Der Stryfe Sinn und Unsinn Tunings Thread oder kurz SSUUTT

Dieses Thema im Forum "Stryfe" wurde erstellt von Jefe 2.0, 11. Juli 2017.

  1. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Auf Blasted zuhause

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. also ich habe noch ne Rapidstrike, die mit den Stockmotoren und 3 LiIon + 1 Dummy auf 12V läuft und die tut immer noch... hab da zwar sicher keine 50h mit gespielt, aber ich glaube bevor den Motoren die Lust auf den Voltnod vergeht, möchtest du dir eh nen Lötkolben zulegen und schauen, was sich sonst noch so rauskitzeln lässt.

    Meine Vorgehensweise wäre der Flywheeltausch und Voltnod und später dann ein Upgrade zu Neuverkabelung und Tuningmotoren plus evtl. Flywheelcage.

    Ne Stryfe ist dabei auch noch sehr einsteigerfreundlich im Gegensatz zur Rapidstrike ^^
     
    Dominik, ScuBac, Moggih und 4 anderen gefällt das.
  4. s1rf

    s1rf Erfahrener Modder

    Das würde ich auch so sagen, ne neu verkabelte stryfe mit meishels (oder vergleichbares) und den bp wheels oder besser bulldogs ist echt schnell gemacht. Du müsstest nur auf lipo umsteigen, was wiederum nen zusätzlichen Kostenfaktor bedeutet und bisschen einlesen in den Umgang mit lipos.
    Das schöne ist dass dieser Einstieg bedeutet dass du von da weiter steigern kannst wenn du mehr willst. Mit deinen Batterien müsstest du irgendwann dann trotzdem den lipo Einstieg machen

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
     
    ScuBac und Moggih gefällt das.
  5. Moggih

    Moggih Auf Blasted zuhause

    Das ist halt so ein bisschen die Crux an der Sache.

    Voltage-Tuning mit Li-Ion-Becherzellen wie dem Blasterparts Voltage Tuning Kit oder sonstigen IMRs ist wie Chip-Tuning am Auto. Es ist die naheliegendste, einfachste, aber auch unausgegorenste Maßnahme, die man machen kann. Will man wirklich nachhaltig den Blaster auf ein bisschen mehr Leistung, aber auch auf mehr Zuverlässigkeit, Sicherheit und auf ein besseres Ansprechverhalten tunen, kommt man um Löten mit Motortausch und LiPos nicht drumrum. So wie man beim Auto auch direkt Bremsen, Fahrwerk, Auspuff, Luftfilter mitmachen müsste, will man "es richtig machen".
     
    ScuBac, TK99699, Rebound und 3 anderen gefällt das.
  6. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    @Moggih - jein möchte ich mal sagen. Lipos sind nicht unbedingt immer von nöten. Es gibt immer noch genügend Motoren, gerade im Bereich um die 120 fps herum die sehr gut auf Li-ions funktionieren und durchaus mit den Lipo Motoren mithalten können. Ich gebe dir aber recht das löten und grundsätzliches Elektroverständnis helfen um einen vernünftigen Mod zu machen.
     
    ScuBac, Moggih und TheOrk gefällt das.
  7. TheOrk

    TheOrk Auf Blasted zuhause

    Ich tausch üblicher Weise die hauchdünnen Kabel und Schalter gegen was anständiges... (könnte man bei IMR aber auch lassen bis auf die Thermo-Widerstände) aber Motoren sehe ich pragmatisch. Mit IMR Zellen die im Handling und Risiko einfacher sind als LiPos dürfen die Motoren laufen bis sie eingehen... danach kann ich immer noch was einbauen was hällt...
     
    ScuBac gefällt das.
  8. Feckless

    Feckless Neuer Benutzer

    Würden die BP - Motoren darunter fallen? Oder bräuchte ich für die auch Lipos?

    Müsste nicht nur ein Thermo-Widerstand überbrückt werden?
     
  9. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    @Feckless - für die benötigst du Lipos
     
    ScuBac gefällt das.
  10. ScuBac

    ScuBac Neuer Benutzer


    Woran erkenne ich an Motoren, ob Sie Lipos benötigen?
    Oder anders gefragt:
    Was würde passieren, wenn man sie mit herkömmlichen Batterien oder LiIon betreiben würde?
    Geht es dabei um optimale Performance oder sprechen technische Daten einfach dagegen, z.B. dass die Akkus beschädigt werden können?
     
