da ich weitgehend allein, nur mit einer Aushilfe, den Laden am Laufen halte. Mein Laden ist räumlich klein, die Fixkosten überschaubar. Auch im Privaten halte ich meine Kosten im Griff und lebe immer mit schlankem Budget, weil ich materiell nicht so die hohen Ansprüche habe. Ich komme also schon irgendwie durch, da mir vorübergehend auch geringe Einnahmen genügen. Mein obiger Rant soll einfach meine Fassungslosigkeit über die Sicht mancher Mitmenschen zum Ausdruck bringen. Und vor allem mein eigenes Verständnis für den Struggle meiner Kollegen in den Innenstädten dieser Welt zeigen. Für viele von ihnen brennt echt unverschuldet gerade alles nieder, was sie über Jahre oder Jahrzehnte unter zahlreichen Entbehrungen aufgebaut haben. Dass sie dafür jetzt auch noch am Boden liegend Häme kassieren, darf einfach nicht sein.
     
  15. medusa

    medusa Auf Blasted zuhause

    Lieber @Moggih ,

    ich stimme Dir da vorbehaltlos zu, und ich muß hart mit mir kämpfen, jetzt nicht meine Meinung über das Gros unserer Mitmenschen in einen mittelschweren Essay zu gießen, daß Menschen nicht nur vom Affen abstammen, sondern sich auch immer noch so benehmen, dumm, geil, habgierig, geizig, rechthaberisch und vor allem mit jeder Menge Verbalinkontinenz über Dinge, über die sie sich gar kein Urteil erlauben können. Mühsam nur übertüncht von ein paar Mikrometern "Vernunft" und "Zivilisation" und einem Brechreiz-erregenden simulierten Gutmenschenverständnis (mit einem halb peinlich berührten falschen Lächeln) von allem, was für sie "anders" ist, und das, solange man/frau mal kurz nicht hinsieht, sofort in abgrundtiefe Diskriminierung und Getuschel hinter dem Rücken umschlägt.
    Wenn ich das täte, würde dieser Thread schnell ins Politische abschweifen, und das wollten wir ja in diesem Forum nicht haben.

    Ich tröste mich (wie wahrscheinlich Du auch) mit dem Gedanken, daß wenigstens die großen Unternehmen jetzt reichlich unser Steuergeld in den Rachen geschoben kriegen. Damit wir auch morgen noch Autos kaufen und in den Urlaub fliegen können. Scheiß doch auf Übermorgen, wir wollen jetzt Spaß. Wenn wir schon untergehen, dann laß uns doch vorher noch etwas auf dem Vulkan tanzen.

    Daß ich Misanthropin bin, ist ja schon hinlänglich bekannt.

    ~D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2020
    NIGHTHUNTER79, ImMortis, Void und 7 anderen gefällt das.
  16. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    Leute...

    Echt jetzt?

    Ich hab die ausufernden Beiträge gelöscht und werde jetzt noch ein paar Verwarnungen aussprechen....

    Wenn ihr Politik diskutieren wollt, geht in die Heise Kommentare....
    Wir haben hier weder die Arbeitskraft noch die Lust solche Diskussion angemessen zu moderieren....
     
    Void, Atomic Artisanry, Excellox und 4 anderen gefällt das.
  17. Hoeni

    Hoeni Auf Blasted zuhause

    Ich bin hier nen paar Tage raus.
     
  18. Frostdrache

    Frostdrache Erfahrener Modder

    Hilfe, mein Forum wird getrollt.

    Danke @SirScorp fürs einschreiten und danke an @Hoeni fürs da sein
     
    Void gefällt das.
  19. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Ist es eigentlich meine Schuld, wenn ich in eine Apotheke gehe und Antiallergikum a) bestelle weil meine Frau das braucht, anmerke dass ich keine Ahnung habe und stattdessen ein Generikum für ein völlig anderes bekomme, was sie als ganztagsschlaftablette nehmen könnte? Also bei dem Wort "Generikum" hätte ichj auch nicht erwartet, statt Aspirin Ibuprofen zu bekommen.
     
    medusa und Atomic Artisanry gefällt das.
  20. Genaro1998

    Genaro1998 Auf Blasted zuhause

    Naja...
    Das ganze ist nicht ganz soo einfach...
    Es kann durchaus sein, dass Wirkstoff und Konzentration gleich sind, die restlichen Stoffe allerdings nicht!
    Denn:
    Wiki
     
  21. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Ja, aber Die Wirkstoffe sind völlig unterschiedliche, die vom Originalhersteller als vollkommen anderes Präparat verkauft werden! Levo-Cetrizin bzw. Lorano Pro.
     
  22. Celerum

    Celerum Erfahrener Modder

    Gerade Anruf von der Werkstatt bekommen. Wollte nur Tüv und Service machen. Tüv hat was gefunden.......Gesamtpreis 2.400,- :{
     
  23. Alpha Asample

    Alpha Asample Auf Blasted zuhause

    auweia...ist der Kat abgefallen?
     
  24. Celerum

    Celerum Erfahrener Modder

    Nee alleine Tüv und Service waren schon 800,-. Jetzt kommen noch die Lager von dem Hinterachsgetriebe dazu (Da muss man tatsächlich die ganze Hinterachse absenken um die zu wechseln). " PDC Sensoren machen auch den Abflug die machen wir auch gleich mit.
     
  25. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

    Was für ein Auto ist das denn?
     

Diese Seite empfehlen