  11. Hoeni

    Hoeni Auf Blasted zuhause

    Du ruinierst die Akkus durch Überlastung (werden zu warm, Chemie in den Zellen zerlegt sich).

    generell sind (gute!) becherzellen maximal für sanftere Tuning Motoren oder Standard Motoren geeignet.

    faustregel:
    - stock und slotdevils gehen an 2-3 Tuning Zellen
    - Meishels (2!) gehen an 2 becherzellen aber machen die kaputt auf Dauer und haben Mindertleistung
    - alles ab dem nur mit lipos (Kraken, fang, rhino, bp Max, 3 Meishels...

    was passiert mit der Leistung mit schlechten Akkus kannst du hier sehen:
     
  12. Feckless

    Feckless Neuer Benutzer

    Ich gehe mal davon aus, dass Becherzelle ein anderer Name für einen Li-Ionen Akku ist und nicht das was mir Wiki hier verkaufen will:

    Die Becherzelle, auch Goblet-Zelle (von englisch goblet, „Becher“) genannt, ist eine einzellige, becherförmige, Schleim produzierende Drüse, die innerhalb ...
     
    TheOrk, medusa und ScuBac gefällt das.
  13. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    Becherzelle = die typische Akku/Batterie Form die man so als Standard Batterien in AAA bis D kennt.
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  14. Feckless

    Feckless Neuer Benutzer

    Ich realisiere das jetzt gerade @Jefe 2.0, in der Stryfeübersicht verwendest du den Blasterparts KL Motor.....diesen scheint es aber gar nicht mehr zu geben. Zumindest ist der BP Max der jetzt auf der Seite angeboten wird ein Kraken-Motor. Deshalb nochmal ganz blöd nachgefragt, was ist in der Stryfeübersicht der BP Motor, was der BP KL, gibt es da einen gleichwertigen Motor zu?
     
  15. Hoeni

    Hoeni Auf Blasted zuhause

    Blasterparts hat einen motor entwickeln lassen der dann aber nicht in Serie ging wohl.

    der bp Max ist ein Kraken in blau.

    Wenn du keine lipos willst: slotdevils 1033. hat weniger Drehmoment als Meishels, verträgt dafür höhere Spannungen und kann so universeller genutzt werden.
     
  16. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    BP hat zwei Motoren "entwickelt" und mir zum testen gegeben. Diese sind in der Liste aufgeführt. Leider sind die Motoren "aus chinesischen Gründen" nie in Deutschland verkauft worden obwohl Blasterparts dies wollte.
    Die aktuellen BP Max Motoren sind die Out of Darts Kraken Motoren.

    Bei Li-Ion Motoren nimmst du tatsächlich am besten den Slotdevil1033er. Ist aktuell der einzige einfach zu beschaffende Li-Ion taugliche Motor.

    Alle neueren Motoren sind so genannte "Neo-Motoren" da diese Neodynmagnete verbaut haben und auf Lipos ausgelegt sind. Ebenfalls einige der alten Motoren (Titan Hyperion und Cronus, etc.) sind von der Kraft her Lipo Motoren.
     
  17. Chris83

    Chris83 Erfahrener Benutzer

    Ich habe in meiner Stryfe son Worker Set und Alucage, Motoren und Flywheels, dazu noch n select Fire Kit. Das hat schon gut Dampf und lässt sich problemlos mit dem Voltage Mod von Blasterparts betreiben. Kann ich nur empfehlen
     
  18. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Auf Blasted zuhause

    @Chris83 - sind die Worker Motoren die bei den Sets dabei waren? Wenn ja kann man die auch auf Li-ions betreiben.
    Ich benutze die ja als Kühlschrankmagnet oder als Pushermotor falls mal einer kaputt geht ;) für mehr taugen die eigentlich nicht. Fürs Larp taugen die nichts und in allen anderen Bereichen sind sie allen anderen Motoren unterlegen.
     
    NIGHTHUNTER79 und Rebound gefällt das.
  19. Chris83

    Chris83 Erfahrener Benutzer

    Habe alles so wie es kam zusammen verbaut. Das habe ich auch so gehört. War mein erstes Modding Kit was ich verbaut habe und kann von meiner Seite nur sagen, das ich komplett zufrieden damit bin
     
  20. TheOrk

    TheOrk Auf Blasted zuhause

    Kann man so machen, aber dann ist es nicht ganz ohne Risiko mit den Hauchdünnen Kabeln (der Thermowiderstand hat ja nen Sinn) und wenn es die Kabel mitmachen leiden die Schalter...
    Doch, daß ist so gemeint, Nesselzellen sind viel zu gefährlich füs Hobby! Die erreichen zwar nur 60 fps Stock aber 5 millionen g Beschleunigung ruinieren auch die besten Darts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2021 um 18:05 Uhr
    NIGHTHUNTER79 und medusa gefällt das.

Diese Seite empfehlen